slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
RHEUMA PowerPoint Presentation
Download Presentation
RHEUMA

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 37

RHEUMA - PowerPoint PPT Presentation


  • 414 Views
  • Uploaded on

RÖNTGENDIAGNOSTIK. RHEUMA. Kontinuierliche Entwicklung der Symptome und deren nachweisbaren radiologischen Zeichen Verschiedene Stadien bieten ein unterschiedliches Bild Das sogenannte Arthritis-Mosaik. Das Arthritis-Mosaik. Arthritische Weichteilzeichen Arthritische Kollateralphänomene

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'RHEUMA' - fletcher-foley


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2

Kontinuierliche Entwicklung der Symptome und deren nachweisbaren radiologischen Zeichen

Verschiedene Stadien bieten ein unterschiedliches Bild

Das sogenannte Arthritis-Mosaik

slide3

Das Arthritis-Mosaik

  • Arthritische Weichteilzeichen
  • Arthritische Kollateralphänomene
  • Arthritische Direktzeichen
  • Motilität
  • Functio laesa
  • Causa arthritidis
  • Prozessaktivität
  • Zusatzinformationen
  • Zeit
slide5

Das Arthritis-Mosaik

Der wesentliche Ablauf einer Arthritis ist immer gleich.

Unterschiede bestehen in den jeweiligen, phasen-abhängigen ossären Reaktionen und den End-strecken der Erkrankung.

slide6

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Weichteilzeichen

  • Tage bis Wochen nach Arthritisbeginn
  • Gelenkerguss, kapsuläres und/oder periartikuläres Ödem
  • Später entzündliche Synovialreaktion
  • CAVE
  • Posttraumatische Hämatome
  • Weichteiltumore
  • Anatomische Gegebenheiten
  • Daher immer im klinischen Kontext sehen

!

slide7

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Weichteilzeichen

Schema der

metabolischen

Veränderungen

Weichteilschwellung mit Synovialbeteiligung

In dieser Phase sind noch keine ossären

Veränderungen abgrenzbar

slide8

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Weichteilzeichen

slide9

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Kollateralphänomene

  • Wochen bis Monate nach Beginn der Symptomatik
  • Unscharfe, fleckige, diffuse Entkalkungszonen
  • Subchondrale Lokalisation
  • Schmerzbedingte Immobilität fördert den Prozess
  • CAVE
  • Sudeck-Syndrom
  • Reflexdystrophie
  • Schulter-Hand-Syndrom
  • Daher immer im klinischen Kontext sehen

!

slide10

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Kollateralphänomene

normal

Subchondrale

metaphysennahe

Entkalkung

slide11

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Kollateralphänomene

slide12

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Monate bis Jahre nach Beginn der Symptomatik
  • Gelenkknorpelzerstörung und Knochenbeteiligung
  • Gelenkspaltverschmälerung / -aufhebung
  • Resorption der artikulierenden Knochenanteile
  • CAVE
  • Degenerative Arthrose
  • Z.n. Arthrodese
  • Genetisch bedingte Synostosen
  • Daher immer im klinischen Kontext sehen

!

slide13

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Destruktion des Knorpels durch eitrigen Gelenkerguß
  • Entzündungsmediatoren wirken aggressiv
  • Arthritische Gelenkspaltverschmälerung ist
    • Konzentrisch (den gesamten GS betreffend)
    • Reaktionslos (keine osteophytären Reaktionen)
    • Im Gegensatz zur arthrotischen GS-Verschmälerung
slide14

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Erosionen
  • Konturdefekt an Gelenkknorpel- Knochengrenze
  • Floride Erosionen mit flauen Rändern
  • Geglättete Erosionen mit scharfem Rand (kortikalisartig)
  • In seltenen Fällen Rückbildung der Erosionen möglich
slide15

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Arthritische Destruktion
  • Unterschiede zur Erosion sind die größere Ausdehnung
  • Der Gelenkspalt ist zerstört
slide16

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Mutilationen
  • Zerstörung von gelenkfernen Knochenanteilen
  • Das eine Endstadium der Arthritis
  • Das andere Endstadium ist die Ankylose
  • Dissektion
  • Freie Sequester im Zuge der Gelenkzerstörung
  • Meist nekrotisch
  • Oft ins Gelenkcavum disloziert
slide17

Das Arthritis-Mosaik

Arthritische Direktzeichen

  • Zystische Osteolysen
  • Auch Geoden genannt
    • Arthritische Begleitzyste (wenn im Kontext mit anderen Gelenkveränderungen
    • Arthritische Signalzyste (wenn allein), dann als erstes arthritisches Direktzeichen
slide18

Das Arthritis-Mosaik

Begleiterscheinungen

  • Motilität
  • Functio laesa
  • Causa arthritidis
  • Prozessaktivität
slide19

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

?

  • Adulte rheumatoide Arthritis
  • Spondylitis ankylosans
  • Reiter-Syndrom
  • Arthritis psoriatica
  • Juvenile Arthritis
  • Enthesiopathien
slide20

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Spondylitis ankylosans

  • Chronisch entzündlich-rheumatische Erkrankung
  • Bevorzugt am Achsenskelett
  • Fakultativ an peripheren Gelenken
  • Weichteilbeteiligung am Auge, Herz, Lunge, Pleura und Aorta
  • Juvenile SA (10% der Fälle, Beginn vor Ende des 16. LJ)
  • Adulte SA (die restlichen Fälle, Beginn ab dem 16.-40. LJ)
  • Morgendliche „Kreuzschmerzen“
slide21

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Spondylitis ankylosans

  • Regeln:
  • 99 % der Pat. geben erste Beschwerden an den ISGs an
  • 10% der Pat. haben bei der ersten Rö- Untersuchung unilaterale ISG Veränderungen
  • Bisher ist kein erstes Röntgen-Zeichen an den ISGs beweisend für SA
  • An den ISGs sieht man das „Bunte Bild“
slide23

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Spondylitis ankylosans

Kindlicher M. Bechterew

slide24

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Reaktive Arthritis (Reiter-Syndrom)

  • Klassische Trias aus Urethritis, Konjunktivitis und Arthritis
  • Fakultative Haut- und Schleimhautveränderungen (Reiter-Tetrade)
  • Postinfektiös nach z. Bsp. Clamydien, Shigellen, Salmonellen, Campylobacter, Yersinien
  • Häufigste Lokalisation sind die unteren Extr.
  • Hier asymmetrische oligo- oder polyarthr. VÄ
slide25

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Reaktive Arthritis (Reiter-Syndrom)

Ähnlich der Sakroilitis

slide26

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Reaktive Arthritis (Reiter-Syndrom)

slide27

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Arthritis psoriatica

  • Entwickelt sich in 80 % aller Fälle nach Manifestation der Hautveränderungen
  • Bestimmte Röntgenmerkmale an Händen und Füßen mit besonderem Befallsmuster:
  • DIP-Prädominanz
  • DPI-PIP-MCP (MTP)-Konkordanz
  • Dactylitis psoriatica mit Befall einzelner Strahlen
  • und starker art. und extraart. WT-Schwellung
slide28

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Arthritis psoriatica

  • Charakteristisches Nebeneinander von osteodestruktiven und – proliferativen Prozessen
  • Asymmetrischer Gelenkbefall
  • ost.destruktiv: Erosionen, Mutilation und Ankylose
  • ost.proliferativ: Protuberanzen und Periostproliferation mit begleitenden Weichteilzeichen als Frühbefund
  • Metaphysennahe Demineralisierung eher selten
  • An großen Gelenken kaum von Rheum. Arthritis zu unterscheiden
slide29

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Arthritis psoriatica

  • Protuberanzen
  • Parasyndesmophyten
slide30

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Arthritis psoriatica

  • Pen & Cup-Phänomen
  • Protuberanzen
  • Gelenkspaltverschmälerung
  • Ossäre Deformität
  • Keine wesentliche Demineralisier.
  • Fehlstellung
  • Weichteilschwellung
slide31

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Arthritis psoriatica

  • Psoriasis
  • Rheumatoide Arthritis
slide32

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Juvenile (chronische) Arthritis

  • Erste Symptome vor dem 16. LJ JUVENIL
  • Mono-, Oligo-, Polyarthritis von mindestens 3 Monaten Dauer
  • Wachstumsretadierung und/oder –Beschleunigung der skelettalen Strukturen möglich
  • Ansonsten „Buntes Bild“ aus allen Arthritiden
  • Diagnose abhängig vom Laborwert + Arthritis + Alter
  • Besteht ein Leben lang
slide33

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Juvenile (chronische) Arthritis

  • 17 Jahre alte Patientin
  • Verfrühter Epiphysenfugenschluss in den entzündeten Gelenken
  • Vergrößerung der artikulierenden Knochenanteile
  • Fehlstellung im PIP D5 ohne Randanbauten
  • Periartikuläre Weichteilschwellung
  • Erosionen und Demineralisierung
slide34

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Juvenile (chronische) Arthritis

  • ca. 8-9 Jahre alte Patientin
  • Formveränderung im Karpalbereich
  • Erosionen, Fehlstellungen und Demineralisierung
  • Periartikuläre Weichteilschwellung
  • Periostale Appositionen
slide35

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Juvenile (chronische) Arthritis

  • Keine Altersangabe
  • Formveränderung der Fibula beidseits
  • Erosionen, Fehlstellungen und Demineralisierung
  • Periartikuläre Weichteilschwellung
  • Periostale Appositionen der proximalen Tibia bds.
slide36

Spezielle Rheumatische Erkrankungen

Juvenile (chronische) Arthritis

Entzündungstypische Acetabulumprotrusion

Gleichmäßige

GS-Verschmälerung

„Buntes Bild“ mit osteo-destruktiven und osteo-proliferativen Prozessen

slide37

Alles in allem sind die arthritischen Veränderungen ein Cocktail verschiedener Symptome, dessen erkrankungsspezifisches Charakteristikum auf 1-3 Differentialdiagnosen reduziert wird und meist nur im Zusammenhang mit ihrem zeitlichen Verlauf identifiziert werden kann…

…Na, danke!