die entwicklung der deutschen automobilindustrie im internationalen kontext 1914 1933 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933) PowerPoint Presentation
Download Presentation
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 15

Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933) - PowerPoint PPT Presentation


  • 167 Views
  • Uploaded on

Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933). PS:“Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos“ SoSe 2002 Dozent: Uwe Fraunholz Referent: Tobias Schmitt.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)' - errol


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
die entwicklung der deutschen automobilindustrie im internationalen kontext 1914 1933

Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)

PS:“Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos“

SoSe 2002

Dozent: Uwe Fraunholz

Referent: Tobias Schmitt

die entwicklung der deutschen automobilindustrie im internationalen kontext 1914 1933 1 gliederung
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)1. Gliederung
  • Einführung in die Thematik
  • Die Veränderungen durch den 1.Weltkrieg
  • Die Bedingungen nach dem 1. Weltkrieg
  • Die Inflationsjahre 1921-23
  • Die internationalen Bedingungen
  • Strukturwandel und Rationalisierung
  • Die Schutzzölle 1925-28
  • Fusionen und Stillegungen
  • Weltwirtschaftskrise 1929/30
  • Zusammenfassung
slide3
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)2. Einführung in die Thematik
  • Bedeutung der Automobilindustrie
    • Abstrahleffekte
    • Hohe Multiplikationswirkung
  • 20er Jahre: Auto = allgemeines Wirtschaftsgut
  • 30er: Entwicklung eng mit dem Schicksal einzelner Nationen verbunden
slide4
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)3. Die Veränderungen durch den 1.Weltkrieg
  • Gesamte Autoproduktion auf Kriegsbedürfnisse umgestellt
  • Kraftfahrzeugbestand von Heeresverwaltung beschlagnahmt
  • Außenhandel eingeschränkt
  • Fehlen von Facharbeitern
  • Knappe Versorgungslage mit Rohstoffen
  • Keine kompatiblen Fahrzeugteile verschiedener Marken

=> Quantität statt Qualität

slide5
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)4. Die Bedingungen nach dem 1. Weltkrieg
  • Aufgabe: Produktionsumstellung von Kriegs- auf Friedenswirtschaft
  • Allgemein unsichere politische und wirtschaftliche Lage
  • Veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Sinkende Nachfrage
  • Material- und Rohstoffmangel
  • Restriktive Rahmenbedingungen des Versailler Vertrages
slide6
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)5. Die Inflationsjahre 1921-23
  • Wettbewerbsvorteile durch Wechselkurs
  • Flucht in Sachwerte
  • Exportüberschuss
  • Markteintritt neuer Firmen

Doch keine Investitionen

  • Nach Stabilisierung der Mark:
    • Exportrückgang
    • Ausländische Konkurrenz auf Binnenmarkt
slide7
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)6.1 Die internationalen Bedingungen
  • 1888 Daimler Patent an Steinway
  • 1905 Ausweitung der Produktion der Ford Motor Company nach Kanada
  • 1911 Fordmontagewerk in Manchester

(1925 Berlin; 1933/34 Köln)

  • 1913 Einführung des Fließbandes durch Ford

(1919 Citroën übernimmt amerikanische Methoden)

  • Bis 1926 Ford Montagewerke in 17 Ländern
slide8
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)6.2 Vergleich Deutschland / Vereinigte Staaten
slide9
Dicht besiedelt, durch Eisenbahn besser erschlossen

Negative Einstellung => Auto

Auto als Luxusgut

Kaufschwache Abnehmer bei teurer Absatzfinanzierung

Beschränkter Absatzmarkt

Niedrige Einfuhrzölle

größte Kapitalnot; Zinssatz bei 10-12%

Dünn besiedelt; Kraftwagen als Kommunikationsmittel

Auto = Fortschritt

Auto als Gebrauchsgegenstand

Kaufkräftige Abnehmer bei billiger Absatzfinanzierung

Fast unbegrenzter Absatzmarkt

Hohe Schutzzölle

Kapitalüberfluss: Zinssatz bei 4-6%

Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)6.2 Vergleich Deutschland / Vereinigte Staaten
slide10
Produktion:

Politik der Modellvielfalt und des jährlichen Modellwechsels

Hoher Facharbeiteranteil, Einzelfertigung, geringe economies of scale, Normierungsproblem

Trennung Verkauf – Service

Hohe Steuern und Soziallasten

Niedrige Steuerklasse und geringer Verbrauch

„we deliver any colour as long as it´s black!“

Fließfertigung

Serviceorientiertierung

Niedrige Steuern und Soziallasten so gut wie unbekannt

große Motoren, hoher Verbrauch

Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)6.2 Vergleich Deutschland / Vereinigte Staaten
slide11
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)7. Strukturwandel und Rationalisierung
  • Normierung, Typisierung und Spezialisierung

Geringe Seriengröße

Auf Fremdkapital angewiesen

  • 1924-1928: 73,3% der Produktionsanlagen wurden erneuert
  • 1924: erste Fließbandfertigung bei Opel
slide12
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)8. Die Schutzzölle 1925-28
  • Deutsche Autoindustrie

=> Umstellung kann nur hinter hohen Zollmauern erfolgen

  • Automobilhändler, Konsumenten

=> Angst vor Kreditverweigerung Amerikas

=> Angst vor Preiserhöhungen

=> Keine Anpassung

  • Ab 1.Okt. 1925 in Kraft

=> Halbjährliche Herabsetzung

  • Doch: Hohe Zölle nur auf fertige Automobile  Automobilteile

=>Ausländisches Montagewerke in Deutschland

slide13
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)9. Fusionen und Stillegungen

2. Hälfte der 20er Jahre:

  • Ca. ¾ der deutschen Automobilfabriken verschwanden durch Fusion oder Stillegung
  • Aufgabe vieler Standorte => Agglomeration in wenigen Gebieten
  • Anstieg der Importe und neue Montagewerke
  • 1924 Interessensgemeinschaft Daimler / Benz

=> 1926: Fusion

  • Plan: Deutscher Automobilkonzern nach Vorbild von General Motors Corporation

 1929 Verkauf der Adam Opel AG an General Motors

slide14
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)10. Die Weltwirtschaftskrise 1929/30
  • Abruf kurzfristiger Auslandskredite
  • Absatzrückgang auf 39,4% (1928->1932)
  • Rückgang der Beschäftigtenzahl auf 38,1%
  • Kapazität der Werke im Durchschnitt nur zu ¼ ausgelastet
  • Konzentrationsprozess

=> Über 80% des Inlandbedarfs wird nur noch von 6 Herstellern gedeckt

slide15
Die Entwicklung der deutschen Automobilindustrie im internationalen Kontext (1914-1933)11. Zusammenfassung

Der Wandel in der Deutschen Automobilindustrie:

  • Vom Luxus- zum Gebrauchsgut
  • Handwerklichen Produktionsweise zur Massenproduktion
  • Veränderungen in der vor- und nachgelagerten Industrie
  • Wirtschaftsfaktor Auto