Joseph Freiherr von Eichendorff - PowerPoint PPT Presentation

joseph freiherr von eichendorff n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Joseph Freiherr von Eichendorff PowerPoint Presentation
Download Presentation
Joseph Freiherr von Eichendorff

play fullscreen
1 / 12
Joseph Freiherr von Eichendorff
288 Views
Download Presentation
damian-rodriquez
Download Presentation

Joseph Freiherr von Eichendorff

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Aus dem Leben eines Taugenichts Joseph Freiherr von Eichendorff

  2. „Nun […] wenn ich ein Taugenichts bin, […] So will ich in die Welt gehen und mein Glück machen.“ [1]

  3. „Zwei vornehme Damen […]: „ Wohin wandert Er denn schon so am frühen Morgen?“ […] „Nach Wien“ [2]

  4. „ Und so war ich denn wirklich Zolleinnehmer“ [4] „ Ich stand nunmehr, […] alle Tage sehr zeitig auf […] Da war es so wunderschön draußen im Garten“ [3]

  5. „Da sah ich nun allemal die allerschönste Dame“ „ Bald flocht sie sich die dunklen braunen Haare und ließ dabei die anmutig spielenden Augen über Busch und Garten ergehen, bald bog und band sie die Blumen, die vor ihrem Fenster standen.“ [5]

  6. „ Italien ist ein schönes Land, da sorgt der liebe Gott für alles, da kann man sich im Sonnenschein auf den Rücken legen“ [6]

  7. „ Wie ich noch immer so dasitze, höre ich auf einmal aus der Ferne Hufschlag im Walde.“ „ Ich besah mir nun die beiden Maler […] Leonhard und [..] Guido geheißen“ [7]

  8. „… an einem schönen Abend [in] einem Wirtshaus – zu essen und zu trinken“ [8]

  9. „ Es war die Kammerjungfer […]“ „ Studiere deinen Zettel ordentlich und komm bald nach, die schöne junge Gräfin wartet“ [9]

  10. „Das Fräulein als Maler Guido“ „Entdeckung, Reue, Versöhnung, wir sind alle wieder lustig beisammen und übermorgen ist Hochzeit!“ [10]

  11. „ Ach […] mir ist mein Herz recht zum Zerspringen, aber ich kann mir noch alles nicht recht denken, es ist mir alles noch wie im Traum!- und es war alles alles gut!“ [11]

  12. Gruppenmitglieder: Alexander Hoth,JuliaKlann, Tom Hatzenbühler, Johanna Paul, Lisa Mannack und Manja Möller Quellenangabe: [1] Kapitel 1 Seite 5 [7] Kapitel3 Seite 43 [2] Kapitel 1 Seite 8 [8] Kapitel 4 Seite 47 [3] Kapitel 2 Seite 12 [9] Kapitel 8 Seite 84 [4] Kapitel 2 Seite 18 [10] Kapitel 10 Seite 112 [5] Kapitel 1 Seite 12 [11] Kapitel 10 Seite 113 [6] Kapitel 3 Seite 33