slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Herzlich willkommen! PowerPoint Presentation
Download Presentation
Herzlich willkommen!

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 21

Herzlich willkommen! - PowerPoint PPT Presentation


  • 79 Views
  • Uploaded on

Herzlich willkommen!. Überblick bis zum Abitur: 79 Schüler/innen. Einführungsphase : Schuljahr 2012/13. Informationsveranstaltungen. Kurswahl: Vorwahl bis 08.02.2013 Endgültige Wahl bis 16.05.2013. Kursstufe : Schuljahr 2013/14. 1. Jahrgangsstufe (K1).

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Herzlich willkommen!' - cooper-cruz


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2

Überblick bis zum Abitur: 79 Schüler/innen

Einführungsphase:Schuljahr 2012/13

Informationsveranstaltungen

Kurswahl: Vorwahl bis 08.02.2013 Endgültige Wahl bis 16.05.2013

Kursstufe:Schuljahr 2013/14

1. Jahrgangsstufe (K1)

Schuljahr 2014/15

2. Jahrgangsstufe (K2)

Anfang Sept. 2014

Wahl der vier schriftlichen Prüfungsfächer

1. Februar 2015

Wahl des mündlichen Prüfungsfaches

Zulassung zur schriftlichen Abiturprüfung

Kommunikationsprüfungen Englisch / Französisch

Frühjahr 2015

März / April 2015

Schriftliche Abiturprüfungen

Juni 2015

Mündliche Abiturprüfungen

slide3

Unterrichtsfächer (Kurse)

Einteilung der Fächer in drei Aufgabenfelder sowie in einenPflicht- und einen Wahlbereich:

Aufgabenfeld

Pflichtbereich

Wahlbereich

I

sprachlich-literarisch-künstlerisch

Deutsch

Fremdsprachen

Musik, Bildende Kunst

Literatur

II

gesellschaftswissen-schaftlich

Geschichte, Geographie, Gemeinschaftskunde

Wirtschaft

Religionslehre

Philosophie

Diakonie

III

mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch

Mathematik

Biologie, Chemie, Physik

Informatik

Darstellende Geometrie

AstronomieVertiefende Mathematik

ohne Zuordnung

Sport

slide4

Kernfächer

In den 4 Halbjahren der Kursstufe müssen im Umfang von je vier Wochenstunden fünf Kernfächer belegt werden:

Kernfach 1

Kernfach 2

Kernfach 3

Kernfach 4

Kernfach 5

Deutsch

1. Fremdsp.

(Englisch

Französisch)

Mathematik

2. Fremdsp.

Musik / BK

Wirtschaft

Geschichte

Religion

Biologie

Chemie

Physik

B / Ch / Ph

Sport

slide5

Weitere Fächer

Im Umfang von je zwei Wochenstunden sind noch mindestens

20 Kurse in weiteren Fächern zu belegen, darunter – falls nicht bereits als Kernfach belegt – durchgängig über 4 Halbjahre:

Insgesamt sind mindestens 20 Kurse sind zu belegen:

Musik

oder

Bildende Kunst

Religion

Geschichte

Gemeinsch./

Geographie*

2 Naturwissen-

schaften aus

Biologie

Chemie

Physik

Sport

* je 2 Halbjahre (bei Kernfach Wirtschaft

mind. 1Hj pro Fach)

slide6

Besondere Lernleistung (BLL)

1. Seminarkurs

- zwei halbjährige Kurse in der K1 (3 Wochenstunden)

- fächerübergreifende Themenstellung

- Selbständiges Erarbeiten eines Themas mit Dokumentation, Präsentation und Kolloquium.

2. Wettbewerb

Möglichkeit, statt Seminarkurs Leistungen aus einem

Wettbewerb einzubringen, z.B.:

Bundeswettbewerb „Jugend forscht“

 Wirtschafts- u. Existenzgründerwettbewerbe

slide7

Beispiel Kurswahl

Deutsch 4 Std

Mathe 4 Std

Englisch 4 Std

Biologie 4 Std

Musik 4 Std 20 Std. 20 Kurse

Kernfächer

Weitere Fächer

Chemie 2 Std

Religion 2 Std

Sport 2 Std

Geschichte 2 Std

Geo/GK 2 Std 10 Std. 20 Kurse

Chor/Orchester/Sport 2 Std. - - -

AGs

32 Wochenstunden im Durchschnittpro Halbjahr

slide9

Leistungsmessung und Notengebung

15-Punkte-System

Belegpflichtige Kurse mit 0 Punkten gelten als nicht besucht  u.U. Nichtzulassung zur Abiturprüfung

Kurse mit weniger als 5 Punkten gelten als „unterpunktet“  (max. 20% der abzurechnenden Kurse)

slide10
Gesamtqualifikation im Abitur

Maximalergebnis: 900 Punkte

Block II

300

600

Block I

Block I Leistungen in den (mindestens) 40 Kursen

max.600 Punkte (40 • 15)

(40 • 5)

Block II

min. 200 Punkte

Block II Leistungen in der Abiturprüfung

Ergebnisse der 5 Prüfungsfächer

4-fach gewertet

max. 300 Punkte (5 • 15 • 4)

(5 • 5 • 4)

Block I

min. 100 Punkte

slide11

Verrechnung der 4 Kurshalbjahre

Block I max: 600P min: 200P

Hier müssen mindestens 40 Kurse angerechnet werden.

Darunter müssen sein:

(1) die 20 Kurse der 5 Kernfächer

(2) soweit nicht bereits als Kernfach eingebracht:

 2 Kurse in BK oder Musik

 4 Kurse in Geschichte

 je 2 Kurse in Geographie und Gemeinschaftskunde

 je 4 Kurse aus 2 Naturwissenschaften (Bio, Ch, Phy)

Die BLL kann in zweifacher Wertung angerechnet werden.

slide12

Verrechnung der Abiturprüfung

Block II max: 300P min: 100P

1. Schriftliche Prüfung

  • erfolgt in 4 Kernfächern:

-Deutsch(1. Kernfach)

-Fremdsprache(2. Kernfach) inkl. Kommunikationsprüfung

- Mathematik(3. Kernfach)

- 4. oder 5. Kernfach

  • Festlegung der Prüfungsfächer zu Beginn des 3. Halbjahres
slide13

Abiturprüfung

B / Ph / Ch

Musik /BK

Ökonomie

Geschichte

Religion

Deutsch

1. Fremdsp.

(Englisch

Französisch)

Mathematik

2. Fremdsp.

B / Ph / Ch

Sport

1. KF 2. KF 3. KF 4. KF 5. KF

Abiturprüfung: schriftl. schriftl. schriftl. schriftl.

Deutsch

1. Fremdsp.

(Englisch

Französisch)

Mathematik

AF IAF IIAF III

AF I

AF I

AF III

slide14

Verrechnung der Abiturprüfung

Block II max: 300P min: 100P

2. Mündliche Prüfung

  • das mündliche Prüfungsfach (Präsentationsprüfung)
  • ggf. die Fächer der schriftlichen Prüfung (nach Wahl

des Schülers bzw. des Prüfungsvorsitzenden)

  • die Kommunikationsprüfung in Englisch/Französisch
slide15

Abiturprüfung

B / Ph / Ch

Musik /BK

Ökonomie

Geschichte

Religion

Deutsch

1. Fremdsp.

(Englisch

Französisch)

Mathematik

2. Fremdsp.

B / Ph / Ch

Sport

1. KF 2. KF 3. KF 4. KF 5. KF

Abiturprüfung: schriftl. schriftl. schriftl. schriftl. mündl.

Deutsch

1. Fremdsp.

(Englisch

Französisch)

Mathematik

Präsentations- prüfung

oder

BLL

AF I

AF I

AF III

Durch die Wahl der fünf Prüfungsfächer müssen

alle drei AufgabenfelderAF I AF II AF III abgedeckt werden!

slide16

Wahl der Prüfungsfächer im Block II (Abiturprüfung)

Da mit Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache bereits AF I und AF III abgedeckt sind, muss entweder das 4. schriftliche oder das mündliche Prüfungsfach aus dem AF II gewählt werden:

schriftliche Prüfungsfächer 5. Prüfungsfach

G, Rel, W

beliebiges Fach* oder BLL

FS, Mu, BK, Sp, Bio, Ch, Phy

G, Geo, Gk, Wi, Rel oder BLL aus AF II

* auch Sport, Informatik oder spätbeginnende Fremdsprache

slide17

2•s + m

3

s + f

2

• 4

• 4

Verrechnung Block II (Abiturprüfung)

Die fünf Prüfungsfächer werden jeweils vierfach gewertet:

Die BLL kann das mündliche Prüfungsfach ersetzen und wird dann (auch) vierfach angerechnet.

slide18
Die Gesamtqualifikation wird aus 2 Blöcken ermittelt,

wobei in der Summe 900 Punkte maximal erreichbar sind.

Block II

300

600

Block I

Gesamtqualifikation

Block I Leistungen in den (mindestens) 40 Kursen

max. 600 Punkte (40•15)

Block II

min. 200 Punkte

Block II Leistungen in der Abiturprüfung

Ergebnisse der 5 Prüfungsfächer

4-fach gewertet

max. 300 Punkte (5•15•4)

Block I

min. 100 Punkte

Die insgesamt erreichten Punkte werden in eine Durchschnittsnote umgerechnet (z.B. 629 Punkte  Note 2,1).

slide19

Mindestqualifikation

Voraussetzungen für die Zuerkennung der allgemeinen Hochschulreife:

in Block I

  • in keinem belegpflichtigen Kurs 0 Punkte
  • höchstens 20% der angerechneten Kurse mit weniger

als 5 Punkten(bei 40 Kursen also max. 8, ab 45 max. 9)

  • Minimum: 200 Punkte

in Block II

  • in 3 der 5 Prüfungsfächer jeweils mindestens 20 Punkte

(in vierfacher Wertung)

 Minimum: 100 Punkte

slide20

Abiturzeugnis

(OHP-Folie)