m ndlichkeit und schriftlichkeit l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Mündlichkeit und Schriftlichkeit PowerPoint Presentation
Download Presentation
Mündlichkeit und Schriftlichkeit

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 11

Mündlichkeit und Schriftlichkeit - PowerPoint PPT Presentation


  • 169 Views
  • Uploaded on

Mündlichkeit und Schriftlichkeit. 06.05.2010. Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Koch / Oesterreicher (1994): ‚mündlich‘ und ‚schriftlich‘ sind ambige Begriffe Medium der Realisierung sprachlicher Äußerungen Mediale Dimension: Realisierungsform der sprachlichen Äußerung

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Mündlichkeit und Schriftlichkeit' - cade


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
m ndlichkeit und schriftlichkeit2
Mündlichkeit und Schriftlichkeit

Koch / Oesterreicher (1994):

‚mündlich‘ und ‚schriftlich‘ sind ambige Begriffe

  • Medium der Realisierung sprachlicher Äußerungen

Mediale Dimension: Realisierungsform der sprachlichen Äußerung

  • Modalität (Duktus) der Äußerungen, prägende Konzeption; eine Ä. kann an die geschriebene oder gesprochene Sprache angelehnt sein Konzeptionelle Dimension: die in der Äußerung gewählte Ausdrucksweise

Daher präziser: mediale und konzeptionelleSchriftlichkeit bzw. Mündlichkeit

Beispiele: Grußkarte, wissenschaftlicher Vortrag

Mediale Dimension: Dichotomie

Konzeptionelle Dimension: graduell, Kontinuum

medial vs konzeptionell
medial vs. konzeptionell

abgeändert nach Koch/Oesterreicher (1994:587)

bezogen auf die situativen Bedingungen

der Kommunikation

Konzeptionelle Mündlichkeit: ‚Nähe‘

Konzeptionelle Schriftlichkeit: ‚Distanz‘

problembeispiele
Problembeispiele
  • Telefongespräche, Beratungsgespräche, Gespräche in Talkshows
  • Chat-Kommunikation
  • Die für Nähe und Distanz festgelegten Parameter korrelieren häufig nicht mit den Eckpunkten des Kontinuum von Mündlichkeit und Schriftlichkeit.
  • Brief an guten Freund, Predigt
versprachlichungsstrategien
Versprachlichungsstrategien

aus: Dürscheid (2002): Einführung in die Schriftlinguistik, 53.

elaboriertheit konz m ndlich
Elaboriertheit – konz. mündlich
  • verkürzte Sätze
  • Rektions- und Kongruenzfehler
  • Satzbrüche
  • Interjektionen
  • ‚passe-partout‘-Wörter
  • Wortwiederholungen
  • Wortformverschmelzungen
  • umgangssprachliche Ausdrücke
  • Gesprächspartikel

und-Verknüpfungen

elaboriertheit konz schriftlich
Elaboriertheit – konz. schriftlich
  • PartizipialkonstruktionenEin Gespräch führend betraten sie das Zimmer.
  • Nominalisierungensein Drängen auf eine Antwort
  • Funktionsverbgefügejdn./etw. einer Prüfung unterziehen
  • Hypotaktische Konstruktionen
chat beispiel
Chat-Beispiel

1 ***___Babsi (babsi@[...].snafu.de) has joined #berlin2 <THC> *huch* oma?3 <Lemmi> kass <--- guck nich so bloed4 *** Placebo sets mode: +o ___Babsi5 <__Babsi> naaaaaabend :)6 <THC> moinbabs :)7 <kass> lemmi *stoss*8 <oma_de> hallo THC und haiauchbabsi :)9 <Gronf> *kassauffress..schling*10 <__Babsi> ooooooomaaaaaaaa :))11 <kass> lemmi 8btwzustoss*12 <Lemmi> tachbabsi, wie war die sonnenallee fete, bistemitmir13 zusammengestossen?14 <Gul_Maki> hoi babs15 <Gronf> hi Babsilain :)16 <__Babsi> oma: war nix mitgestern :((((17 <kass> gronf *kotz*18 *** Engelchen (˜laura@[...].aol.com) has left #berlin (Engelchen)19 <__Babsi> Hi Gronfi..bissjaauchda .)20 *** Hoogey has quit IRC (Connection reset by peer)21 <tooth> ((22 *** toth (+Jozo@[...].hr) has left #berlin (tooth)23 <THC> omaistmnemoschonwiederdaodernoch? *grins*24 <kass> oma *halloele*25 <Gronf> kass: hey.. reihernich, wennich dir fresse :)26 <__Babsi> lemmi: war kalt *bibber*27 <Lemmi> kass <--- na sag mal, wenn das werliest, ichmeindeinruf28 istjaschnurz, abermeiner ,)))))))))))29 <kass> omawie war die feia ?30 <oma_de> babsi: habichgemerkt :)31 <Gronf> __Babsi: abalatuernich :)32 <Lemmi> __Babsi <-- gabs nochkeinengluehwein?33 <Lemmi> rbw <-- noch am leben?34 <oma_de> kass: nett und ausgiebig:)

aus: Jens Runkehl/Peter Schlobinski/Torsten Siever, Sprache und Kommunikation im Internet, in: "Muttersprache", 2/1998

erweitertes modell medial vs konzeptionell
Erweitertes Modellmedial vs. konzeptionell

aus: Dürscheid (2002): Einführung in die Schriftlinguistik, 59.

neue medien
Neue Medien
  • E-Mail
  • SMS
  • Wikis
  • Soziale Netzwerke
  • Chats / IRC / Messenger
  • Internet-Foren
  • WebLogs
  • Emoticons
  • Akronyme
  • Inflektive
  • Aktionswörter
  • synchron /asynchron
  • Anonymität
  • Zeitfaktor
  • Konventionalisiert