creative dialogues comenius project 112381 cp 1 2003 1 de comenius c21 2003 2006 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Creative Dialogues Comenius Project 112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C21 2003-2006 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Creative Dialogues Comenius Project 112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C21 2003-2006

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 21

Creative Dialogues Comenius Project 112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C21 2003-2006 - PowerPoint PPT Presentation


  • 143 Views
  • Uploaded on

Creative Dialogues Comenius Project 112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C21 2003-2006. Ziele des Projekts:. Erstellen diverser Storylines (Niveau A1-B1) Erprobung im praktischen Unterricht Mobilitätsmaßnahmen mit Studenten und Lehramtsanwärtern Evaluation der Unterrichtsergebnisse

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Creative Dialogues Comenius Project 112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C21 2003-2006' - byron


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
creative dialogues comenius project 112381 cp 1 2003 1 de comenius c21 2003 2006

Creative DialoguesComenius Project112381-CP-1-2003-1-DE-COMENIUS-C212003-2006

ziele des projekts
Ziele des Projekts:
  • Erstellen diverser Storylines (Niveau A1-B1)
  • Erprobung im praktischen Unterricht
  • Mobilitätsmaßnahmen mit Studenten und Lehramtsanwärtern
  • Evaluation der Unterrichtsergebnisse
  • Erstellen eines Trainermoduls
  • Publizieren von Storyline-Paketen für die praktische Unterrichtsarbeit
der storyline approach ist zu sehen als
Der Storyline approach ist zu sehen als:
  • eine alternative Unterrichtsmethode
  • eine schülerorientierte Methode für einen handlungsorientierten Fremdsprachenunterricht
  • eine Methode zum Lösen des Problems beim Übergang von der Primar- zur Sekundarstufe
probleme im unterricht sollten die lehrkraft zu folgenden fragen f hren

Probleme im Unterricht sollten die Lehrkraft zu folgenden Fragen führen :

Berücksichtige ich die Vorkenntnisse meiner Schüler in

ausreichendem Maß? Gebe ich Gelegenheit diese einzusetzen?

Ermutige ich die Schüler zum Erproben ihrer Sprachhypothesen? Haben sie genügend Chancen ihre individuellen Sprachkonstrukte einzubringen?

Nutze ich eine Vielfalt von unterschiedlichen Methoden und

Aufgabenformaten?

Fördere ich wirklich alle Schüler in angemessener Weise? (Egal welches Leistungsniveau sie haben?)

Schaffe ich eine positive und anregende Lernatmosphäre?

was kann eine storyline leisten
Was kann eine Storyline leisten?
  • Optimale Passung zum Lehrplan
  • Möglichkeiten des Spiralcurriculum
  • Schülerorientierung
  • Realitätsbezug in der Unterrichtsarbeit
  • Handlungsbezug der Sprache
  • hohe Motivation durch „ownership“
  • natürliche Differenzierungsmöglichkeiten z.B. durch Beispiele aus der Lerngruppe
  • Berücksichtigung aller Lernertypen
  • Schaffung eines überschaubaren Arbeitsrahmens
  • Entwicklung der 4 Fertigkeiten
  • Entwicklung von Methodenkompetenz und Lernstrategien
  • Entwicklung der Sozialkompetenz
  • Nutzung der neuen Medien
  • Schaffung eines aufgeklärten Lehrer-Schüler-Verhältnisses
wie plant man eine storyline
Wie plant man eine Storyline?

1. Man wählt ein Thema.

- gelenkt durch den Lehrplan und die besonderen Bedürfnisse der Schülerinnen

(Lernvoraussetzungen, Lerntypen, Interessen…)

2. Man sucht geeignete Sequenzen.

- z.B. Einstieg, 1.Hauptteil mit Personen, Ereignisse, Ende

3. Man sucht nach einem motivierenden Einstieg

- Geschichte, Postkarte/Brief, Video, Poster, Spiel, Lied, Gedicht...

4. Man sucht nach Schlüsselfragen (key questions) oder Impulsen.

- dabei plant man passende Aufgaben zur Ausbildung aller fremdsprachlichen

Kompetenzen (Methodentraining!!!)

5. Man organisiert Material oder Quellen

- Bücher, Zeitschriften, Kataloge, Wörterbücher, autentisches Material, Internet….

6. Während der Storylinearbeit beobachtet man die Arbeit der Schülerinnen,

um aktuelle Defizite/Stärken zu erkennen und angemessen zu reagieren.

- Präsentationen, Rollenspiele / Dialoge, Hausaufgaben, schriftliche Arbeiten, Kurztests..

7. Evaluierung

- Verfahren des self-assessment, Portfolioordner,Ausstellungen, Präsentationen..

wir machen eine reise

Wir machen eine Reise

Eine Storyline für den Deutschunterricht mit Anfängern

slide10
Hinführung:

Key impulse:

Musik

Wahrnehmen von Bildkarten

Auswählen eines Bildes

Benennen der Bilder im Kreis

Themenfindung

Lernziele:

Sich entspannen

Bild-Wort-Verbindung herstellen (Wiederholung bekannter Wörter….)

mdl. Anwenden des Wortschatzes in Strukturen

Zeit für differenzierende

Festigungsarbeit

(mündl. und schriftl. Aufgaben)

Lernspiele

Erstellen einer Schatzkiste

(Wortfeldsammlung/Kategorisieren)

kennst du die neuen w rter
Kennst du die neuen Wörter?
  • Fotoapparat
  • Handtuch
  • Reisepass
  • Fahrkarten
  • Regenschirm
  • Koffer
  • Rucksack
  • ……………..
slide14
Personen

Key question:

Kennst du Leute, die

schon einmal eine

Reise gemacht haben?

(oder eine Reise

planen?)

Key impulse: Puppe

Diese Dame…………

Lernziele:

Authentisches Gespräch führen (Hilfsstrukturen?)

Personen benennen (Wortschatzwiederholung oder Neueinführung)

Person ausdenken/basteln

Person beschreiben

Steckbrief anfertigen

Person präsentieren

Rolle einer Person übernehmen

Zeit für individuelles Lernen

Informations-/Ratsuche bei Mitschülern, Lehrkraft,

Wörterbüchern, Internet

Entwicklung aller Kompetenzen in differenzierter

Form

Methodentraining

dies ist eine auskunft ber
Dies ist eine Auskunft über:

Vorname:………………………...............................

Familienname:……………………………………..

Alter:…………..

Rolle in der Familie:…………………………………

Beruf:……………………………………………………

Wohnort:………………………………………………..

----------------------------------------------------------

Aussehen:

  • ………………………….
  • …………………………

Hobbys:

  • .......................................
  • …………………………..

Das mag…………………..nicht:

……………………………………………………………

Reiseziel:……………………………………………….

Gepäck:…………………………………………………

slide17
Ort: Reiseziele

Key question:

Wohin möchtest du

fahren?

Landkarte

Kataloge

Internet

Lernziele:

Reisewünsche nennen

Reiseziele begründen

Reiseziele beschreiben (Poster)

Werbebroschüre anfertigen

Die Reise buchen

Passendes Reisegepäck zusammenstellen

Fahrplan lesen

Differenzierte Aufgaben im Bereich

aller Fertigkeiten stellen.

Festigung von Wortschatz und

Strukturen.

Sozialformwechsel

Methodentraining

slide20
Ereignisse

Key impulse:

Jan hat eine Reise für

4 Personen gewonnen!

Frau Schmidt hat den

Zug verpasst!

Herr Winter hat eine

Reifenpanne!

……………………….

Lernziele:

Kreatives Sprechen / Schreiben

Briefe/ Postkarten

Comics / Bildergeschichten

Rollenspiele / Telefon-

gespräche

Reiseroute beschreiben

……..

konnten die 4 fertigkeiten entwickelt werden
Konnten die 4 Fertigkeiten entwickelt werden?

Hören

Lesen

Sprechen

Schreiben

Welches Zielniveau ist erreichbar?