gebundene aufgaben programmierte aufgaben n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben) PowerPoint Presentation
Download Presentation
Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben)

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 13

Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben) - PowerPoint PPT Presentation


  • 244 Views
  • Uploaded on

Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben). Vorgegebene Alternativen Auswahl einer oder mehrerer Alternativen Unterschiedliche Anforderungsniveaus Unterschiedliche Aufgabenformen. Aufgabenformen der gebundenen Aufgaben. Identifikation Ergänzung Substitution Zuordnung Umordnung

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben)' - brone


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
gebundene aufgaben programmierte aufgaben
Gebundene Aufgaben (programmierte Aufgaben)
  • Vorgegebene Alternativen
  • Auswahl einer oder mehrerer Alternativen
  • Unterschiedliche Anforderungsniveaus
  • Unterschiedliche Aufgabenformen

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

aufgabenformen der gebundenen aufgaben
Aufgabenformen der gebundenen Aufgaben
  • Identifikation
  • Ergänzung
  • Substitution
  • Zuordnung
  • Umordnung
  • Antwortauswahl

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

identifikation
Identifikation
  • Wiedererkennen eines Elements, das handlungsrelevant ist, aus einer gegebenen Information

Ergänzung

  • Schließen von Lücken durch Ergänzungen

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

substitution
Substitution
  • Finden einer Falschinformation und Ersetzen durch eine oder mehrere vorgegebene Ergänzungen

Zuordnung

  • Elemente aus zwei verschiedenen Gruppen müssen einander zugeordnet werden

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

umordnung
Umordnung
  • Elemente müssen in einer Aufgabe so umgeordnet werden, dass eine sinnvolle Information entsteht bzw. die Elemente in der richtigen Reihenfolge sind

Antwortauswahl

  • Auswählen einer der vorgegebenen Antworten auf eine Frage

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

vorteile der gebundenen aufgaben
Vorteile der gebundenen Aufgaben
  • Auswertung der Aufgaben objektiv
  • Größeres Spektrum abfragbar
  • Weniger Korrekturzeit

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

nachteile der gebundenen aufgaben
Nachteile der gebundenen Aufgaben
  • Nicht alle Lernziele abprüfbar
  • Reines Faktenwissen abfragbar
  • Kreativität nicht gefördert

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

halboffene aufgaben
Halboffene Aufgaben
  • Antwort muss selbst strukturiert werden, alle

Alternativen sind dem Lehrer aber bekannt

Kurzantwortaufgaben

  • Antwort durch einschränkende Hinweise begrenzt

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

offene aufgaben
Offene Aufgaben
  • Antwort ist frei gestaltbar
  • Größerer zeitlicher Aufwand
  • Hoher Ermessensspielraum beim Lehrer
  • Einschränkung der Länge sinnvoll
  • Unterschiedliche Blickwinkel möglich

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

vorteile der offenen aufgaben
Vorteile der offenen Aufgaben
  • Kreativität der Schüler wird gefördert
  • Schüler lernen das freie Schreiben und Formulieren
  • Einbeziehen von Handlungssituationen zur Verdeutlichung

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

nachteile der offenen aufgaben
Nachteile der offenen Aufgaben
  • Großer Ermessensspielraum für den Lehrer
  • Große Subjektivität möglich
  • Gefahr des Abschweifens beim Antworten
  • Zuviel Zeit benötigt

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

abbildung einer vollst ndigen handlung durch folgefragen ibf
Abbildung einer vollständigen Handlung durch Folgefragen (IBF)
  • Ziel setzen/ Zielsetzung verstehen
  • Ausgangssituation analysieren
  • Arbeitsschritte planen
  • Handlungspläne bewerten
  • Ausführen
  • Kontrollieren

(vgl. Volpert 1982)

Aubertin, Barbara; Feld,Julia

vor und nachteile der ibf
Vor- und Nachteile der IBF

+ Aufgaben sehr praxisnah

-Bei Folgefragen besteht die Gefahr, dass Schüler von Anfang an nicht mit der Aufgabe zurecht kommen

- Großer Zeitaufwand

Aubertin, Barbara; Feld,Julia