aufgaben n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Aufgaben PowerPoint Presentation
Download Presentation
Aufgaben

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 58

Aufgaben - PowerPoint PPT Presentation


  • 145 Views
  • Uploaded on

Aufgaben. Paul Scharpf. AFV = At Fair Value through P&L AK = Anschaffungskosten AfS = Available for Sale FV = Fair Value HfT = Held for Trading HtM = Held-to-Maturity L&R = Loans and Receivables. Ergänzende Literatur:

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Aufgaben' - alayna


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
aufgaben

Aufgaben

Paul Scharpf

abk rzungen
AFV = At Fair Value through P&L

AK = Anschaffungskosten

AfS = Available for Sale

FV = Fair Value

HfT = Held for Trading

HtM = Held-to-Maturity

L&R = Loans and Receivables

Ergänzende Literatur:

Kuhn/Scharpf, Rechnungslegung von Financial Instruments nach IAS 39, 2. Aufl. 2005 bzw. 3. Aufl. 2006

Abkürzungen

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe sachverhalt ia und aufgaben ia 1 4
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheSachverhalt Ia und Aufgaben Ia 1) – 4)

Sachverhalt Ia:

Das Unternehmen A kauft am 29.10.2004 (Lieferung 2.11.2004) eine festverzinsliche Anleihe an der Börse zum Kurs von € 99.000; die von der Bank berechnete Provision beträgt € 1.000. Der an der Börse notierte Kurs der Anleihe beläuft sich - aufgrund mittlerweile gesunkener Renditen - zum 31.12.2004 auf € 110.000. Unternehmen A beabsichtigt und ist hierzu auch in der Lage, die Anleihe bis zur Endfälligkeit am 31.10.2013 zu halten. Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwert € 100.000. Zinsen werden nicht berücksichtigt.

Aufgaben (Ia): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

Erläutern Sie, unter welchen Voraussetzungen eine Kategorisierung Held-to-Maturity möglich ist.

Einbuchungszeitpunkt sowie Bestandteile der Anschaffungskosten finanzieller Vermögenswerte? Wie hoch sind die Anschaffungskosten der Anleihe? Buchungssatz.

Buchwert der Anleihe am 31.12.2004? Erläutern Sie warum? Ggf. Buchungssatz.

Wie wäre die Anleihe am 31.12.2004 zu bewerten, wenn sie als Held for Trading, Available for Sale gehalten worden wäre? Nennen Sie jeweils den Buchwert und den Buchungssatz.

National Office - Global Financial Services

teilaufgabe 1

Teilaufgabe 1

1) Erläutern Sie, unter welchen Voraussetzungen eine Kategorisierung Held-to-Maturity möglich ist.

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 1
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 1)

Kategorisierung als Held-to-Maturity ist unter folgenden Voraussetzungen möglich

a) Es muss sich um ein Finanzinstrument i.S.d. IAS 32.11 handeln.

Ein Finanzinstrument ist ein Vertrag, der gleichzeitig bei dem einen Unternehmen zu einem finanziellen Vermögenswert i.S.d. IAS 32.11 und bei dem anderen zu einer finanziellen Verbindlichkeit oder einem Eigenkapitalinstrument führt.

  • Die Anleihe ist ein Finanzinstrument, da diese nach IAS 32.11(c) das vertragliche Recht beinhaltet, Zahlungsmittel (Euro) von einem anderen Unternehmen (dem Emittenten) zu erhalten beinhaltet (vgl. auch IAS 32.AG4).

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 11
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 1)

Fortsetzung

b) Es müssen die in IAS 39.9 genannten Bedingungen für HtM erfüllt sein. Es muss sich mithin um

  • ein nicht-derivatives Finanzinstrument handeln mit (ist bei der Anleihe gegeben, da die Bedingungen für Derivate nicht erfüllt sind)
  • festen oder bestimmbaren Zahlungen (liegt bei der Anleihe vor) sowie
  • eine feste Laufzeit aufweisen (liegt bei der Anleihe vor). Ferner muss das
  • Unternehmen willens und in der Lage sein, das Finanzinstrument bis zur Endfälligkeit zu halten (ist bei der Anleihe gegeben).
  • Das Unternehmen hat das Finanzinstrument nicht als AFV oder AfS kategorisiert (L&R ist nicht möglich) (hierfür liegen keine Anhaltspunkte im Sachverhalt vor).
  • Das Unternehmen hat im laufenden und den zwei vorangehenden Geschäftsjahren nicht mehr als einen unwesentlichen Anteil der HtM-Assets (schädlich) verkauft oder umgewidmet (der Sachverhalt hat keine diesbezüglichen Angaben).
  • Da die Anleihe auf einem aktiven Markt gehandelt wird, kommt L&R nicht in Frage.

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 12

Handelt es sich um

  • einen finanziellen Vermögenswert, der grundsätzlich zum Zweck der kurzfristigen Veräußerung erworben wurde oder
  • einen finanziellen Vermögenswert, der Teil eines einheitlich gesteuerten Portfolios ähnlicher Vermögenswerte ist, für das nachweislich Hinweise auf eine kurzfristige Gewinnerzielungsabsicht vorliegen oder
  • ein Derivat (ohne Hedge-Beziehung bzw. ineffektiver Teil des Sicherungsderivats)
  • einen finanziellen Vermögenswert, der aufgrund einer unwiderruflichen Entscheidung der Kategorie AFV zugeordnet wird?

ja

nein

nein

Hat der finanzielle Vermögenswert feste oder bestimmbare Zahlungen?

ja

ja

Ist der finanzielle Vermögenswert in einem aktiven Markt quotiert?

nein

nein

  • Hat der finanzielle Vermögenswert
  • eine feste Laufzeit und
  • wurde er mit der Absicht und Fähigkeit er- worben, ihn bis zur Endfälligkeit zu halten?

nein

Kategorisierung als L&R?

ja

ja

nein

Kategorisierung als HtM?

ja

Financial Assets at Fair Value through P&L (AFV + HfT)

Held-to-Maturity (HtM)

Loans & Receivables (L&R)

Available for Sale (AfS)

Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 1)

National Office - Global Financial Services

teilaufgabe 2

Teilaufgabe 2

2) Einbuchungszeitpunkt sowie Bestandteile der Anschaffungskosten finanzieller Vermögenswerte? Wie hoch sind die Anschaffungskosten der Anleihe? Buchungssatz.

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 2
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 2)
  • Finanzielle Vermögenswerte sind nach IAS 39.14 dann anzusetzen, wenn das Unternehmen Vertragspartei zu den vertraglichen Regelungen des Finanzinstruments geworden ist.
  • Nach IAS 39.43 sind finanzielle Vermögenswerte bei ihrer erstmaligen Erfassung mit dem Fair Value zu erfassen.
    • Handelt es sich dabei um solche der Kategorien L&R, HtM oder AfS, erfolgt der Ansatz einschließlich der Transaktionskosten (Anschaffungsnebenkosten).
    • Handelt es sich hingegen um solche der Kategorie „At Fair Value through Profit or Loss“ (AFV) einschl. HfT, sind die Transaktionskosten sofort erfolgswirksam zu buchen.
  • Der Fair Value bei der erstmaligen Erfassung entspricht normalerweise dem Transaktionspreis (Fair Value der hingegebenen Gegenleistung) (IAS 39.AG64).
  • Weichen Fair Value (ggf. mittels eines Bewertungsverfahrens ermittelt) und Gegenleistung voneinander ab (z.B. bei marktabweichend vereinbarten Zinsen), ist die Differenz erfolgswirksam zu erfassen, sofern sie nicht bilanziert werden kann.

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 21
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 2)
  • Transaktionskosten sind Beträge, die dem Erwerb (der Emission) direkt zugerechnet werden können (IAS 39.43).
  • Es bestehen keine Anhaltspunkte in der Aufgabe, dass sich ein Teil des hingegebenen Betrags (€ 99.000) nicht auf die Anleihe bezieht (d.h. insbesondere deshalb weil die Anleihe an der Börse erworben wurde; keine marktabweichende Rendite).
  • Die Anschaffungskosten der Anleihe belaufen sich auf €99.000 + 1.000 = €100.000.
  • Buchungssatz:

National Office - Global Financial Services

teilaufgabe 3

Teilaufgabe 3

3) Buchwert der Anleihe am 31.12.2004? Erläutern Sie warum? Ggf. Buchungssatz.

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 3
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 3)
  • Die (Folge-) Bewertung finanzieller Vermögenswerte sowie die Erfassung der Wertänderungen in GuV bzw. Bilanz (AfS-Rücklage) richten sich nach deren Kategorisierung (IAS 39.45).
  • Die Anleihe ist der Kategorie HtM zugeordnet.
  • HtM-Wertpapiere werden gemäß IAS 39.46(b) mit ihren fortgeführten Anschaffungskosten bewertet.
    • Die Anschaffungskosten betrugen € 100.000.
    • Die Rückzahlung erfolgt zum Nennwert i.H.v. € 100.000.
    • Keine effektivzinsmäßige Verteilung eines Disagios/Agios (vgl. zur Effektivzinsmethode IAS 39.9) auf die Laufzeit erforderlich. Wertsteigerungen sind bei Abgang zu erfassen.
  • Die Änderung des Fair Value zum 31.12.2004 wird buchmäßig nicht berücksichtigt, d.h. keine Werterhöhung = Buchwert € 100.000. Keine Buchung erforderlich.
  • HtM-Wertpapiere können nicht als Grundgeschäft für eine Sicherung gegen Zinsrisiken designiert werden.

National Office - Global Financial Services

teilaufgabe 4

Teilaufgabe 4

Wie wäre die Anleihe am 31.12.2004 zu bewerten, wenn sie als Held for Trading, Available for Sale gehalten worden wäre?

Nennen Sie den Buchwert und den Buchungssatz.

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 4
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 4)
  • Der Kurs der Anleihe (AK € 100.000) ist zum 31.12.2004 auf € 110.000 gestiegen.
  • Bilanzierung bei Held for Trading (HfT)
    • Nach IAS 39.46 sind HfT-Assets mit ihrem Fair Value anzusetzen (ohne Abzug von beim Verkauf anfallender Transaktionskosten).
    • Die aus der Änderung des Fair Value entstehenden Gewinnes bzw. Verlustes sind gemäß IAS 39.55(a) erfolgswirksam in der GuV zu erfassen.
    • Die Anleihe ist daher mit € 110.000 (= Buchwert) zu bewerten. Der dadurch entstehende Ertrag in Höhe von € 10.000 ist sofort erfolgswirksam zu buchen.

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe l sung ia teilaufgabe 41
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheLösung Ia Teilaufgabe 4)
  • Available for Sale
    • Nach IAS 39.46 sind AfS-Assets mit dem Fair Value anzusetzen (ohne Abzug beim Verkauf anfallender Transaktionskosten).
    • Die aus der Wertänderung sich ergebenden Gewinne bzw. Verluste sind bei AfS-Assets nach IAS 39.55(b) in einem gesonderten Posten des Eigenkapitals (AfS-Rücklage) zu erfassen.
    • Es besteht kein Wahlrecht (mehr), diese Beträge bei AfS-Assets erfolgswirksam zu buchen.
    • Wertminderungsaufwendungen sind dagegen erfolgswirksam in der GuV zu buchen.
    • Die Anleihe ist mit € 110.000 (= Buchwert) zu bewerten. Die Wertsteigerung von € 10.000 ist erfolgsneutral in der AfS-Rücklage zu erfassen.

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe sachverhalt ib und aufgaben ib
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheSachverhalt Ib und Aufgaben Ib

Sachverhalt Ib:

Am 31.12.2005 ist der Marktpreis (Fair Value) der Anleihe von vormals € 110.000 aufgrund einer Erhöhung der Marktrendite auf € 90.000 gesunken. Auf die Buchung der Zinsen bzw. Zinsabgrenzung soll verzichtet werden. Anhaltspunkte für eine dauernde Wertminderung (Impairment) liegen nicht vor.

Aufgaben (Ib): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Ermittlung des Bilanzwerts der HtM-Anleihe zum 31.12.2005. Nennung des Buchungssatzes.

2) Was wäre zu buchen, wenn die Anleihe als „At Fair Value through Profit or Loss“ bzw. als Available for Sale eingeordnet wäre? Nennen Sie Bilanzwert/e und Buchungssätze.

National Office - Global Financial Services

aufgabe 1 festverzinsliche anleihe sachverhalt ic und aufgaben ic
Aufgabe 1: Festverzinsliche AnleiheSachverhalt Ic und Aufgaben Ic

Sachverhalt Ic:

Zum 31.12.2006 stellt das Unternehmen A fest, dass der Emittent der Anleihe am letzten Zinstermin die Zinsen nicht bezahlt hat. Es ergibt sich, dass die Bonität des Emittenten gesunken ist. Der an der Börse notierte Marktwert (Fair Value) der Anleihe beträgt zum 31.12.2006 nur noch € 80.000.

Das Renditeniveau ist am 31.12.2006 ähnlich wie am 31.10.2004 (Kauftag). Der Marktwert wäre ohne Bonitätsabschlag € 100.000.

Aufgaben (Ic): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Nennen Sie die Voraussetzungen für eine Wertberichtigung und die Verfahrensweise für die Ermittlung der Wertberichtigung von HtM-Anleihen (Impairment).

2) Wie hoch ist der Bilanzwert zum 31.12.2006? Nennung der Buchungssätze.

3) Wie wäre zum 31.12.2006 zu buchen, wenn die Anleihe der Kategorie AFV, HfT oder AfS zugeordnet wäre? Bilanzwert und Buchungssätze?

National Office - Global Financial Services

aufgabe 2 absicherung eines aktienbestands sachverhalt iia und aufgaben iia
Aufgabe 2: Absicherung eines Aktienbestands Sachverhalt IIa und Aufgaben IIa

Sachverhalt IIa:

Am 2.11.2004 erwirbt die Just-for-Fun GmbH 1.000 Stück XYZ-Aktien zu einem Kurs von € 200 pro Aktie. Anschaffungsnebenkosten fallen nicht an. Da die Aktien langfristig gehalten werden sollen, werden diese gegen Wertverluste gesichert. Hierzu wird ein Aktien-Termingeschäft (Verkauf) abgeschlossen (Konditionen: Aktienverkauf zum 31.10.2005, Volumen 1.000 Stück XYZ Aktien, Terminkurs € 200, Preis des Termingeschäfts € 0,00).

Aufgaben (IIa): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Stellen Sie die für eine Absicherung von Marktpreisrisiken in Frage kommenden Möglichkeiten des Hedges dar. Nennen Sie die Voraussetzungen für das Hedge Accounting.

2) Stellen Sie die Wertpapierkategorien des IAS 39 dar, die für Aktien in Frage kommen. Beurteilen Sie dabei, ob und in welcher Form ein Hedge Accounting jeweils möglich ist.

3) Mit welchem Wert sind die Aktien am Anschaffungstag zu erfassen? Stellen Sie diese Wertermittlung dar. Nennen Sie den Buchungssatz.

4) In welcher Form ist das Aktien-Termingeschäft zu erfassen und mit welchem Wert?

National Office - Global Financial Services

slide21

Sachverhalt IIb:

Der Börsenpreis der XYZ-Aktien ist am 31.12.2004 auf € 180 gefallen. Das Aktien-Termingeschäft hat zu diesem Zeitpunkt einen Fair Value von (vereinfacht) € 20.000.

Aufgaben (IIb): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Beurteilen und begründen Sie, ob das Aktien-Termingeschäft als Sicherungs-geschäft geeignet ist.

2) Stellen Sie die bilanziellen Maßnahmen für das Fair Value Hedge Accounting dar.

3) Welche Buchungen sind für den Aktienbestand und das Aktien-Termingeschäft am 31.12.2004 erforderlich? Nennen Sie Buchwert und Buchungssätze.

4) Beurteilen Sie die Wirksamkeit (Effektivität) der Hedge-Beziehung.

5) Welche Effekte gibt es in der GuV? Erläutern Sie diese.

National Office - Global Financial Services

slide23

Sachverhalt III:

Die Hedge-Acc. AG sichert 2004 die für 31. August 2005 geplanten Umsatzerlöse (Verkäufe) in Höhe von 100 Mio. USD durch Devisentermingeschäfte (DTG). Es wird für Zwecke der Bilanzierung angenommen, dass alle Voraussetzungen für ein Hedge Accounting erfüllt sind. Verwendung eines Taschenrechners ist erlaubt.

Devisentermingeschäft:

Terminverkauf von 100 Mio. USD per 31.08.2005Abschluss des Terminverkaufs am 30.06.2004Terminkurs am 30.06.2004 per 31.08.2005: 0,9000 USD/EURTerminkurs am 31.12.2004 per 31.08.2005: 0,9500 USD/EUR

Aufgaben (III): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Beschreiben Sie die Erfassung (einschl. Buchungssatz) und Bewertung des Devisentermingeschäfts für den Fall, dass die Voraussetzungen für Hedge Accounting nicht vorliegen.

2) Stellen Sie dar, unter welchen Voraussetzungen im vorliegenden Sachverhalt ein Hedge Accounting möglich ist. Welche Formen des Hedge Accounting kommen dabei in Frage?

National Office - Global Financial Services

slide24

Aufgabe (III): Forts.

3) Stellen Sie die Bilanzierung der gewählten Form des Hedge Accounting dar.

4) Zeigen Sie auf, welche Auswirkungen Hedge Accounting im Vergleich zu Stand alone-Bilanzierung des Termingeschäfts hat.

5) Welchen Fair Value hat das Devisentermingeschäft zum 31.12.2004?

6) Wie ist am 31.12.2004 zu bilanzieren, wenn 100 %ige Effektivität der Sicherungsbeziehung festgestellt wird? Nennen Sie den/die Buchungssatz/sätze.

7) Wie ist am 31.12.2004 zu bilanzieren, wenn keine 100 %ige Effektivität besteht (Beschreibung)?

8) Welche Buchung ist am 31.08.2005 vorzunehmen, wenn der Umsatz zu diesem Zeitpunkt wie geplant getätigt wird? In welcher Höhe sind die Umsatzerlöse in der GuV zu erfassen?

National Office - Global Financial Services

slide26

Sachverhalt IV:

Die Hedge-Acc. AG geht am 30.6.2004 Forderungen und Verbindlichkeiten jeweils in USD ein. Diese sollen gegen das Währungsrisiko gesichert werden. Die am 30. September 2005 fälligen Forderungen betragen 100 Mio. USD, die zum gleichen Zeitpunkt fälligen Verbindlichkeiten belaufen sich auf 60 Mio. USD. Die Gesellschaft schließt zur Sicherung des Nettobetrags von 40 Mio. USD ein Devisentermingeschäft zu folgenden Konditionen ab:

Devisentermingeschäft

Terminverkauf 40 Mio. USD per 30.9.2005, Geschäftsabschluss am 30.06.2004Terminkurs bei Geschäftsabschluss: 0,9000 USD/EURKassakurs bei Geschäftsabschluss: 0,8900 USD/EURTerminkurs am Bilanzstichtag (31.12.2004): 0,9500 USD/EURKassakurs am Bilanzstichtag (31.12.2004): 0,9400 USD/EUR

Die Voraussetzungen für Hedge Accounting für Zwecke der Bilanzierung seien gegeben.

National Office - Global Financial Services

slide27

Aufgaben (IV): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Beschreiben Sie die Erfassung (einschl. Buchungssatz) und Bewertung der im Sachverhalt genannten Geschäfte bei Geschäftsabschluss. Nennen Sie den/die Buchungssätze bei Eingehen der Geschäfte.

2) Stellen Sie dar, unter welchen Voraussetzungen im vorliegenden Sachverhalt ein Hedge Accounting möglich ist. Welche Form/en des Hedge Accounting kommen dabei in Frage?

3) Stellen Sie die Bilanzierung bei der/den in Frage kommenden Form/en des Hedging dar.

4) Beschreiben Sie, welche Auswirkungen ein Hedge Accounting im Vergleich zur Stand alone-Bilanzierung der im Sacherhalt erwähnten Geschäfte hat.

5) Welchen Fair Value haben die im Sachverhalt genannten Geschäfte zum 31.12.2004?

6) Wie ist am 31.12.2004 zu bilanzieren, wenn Fair Value Hedging betrieben wird und 100 %ige Effektivität gegeben ist?

7) Welche Buchungen sind am 31.12.2004 vorzunehmen?

8) Welche Buchungen sind bei Fälligkeit des Termingeschäfts und bei Begleichung der Forderungen bzw. Verbindlichkeiten vorzunehmen?

National Office - Global Financial Services

slide29

Sachverhalt V:

Die Anlagebau GmbH hat eine Produktionsanlage für 10 Mio. USD erworben. Lieferzeitpunkt für die Anlage ist der 01.08.2005. Zur Sicherung des Währungsrisikos werden am 01. September 2004 10 Mio. USD per Termin zum Terminkurs von 1,000 UDS/EUR (Kassakurs 0,9000 USD/EUR) gekauft. Das Termingeschäft ist zum 01.08.2005 fällig. Der Terminkurs des USD zum 31.12.2004 beträgt 1,2000 USD/EUR, der Kassakurs 1,1000 USD/EUR. Am 01.08.2005 beträgt der Kassakurs 1,2000 USD/EUR.

Aufgaben (V): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Welche Möglichkeiten gibt es, das Devisentermingeschäft bilanziell abzubilden? Erläutern Sie diese unter Angabe der Voraussetzungen. Geben Sie den Buchungssatz bei Eingehen des Termingeschäfts an.

2) Stellen Sie fest, welche Möglichkeit/en des Hedge Accounting es im vorliegenden Sachverhalt gibt und begründen Sie Ihre Entscheidung.

3) Nennen und erläutern Sie jeweils die Buchungen zum 31.12.2004 sowie zum 01.08.2005.

National Office - Global Financial Services

slide31

Sachverhalt VI:

Die Mark & Penny Bank AG weist für das Jahr 2004 folgende, bisher nach HGB gebildete, Risikovorsorgen für einen Forderungsbestand von 100 Mio. € in der Handelsbilanz aus:

1. Einzelwertberichtigungen: 8 Mio. € (zugrunde liegende Forderungen 25 Mio. €),2. Paulschalwertberichtigungen: 0,3 Mio. € (0,4 % auf den nicht einzelwertberichtigten Bestand),3. Forderungsausbuchungen wurden im Jahr 2004 in Höhe von 1 Mio. € vorgenommen,4. Vorsorgereserven nach § 340f HGB in Höhe von 2 Mio. €,5. Fonds für allg. Bankrisiken nach § 340g HGB in Höhe von 1 Mio. €.

Aufgaben (VI): (ohne Berücksichtigung latenter Steuern; unter Nennung der Rn. IAS 39)

1) Der Vorstand möchte wissen, ob diese Vorsorgereserven alle auch in den IAS-Abschluss übernommen werden können. Begründen Sie Ihre Entscheidung für jeden Posten.

1) Nennen Sie die Voraussetzungen, die für die Bildung von Wertberichtigungen auf Loans & Receivables nach IAS 39 vorliegen müssen.

1) Stellen Sie die Methode für die Ermittlung von Wertberichtigungen bei Loans & Receivables dar.

National Office - Global Financial Services

slide33

Sachverhalt VII:

Geben Sie zu den nachfolgenden Aussagen an, ob sie richtig oder falsch sind; begründen Sie

Ihre jeweilige Antwort:

Die Absicherung von festverzinslichen Wertpapieren des Held-to-Maturity-Bestands mittels Zinsswaps lässt sich als Fair Value Hedge darstellen.

Festverzinsliche Verbindlichkeiten können nicht als Grundgeschäfte im Rahmen des Hedge Accounting abgebildet werden, da der Rückzahlungsbetrag feststeht und keinen Änderungen unterliegt.

Die Effektivität der Sicherungswirkung muss beim Cashflow Hedge zuverlässig feststellbar sein.

In Bezug auf die Sicherungsbeziehung zwischen Grund- und Sicherungsgeschäft ist es für die Abbildung als Cashflow Hedge oder Fair Value Hedge zulässig, wenn diese noch hergestellt und dokumentiert wird, solange der Abschlussprüfer die Jahresabschlussprüfung noch nicht beendet hat, also vor Testatserteilung.

Loans & Receivables können wahlweise auch als Available for Sale oder als At Fair Value through Profit or Loss kategorisiert werden.

National Office - Global Financial Services

slide34

Sachverhalt VII:

Geben Sie zu den nachfolgenden Aussagen an, ob sie richtig oder falsch sind; begründen Sie

Ihre jeweilige Antwort:

Die Absicherung von Währungsrisiken bei einer vertraglichen Kauf- oder Verkaufsverpflichtung (schwebendes Geschäft) lässt sich als Fair Value Hedge darstellen.

Anders als nach HGB, das die Zugangsbewertung von Vermögensgegenständen nach den Anschaffungskosten vornimmt, werden finanzielle Vermögenswerte bei Anschaffung nach IAS auf der Basis ihrer Fair Values erfasst und anfallende Transaktionskosten in jedem Fall sofort als Aufwand gebucht.

Die Effektivität der Sicherungswirkung muss beim Fair Value Hedge von Held for Trading eingeordneten Beständen an festverzinslichen Wertpapieren stets zuverlässig feststellbar sein.

Die Einordnung von Aktien in die Kategorie Held-to-Maturity kommt nicht in Frage, weil Aktien keine feste Laufzeit haben; denkbar ist nur eine Einordnung in die Kategorie Available for Sale.

National Office - Global Financial Services

slide36

Sachverhalt VIII:

Das Unternehmen A hält börsennotierte Aktien des Unternehmens B, die A als AfS kategorisiert hat.

Das Unternehmen A gibt nunmehr eine Aktienanleihe aus, die nach Wahl des Investors in Aktien des Unternehmens B gewandelt werden kann (A muss ggf. anstatt einer Rückzahlung in Euro B-Aktien liefern). Der Zins den A bezahlen muss ist günstiger als eine Refinanzierung über eine normale Anleihe.

Aufgabe:

1. Kann das Unternehmen A den Bestand an B-Aktien benutzen, um die sich aus der Aktienanleihe ergebende Lieferverpflichtung von B-Aktien zu hedgen?

2. Kann das Unternehmen A die Umtauschoption, die in die Aktienanleihe eingebettet ist, benutzen, um den Bestand an B-Aktien gegen Kursrisiken zu sichern?

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Finanzinstrumente

  • Eine Anzahlung auf die Lieferung von Rohstoffen stellt einen finanziellen Vermögenswert dar, weil finanzielle Mittel geflossen sind.
  • Künftig geplante Transaktionen sind, sobald sie hoch wahrscheinlich sind, bilanziell unter dem Bilanzstrich zu erfassen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort1
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Kategorisierung:

  • Normale Stammaktien können als Held-to-Maturity-Investments klassifiziert werden, weil eine vorzeitige Kündigung durch den Investor ausgeschlossen ist.
  • Vom Unternehmen ausgereichte Forderungen können nicht als Available-for-Sale kategorisiert werden, soweit sie nicht zum Verkauf bestimmt sind.
  • Jedes Financial Asset (Forderung, Wertpapier) kann wahlweise und ohne jede Einschränkungen als At Fair Value through Profit or Loss kategorisiert werden.
  • Eine an einer Börse erworbene Schuldverschreibung (Bundesanleihe) kann als Loans & Receivables kategorisiert werden, weil sie feste und bestimmbare Zahlungen hat und kein Derivat ist.
  • Eine Forderung an Kunden aus einer direkten Darlehensgewährung kann wahlweise als Loans & Receivables oder als Available-for-Sale kategorisiert werden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort2
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Kategorisierung:

  • Loans & Receivables dürfen nur dann als AfS kategorisiert werden, wenn sie zum alsbaldigen Verkauf bestimmt sind.
  • Bausparkasse: Vorschüsse an Vermittler/Vertreter für die Vermittlung von Verträgen können nur als Loans & Receivables kategorisiert werden.
  • An Mitarbeiter gewährte Optionen (sog. Mitarbeiteroptionen) auf eigene Aktien des Unternehmens sind stets der Kategorie Held-for-Trading zuzuordnen.
  • Für das Finanzamt einbehaltene Kapitalertragsteuer (Steuervorauszahlung) ist stets der Kategorie Loans & Receivables zuzuordnen.
  • Kaufoptionen auf Aktien (nicht bilanzierendes Unternehmen) sind immer der Kategorie Held-for-Trading zuzuordnen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort3
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Kategorisierung:

  • Emittierte Genussscheine (Mezzanin-Kapital), die nach IAS 32 dem Eigenkapital zuzurechnen sind, können wahlweise auch als At Fair Value through Profit or Loss kategorisiert werden.
  • Ein Zinsswap mit negativem Marktwert kann auch der Kategorie Held-to-Maturity zugeordnet werden, wenn das Unternehmen beabsichtigt, den Zinsswap bis zu seiner Fälligkeit im Bestand zu behalten.
  • Die Anzahlung auf im März des Folgejahres zu liefernde Software ist der Kategorie Held-to-Maturity zuzuordnen, da es sich um einen finanziellen Vermögenswert handelt, der bis zur Fälligkeit in den Büchern verbleibt.
  • Die Termingeldeinlage bei der Volksbank Irgendwo ist als Loans & Receivables zu bilanzieren.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort4
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Kategorisierung:

  • 100 erworbene Kaufoptionen auf jeweils eine VW-Aktie, die alsbald verkauft werden sollen, sind als Available for Sale zu kategorisieren.
  • Ein gewährtes Darlehen über 1 Mio. €, das demnächst verkauft werden soll, ist in die Kategorie Available-for-Sale umzuwidmen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort5
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Anschaffungskosten:

  • Transaktionskosten sind bei Financial Assets der Kategorien L&R, HtM und AfS als Anschaffungsnebenkosten, bei Financial Liabilities dagegen sofort erfolgswirksam zu erfassen.
  • Transaktionskosten sind bei Financial Assets der Kategorie AFV einschl. HfT nicht bei Anschaffung erfolgswirksam zu buchen, sondern erst bei der ersten Folgebewertung.
  • Unverzinslich gewährte Forderungen bzw. aufgenommene Verbindlichkeiten sind stets mit ihren Anschaffungskosten (einschl. Transaktionskosten) zu bilanzieren.
  • Als Anschaffungskosten ist stets der Fair Value der Gegenleistung (ggf. incl. Transaktionskosten) anzusetzen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort6
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Anschaffungskosten:

  • Für Zinsswaps ist bei Vertragsabschluss stets eine Prämie zu zahlen, d.h. sie haben einen (positiven) Marktwert (Fair Value).
  • Für erworbene Optionen ist bei Vertragsabschluss immer eine Prämie zu zahlen.
  • Wenn das bilanzierende Unternehmen Optionen verkauft, bezahlt es lediglich die Differenz zwischen dem Basispreis und dem aktuellen Kurs des Underlying.
  • Die Transaktionskosten sind bei verzinslichen finanziellen Vermögenswerten bzw. Verbindlichkeiten gemeinsam mit einem Agio/Disagio auf die Laufzeit verteilt als Zins in die GuV zu buchen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort7
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Bewertung:

  • Finanzielle Vermögenswerte der Kategorien AfS, AFV und HfT sind stets mit dem Fair Value zu bewerten, wobei die Wertveränderungen in der GuV gegenzubuchen sind.
  • Soweit Finanzinstrumente mit dem Fair Value anzusetzen sind, gilt der Grundsatz, dass Mark-to-Market einem Mark-to-Model vorgeht.
  • Für die Ermittlung von Wertberichtigungen (Impairment) nach IAS 39 ist bei allen Arten von finanziellen Vermögenswerten identisch zu verfahren.
  • Im Gegensatz zu Verbindlichkeiten der Kategorie AFV sind für Verbindlichkeiten der Kategorie other Liabilities Einzelwertberichtigungen zu bilden, wenn feststeht, dass die Verbindlichkeiten nicht mehr zurückgezahlt werden können.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort8
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Bewertung:

  • Bei Available for Sale-Wertpapieren können die Wertveränderungen, die kein Impairment darstellen, wahlweise erfolgswirksam (GuV) oder erfolgsneutral (AfS-RL) gebucht werden.
  • Nur wenn außergewöhnliche Ereignisse wie bspw. erhebliche finanzielle Schwierigkeiten des Emittenten vorliegen, ist ein Impairment (Wertberichtigung) gegeben, ansonsten nur eine „normale“ Wertänderung.
  • Bei Wertpapieren der Kategorie AfS führt jede Wertänderung, unabhängig von deren Grund, stets zu einer erfolgsneutralen Erfassung im Eigenkapital (AfS-Rücklage).

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort9
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Bewertung:

  • Sofern ein finanzieller Vermögenswert, der an einem aktiven Markt gehandelt wird, zum Fair Value zu bewerten ist (z.B. AfS, HfT), kann wahlweise entweder ein an diesem Markt notierter Preis oder ein nach einem Bewertungsmodell ermittelter Wert angesetzt werden.
  • Die Ermittlung von Wertberichtigungen (Impairment) erfolgt bei sämtlichen Kategorien von Financial Assets auf dieselbe Art und Weise.
  • Eine Wertaufholung ist bei sämtlichen Kategorien von Financial Assets auf dieselbe Art und Weise vorzunehmen.
  • Für größere Aktienbestände (z.B. 20 %), die an einer Börse gehandelt werden, ist bei der Bewertung ein Paketzu- bzw. Paketabschlag zu berücksichtigen.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort10
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Bewertung:

  • Vermögenswerte der Kategorie Held-for-Trading sind zu jedem Bilanzstichtag auf das Vorliegen eines Impairment (Einzelwertberichtigung) zu untersuchen.
  • Werterhöhungen, die nach Eintritt einer Wertminderung entstanden sind, sind bei allen Kategorien von Financial Assets erfolgswirksam vorzunehmen (erfolgswirksame Wertaufholung).
  • Für die Bewertung von Finanzinstrumenten zum Fair Value gilt der Grundsatz, dass wenn kein aktiver Markt vorhanden ist, die Bewertung zu Anschaffungskosten zu erfolgen hat.
  • Für die Ermittlung von Wertberichtigungen für EWB, PWB und Länder-WB nach IAS 39 gilt, dass die nach dem HGB ermittelten Werte übernommen werden können.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort11
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Bewertung:

  • Loans & Receivables, bei denen im Rahmen einer Einzelbetrachtung festgestellt wurde, dass keine Einzelwertberichtigungen erforderlich sind, sind ungeachtet dieser Sache in eine Portfoliobetrachtung einzubeziehen; ggf. sind für diese L&R dann Portfoliowertberichtigungen zu bilden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort12
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Festverzinsliche Verbindlichkeiten können nicht als Grundgeschäfte i.R.d. Hedge Accounting abgebildet werden, da der Rückzahlungsbetrag feststeht und keinen Änderungen unterliegt.
  • In Bezug auf die Sicherungsbeziehung zwischen Grundgeschäft und Sicherungsgeschäft ist es für die Abbildung als Cashflow Hedge oder Fair Value Hedge zulässig, wenn die Sicherungsbeziehung noch hergestellt und dokumentiert wird, solange der Abschlussprüfer die Jahresabschlussprüfung noch nicht beendet hat, also vor Testatserteilung.
  • Die Absicherung von festverzinslichen Wertpapieren des Held-to-Maturity-Bestands (bis zur Endfälligkeit gehalten) durch Zinsswaps lässt sich als Fair Value Hedge abbilden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort13
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Die Abbildung von Grund- und Sicherungsgeschäft ist beim sog. Cashflow Hedge und beim Fair Value Hedge identisch, wenn dasselbe Risiko gesichert wird.
  • Eine erworbene festverzinsliche Anleihe kann mittels eines Receiver Swaps (receive fix, pay variable) im Rahmen eines Fair Value Hedges gegen zinsbedingte Wertänderungen gesichert werden.
  • Eine erworbene variabel verzinsliche Anleihe (3-M-Euribor) kann mittels eines Receiver (receive fix, pay variable) i.R.e. Fair Value Hedges gegen das Zinsrisiko gesichert werden.
  • Eine emittierte Anleihe kann mittels eines Payer Swaps (pay fix, receive variable) im Rahmen eines Fair Value Hedges gegen zinsbedingte Wertänderungen gesichert werden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort14
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Die Absicherung gegen das Währungsrisiko ist nur mittels eines Fair Value Hedge zulässig, da nur so die währungsbedingten Wertänderungen sachgerecht abgebildet werden können.
  • Erwartete hochwahrscheinlich eintretende künftige Transaktionen (z.B. Umsatzerlöse im nächsten Geschäftsjahr, für die noch keine Bestellungen vorliegen) können im Rahmen eines Fair Value Hedges gesichert werden, indem für die künftige Transaktion ein aktiver/passiver Posten in Höhe der Wertänderung gebildet wird.
  • Schwebende Geschäfte (z.B. feste Bestellung von Waren) können gegen das Währungsrisiko nur mittels eines Cashflow Hedges bilanziell abgebildet werden.
  • Schwebende Geschäfte (z.B. feste Bestellung von Rohstoffen wie Kaffee) können gegen das Rohstoff-Preisrisiko nur im Rahmen eines Cashflow Hedges bilanziell abgebildet werden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort15
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Die Effektivität des Sicherungsgeschäfts muss beim Cashflow Hedge nicht zuverlässig feststellbar sein, da es beim Cashflow Hedge auf die Veränderung der Cashflows und nicht des Fair Values ankommt.
  • Die Messung der Effektivität einer Sicherungsbeziehung kann auch unterlassen werden, da nach IAS 39.AG107 ausdrücklich keine bestimmte Methode vorgeschrieben wird.
  • Beim Fair Value Hedge werden – zusätzlich zu den Änderungen des Fair Value des Sicherungsderivats – auch die Änderungen des Fair Value des gesicherten Grundgeschäfts, soweit sie auf das gesicherte Risiko entfällt, in der GuV erfasst.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort16
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Beim Fair Value Hedge kompensieren sich die Wertänderungen von Grund- und Sicherungsgeschäft in der GuV immer vollständig, weil neben der Wertänderung des Sicherungsgeschäfts auch die auf das gesicherte Risiko zurückzuführende Wertänderung des Grundgeschäfts in der GuV erfasst wird.
  • Die Wertänderungen eines Sicherungsgeschäfts werden beim Cashflow Hedge stets in voller Höhe in die sog. Cashflow Hedge-Rücklage gebucht; die Wertänderungen werden nämlich erst dann erfolgswirksam, wenn das Grundgeschäft erfolgswirksam wird.
  • Alleinige Voraussetzung für die Zulässigkeit des Hedge Accounting ist, dass die Sicherungsbeziehung vor Sicherungsbeginn ausreichend dokumentiert wurde.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort17
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Als Sicherungsinstrumente zur Absicherung von Zinsrisiken kommen sowohl Derivate als auch originäre bilanzierte Vermögenswerte bzw. Verbindlichkeiten in Betracht.
  • Ziel des Hedge Accounting ist es, eine erhöhte Volatilität des Ergebnisses (GuV) zu vermeiden, da Grund- und Sicherungsgeschäfte einer unterschiedlichen Bewertungskonzeption unterliegen.
  • Ein Sicherungsderivat (z.B. Zinsswap über 10 Mio. €) kann nur in Höhe seines gesamten Volumens (also hier: 10 Mio. €) als Hedging Instrument einem Hedges Item zugeordnet werden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort18
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Es ist zulässig, eine Sicherungsbeziehung nur für eine bestimmteZeitspanneder Restlaufzeit des Sicherungsgeschäfts herzustellen, wenn dies aus ökonomischen Überlegung dem Erreichen des angestrebten Sicherungsziels dient.
  • Als Sicherungsgeschäft können nur solche Derivate eingesetzt werden, die direkt am Markt kontrahiert wurden.
  • Interne Geschäfte: es ist verboten Geschäfte als Sicherungsgeschäft einzusetzen, die zwischen zwei Abteilungen eines bestimmten Unternehmens kontrahiert wurden (z.B. zwischen der Abteilung Handel und der Abteilung Gesamtbank-steuerung eines Instituts). Geschäfte zwischen zwei rechtl. selbstständigen Konzernunternehmen werden hingegen sowohl im Einzelabschluss beider Gesellschaften als auch im Konzernabschluss als Sicherungsgeschäfte anerkannt.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort19
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Held-to-Maturity-Wertpapiere können ebenso wie Loans & Receivables mittels Zinsswaps gegen das Zinsänderungsrisiko gesichert werden.
  • In Fremdwährung notierte Wertpapiere der Kategorie Held-for-Trading können mittels Devisentermingeschäften oder gekauften Devisenoptionen gegen Währungsrisiken gesichert werden.
  • Bilanzierte Vermögenswerte bzw. Verbindlichkeiten können mittels Cashflow Hedges gegen Marktwertschwankungen gesichert werden.

National Office - Global Financial Services

geben sie an ob die folgenden aussagen richtig oder falsch sind und begr nden sie ihre antwort20
Geben Sie an, ob die folgenden Aussagen richtig oder falsch sind und begründen Sie Ihre Antwort

Hedge Accounting:

  • Hedge Accounting ist bei Währungsforderungen und –verbindlichkeiten, die sich in gleicher Höhe und mit gleicher Fälligkeit gegenüberstehen, grundsätzlich nicht zulässig, weil sich die währungsbedingten Wertänderungen ausgleichen.
  • Sachanlagen können im Rahmen des Hedge Accounting bilanziell abgebildet werden, sofern diese mit Kreditmitteln finanziert wurden.
  • Die Absicherung eines festverzinslichen AfS-Wertpapiers gegen zinsbedingte Marktwertschwankungen kann mittels einer gleich hohen, fristenkongruenten Verbindlichkeit erfolgen, da beide festverzinsliche Posten und zeitgleich fällig sind.

National Office - Global Financial Services