push technologien n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Push-Technologien PowerPoint Presentation
Download Presentation
Push-Technologien

play fullscreen
1 / 15
Download Presentation

Push-Technologien - PowerPoint PPT Presentation

benjy
300 Views
Download Presentation

Push-Technologien

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Push-Technologien 4.6 • Was ist Push ? • Einsatzgebiete • Vor- und Nachteile • Technik: die Protokolle • Arten von Push-Nachrichten • Anwendungsgebiete für den Lehrstuhl • zukünftige Entwicklung

  2. Push-Technologien Client Server Push vs. Pull „pull“ „push“ Pull-Technologie: bislang vorherrschend; das Endgerät fordert Daten an, der Server verschickt sie daraufhin Push-Technologie: ohne konkrete Anforderung sendet der Server Daten an das Endgerät (Beispiel: SMS)

  3. Push-Technologien Wo wird Push eingesetzt ? • mobile (WAP) und stationäre (Internet) Nutzung denkbar • im Internet kaum verbreitet (smart pull, eMail) • mobil erst ab WAP 1.2 verfügbar • ermöglicht viele neue Dienste

  4. Push-Technologien Vorteile Nachteile • erleichterte Informationssuche,gezielte Informationen • „Info-Abonnements“ möglichz.B. Börsenkurse, eMail-Benachrichtigung • ortsabhängige Informationen • Info in bestimmten Intervallenoder bei definiertem Ereignis • unerwünschte Informationenbelasten den Nutzer • Mißbrauchsgefahr hoch (SPAM-/Werbe-Mails) • Belastung der Netzwerke durch evtl. unnötige Informationen

  5. Push-Technologien Übertragungstechnik SMSverfügbar, aber fehlende Interaktions-möglichkeit kaum standardisierte Protokolle, daher wenig verbreitetErsatz: eMails ! Mobilfunk WAP 1.2Interaktivität möglich, aber noch nicht verfügbar Internet

  6. Push-Technologien Technik WAP 1.2 Push Over-the-Air-Protocol (OTA) Push Access Protocol (PAP) Internet Funknetz Push ProxyGateway (PPG) Mobile Terminal Push Initiator (PI)

  7. Push-Technologien Push Access Protocol (PAP) Push Access Protocol (PAP) • Übertragung über dasInternet • HTTP, SMTP o.ä. • Inhalt der Pakete: XML • Push Initiator benötigt Adresse des Clients • PPG übernimmt Routing Internet Push ProxyGateway (PPG) Push Initiator (PI)

  8. Push-Technologien Push Over-the-Air-Protocol (OTA) Push Over-the-Air-Protocol (OTA) • setzt auf Sessionsschicht(WSP) des Protokollstacksauf • Endgerät steht nur mit PPG in Verbindung, nicht mit dem Push Initiator Funknetz Push ProxyGateway (PPG) Mobile Terminal

  9. Push-Technologien Adressierung • Endgerät benötigt eine Adresse • Device Adress: IPv4, IPv6, MSISDN • User Defined Identifiers • Unterschied: Anonymität, Empfängergruppen 32 bit: aaa.bbb.ccc.ddd (Internet) 128 bit: A7BB:CF65:6344:2316:A7BB:CF65:6344:2316 (zukünftig) +49-179-2127344 (Mobiltelefonnummer) amberg%40wi.rwth-aachen.de 471108152001 +492182000335647

  10. Push-Technologien Content-Type: multipart/related; boundary=meine_erste_multipart_message;TYPE=“application/xml“ --meine_erste_multipart_message Content-Type: application/xml <?xml version=“1.0“> <!DOCTYPE pap PUBLIC “-//WAPFORUM//DTD PAP 1.0//EN“ http://www.wapforum.org/DTD/pap_1.0.dtd> <pap> <push-message push-id=“v04210109b50b0aebf02c@pi.wrox.com ppg-notify-requested-to=“http://pi.wrox.com/cgi-bin/res-notify.cgi“> <address address-value=“WAPPUSH=164.164.56.2/TYPE=IPv4@ppg.wrox.com“ /> <address address-value=“WAPPUSH=+919845000007/TYPE=PLMN@ppg.wrox.com“ /> </push-message> </pap> --meine_erste_multipart_message Content-Type: text/plain DAS IST DER TEXT UNSERER PUSH-NACHRICHT ! --meine_erste_multipart_message Inhalt einer Push-Nachricht: z.B. WML-Deck

  11. Push-Technologien Service Loading / Service Indication hohe Priorität Service Loading: Endgerät lädt automatisch die in der Push-Message angegebene WML-Seite, evtl. vom Benutzer unbemerkt geringere Priorität Service Indication: in der Push-Nachricht wird nur Adresse der WML-Seite übermittelt, User muß aktiv werden

  12. <?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?> <!DOCTYPE sl PUBLIC "-//WAPFORUM//DTD SL 1.0//EN" "http://www.wapforum.org/DTD/sl.dtd"> <sl href="http://www.wi.rwth-aachen.de/wap/“ action="execute-high"> </sl> Push-Technologien Service Loading

  13. <?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?><!DOCTYPE si PUBLIC "-//WAPFORUM//DTD SI 1.0//EN„ "http://www.wapforum.org/DTD/si.dtd"><si> <indication href=“http://www.hemmerden.de/wap“ action="signal-high„ si-id="081547112001„ created="2001-01-12T02:09:52Z„ si-expires="2001-01-13T02:09:52Z">Unbedingt anklicken !! </indication></si> Push-Technologien Service Indication

  14. Push-Technologien Push-Einsatz in unserem WAP-Portal: • SI, sobald Klausurnoten vorliegen (oder Terminänderung) • auch per SMS realisierbar, kein WAP erforderlich

  15. Push-Technologien Zukunft: • WAP 2.0: XHTML • schnellere Übertragungsmöglichkeiten (GPRS, UMTS) • modernere Endgeräte (größeres Display) • komfortable Benutzeroberflächen, Animation, Pop-up-Menüs, Farbe, Multimedia, ... • erweiterter Einsatzbereich durch Bluetooth http://www.jup.com/ http://www.wapforum.org/ http://www.anywhereyougo.com/ http://www.wi.rwth-aachen.de/mcommerce/ http://www.forum.nokia.com/developers/wap/