Der bericht
Download
1 / 19

DER BERICHT - PowerPoint PPT Presentation


  • 132 Views
  • Uploaded on

Journalistisches Schreiben. DER BERICHT. Denise Baumann Barbara Feuz Montag, 9. März 2008. BERICHT.  eine emotionslose, tatsachenbetonte, klare Mitteilung. „ Zwillingsbruder der Nachricht, aber grösser geraten und auch schon ein wenig reifer“. Walter La Roche. BERICHT.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'DER BERICHT' - alaqua


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Der bericht

Journalistisches Schreiben

DER BERICHT

Denise Baumann

Barbara Feuz Montag, 9. März 2008


Bericht

BERICHT

 eine emotionslose, tatsachenbetonte, klare Mitteilung


Zwillingsbruder der nachricht aber gr sser geraten und auch schon ein wenig reifer walter la roche
Zwillingsbruder der Nachricht, aber grösser geraten und auch schon ein wenig reifer“.Walter La Roche


Bericht1
BERICHT

  • zwischen Nachricht und Reportage

  • zusätzlich zu Nachricht:

    • Hintergründe

    • Zusammenhänge

    • Vorgeschichte

    • andere wichtige Aspekte


Bericht2
BERICHT

  • Reiseberichte

  • Unfallberichte

  • Schadensberichte an Versicherung

  • Zeitungsberichte

  • Augenzeugberichte



1 beschr nkung auf das wesentliche
1. BESCHRÄNKUNG AUF DAS WESENTLICHE

  • nur was der Leser unbedingt wissen muss

  • keine Ausschmückungen, Wertungen, persönliche Meinungen

  • verständlich, klar, präzise

  • wahrheitsgetreu


2 verwendung der sachsprache
2. VERWENDUNG DER SACHSPRACHE

  • kurzer, übersichtlicher Satzbau

  • klare, nüchterne und präzise Sprache

  • Zeitform → meist Imperfekt


3 format des berichtes
3. FORMAT DES BERICHTES

  • genaue Umfangsvorgabe

  • 50 – 120 Zeilen

  • Spitzmark (evtl. Fortsetzung)►fett

  • kurzer, aussagekräftiger Titel ►fett

  • kurzer Lead ►fett

  • Body/Hauptteil


1 lead
1. LEAD

  • straffe Zusammenfassung der wichtigsten Tatsachen

  • gibt Antwort auf die 6 W‘s:


1 lead1
1. LEAD

  • WO ? (Ort)

  • WANN ? (Zeit)

  • WER ? (Beteiligte)

  • WAS ? (Art des Geschehens)

  • WIE ?

  • WARUM ?


2 hauptteil
2. HAUPTTEIL

  • WAS ? (Art des Geschehens)

  • WIE ?

  • WARUM ?

  • Einzelheiten des Vorfalls in exakter zeitlicher Reihenfolge


3 schluss
3. SCHLUSS

  • WELCHE FOLGEN ?

  • Folgen des Vorfalls und Ergebnisse



Der bericht
LEAD

  • WO ?  Apulien

  • WANN ?  nach 2 Jahren

  • WER ?  2 Kinder

  • WAS ?  Kinder spurlos verschwunden

  • WIE ?  tot in einer Zisterne

  • WARUM ?  ungeklärt