Workshop. 18. Europäische Konferenz des Sozialwesens
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 15

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen PowerPoint PPT Presentation


  • 52 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Workshop. 18. Europäische Konferenz des Sozialwesens. Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen. Martí Moliné, stellvertretender Leiter des Verwaltungsdezernats der Stadt Badalona

Download Presentation

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Workshop. 18. Europäische Konferenz des Sozialwesens

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Martí Moliné, stellvertretender Leiter des Verwaltungsdezernats der Stadt Badalona

Montserrat Montrabeta, Leiterin des Dezernats für Gesundheit und Sozialwesen der Stadt Igualada

Josep Muñoz, Manager des Bereichs für soziale Fürsorge der Provinzialverwaltung Barcelona


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Gesetz zum katalanischen Sozialwesen

CHANCEN

HERAUSFORDERUNGEN

Gesetz zur Förderung der persönlichen Autonomie und zur Betreuung von abhängigen Personen

Soziales und wirtschaftlichesUmfeld

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Neuer Rechtsrahmen und soziales Umfeld

  • Das Sozialwesen: ein soziales Anrecht der Bürger

  • Mehr Verantwortung für das kommunale Sozialwesen

  • Mehr Ressourcen, mehr Personal, mehr Systeme für Planung, Verwaltung und Information, Beurteilung und Qualität

  • Zunahme der Situationen sozialer Verwundbarkeit und Ausgrenzung

  • Größere Bedürfnisse und neue Nutzerprofile im Bereich des Sozialwesens


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Maßnahmen der Provinzialverwaltung Barcelona zur Unterstützung des kommunalen Sozialwesens

Die Provinzialverwaltung Barcelona bietet den Städten und Gemeinden der Provinz Barcelona technische, finanzielle und juristische Unterstützung und stellt ihnen einschlägige Dienstleistungen zur Verfügung.


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Maßnahmen der Provinzialverwaltung Barcelona zur Unterstützung des kommunalen Sozialwesens

Maßnahmen sozialer Dringlichkeit

78.016 begünstigte Personen im Jahr 2009

31.286 begünstigte Familien

Durchschnittliche Kosten pro Haushalt:

221 Euro


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Maßnahmen der Provinzialverwaltung Barcelona zur Unterstützung des kommunalen Sozialwesens

Unterstützung und Zusammenarbeit mit sozialen Körperschaften

Plattformen soziale Eingliederung

Übergemeindliche Rechtsberatung

  • Mietwohnungen (Kündigungen)

  • Einklagung von Unterhaltszahlungen

  • Zahlungsausfälle

  • Hypothekenrecht

23 übergemeindliche Beratungsstellen

decken den Bedarf von 173 Kommunen ab


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Igualada

Betreuung im Bereich der sozialen Grundversorgung

39.634 Einwohner

Neues Nutzerprofil?


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Igualada

Lebens-mittelbank

  • Gemeinsam von dem Gesundheits- und Sozialdezernat der Stadt Igualada, dem Roten Kreuz des Verwaltungsbezirks Anoia, der Caritas und der Escuela Pía getragenes Projekt (2009)

  • Koordination der von den verschiedenen Stellen erbrachten Leistun-gen zur Optimierung und Rentabilisierung von Freiwilligenressourcen

  • Sensibilisierung anderer Körperschaften im Sinne einer aktiven Mitarbeit und Solidarität

  • Die soziale Betreuung wird von einer pädagogischen Aufklärungsarbeit begleitet. Beispiel: Kochkurse

  • Zusammenarbeit mit Apotheken zur Absicherung einer Versorgung mit Grundprodukten (Milch, Windeln) und zur Vermeidung einer Unter-ernährung bei Kindern zwischen 0 und 3 Jahren

  • Überwachung des Wachstums der Kinder durch die Apotheke

  • Finanzielle Unterstützung von schwer oder chronisch Kranken

  • Individuell abgestimmte wöchentliche bzw. vierzehntägige Dosierung

Projekt Apotheke

PIRMI-Gespräche

  • Regelmäßige Gespräche mit Empfängern des Mindesteingliederungs-einkommens (PIRMI) ohne individuelle Überwachung

  • Informationen zu Ressourcen und zur Stärkung der Selbstständigkeit


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Igualada

Rechts-beratung

  • Beratung in Bezug auf geschuldete Mieten, unbezahlte Rechnungen (Strom, Wasser, Gas), Kündigung, Familie, Verschuldung usw.

  • Über die soziale Grundversorgung vermittelte Personen

Vermittlung

  • Aufbau von Kommunikationsbrücken zwischen zerstrittenen Parteien zur leichteren Herbeiführung einer Einigung

  • Konfliktarten: Nachbarn, Zusammenleben, Nutzung des öffentlichen Raums, Schulbereich, Familie, Verstöße gegen die öffentliche Ordnung

  • Regionale Anlaufstelle zur Förderung, Koordinierung und Umsetzung von Aktionsprogrammen für Kinder und Jugendliche

  • Präventivmaßnahmen und Netzarbeit: Erziehung, Gesundheit und Sozialwesen

  • Leistungskatalog und bewährte Praktiken

  • Regionale Planung der verfügbaren Ressourcen

Regionale Plattform für Kinder


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Badalona

Betreuung im Bereich der sozialen Grundversorgung

220.888 Einwohner

Neues Nutzerprofil?


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Badalona

Plattform sozialer Körper-schaften

  • Überwachung der sozialen/wirtschaftlichen Lage und der von der Stadtverwaltung angeregten Maßnahmen. Teilnehmer sind Gewerkschaften, Bürgerplattformen und Kommunaldezernate.

  • Es wird ein Paket mit konkreten Anti-Krisen-Maßnahmen beschlossen.

Plattform solidarischer Körper-schaften

  • Koordinierung und Überwachung des Programms zur Verteilung von Lebensmitteln.

  • Parallel zur Organisation von Logistik und Verteilung werden grund-sätzliche Kriterien zur Koordination beschlossen.


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen: Stadt Badalona

Lokales sozial-politisches Aktions-programm

  • Aktionsprogramm für die laufende Legislaturperiode (2008-2011). Die Umsetzung für 2008 enthält eine ganze Reihe von krisenbezogenen strategischen Linien zum Querschnittarbeit, zur Vernetzung usw.

  • Es kommt zur Definition der strategischen Linien zur Bewältigung der Herausforderungen bei der Erbringung von sozialen Leistungen im Krisenkontext. Es kommt sogar zur Umsetzung von konkreten mittel‑ und langfristigen Aktionen.

  • 2010 werden die Diagnose und die im Verlauf von 2009 mit 274 Mitarbeitern (Experten und Laien) und 25 Körperschaften erar-beiteten strategischen Linien vorgestellt. Ausgangsbasis ist ein auf drei Aspekte hin ausgerichtetes Eingliederungsprogramm.

    > wirtschaftliche, bürgerliche und soziale Eingliederung.

  • Es kommt zu einer Verknüpfung der verschiedenen eingliederungs-bezogenen Programme und zur Förderung von konkreten Maßnahmen zur Bekämpfung der Armut.

Lokales Programm zur sozialen Ein-gliederung


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Chancen

Mögliche Probleme

  • Sichtbarmachung des Sozial-bereichs

  • Anstoß zur Querschnittsarbeit: Dialog, Kommunikation

  • Stärkung der Vernetzung mit sozialen Körperschaften

  • Stärkung des sozialen Gefüges und der Freiwilligendienste

  • Normalisierung des Sozialwesens: Einbindung der Mittelschicht

  • Stärkung der Gruppen‑ und Gemeinschaftsarbeit

  • Mehr Ressourcen, mehr Personal

  • Schaffung von neuen Arbeitsplätzen

  • Rückkehr zum Assistenzialismus

  • Schwächung der Querschnittsarbeit

  • Überlastung des Sozialwesens

  • Tendenz zur Bearbeitung von Leistungen statt Beziehungs‑, Förder- und Gemeinschaftsarbeit

  • Mangelnde Ressourcen für die Arbeit mit gefährdeten Kindern

  • Nutzer mit wenig Kenntnis vom Bereich Sozialwesen

  • Mangelnde Ressourcen trotz steigender Nachfrage

  • Mehr Anforderungen an das Sozialwesen


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Herausforderungen

  • Rentabilisierung der Arbeit der jeweiligen Bezugspersonen (Sozialarbei-ter und Sozialpädagogen), Optimierung von Ressourcen, Beschleunigung von Prozessen und Erleichterung des Zugangs zu speziellen Ressourcen.

  • Nutzungder Sozialdiagnose als Voraussetzung für die Zuweisung von Ressourcen.

  • Die Sättigung bei der Verwaltung darf keine Erschwerung bei der Sichtbar-machung und Aufdeckung von Risikosituationen hervorrufen, die stets vorhanden waren, jetzt aber weiter zunehmen.

  • Querschnittsarbeit mit den Bereichen Erziehung, Beschäftigung, Gesundheit und Wohnung, speziell zur Vermittlung eines qualitativ anspruchsvollen Leistungsangebots.

  • Flexibel reagieren: Der Bürger muss konkrete Anlaufstellen haben, nicht von Tür zu Tür rennen müssen.

  • Vernetzung mit sozialen Körperschaften.


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Workshop

Diskussionsgruppen


Die auswirkungen der krise auf die sozialen bed rfnisse und die bereitstellung von leistungen

Die Auswirkungen der Krise auf die sozialen Bedürfnisse und die Bereitstellung von Leistungen

Chancen

Mögliche Probleme

  • Sichtbarmachung des Sozialbereichs

  • Anstoß zur Querschnittsarbeit: Dialog, Kommunikation

  • Stärkung der Vernetzung mit sozialen Körperschaften

  • Stärkung des sozialen Gefüges und der Freiwilligendienste

  • Normalisierung des Sozialwesens: Einbindung der Mittelschicht

  • Stärkung der Gruppen‑ und Gemeinschafts-arbeit

  • Mehr Ressourcen, mehr Personal

  • Schaffung von neuen Arbeitsplätzen

  • Rückkehr zum Assistenzialismus

  • Schwächung der Querschnittsarbeit

  • Überlastung des Sozialwesens

  • Tendenz zur Bearbeitung von Leistungen statt Beziehungs‑, Förder- und Gemein-schaftsarbeit

  • Mangelnde Ressourcen für die Arbeit mit gefährdeten Kindern

  • Nutzer mit wenig Kenntnis vom Bereich Sozialwesen

  • Mangelnde Ressourcen trotz steigender Nachfrage

  • Mehr Anforderungen an das Sozialwesen

Workshop: Diskussion

Vorschläge/Empfehlungen


  • Login