MVV und Car-Sharing
Download
1 / 48

MVV und Car-Sharing 2002 - PowerPoint PPT Presentation


  • 92 Views
  • Uploaded on

MVV und Car-Sharing Auswirkungen der Marketing-Kooperation zwischen dem MVV und der Car-Sharing-Organisation STATTAUTO München. Ergebnisse einer repräsentativen Wiederholungs-Befragung von Kunden der Münchner CSO STATTAUTO München im Oktober/November 2002

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' MVV und Car-Sharing 2002' - willis


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

MVV und Car-SharingAuswirkungen der Marketing-Kooperation zwischen dem MVV und der Car-Sharing-Organisation STATTAUTO München

Ergebnisse einer repräsentativen Wiederholungs-Befragung von Kunden der Münchner CSO STATTAUTO München im Oktober/November 2002

Hartmut Krietemeyer / MVV / München - Februar 2003


Mvv und car sharing 2002
MVV und Car-Sharing 2002

  • Seit 1992 gibt es Car-Sharing in München (STATTAUTO München)

  • Eine im Jahr 1996 durchgeführte repräsentative Untersuchung bei CS-Teilnehmern von STATTAUTO München hatte ergeben, dass CS und MVV deutlich voneinander profitieren,

    • indem der vorhandene Modal Split zu Gunsten des ÖPNV und zu Ungunsten des MIV beeinflusst wird,

    • dass CS zu erhöhter MVV-Kundenbindung,

    • zu weniger Pkw-Verkehr und zu erhöhter ÖPNV-Nachfrage führt und

    • im Verbund mit dem MVV ohne Einbußen bei der persönlichen Mobilität zu einer stadtverkehrsverträglichen Umstellung des Mobilitätsverhaltens beiträgt und insofern

    • keine „Einstiegsdroge“ in den MIV - wie mancherorts befürchtet - sondern eher eine „Entwöhnungskur“ für den MIV-Nutzer darstellt

  • Daher: Kooperation mit CSO STATTAUTO München beim Marketing (Info-Folder, Info in conTakt, gemeinsame PK, Vorzugskonditionen für MVV-Abonnenten bei CSO)

  • Devise: Car-Sharing-Teilnehmer sind auch gute MVV-Kunden


Mvv und car sharing 20021
MVV und Car-Sharing 2002

Repräsentativuntersuchung 2002

  • Aktuell zu klärende Fragen: Zu den Effekten der Kooperation und zur Dokumentation und Bewertung möglicherweise inzwischen - seit 1996 - eingetretener neuer Entwicklungen

    • Lohnt sich diese Marketing-Kooperation nach wie vor?

    • Profitiert der MVV immer noch durch eine erhöhte Kundenbindung?

    • Führt die Kooperation in der Tendenz zu einer erhöhten Abo-Nachfrage beim MVV?

  • Zu diesem Zweck: Repräsentativuntersuchung bei 700 repräsentativ ausgewählten CS-Teilnehmern bei STATTAUTO München

    • schriftliche Repräsentativ-Untersuchung als Wiederholungsstudie der 1996er Untersuchung angelegt (weitgehend identischer Fragebogen)

    • Rücklauf: 700 Interviews = 64 % (700 von 1.100 CS-Teilnehmern/ Repräsentative Stichprobe)

    • Rücklauf 1996: 596 Interviews = 62 % (596 von 960 Teilnehmern/ Vollerhebung)

    • Befragungszeitraum: Oktober/November 2002


Mvv und car sharing 20022
MVV und Car-Sharing 2002

Ergebnisse

  • Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer

  • Pkw-Besitz; Gründe für Nicht-Besitz eines eigenen Pkw

  • MVV-Nutzung durch CS-Teilnehmer

  • Genutzte MVV-Fahrkarten; insbes. MVV-Abonnement

  • Motive für MVV-Abo-Erwerb bzw. CS-Teilnahme

  • Monatliche Ausgaben für MVV-Nutzung

  • CS-Nutzung: Weg zur CS-Station, Zeitbedarf, Fahrtzwecke, jährliche Pkw-Kilometer vor und nach CSO-Beitritt

  • Veränderungen des räumlichen Aktionsradius

  • Kundenzufriedenheit mit MVV, STATTAUTO München

  • Informationsquellen

  • Fazit


Mvv und car sharing 2002 soziodemographische merkmale der cs teilnehmer geschlecht und alter
MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Geschlecht und Alter

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596

Durchschnittsalter: 39,6 Jahre


MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Tätigkeit („Was machen Sie zur Zeit? Was von der Liste trifft auf Sie zu?“)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596

Zum Vergleich: MVV-Kunden: vollzeit-berufstätig 46 % / teilzeit-berufstätig: 14 % (MVV-Kundenbarometer 2001)


MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Beruf („Welchen Beruf üben Sie aus bzw. welchen Beruf haben Sie ausgeübt?“)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596

4 % Studierende (gemäß Folie „Tätigkeit“) sind zu je rund 2 % in Angestellten und k. A. enthalten


MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Haushalts-Monatsnettoeinkommen

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / / 1996: n = 596 (1996: Monatseinkommen des Haushalts)


MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Zuletzt besuchte Schule/Schulabschluss

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596 / abgeschl. Studium MVV-Kunden: 23 %


MVV und Car-Sharing 2002 Soziodemographische Merkmale der CS-Teilnehmer: Größe der CS-Teilnehmer-Haushalte

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596


MVV und Car-Sharing 2002Car-Sharing-Teilnehmer ohne eigenen Pkwim Vergleich zur MVV-Stammkundschaft und zur Bevölkerung

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis 2002/1996 Car-Sharing-Kunden: n = 700/596

Basis 2000/1995 MVV-Stammkunden: n = 1.041/1.230

Basis Bevölkerung Stadt München: n = 1.582/1.632 - Basis Bevölkerung Landkreise: n = 2.970/3.348


MVV und Car-Sharing 2002Gründe für Nicht-Besitz eines eigenen Pkw (Antwortvorgaben - Teilgruppe: Personen, die nicht über einen Pkw verfügen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis: n = 590 (Personen, die nicht über einen Pkw verfügen) / 1996: n = 546


MVV und Car-Sharing 2002Anteile von "Habe meinen Pkw aufgrund der Teilnahme bei STATTAUTO München abgeschafft“nach CSO-Eintrittsjahr (Antwortvorgaben - Teilgruppe: Personen, die nicht über einen Pkw verfügen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Gesamt: n = 590 (Personen, die nicht über einen Pkw verfügen) / 1996: n = 546


MVV und Car-Sharing 2002MVV-Nutzung vor und seit dem Beitritt

zur Car-Sharing-Organisation (CSO) STATTAUTO München

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596

* MVV-Markt- und Potenzialstudie 2000


MVV und Car-Sharing 2002MVV-Nutzung (fast) täglich vor und seit dem Beitritt zur Car-Sharing-Organisation (CSO) STATTAUTO München nach Zielgruppen

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700


Mvv und car sharing 2002 genutzte mvv fahrkarten der cs teilnehmer mehrfachnennungen
MVV und Car-Sharing 2002Genutzte MVV-Fahrkarten der CS-Teilnehmer (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596


MVV und Car-Sharing 2002Genutzte MVV-Fahrkarten der CS-Teilnehmer vor und seit dem Beitritt zur CSO (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700;

MVV-Abonnenten bringen 35 % des Umsatzes u. 36 % der Kilometer bei STATTAUTO München


Mvv und car sharing 2002 teilgruppen mit berdurchschnittlichen anteilen beim mvv jahres abonnement
MVV und Car-Sharing 2002Teilgruppen mitüberdurchschnittlichen Anteilen beim MVV-Jahres-Abonnement

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700

*ab 1. Juni 1999 gibt es Vorzugskonditionen für MVV-Abonnenten bei STATTAUTO München


MVV und Car-Sharing 2002Motive für den Abo-Erwerb bzw. für CS-Teilnahme(Antwortvorgaben - Teilgruppe: Jahres-Abonnenten)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden mit MVV-Jahres-Abo: n = 255


MVV und Car-Sharing 2002Überdurchschnittliche Anteile der Teilgruppe „Habe mir Jahres-Abo zugelegt wg. Vorzugskonditionen bei CSO“(Antwortvorgaben - Teilgruppe: Jahres-Abonnenten, die sich das Abonnement wg. der Vorzugskonditionen zugelegt haben)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden mit MVV-Jahres-Abo: n = 77


MVV und Car-Sharing 2002Anteile der Teilgruppe „Habe mir Jahres-Abo zugelegt wg. Vorzugskonditionen bei CSO“ nach Beitrittsjahr (Antwortvorgaben - Teilgruppe: Jahres-Abonnenten, die sich das Abonnement wg. der Vorzugskonditionen zugelegt haben)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden mit MVV-Jahres-Abo: n = 77


MVV und Car-Sharing 2002MVV-Fahrkartennutzung vor CS-TeilnahmeTeilgruppe „Habe mir Jahres-Abo zugelegt wg. Vorzugskonditionen bei CSO“

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden mit MVV-Jahres-Abo,

die sich das MVV-Abo wg. der Vorzugskonditionen bei STATTAUTO München zugelegt haben: n = 77


MVV und Car-Sharing 2002Monatliche Ausgaben der CS-Teilnehmer für die MVV-Nutzung (Euro je Haushalt und Monat)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700

MVV-Ausgaben im Gesamt-Durchschnitt je Hh und Monat: 56,80 € / MVV-Abonnenten: 71,80 €


MVV und Car-Sharing 2002Monatliche Ausgaben der CS-Teilnehmer für die MVV-Nutzung im Vergleich (Euro je Haushalt und Monat)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700

MVV-Ausgaben im Durchschnitt je Hh und Monat 2002: rd. 57 € = rd. 111 DM / 1996: 88 DM = 45 € ( + 26 % /

Tarifanpassungen von 1996 bis November 2002: + 21,8 %)


Mvv und car sharing 2002 wie kommt man zur car sharing station mehrfachnennungen
MVV und Car-Sharing 2002Wie kommt man zur Car-Sharing-Station? (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596

CS-Stellplätze November 2002: 57 / 1996: 20


MVV und Car-Sharing 2002ÜberdurchschnittlicheAnteile von „mit dem MVV“ zur Car-Sharing-Station? (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700


Mvv und car sharing 2002 zeitbedarf f r den weg zur n chsten cs station
MVV und Car-Sharing 2002Zeitbedarf für den Weg zur nächsten CS-Station

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596 -

Zeitbedarf im Durchschnitt 2002: 10,3 Minuten / 1996: 13 Minuten


Mvv und car sharing 2002 zeitbedarf f r den fu weg zur n chsten mvv haltestelle
MVV und Car-Sharing 2002Zeitbedarf für den Fußweg zur nächsten MVV-Haltestelle

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 -

Zeitbedarf im Durchschnitt 2002: 5,6 Minuten / 1996: 7 Minuten


MVV und Car-Sharing 2002Zeitbedarf für den Weg zur nächsten CS-Station bzw. zur nächsten MVV-Haltestelle/-Station

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 -

Zeitbedarf im Durchschnitt: MVV 5,6 Minuten / CS 10,3 Minuten


Mvv und car sharing 2002 h ufigste fahrtzwecke beim cs
MVV und Car-Sharing 2002 Häufigste Fahrtzwecke beim CS

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596


MVV und Car-Sharing 2002 Häufigste Fahrtzwecke bei Car-Sharing- und bei MVV-Nutzung der Car-Sharing-Teilnehmer

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596


MVV und Car-Sharing 2002 Jährlich zurückgelegte Pkw-Kilometer vor dem Beitritt zur Car-Sharing-Organisation

Jährliche Pkw-Kilometer vor Beitritt zur CSO im Durchschnitt: 11.300 Km / 1996: 13.000 Km

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden / Teilgruppe (ohne k. A. und weiß nicht): n = 304 / 1996: n = 260


MVV und Car-Sharing 2002 Jährlich zurückgelegte Pkw-Kilometer nach dem Beitritt zur Car-Sharing-Organisation

Jährliche Pkw-Kilometer nach Beitritt zur CSO im Durchschnitt: 2.500 Km / 1996: 3.000 Km

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden / Teilgruppe (ohne k. A. und weiß nicht): n = 409 / 1996: n = 350


MVV und Car-Sharing 2002 Jährlich zurückgelegte Pkw-Kilometer vor und nach dem Beitritt zur Car-Sharing-Organisation

Jährliche Pkw-Kilometer vor/ nach Beitritt zur CSO im Durchschnitt: vor Beitritt 11.300 Km / nach Beitritt 2.500 Km

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden / Teilgruppe (ohne k. A. und weiß nicht): n = 304 / 409


MVV und Car-Sharing 2002 Zeitbedarf für die täglichen Wege seit dem Beitritt zur CSO im Vergleich zur Zeit davor

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 674 (=700-26 k. A.) / 1996: n = 596


MVV und Car-Sharing 2002 Bei welchen Gelegenheiten wird ein eigener Pkw vermisst? (Mehrfachnennungen - Teilgruppe: Personen ohne eigenen Pkw, die diesen gelegentlich vermissen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden / Teilgruppe: n = 348 / 1996: n = 288


MVV und Car-Sharing 2002 Veränderungen des räumlichen Aktionsradius der Car-Sharing-Kunden seit dem Beitritt zur CSO

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700


MVV und Car-Sharing 2002 Richtung der Veränderungen des räumlichen Aktionsradius der Car-Sharing-Kunden seit Beitritt zur CSO(Teilgruppe: Veränderungen beim räumlichen Aktionsradius)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 114 / 115 / 112 / 79 / 286


MVV und Car-Sharing 2002 Richtung der Veränderungen des räumlichen Aktionsradius der Car-Sharing-Kunden seit Beitritt zur CSO 2002/1996(Teilgruppe: Veränderungen beim räumlichen Aktionsradius)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden 2002: n = 114 / 115 / 112 / 79 / 286 - 1996: n = 60-238


MVV und Car-Sharing 2002 Globalzufriedenheit der CS-Teilnehmer mit MVV-Leistungen im Vergleich zur Globalzufriedenheit der MVV-Kunden insgesamt

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 -

Globalzufriedenheit (Durchschnitt) CS-Teilnehmer: 2,77 / MVV-Kunden (MVV-Kundenbarometer 2001): 3,12


MVV und Car-Sharing 2002 Globalzufriedenheit der CS-Teilnehmer insgesamt und von Teilgruppen mit MVV-Leistungen im Vergleich zur Globalzufriedenheit der MVV-Kunden insgesamt(Durchschnittswerte - Skala: 1 = vollkommen zufrieden bis 5 = unzufrieden)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 247 / 95 / 81 - MVV-Kunden: n = 349 / 3.999


MVV und Car-Sharing 2002 Globalzufriedenheit der CS-Teilnehmer mit Leistungen von STATTAUTO München insgesamt

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 - Globalzufriedenheit (Durchschnitt) CS-Teilnehmer: 1,98

Zum Vergleich Kundenmonitor Deutschland Globalzufriedenheit mit Taxiunternehmen (Durchschnitt): 2,22 (Jahr 2000) /

Automobilclubs: 2,07 (Jahr 2002)


MVV und Car-Sharing 2002 Globalzufriedenheit der CS-Teilnehmer insgesamt und von Teilgruppen mit Leistungen von STATTAUTO München(Durchschnittswerte - Skala: 1 = vollkommen zufrieden bis 5 = unzufrieden)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 247 / 95 / 81 -

Kundenmonitor Deutschland/Taxiunternehmen: n = 1.003


MVV und Car-Sharing 2002 Informationsquellen zu CS„Wodurch ist man auf STATTAUTO München aufmerksam geworden?“ (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / Internet bei Bis-29-jährigen: 11 %


Mvv und car sharing 2002 internet als informationsquelle zu cs
MVV und Car-Sharing 2002 Internet als Informationsquelle zu CS

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / Internet bei bis-29jährigen: 11 %


MVV und Car-Sharing 2002 Wichtigste Informationsquellen zu CS im Vergleich„Wodurch ist man auf STATTAUTO München aufmerksam geworden?“ (Mehrfachnennungen)

MVV / Marketing / Marktforschung / M 10 - Basis Car-Sharing-Kunden: n = 700 / 1996: n = 596


Mvv und car sharing 2002 fazit
MVV und Car-Sharing 2002Fazit

Die Marketing-Kooperation zwischen STATTAUTO München und MVV hat sich bewährt:

  • Das Ziel einer höheren MVV-Kundenbindung wurde erreicht; die Nachfrage nach dem MVV-Abonnement wurde tendenziell stimuliert: Rund ein Drittel der MVV-Abonnenten unter den CS-Teilnehmern hat sich das Abo extra wegen der dann günstigeren CS-Konditionen zugelegt

  • dieser Effekt hat ebenfalls eine zunehmende Tendenz: eine zunehmende Abo-Nachfrage wegen CS-Konditionen ist vermehrt bei den CS-Neueinsteigern zu verzeichnen (47 %)

  • CS führt tendenziell zu mehr Nachfrage beim MVV und zu weniger Pkw-Verkehr, beeinflusst den Modal Split also zu Gunsten des ÖPNV

  • Im Unterschied zu 1996 kommt die MVV-Mehrnachfrage von den MVV-Abonnenten und vor allem von den CS-Neueinsteigern

  • Verglichen mit 1996 ist der MVV-Umsatz, den die CS-Kunden bzw. deren Haushalte bringen, real gestiegen

  • CS- und MVV-Nutzung ergänzen sich; die MVV-Mehrnachfrage erfolgt nicht in Verkehrs-Spitzen-Zeiten; CS funktioniert im Verbund mit dem MVV nach wie vor ohne Einbußen bei der persönlichen Mobilität



ad