Agenda
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 21

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2 PowerPoint PPT Presentation


  • 48 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Agenda - Einführung in Tätigkeitsbereich - Netzteile: Sperrwandler, Step-up, Inverter, Step-Down - A-Isometer: IZ427, LIM2010 mit Messverfahren - Erdschlusssuchsystem: PGH-Schaltung, EDS-Messverfahren - Ausblick. Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2. Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2.

Download Presentation

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Pr sentation von oliver sch fer t ni2

Agenda- Einführung in Tätigkeitsbereich- Netzteile: Sperrwandler, Step-up, Inverter, Step-Down- A-Isometer: IZ427, LIM2010 mit Messverfahren- Erdschlusssuchsystem:PGH-Schaltung, EDS-Messverfahren- Ausblick

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2


Pr sentation von oliver sch fer t ni2

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

  • Eckdaten der Netzteile zur Spannungsversorgung der Bender-Geräte:

  • Leistungsklassen: XM420: 3W, XM460: 6W, IRDH575: 10W

  • Technik: Sperrwandler mit 4kV Isolationsspannung

  • Eingangsspannungsbereiche: U1 = 9,6…72V AC/DC U2 = 70…300V AC/DC

  • Schaltregler: TOP-Switch von Power Integration für U2UCC28C42 von Texas Instruments für U1

  • Ausgangspannungen: +/-12V, +/-5V, 3.3V

  • Step-up, Step-down und Inverter für int. Spannungen

  • Diverse Sonderlösungen


Pr sentation von oliver sch fer t ni21

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

  • Grundlagen Step-Down-Wandler:

    Ua=(t1/T) Ue

    z.B.: Ue=12V, f=250kHz, Ua =5V, Ia=1A

    1.Phase:

    T1 ist zu, Strom fließt in Induktivität

    IL steigt an, Ue = U1

    Energie wird in L gespeichert

    2.Phase:

    T1 offen, Strom fließt aus L

    IL fällt ab, U1 = -0,7V

    Energie wird an C abgeben


Pr sentation von oliver sch fer t ni22

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

  • Grundlagen Step-Up-Wandler:

    Ua=Ue *T /(T-t1) DIL= (1/L)*Ue*t1 = (1/L)*(Ua-Ue)*(T-t1)

    z.B.: Ue=12V, f=250kHz, Ua=50V, Ia=10mA

    1.Phase:

    T1 ist zu, Strom fließt in Induktivität

    IL steigt an, Ue = UL

    Energie wird in L gespeichert

    2.Phase:

    T1 offen, Strom fließt aus L über Diode an C

    IL fällt ab, Ua = Uds

    Energie wird an C abgeben


Pr sentation von oliver sch fer t ni23

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

  • Grundlagen invertierender Wandler:

    Ua=Ue*t1/ (T-t1) DIL = (1/L)*Ue*t1

    =(1/L)*Ua*(T-t1)

    z.B.: Ue=12V, f=250kHz, Ua =-50V, Ia=10mA

    1.Phase:

    T1 ist zu, Strom fließt in Induktivität

    IL steigt an, Diode sperrt, Ue = UL

    Energie wird in L gespeichert

    2.Phase:

    T1 offen, Strom fließt aus L über Diode an C

    IL fällt ab

    Energie wird an C abgeben


Pr sentation von oliver sch fer t ni24

Präsentation von Oliver Schäfer, T-NI2

  • Grundlagen Sperrwandler:

    Ua=Ue *T /(T-t1)*N1/N2

    z.B.: Ue=350V, f=130kHz, Ua=12V, Ia=0.5A

    1.Phase:

    T1 ist zu, Strom fließt auf Primärseite in L

    IL1 steigt an, Diode sperrt, Ue = UL

    Energie wird im Übertrager gespeichert

    2.Phase:

    T1 offen, Strom fließt auf Sekundärseite des

    Übertagers über Diode an C

    IL2 fällt ab, Ua = Uds

    Energie wird auf Sekundärseite an C abgeben


Sperrwandler schaltung des netzteiles im iz427

Sperrwandler-Schaltung des Netzteiles im IZ427

Flanken-bedämpfung

Eingangsfilter

mit Schutzbeschaltung

Übertrager

Regelung

SchaltreglerTNY264


Step up und charge pump schaltung im lim2010

Step-up und Charge-pump-Schaltung im LIM2010

Step-up

Regelung

Charge-pump


A isometer iz427 lim2010 und ir155

A-Isometer: IZ427, LIM2010 und IR155

Neues Messverfahren um Impedanz des Netzes zu messen


Typische applikation des lim2010

Typische Applikation des LIM2010

ZF


Blockschaltbild des pcp messverfahrens

Blockschaltbild des PCP-Messverfahrens


Darstellung der dft im c

Darstellung der DFT im µC


Beispiel der filterwirkung einer dft signal 50hz filter bei 100hz

Multiplikation

Beispiel der Filterwirkung einer DFT:Signal 50Hz / Filter bei 100Hz

Sinus

Cosinus


Berechnung real und imagin rteil durch eine dft

Multiplikation

Berechnung Real- und Imaginärteil durch eine DFT:

Sinus

Cosinus

Realteil

Imaginärteil


Eds system irdh575 pgh470 und eds460 mit ct s

EDS-System: IRDH575, PGH470 und EDS460 mit CT´s


Ablaufdiagramm eds system

BMS

Ablaufdiagramm EDS-System

Prüfstrom wird generiert

Messstromwandler

*** IT-SYSTEM***R > 010 MΩ-EDS: off – auto –*********************

Isolation Fehler R ≤ 10 kΩEDS: on -- auto -- ***********************

Isolation Fehler R ≤ 10 kΩEDS: on -- auto --Adr. 02 k04 010mA

BetriebsbereitAdresse: 206.03.06 11:34

Alarm 1/3Isolationsfehler10mAAdr.: 2 Kanal: 4

A-ISOMETER mitPrüfstromgenerator

IsolationsfehlerAuswertegerät

AlarmIsolations-fehler

EDSaktiv

Isolationsfehlerlokalisiert


Stromlaufplan

Stromlaufplan


Pgh funktion

PGH-Funktion

  • Stromquelle (einstellbar): 1mA, 2,5mA, 10mA, 25mA und 50mA beim IRDH575

  • Pulserzeugung im Takt:

  • 2s Pos/ 4s Pause / 2s Neg / 4s Pause


Pgh schaltung im lim2010

PGH-Schaltung im LIM2010

Schalter für positiven Puls

Strombegrenzung

durch

Depletion-Mode-MosFET

Schalter für positiven Puls


Blockschaltbild der eds funktion

Blockschaltbild der EDS-Funktion


Pr sentation von oliver sch fer t ni2

Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit

Oliver Schäfer


  • Login