Einf hrung in die programmierung ausf hrbare klassen
Download
1 / 12

Einf hrung in die Programmierung Ausf hrbare Klassen - PowerPoint PPT Presentation


  • 135 Views
  • Uploaded on

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Einführung in die Programmierung Ausführbare Klassen. Uwe Lämmel. www.wi.hs-wismar.de/~laemmel [email protected] Inhalt. Arten von Klassen ausführbare Klassen main-Methode statische Methoden Bibliotheksklassen. Klasse .

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Einf hrung in die Programmierung Ausf hrbare Klassen' - tyme


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Einf hrung in die programmierung ausf hrbare klassen l.jpg

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Einführung in die ProgrammierungAusführbare Klassen

Uwe Lämmel

www.wi.hs-wismar.de/~laemmel

[email protected]


Inhalt l.jpg
Inhalt

  • Arten von Klassen

  • ausführbare Klassen

    • main-Methode

    • statische Methoden

  • Bibliotheksklassen


Klasse l.jpg
Klasse

Bauplan beschreibt Objekte:

  • Merkmale

  • Konstruktoren

  • Zugriffsmethoden

  • weitere Methoden

  • keine Ausführung

  • Objekte werden in anderen Klassen erzeugt

  • Methode an Objekt gesendet: stud1.getName();

  • nur Ausführung inmain-Methode

  • keine Objekte der Klasse

  • kann in Kommandozeile aktiviert werden:C:\temp>java MyProg

  • statische Methoden möglich:public static void ausgabe()…


Beispiel zahleneingabe und berechnung 1 l.jpg
Beispiel: Zahleneingabe und Berechnung 1

/*** Ausführbare Klasse: Einlesen von Zahlen**/

class ZahlenEingabe {

public static void main(String[] args) throws Exception{

LineIO io = new LineIO();

int maxAnzahl = 100;int[] zahlen = newint[maxAnzahl];int anzahl = 0;int zahl;

int endeZahl = -1;

// Einlesen der Zahlen folgt hier…


Sprechende namen l.jpg
Sprechende Namen

Faust: Wie nennst Du Dich?

Mephistopheles: Die Frage scheint mir kleinFür einen, der das Wort so sehr verachtet,Der, weit entfernt von allem Schein,Nur in der Wesen Tiefe trachtet.

Faust: Bei Euch, ihr Herrn, kann man das WesenGewöhnlich aus dem Namen lesen,


Beispiel zahleneingabe und berechnung 2 l.jpg
Beispiel: Zahleneingabe und Berechnung 2

//Einlesen von Zahlen

do {

zahl = io.readInt(" Bitte Zahl eingeben [-1 für Ende]: ");

// Wenn Zahl nicht Ende und noch Platz im Array

if(zahl != endeZahl && anzahl < maxAnzahl){ //in Array eintragen

zahlen[anzahl] = zahl;

anzahl++;

}

while(zahl != endeZahl);

//Anzahl bestimmen?

io.writeln("Es wurden "+anzahl+" Zahlen eingelesen.");

//Ausgeben

for(int i=0 ; i<anzahl ; i++) io.write(zahlen[i],4);

io.writeln();


Erweiterung statische methoden l.jpg
Erweiterung: statische Methoden

class ZahlenBearbeiten {

public staticint [] zahlenEingeben() { … }

public static int summe( int[] folge, int anz) { … }

public static void ausgabe( int[] folge, int anz) { …}

public static void main(String[] args) throws Exception{ … }

} // ZahlenBearbeiten


Ausf hrbare klasse l.jpg
Ausführbare Klasse

  • KEINE Objekte:

    • keine Merkmale, Konstruktoren, Zugriffsmethoden

  • main-Methode (ist immer static !)

  • eventuell:

    • weitere statische Methoden

    • statische Variabel


Bibliotheksklasse l.jpg
Bibliotheksklasse

  • KEINE Objekte:

    • keine Merkmale, Konstruktoren, Zugriffsmethoden

  • KEINE main-Methode

  • Sammlung von statischen Methoden (z.B. java.lang.Math)

  • Beispiel: mathematische Funktionen, Sortierfunktionen, …


Aufgabe sieb des eratosthenes l.jpg
Aufgabe: Sieb des Eratosthenes

  • Zahl n einlesen

  • Array mit Elementen von 0..n erzeugen;

    • Alle Komponenten auf true setzen

  • Mit 2 beginnen bis n: alle Vielfachen im Array „streichen“, d.h. auf false setzen

  • Ausgabe der Primzahlen zwischen 0..n


Zeichenketten und statische methoden l.jpg
Zeichenketten und statische Methoden

  • Suche nach einem Zeichen

  • Ermittlung der Häufigkeiten von Zeichen



ad