Neue Beihilfetarife: KOMFORT- B • R-KOMFORT- B
Download
1 / 47

Neue Beihilfetarife: KOMFORT- B R-KOMFORT- B KOMFORT- B- W R-KOMFORT- B- W - PowerPoint PPT Presentation


  • 129 Views
  • Uploaded on

Neue Beihilfetarife: KOMFORT- B • R-KOMFORT- B KOMFORT- B- W • R-KOMFORT- B- W KOMFORT- B- E • R-KOMFORT- B- E (1) . Frühester Versicherungs- beginn 1. Januar 2012. 50%-Beitrag für erwachsene Beamte ab 130 EUR,

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Neue Beihilfetarife: KOMFORT- B R-KOMFORT- B KOMFORT- B- W R-KOMFORT- B- W ' - shana


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

Neue Beihilfetarife: KOMFORT- B • R-KOMFORT- B

KOMFORT- B- W • R-KOMFORT- B- W

KOMFORT- B- E • R-KOMFORT- B- E (1)

Frühester Versicherungs-

beginn 1. Januar 2012


Freuen sie sich auf neue tarife mit top beitr gen top leistungen zwei tollen optionsrechten

50%-Beitrag für

erwachsene

Beamte ab 130 EUR,

Anwärter ab 35 EUR.

Freuen Sie sich auf neue Tarife mit

Top-Beiträgen

Top-Leistungen

zwei tollen Optionsrechten

für Beamte auf Probe und Lebenszeit sowie

besonders günstig für Beamte auf Widerruf (Anwärter und Referendare)


Neue Beihilfetarife

Ausgangssituation

  • Tarife BA0 und AB wenig bis gar nicht konkurrenzfähig => es besteht Handlungsbedarf

  • Weiterentwicklung des stufenweise aufbauenden Versicherungsschutzes zur Erschließung von zusätzlichen Marktanteilen und Personenwachstum

  • In Anlehnung an START-B wurde auf Basis von privatKOMFORT neuer Beihilfe-Kompakttarif für den beruflich und familiär etablierten Beamten entwickelt


Neue Beihilfetarife

Leistungslücken

oder -begrenzungen

sind zugunsten

eines niedrigen

Beitrages akzeptabel

Wichtige Anforderungen an einen Beihilfetarif

kein absoluter Selbstbehalt

offener Hilfsmittelkatalog

 Psychotherapieleistungen

 Heilpraktikerleistungen


KOMFORT- B wird es in folgenden Tarifstufen geben:

tariflicher

TarifstufeErstattungsprozentsatz

R-KOMFORT-B 100 100 %

KOMFORT-B 50, R-KOMFORT-B 50 50 %

KOMFORT-B 45, R-KOMFORT-B 45 45 %

KOMFORT-B 40, R-KOMFORT-B 40 40 %

KOMFORT-B 35, R-KOMFORT-B 35 35 %

KOMFORT-B 30, R-KOMFORT-B 30 30 %

KOMFORT-B 25, R-KOMFORT-B 25 25 %

KOMFORT-B 20, R-KOMFORT-B 20 20 %

KOMFORT-B 20V 20 %

Deshalb ist

KOMFORT-B

nun auch in Bremen

undHessen

möglich!


KOMFORT- B- W wird es in folgenden Tarifstufen geben:

tariflicher

TarifstufeErstattungsprozentsatz

KOMFORT-B- W 100, R-KOMFORT-B- W 100 100 %

KOMFORT-B- W 50, R-KOMFORT-B- W 50 50 %

KOMFORT-B- W 30, R-KOMFORT-B- W 30 30 %

KOMFORT-B- W 20, R-KOMFORT-B- W 20 20 %

KOMFORT-B- W 20V 20 %


KOMFORT- B- E wird es in folgenden Tarifstufen geben:

tariflicher

TarifstufeErstattungsprozentsatz

KOMFORT-B- E 80, R-KOMFORT-B- E 80 80 %

KOMFORT-B- E 70, R-KOMFORT-B- E 70 70 %

KOMFORT-B- E 50, R-KOMFORT-B- E 50 50 %

KOMFORT-B- E 30, R-KOMFORT-B- E 30 30 %

gilt für Bund, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Meckl.-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen


KOMFORT- B- E1 wird es in folgenden Tarifstufen geben:

tariflicher

TarifstufeErstattungsprozentsatz

KOMFORT-B- E1 80, R- KOMFORT-B- E1 80 80 %

KOMFORT-B- E1 75, R- KOMFORT-B- E1 75 75 %

KOMFORT-B- E1 70, R- KOMFORT-B- E1 70 70 %

KOMFORT-B- E1 65, R- KOMFORT-B- E1 65 65 %

KOMFORT-B- E1 60, R- KOMFORT-B- E1 60 60 %

KOMFORT-B- E1 55, R- KOMFORT-B- E1 55 55 %

KOMFORT-B- E1 50, R- KOMFORT-B- E1 50 50 %

KOMFORT-B- E1 30, R- KOMFORT-B- E1 30 30 %

gilt für Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, NRW, Rheiland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein


Wie errechnet sich die Erstattung im (R-) KOMFORT-B?

erstattungsfähige Aufwendungen(= erstattungsfähiger Rechnungsbetrag x Leistungsprozentsatz)

x

tariflicher Erstattungsprozentsatz

=

Erstattung

500 € x 100 %

x

50 %

=

250,00 €

… am Beispiel Heilpraktikerleistung

»Leistungsaussage:Erstattungsfähig sind 100% bis 500 € erstattungsfähiger Rechnungsbetrag.«

• KOMFORT-B 30/ 20 V ist versichert ►50% Erstattungsprozentsatz

• Heilpraktikerrechnung: 700 € ► 500 € erstattungsfähiger Rechnungsbetrag

• 100% ►Leistungsprozentsatz



(R-) KOMFORT-B – ambulante Leistungen

Leistungsprozentsatz

■Arzt75 % /100 %

bis 3,5fach GOÄ

■Arzneimittel75 % /100 %

■Verbandmittel 75 % /100 %

■Schutzimpfungen75 % /100 %

■Vorsorgeuntersuchungen75 % /100 %

■Heilpraktiker 100 %

■ambulante Psychotherapie100 %

Hinweis: 75% nur bei Nichtbeachtung „Hausarztprinzip“ bzw. Generikaregelung


(R-) KOMFORT-B – ambulante Leistungen

■ Arzt

■ Verbandmittel

■ Schutzimpfungen / Vorsorgeuntersuchungen

25 %iger Abzug gilt bis maximal4.000 EUR* erstattungsfähigem Rechnungsbetrag pro Kalenderjahr;

danach 100 %ige Anerkennung

Hausarztmodell

mit

SB-Begrenzung

* für Personen unter 20 Jahren 2.000 EUR


Wie errechnet sich die SB-Begrenzung im (R-) KOMFORT-B?

… am Beispiel Arztrechnung ohne Überweisung

»Rechnung 5.000 €; Erstbehandlung durch Facharzt«

■KOMFORT-B erkennt an: 4.000 € zu 75 % = 3.000 €

und 1.000 € zu 100 % = 1.000 € => insgesamt 4.000 €

■ Leistung KOMFORT-B: 4.000 € x 50 % = 2.000 €

■ Beihilfe erkennt an: 5.000 €

■ Leistung Beihilfe: 5.000 € x 50 % = 2.500 €

■ Gesamtleistung: 4.500 €

Fazit: Falls Hausarztprinzip nicht beachtet wird, gilt für den gleichenVersicherungsfall je Kalenderjahr ein maximaler Selbstbehalt imKOMFORT-B 30/20V von 500 €


Ambulante Arztbehandlung im (R-) KOMFORT-B

  • 100 % bei Behandlung durch Hausarzt oder besondere Fachärzte

  • 100 % bei (Weiter-)Behandlung durch Facharzt nach Überweisung

  • 100 % bei Notfallbehandlung durch Not-/ Bereitschaftsarzt

  • 75 % bei direkter Inanspruchnahme Facharzt, ab 4.000 EUR erstattungsfähigem Rechnungsbetrag auch hier 100 %


(R-) KOMFORT-B – ambulante Leistungen

■ Heilpraktiker 100 %

bis 500 € Rechnungsbetrag im Kalenderjahr,

im Rahmen des GebüH85

■ ambulante Psychotherapie 100 %

max.30 Behandlungstage im Kalenderjahr

■ häusliche Behandlungspflege 100 %

■ ambulante Operationen 200 EUR zusätzlich pro OP

nach Erstattungsprozentsatz gestaffelt

■ Transportkosten 100 %

(Gehunfähigkeit, Notfall, Unfall, Dialyse, Chemo-/ Strahlentherapie)

Leistungsprozentsatz


(R-) KOMFORT-B – ambulante Leistungen

■ Hilfsmittel (offener Hilfsmittelkatalog) 75 % / 100 %

•100% bis 500 €, wenn VN Hilfsmittel selbst beschafft •100% falls vom Versicherer zur Verfügung gestellt •100% per Kostenvoranschlag genehmigt •100% selbst beschaffte oder reparierte nach einem Unfall

• 75% in sonstigen Fällen

■ Brillen, Kontaktlinsen 100 %

• unter 8 Dioptrien max. 150 EUR Rechnungsbetrag

• ab 8 Dioptrien max. 300 EURRechnungsbetrag

alle 2 Jahre und immer bei Änderung um mind. 0,5 Dioptrien auf 1 Auge

Leistungsprozentsatz


(R-) KOMFORT-B – ambulante Leistungen

■ Heilmittel, Logopädie, Ergotherapie 75 % / 100 %

•75% für bestimmte Heilmittel

•100% nur für Heilmittel, die bei besonders schweren Erkrankungen verordnet wurden

■ Ambulante Transportkosten 100 %100% bei medizinisch notwendigen Not- und Unfall- transporten, Gehunfähigkeit, Fahrten zur Dialyse, Chemo- und Strahlentherapie

Leistungsprozentsatz


(R-) KOMFORT-B – Zahnleistungen

■ Zahnbehandlung bis Höchstsatz GOÄ/GOZ 100 %

■ Professionelle Zahnreinigung 2 x pro KJ 100 %

Bis 3,5fachen Satz der neuen GOZ

■ Kieferorthopädie bis Höchstsatz GOÄ/GOZ 80 % + 20 %*

Behandlungsbeginn vor Vollendung 21. Lebensjahr

■ Zahnersatz bis Höchstsatz GOÄ/GOZ 100 % / 80 %

Sinkt ab dem 3. Kalenderjahr jährlich auf bis zu 80%, falls keine jährliche Vorsorge

Kosten für Verblendung für alle Zähne

*) 20% zusätzliche Erstattung bei erfolgreichem Abschluss der KFO-BehandlungBei voraussichtlichem Rechnungsbetrag über 1.500 EUR raten wir einen Heil- und Kostenplan einzureichen.

Leistungsprozentsatz


Empfehlung: Regelmäßige jährliche Zahnvorsorge

Durch regelmäßige Vorsorge den 100%-igen Erstattungssatz sichern.

Für Nachweis Bonusheft nutzen!

Formular 17248xx


(R-) KOMFORT-B – Zahnleistungen

Zahnstaffel (Höchstsätze für erstattungsfähige Rechnungsbeträge)

bei90 % bei 80 %

  • im 1. Versicherungsjahr 750 € 675 € 600 €

  • 1. bis 2. Versicherungsjahr 1.500 € 1.350 € 1.200 €

  • 1. bis 3. Versicherungsjahr 3.000 € 2.700 € 2.400 €

  • 1. bis 4. Versicherungsjahr 4.500 € 4.050 € 3.600 €

  • ab dem 5. Versicherungsjahr p. a. 5.000 € 4.500 € 4.000 €

  • ab dem 10. Versicherungsjahr ohne Begrenzung

  • Diese Begrenzungen entfallen bei Unfällen.

Erstattungsbeispiel für KOMFORT-B 30/ 20V ab 5. Versicherungsjahr:

• bei 90%igem Leistungsprozentsatz 5.000 x 90% x 50% = 2.250 EUR


(R-)KOMFORT-B – stationäre Leistungen

■freie Krankenhauswahl 100 %

■ stationäre Regelleistungen 100 %

■ Ersatz-Krankenhaustagegeld nein

■stationäre Transportkosten 100 %

■ Begleitperson bei Kindern 100 %

■ Stationäre Mitaufnahme einer Begleitperson

oder Zuschuss zu einer Haushaltspflegekraft

Leistungsprozentsatz

Max. 4 Wochen pro KJ max. 80 EUR pro Tag


(R-)KOMFORT-B – stationäre Leistungen

■Krankentransport aus Ausland nein

■bei Tod im Ausland nein(Überführungskosten oder Bestattung am Sterbeort)

Leistungsprozentsatz

Empfehlung:

Abschluss

von KOMFORT-

B- E(1)


Absoluter Selbstbehalt (SB)

Der Tarif (R-) KOMFORT-B sieht keinen absoluten SB vor!


Erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung im (R-) KOMFORT-B

Die Beitragsrückerstattung (BRE) ist nicht gestaffelt:Leistungsfreiheit KOMFORT-B R-KOMFORT-B1 Kalenderjahr 3 MoB* 4 MoB*

2 Kalenderjahre 3 MoB* 4 MoB*

3 und mehr Kalenderjahre 3 MoB* 4 MoB*

Liegt der Versicherungsbeginn innerhalb eines Jahres, wird die BRE im Beginnjahr entsprechend anteilig gewährt. Auf den 10%-igen Vorsorgezuschlag wird keine BRE gezahlt.

*) MoB = Monatsbeiträge


Erstklassiges Optionsrecht ohne erneute Gesundheitsprüfung- gilt auch während AWV

Optionsrecht einzigartig

am Markt!

a) zeitpunktbezogen

• nach 36 Monaten bzw. 72 Monaten: Umstellung in leistungsstärkere Tarife Kunden werden angeschrieben!

b) ereignisbezogen

•bei erster Verbeamtung auf Probe bzw. erster Verbeamtung auf Lebenszeit

•bei Wechsel der Laufbahn: vom einfachen in mittleren Dienst, von mittleren in gehobenen Dienst und von gehobenen in höheren Dienst


5 EUR

5 EUR / 10 EUR

Tarifliche Zuschläge bei Fehlsichtigkeit und fehlenden Zähnen

•pro fehlender Zahn: 5 EUR monatlich (maximal 15 bzw.

20 EUR); anteilig

entsprechend

versicherter Tarifstufe

•Brillen- und Kontaktlinsenträger:

5 EUR monatlich (ab 8 Dioptrien 10 EUR);

anteilig entsprechend versicherter

Tarifstufe

Rechenbeispiel für KOMFORT-B 50

2 fehlende Zähne und Brillenträger unter 8 Dioptrien

Zuschlag: (5 € x 2 + 5 € =) 15 € x 50% = 7,50 €


Leistungsvergleich komfort b und start b
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Ambulante Leistung

100 % bei Beachtung des Hausarztprinzipes,

ansonsten 75 %

100 % / 75 %

Schutzimpfungen

sämtliche Schutzimpfungen inkl.

Impfstoff

nur im gesetzlichen Rahmen

Vorsorge-

untersuchungen

100 % / 75 %

auch über den gesetzlichen

Rahmen hinaus.

nur im Rahmen der gesetzlichen

Vorsorgeuntersuchungen


Leistungsvergleich komfort b und start b1
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Medikamente

unter Beachtung der Generikaregelung 100 %,

ansonsten 75 %

Heilmittel

inkl. Ergotherapie

und Logopädie

100 % bei schwerer Erkrankung

ansonsten 75 %

75 % nur bis Grenzwert 500 €

Hilfsmittel

(offener Hilfs-

mittelkatalog)

100% bei Versorgung durch VR oder Zusage nach Kostenvoranschlag

oder Hilfsmittel < 500 EUR

100 % auch bei Unfall,

ansonsten 75 %

75 %, auch bei Unfall


Leistungsvergleich komfort b und start b2
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Heilpraktiker

100 % bis Rechnungsbetrag 500 €

75 % bis Rechnungsbetrag 500 €

100 % bis 30 Sitzungen p.a.

75 % bis 30 Sitzungen p.a.

Psychotherapie

ambulante

Operationen

zusätzlich zur tariflichen Kosten-

erstattung 200 € pro Eingriff/ OP

tarifliche Kostenerstattung


Leistungsvergleich komfort b und start b3
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Häusliche

Behandlungspflege

100 %

100 % bis 3,5 fach GOÄ/ GOZ

Zahnbehandlung

Zahnprophylaxe

100 %

zusätzlich 2x jährlich professionelle

Zahnreinigung nach neuer GOZ

keine tariflich garantierte Leistung


Leistungsvergleich komfort b und start b4
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Zahnersatz

(bis 3,5- fach

GOÄ/ GOZ)

je nach Vorsorge 100 %/ 90 % / 80 %,

zusätzlich erstattungsfähig: Keramik-

verblendungen im gesamten

Gebissbereich

je nach Vorsorge 90 %/ 80 %/ 70 %

zusätzlich erstattungsfähig: Keramik-

verblendungen bis Zahn fünf

bei Beginn vor dem 21. Lebensjahr

80 % + 20 % bei erfolgreichem Abschluss

Kieferorthopädie

Zahnhöchstsätze

1. Jahr: 750 €

1. + 2. Jahr: 1.500 €

1. - 3. Jahr: 3.000 €

1. - 4. Jahr: 4.500 €

ab 5. Jahr: 5.000 € p. a.

ab 10. Jahr ohne Begrenzung

1. Jahr: 500 €

1. + 2. Jahr: 1.000 €

1. - 3. Jahr: 2.000 €

1. - 4. Jahr: 3.000 €

ab 5. Jahr: 4.000 € p. a.


Leistungsvergleich komfort b und start b5
Leistungsvergleich KOMFORT- B und START- B

START- B

Leistungsart

KOMFORT- B

Regelleistungen im

Krankenhaus

100 %

Begleitperson für

Kinder im KH

keine Leistung

max. 14 Tage im KJ/

bis zu 25 EUR täglich

Stationäre Mit-

aufnahme einer

Begleitperson oder

Zuschuss zu einer

Haushaltspflege-

kraft

Max. vier Wochen pro Kalenderjahr

max. 80 EUR pro Tag

keine Leistung

KOMFORT-B- W,

KOMFORT-B- E(1)

Upgrate

KlinikUNFALLpur


Upgrade-Möglichkeiten des (R-) KOMFORT-B

Hinzuversicherung von

  • wahlärztlichen Leistungen KOMFORT- B- W

  • Ergänzungstarif KOMFORT- B- E(1)

  • Tagegeldtarife (Pflege, Kur, EKH)


(R-)KOMFORT- B- W wahlärztliche Leistungen

■ Zweibettzimmer 100 %

■ privatärztliche Behandlung 100 %

■Ersatz-Krankenhaustagegeld ü

■ Optionsrecht ü

Leistungsprozentsatz


Leistungsvergleich komfort b w und klinikunfallpur
Leistungsvergleich KOMFORT- B- W und KlinikUnfallpur

Leistungsart

KOMFORT- B- W

KlinikUNFALLpur

stationäre Behandlung

im Zweibettzimmer

ü

nur nach Unfall

ü

nur nach Unfall

stationäre privatärztliche

Behandlung

Ersatz-

Krankenhaustagegeld

Bei Verzicht

2-Bettzimmer: 20 EUR*

wahlärztl. Leistungen:

30 EUR*

40 EUR

*Leistungen gemäß des versicherten Beihilfesatzes


Optionsrecht im komfort b w r komfort b w
Optionsrecht im KOMFORT- B- W • R-KOMFORT-B- W

Besonderes Highlight: Die integrierte Option

Recht auf Hinzuversicherung von KOMFORT-B und KOMFORT-B- E(1)ohne erneute Risikoprüfungbei Fortfall der Heilfürsorge oder Ende der Versicherungspflicht

wennberücksichtigungsfähige Angehörige (Ehegatten und Kinder) von Beamten sowie Heilfürsorgeberechtigte selbst jeweils aktiv im KOMFORT-B- W versichert sind.

Vorteil:Falls KOMFORT-B-W aktiv versichert ist, wird keine separate Anwartschaftsversicherung mehr benötigt!


Leistungen komfort b e 1
Leistungen KOMFORT- B- E(1)

Leistungsart

KOMFORT- B- E(1)

Brillen und alternativ Kontaktlinsen

100 %

bis 150 EUR, ab 8 Diopt. 300 EUR

Erstattung bei Änderung der Diopt. um

mind. 0,5 – sonst alle 2 KJ

100 %

gesondert berechenbare Material- undLaborkosten

Zahnersatz

Heilpraktiker

100%

für entstehende Restkosten von max. 500 EUR Rechnungsbetrag pro KJ


Leistungen komfort b e 11
Leistungen KOMFORT- B- E(1)

Leistungsart

KOMFORT- B- E(1)

Schutzimpfungen

100 %bei Auslandsreisen inkl. Impfstoffe

Besonderes Highlight

Die integrierte Auslandsreise-Krankenversicherung

Gilt für alle vorübergehenden, beruflichen und privaten Auslandsreisen bis zu 8 Wochen; notwendiger Rücktransport inklusive!

Vorteil:KOMFORT- B- E(1) als Schutz der BRE aus KOMFORT- B


Verkaufsprospekt KOMFORT-B

(Formular 1741501 Nov11)


Das spricht für den KOMFORT-B

Einfache Tarifstufenstruktur

Mit den Tarifstufen 30 und 20V werden Beihilfeansprüche bedarfsgerecht ergänzt.

Beihilfeanspruch in Höhe von …

wird ergänzt mit den KOMFORT-B Tarifstufen

50 %

(Beamter bis max. 1 Kind)

KOMFORT-B 30 + KOMFORT-B 20V

70 %

(z. B. Beamter ab 2 Kindern, Ehegatte

ohne eigenen Beihilfeanspruch)

KOMFORT-B 30

80 %

(z. B. Kinder)

KOMFORT-B 20V

Besonderheit der 20V Tarifstufe: Kein Vorsorgezuschlag – dieser Vorteil gilt somit auch für Kinder ab Alter 22.

Das senkt den Gesamt-Familien-Beitrag, wenn das Kind z.B. zwischen 2 Ausbildungen beihilfeberechtigt bleibt.



Beitragsvergleich mit unseren Beihilfetarifen

START-B 30/20V

KlinikUNFALLpur

AB 30/20V,

SB-R 30/20V,

AEB 50

KOMFORT-B 30/20V,

B-W 30/20V, B-E 50

BA0 30/20V,

SB-R 30/20V,

AEB 50

Männer

18 Jahre

50,76

60,80

76,85

60,09

22 Jahre

105,39

135,09

181,10

152,45

27 Jahre

117,20

150,25

200,20

168,35

130,31

32 Jahre

161,96

215,90

180,18

77,93

Frauen

18 Jahre

72,03

101,07

77,54

22 Jahre

137,27

162,11

212,74

177,55

27 Jahre

148,09

175,53

228,90

190,91

32 Jahre

159,03

185,78

242,53

201,27

Beiträge in EUR, ohne VZ, Stand 2012


Beitragsvergleich mit unseren Ausbildungstarifen

R-START-B 50

R-AB 50,

R-SB-R 50

R-KOMFORT-B 50,

B-W 50, B-E 50

R-BO 50

Männer

18 Jahre

30,72

33,17

44,74

28,42

22 Jahre

30,72

34,51

45,05

28,42

27 Jahre

30,72

43,94

60,07

49,61

38,91

32 Jahre

53,57

83,38

64,17

49,98

Frauen

18 Jahre

51,42

74,59

49,28

22 Jahre

51,42

50,17

74,59

58,46

27 Jahre

56,96

63,98

95,41

58,46

32 Jahre

64,57

70,32

114,40

84,11

Beiträge in EUR, ohne VZ, Stand 2012


Beitragsvergleich mit unseren Ausbildungstarifen

R-START-B 50,

KlinikUNFALLpur

R-AB 50,

R-SB-R 50,

R-AEB 50

R-KOMFORT-B 50,

B-W 50, B-E 50

R-BA0-A,

R-SB-R 50,

R-AEB 50

Männer

18 Jahre

34,22

33,17

46,56

34,82

22 Jahre

35,22

34,51

48,09

36,35

27 Jahre

35,22

43,94

64,13

44,58

43,41

32 Jahre

53,57

85,03

55,47

49,98

Frauen

18 Jahre

54,92

75,44

49,57

22 Jahre

55,92

50,17

76,18

58,81

27 Jahre

61,46

63,98

98,28

68,30

32 Jahre

69,07

70,32

116,18

77,90

Beiträge in EUR, ohne VZ, Stand 2012



Komfort- B

30/20 V, B-W

30/20 V,B-E

50

Vis.B50-NT,

BW2 50 N-T,

BN3/2 50-N

P30/20,

Z30/20,

BE/S2

BonusCareB

939/936

BET 725

130,12

135,09

138,62

140,02

116,73

150,25

149,64

156,08

127,93

141,17

161,96

157,68

173,01

138,71

151,31

162,11

164,17

169,88

159,01

170,10

175,53

173,09

186,83

171,71

182,17

185,78

179,58

203,12

182,97

188,24

Beitragsvergleich mit den relevanten Wettbewerbern

1)

PrimoB30/120,

CG230/320

BEa 50

22 Jahre

Männer

27 Jahre

32 Jahre

22 Jahre

Frauen

27 Jahre

32 Jahre

Beiträge in EUR, ohne VZ

1) Beihilfetarife bei der DBV gibt es nicht mehr, sind nun bei der AXA angesiedelt


Vision

B50-NA; BW2

50-NA, BN 3/2

50-NA

18 Jahre

18 Jahre

49,98

33,17

50,21

34,37

42,94

32,96

45,85

76,28

44,61

30,02

43,05

24,98

22 Jahre

22 Jahre

22 Jahre

50,17

34,51

100,89

51,27

36,04

33,40

36,62

53,54

34,00

35,89

76,28

45,85

53,25

31,90

33,80

29,52

45,82

31,70

27 Jahre

27 Jahre

63,98

43,94

56,88

42,76

45,00

58,57

50,59

83,10

60,02

40,90

32,80

63,40

32 Jahre

32 Jahre

53,57

70,32

69,27

54,65

68,74

49,69

90,21

55,65

68,15

43,50

80,94

40,37

Beitragsvergleich: Ausbildungstarife mit den relevanten Wettbewerbern

1)

R-Komfort

-B 50, B-

W50, B-E 50

SBBPrimoB50

SBB CG 250

SBB BEa 50

P 50A,

Z50 A; BE-

A/S2

BC-CA 022,

BET 725 A

BA A50,BS A50

BZ A50, BEZ1A

Männer

Frauen

Beiträge in EUR, ohne VZ

1) Beihilfetarife bei der DBV gibt es nicht mehr, sind nun bei der AXA angesiedelt


ad