mobile learning
Download
Skip this Video
Download Presentation
Mobile Learning

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 16

Mobile Learning - PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on

Mobile Learning. Prozessbezogenes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen. Mobile Learning. Inhaltsverzeichnis Rahmendaten des Verbundprojekts Kurzbeschreibung Projektziele Teilprojekte Vorgehensweise Projektstatus Verwertung Ergebnisse Nutzeranalyse Didaktik

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Mobile Learning' - rimona


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
mobile learning

Mobile Learning

Prozessbezogenes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen

mobile learning1
Mobile Learning
  • Inhaltsverzeichnis
  • Rahmendaten des Verbundprojekts
  • Kurzbeschreibung
        • Projektziele
        • Teilprojekte
        • Vorgehensweise
        • Projektstatus
        • Verwertung
  • Ergebnisse
        • Nutzeranalyse
        • Didaktik
        • Prototypen
  • Kontakt
mobile learning2
Mobile Learning
  • 1. Rahmendaten
  • Projekttitel: “Mobile Learning – prozessbezogenes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen”
  • Projektlaufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2012
  • Verbundpartner: Das Verbundprojekt umfasst eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen.
mobile learning3
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Projektziele
  • Die interdisziplinäre Praxiserprobung von Mobile Learning
  • Entwicklung und Evaluation mediendidaktischer Szenarien für arbeitsbegleitendes mobiles Lernen in der beruflichen Praxis
  • Unterstützung von situativen und kontextbezogenen Informations- und Lernprozessen
  • Erforschung von Einsatz- und Verwertungsmöglichkeiten mobilen Lernen bei unterschiedlichen Berufsgruppen
  • Ableitung von nachhaltigen Handlungsempfehlungen für die Praxis
mobile learning4
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Teilprojekte → IAG
  • Mobiles Lernen für Berufskraftfahrer/innen im
  • Fernverkehr
  • Entwicklung eines mobilen elektronischen Informations- und Lernprogramms zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Umsetzung von Lern- und Unterweisungsinhalten zur
  • Gesundheits- und Unfallprävention
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz praxisnah vor Ort
  • vermitteln und in den täglichen Arbeitsablauf einbinden
  • Wie können Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • von Berufskraftfahrern verbessert werden?
  • Wie können gezielte Maßnahmen zum Arbeits- und
  • Gesundheitsschutz über Mobile Learning erfolgen?
mobile learning5
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Teilprojekte → Handylearn
  • Mobile Learning für Auszubildende Elektroniker/innen
  • Einbindung von Mobile Learning in die Ausbildungslandschaft einer Berufsschule
  • Ausbildungsinhalte für Elektroniker gezielt, praxisnah,zeit- und ortsflexibel vermitteln
  • Ausbildungsinhalte in die berufsschulischen u. betrieblichen Lern-/Arbeitsabläufe einbinden
  • Nutzung der mobilen Lernsoftware über Mobiltelefone oder Smartphones der Auszubildenden
mobile learning6
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Teilprojekte → Daimler
  • Mobile Learning für Mitarbeiter aus Produktion und Instandhaltung im Motorenwerk Mannheim
  • Weiterentwicklung des ProduktionsLernSystem (PLS) zur dynamischen Wissenserzeugung, -speicherung und -nutzung
  • Flexibilisierung von betriebsinternen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Qualifizierung von Facharbeitern
  • Mobiles Wissen für situative, betriebliche Lern- und Arbeitsabläufe direkt am Arbeitsplatz
  • Unterstützung von kontextbezogenem und handlungsorientiertem Lernen im Prozess der Arbeit
  • Förderung von selbstgesteuerten Informations- und Lernprozesse und Sicherung von Erfahrungswissen
mobile learning7
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Vorgehensweise/Forschungsdesign
mobile learning8
Mobile Learning

2. Kurzbeschreibung →Projektstatus

  • Zielgruppenbefragung

a

a

  • Konzeption 1

a

a

  • Prototyp
  • Entwicklungsphase 1

6

  • Evaluation 1
  • Praxiseinsatz 1
  • Entwicklungsphase 2
  • Konzeption 2
  • Praxiseinsatz 2
  • Final Release
  • Evaluation 2
mobile learning9
Mobile Learning
  • 2. Kurzbeschreibung → Teilprojekte → Verwertung
  • Genereller Einsatz von ML bei Berufskraftfahrern
  • Transfer der Lerninhalte „Arbeit und Gesundheit“ für weitere Berufsgruppen (Auslandsmitarbeiter, Zugbegleiter etc.)
  • Erkenntnisse der mediendidaktischen Umsetzung und Strategien zur Lernmotivation für weitere Lerninhalte für Mobile Workers nutzen
  • Entwicklung einer mobilen Lernanwendung in massenmarktfähiger Qualität.
  • Angebot für Berufsschulen, Verbände und ausbildende Unternehmen
  • Projektergebnis als Grundlage für weitere Ausbildungsberufe
  • Übertragung der mobilen Lernanwendung auf alle (inter-)nationalen Werke der Daimler Truck Group
  • Einsatz auch in weiteren Unternehmensbereichen der Daimler Group und Tochtergesellschaften (z.B. Zulieferer)
mobile learning10
Mobile Learning
  • 3. Ergebnisse → Nutzeranalyse (Auswahl/Beispiele)
mobile learning11
Mobile Learning
  • 3. Ergebnisse → Nutzeranalyse (Auswahl/Beispiele)
mobile learning12
Mobile Learning
  • 3. Ergebnisse → Nutzeranalyse (Auswahl/Beispiele)
mobile learning13
Mobile Learning
  • 3. Ergebnisse → mediendidaktisches Szenario
  • Teilprojekt IAG – Einblick in den Prototypen
mobile learning14
Mobile Learning
  • 3. Ergebnisse → mediendidaktisches Szenario
  • Teilprojekt handylearn – Einblick in den Prototypen
mobile learning15
Mobile Learning
  • 4. Ansprechpartner / Kontakt / Homepage

Prof. Dr. Claudia de WittE-Mail: [email protected]

Tel.: +49 (0)2331 987 4490

Homepage: http://mlearning.fernuni-hagen.de/

ad