August hermann francke schule gie en
Download
1 / 35

August-Hermann-Francke-Schule Gießen - PowerPoint PPT Presentation


  • 110 Views
  • Uploaded on

August-Hermann-Francke-Schule Gießen. LBk L ebens- und B erufs k ompetenzen Präsentation der Schülerfirma Deko – made @ AHFS. Wer sind wir?. Wir sind Schüler der 8. Realschulklasse an der AHFS. Insgesamt besteht unsere Firma aus 13 Schülern, der halben Klasse.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about ' August-Hermann-Francke-Schule Gießen' - nerina


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
August hermann francke schule gie en

August-Hermann-Francke-SchuleGießen

LBk

Lebens- und Berufskompetenzen

Präsentation der Schülerfirma

Deko – made @ AHFS


Wer sind wir
Wer sind wir?

  • Wir sind Schüler der 8. Realschulklasse an der AHFS.

  • Insgesamt besteht unsere Firma aus 13 Schülern, der halben Klasse.

  • Wir sind 5 Jungs und 8 Mädchen.

  • Im 1. Halbjahr haben wir uns im Kochen und im 2. Halbjahr im Betreiben unserer Schulfirma geübt.



Das team der schulfirma deko made @ ahfs
Das Team der Schulfirma Deko – made @ AHFS


Unsere berlegungen
Unsere Überlegungen

Wir wollen Holzartikel für Heimdekorationen herstellen und verkaufen.

  • Das Produkt soll Frauen ab Mitte 30 ansprechen.

  • Es soll ein Stück Urlaub, Meer und Freiheit vermitteln.

  • Es soll mit unseren Fähigkeiten und Mitteln zu fertigen sein.

  • Die Genauigkeit bei der Fertigung muss beherrschbar sein.

  • Wir wollen unsere eingesetzte Arbeitszeit bezahlt bekommen.

  • Wir wollen einen Gewinn machen und die Anteilseigner daran auch beteiligen!


So finanziert sich die firma
So finanziert sich die Firma

  • Wir brauchen Geld um die Löhne und die Materialien bezahlen zu können.

  • Bank und Schule schieden als Geldgeber aus!

  • Deshalb haben wir Anteilsscheine verkauft, 10€ für einen Anteilsschein!

  • Jeder Schüler muss persönlich einen Anteilsschein kaufen.

  • Darüber hinaus kann er bis zu 4 an weitere Personen verkaufen.

  • Jeder Anteilsscheinbesitzer ist auch Eigner der Firma!

  • Mit diesem Geld können wir arbeiten!

  • Und am Ende zahlen wir es wieder zurück!



Es gibt auch eine buchhaltung
Es gibt auch eine Buchhaltung

  • Hier schreiben wir:

  • Alle Ausgaben auf, wie

    • Material

    • Hilfsmittel

    • Löhne

    • Mieten für Werkzeuge und Einrichtungen

    • Rückzahlung Anteilsscheine

  • Ebenso auch alle Einnahmen, wie

    • Einnahmen aus Anteilsscheine

    • Einnahmen aus Produktverkauf

    • Spenden


Wir zahlen auch l hne
Wir zahlen auch Löhne

  • Wie im richtigen Leben zahlt die Firma für geleistete Arbeit Lohn.

  • Es gibt 0,70 € /Stunde!

  • Das ist Brutto! Davon gibt es viele Abzüge!

    • Steuern,

    • Sozialversicherung (Krankenkasse, Renten-, Arbeitslosenversicherung)!

  • Ausbezahlt wird der Nettolohn!


So berechnen wir den nettolohn
So berechnen wir den Nettolohn

  • Das bekommen wir ausbezahlt! (0,51€/h)

  • Das müssen wir an das „Finanzamt“ abführen!

  • Das sind die Beiträge zur „Sozialversicherung“ und „Berufsgenossenschaft“.

  • Und das sind die tatsächlichen Kosten für 20 Stunden Arbeit!

  • Damit kostet eine Stunde = 0,82 €!


Am ende wird abgerechnet
Am Ende wird abgerechnet

Einnahmen : xxx.xxx,xx €

Ausgaben: yyy.yyy,yy €

Gewinn: zzz.zzz,zz €

An die Anteilscheinbesitzer wird dann der Betrag von:

zzz.zzz,zz : Anzahl Anteilscheinbesitzer

ausbezahlt!

Hoffentlich mehr als 10 €!


Was wir uns berlegt haben
Was wir uns überlegt haben

Es wird nur dann weniger als der Einsatz von 10 € zurückbezahlt wenn:

  • Wir viel Ausschuss produzieren!

  • Wir nicht alles verkaufen können!

  • Wir falsch kalkuliert haben, z.B.:

    • Verkauf kostet zu viel Arbeitszeit.

    • Einzelne Arbeitsschritte waren teurer!

    • Müssen zu viele Stunden bezahlen, ohnedas einer wirklich auch gearbeitet hat.


Schnappsch sse aus der produktion
Schnappschüsse aus der Produktion

Benjamin montiert die Bodenplatten an die Rohlinge.


Fertigstellung der rohlinge
Fertigstellung der Rohlinge

Das Arbeiten mit dem Akku-schrauber macht Johanna sichtlich großen Spaß!


Fertigstellung der rohlinge1
Fertigstellung der Rohlinge

Etienn will es ganz genau machen!


Fertigstellung der rohlinge2
Fertigstellung der Rohlinge

Leoni und Daniela tragen die Grundier-ung auf!


Fertigstellung der rohlinge3
Fertigstellung der Rohlinge

Laura, Lina und Melanie schleifen die grundierten Rohlinge für die Fertiglackierung.


Lackierung der figuren
Lackierung der Figuren

Silena und Johanna bringen die Markierungen für den letzen Bearbeitungs-gang an.


Lackierung der figuren1
Lackierung der Figuren

Wer sagt, dass Arbeit keinen Spaß machen kann?

Melanie und Elena jedenfalls nicht!


Besondere herausforderungen
Besondere Herausforderungen

Etienn muss die Bodenplatten an die kleinen Figuren nageln!


Aufbringen der lackierung
Aufbringen der Lackierung

Laura und Leonie bringen die Hautfarbe an den Figuren an.


Die einzelnen produktionsstufen
Die einzelnen Produktionsstufen

Auch die Kommu-nikation wurde gepflegt.


Die einzelnen produktionsstufen1
Die einzelnen Produktionsstufen

Ein Schutzhand-schuh hält wenigstens die Finger sauber.

Benjamin beim Lackieren


Die fertigstellung leonie und laura in ihrem element
Die Fertigstellung.Leonie und Laura in ihrem Element!


Restarbeiten
Restarbeiten

Melanie sägt noch die Arme für die kleinsten Figuren aus.





Die fertigen figuren
Die fertigen Figuren

  • Höhe dieser Figuren ca. 40 cm.

  • Aus Fichte-Leimholz

  • Mit Acrylfarben matt lackiert.

  • Es gab 4 Größen.


Gr en vergleich
Größen Vergleich

  • Von ganz groß bis niedlich klein!

  • Von ca. 10 cm

  • Bis ca. 40 cm


Verkaufspr sentation
Verkaufspräsentation

Die Figuren, präsentiert zum Verkauf.

Die ganz kleinen fehlen.



Wir bedanken uns f r ihre interesse
Wir bedanken uns für Ihre Interesse!

  • Durch den Kauf eines Produktes unterstützen Sie unsere Mühe und unseren Einsatz!

  • Geben Sie uns ein Erfolgserlebnis!

  • Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

    Das Team von:

    Deko – made @ AHFS

    ihre Schulfirma an der August-Hermann-Francke Schule Gießen


Rechte
Rechte

  • Die ursprünglichen Rechte an den Figuren sind uns unbekannt.

  • Die Vorlagen wurden an der Schule in Anlehnung an eine Abildung angefertigt.


Unser erfolg
Unser Erfolg

  • Es gab Probleme mit der Qualität.

  • Durch unglückliche Umstände sind wir mit der Produktion nicht gänzlich fertig geworden.

  • Aber wir haben gelernt, dass

    • zuviel Arbeitszeit das Produkt unnötig verteuert!

    • es für teure Produkte nur wenig Käufer gibt!

    • Qualität das oberste Gebot ist!

    • im Geschäftsleben der Verkauf das wichtigste Glied ist.


ad