Nationale globalmitteln aus dem kinder und jugendplan
Download
1 / 8

Nationale Globalmitteln aus dem Kinder und Jugendplan - PowerPoint PPT Presentation


  • 73 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Nationale Globalmitteln aus dem Kinder und Jugendplan. Zentralstellenverfahren 1. DGB Jugend als Gesamtverband erhält „nationale und internationale Globalmittel“ bewilligt

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha

Download Presentation

Nationale Globalmitteln aus dem Kinder und Jugendplan

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Nationale Globalmitteln aus dem Kinder und Jugendplan

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Zentralstellenverfahren 1

  • DGB Jugend als Gesamtverband erhält „nationale und internationale Globalmittel“ bewilligt

  • Festlegung der Gesamthöhe im DBJR - Verteilung zwischen den Gewerkschaften und DGB-Bezirken nach in Gremien festgelegtem Schlüssel

  • DGB-Jugend im Bundesvorstand ist Zentralstelle, das heißt:

    • Anträge und Abrechnungen werden nicht an das BMFSFJ gestellt, sondern an den DGB – BV

    • Der DGB BV prüft und bewilligt selbständig, reicht „Gesamtanträge“ und „Gesamtverwendungsnachweise“ beim BMFSFJ/ BVA ein

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Zentralstellenverfahren 2

  • Hochkomplexes Antrags-, Bewilligungs- und Nachweisverfahren der Zentralstelle (DGB BV) mit dem Zuschussgeber (BVA/BMFSFJ)

  • aber: einfache Verfahren f. Gliederungen (DGB BV wirkt wie ein „Schutzschild“)

  • Träger/ Gliederung muss in Vorlage gehen

  • „Vertrauensvorschuss“ durch den Zuschussgeber

  • Hohe Anforderung an alle: Disziplin zur Einhaltung der Richtlinien

  • Risiko: Bewilligung nur vorläufig

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Antragstellung und Abrechnung

BMFSFJ und BVA

DGB BV Abt. Jugend

Zentralstelle

Gewerkschaften

DGB LBZ

HDGJ

DGB Regionen, LBZ der Gewerkschaften, Bildungsstätten etc.

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Was darf gefördert werden?

  • Qualifizierung von haupt- und ehrenamtlich in der Jugendhilfe Tätigen

  • Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Benachteiligung

  • Integration/Gleichstellung von Behinderten

  • Partizipation von Jugendlichen

  • Soziale und berufliche Integration

  • Förderung demokratischen Wertebewusstseins

  • Medien- und Informationskompetenz

  • Integration von MigrantInnen

    Maßnahme muss bundeszentral sein!

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Was darf nicht gefördert werden?

  • Maßnahmen, die auch durch BetrVG oder PersVG gefördert werden

  • Maßnahmen der Berufsbildung

  • „Politische Agitation“

  • Informationen für spezifische Berufe (Ausbildungsrahmenpläne etc.)

  • Touristik

  • Reine Mitgliederwerbung

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Wer darf gefördert werden?

·junge Menschen, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben

·ehren-, neben- und hauptamtlich in der Jugendhilfe Tätige und andere MultiplikatorInnen. 

·Dazu gehören auch Personen ausländischer Herkunft, die in der Bundesrepublik Deutschland leben.

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


Do´s & Dont´s

  • Richtlinien, Allgemeine Nebenbestimmungen, BHO, VW-RL einhalten, Weiterleitungsvertrag beachten!

  • Fristen einhalten - Neue Fristen beachten!

  • Immer aktuelle Formulare verwenden (Intranet!)

  • Vollständigkeit der Unterlagen (TN Listen, Programme, Belegexemplare) bei der Abrechnung!

  • Auffällig hohe Materialkosten vermeiden!

  • Unterlagen/Belege nicht Dritten überlassen, 5 Jahre Aufbewahrungspflicht!

  • Antrags- und Abrechungsverfahren nicht Dritten überlassen!

  • Keine Extrawürste!

  • Keine Manipulationen dulden!

    Keinen Kontakt mit BMFSFJ oder BVA aufnehmen!

DGB-Bundesvorstand, Abt. Jugend


ad
  • Login