Arbeitskreis Bildung & Erziehung
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 37

Arbeitskreis Bildung & Erziehung PowerPoint PPT Presentation


  • 102 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Arbeitskreis Bildung & Erziehung. Köln. Bildung in Zeiten des Wachstumswahns. Workshop des AK Bildung & Erziehung, attac-Köln im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011.

Download Presentation

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns

Workshop des AK Bildung & Erziehung, attac-Köln

im Rahmen des attac-Kongresses

Jenseits des Wachstums?!

TH Berlin 20. – 22. Mai 2011

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

2

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Was die Kanzlerin sagt:

Wir müssen lernen,

den Wachstumsbegriff

für das 21. Jahrhundert

neu zu definieren.

Video-Podcast vom 6.2.2010

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

3

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Was die Kanzlerin meint:

»Wir brauchen dringend wieder Wachstum« (Merkel). 15. April 2009

Bundestagswahl 2009 (ZDF):

Merkel: Wachstum entschiedener fördern

"Merkels Drei-Worte-Plan":

Wachstum schafft Arbeit“

Samstag, 15.08.2009

Europa: Merkel und Berlusconi gemeinsam für mehr Wachstum ...

12. Jan. 2011

26. Apr. 2011 ... Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit gezielten Hilfen einzelnen Branchen helfen, um für mehr Wachstum zu sorgen.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

4

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Die reale Lage:

Bald haben wir

den Peak everything !

Elmar Altvater, 2010

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

5

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Also keine Chance?

Das hätte man noch vor drei Monaten vom

Atomausstieg in Deutschland gedacht.

Öffentlicher Druck wirkt!

Also: Es macht Sinn,

öffentlichen Druck gegen jede Facette der

herrschenden Wachstumsideologie aufzubauen

 Hier: Perspektive des Bildungssektors

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

6

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Wir wissen ...

 einziges Kriterium zur Bestimmung des Wachstums: BIP

 ausschließlich Erfassen des Umsatzes

 keine Aussage zu Nutzen oder Schädlichkeit gestiegenen Umsatzes

 durchaus auch aus gesellschaftlicher Sicht negative Entwicklungen

können Umsatz, also BIP erhöhen, also Wachstum schaffen

 vielfache Widersprüche zwischen Gemeinwohl und Wachstum

 dies gilt natürlich auch für den Bildungsbereich

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

7

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in wachstumsideologischer Sicht 1

 neoklassische Produktionstheorie:

Mensch als Wirtschaftssubjekt

nur unmittelbar wirtschaftsbezogene Aspekte interessieren

Bildung / Qualifikation nicht im Blick

 postkeynesianische Wachstumstheorie:

Suche nach Bedingungen für gleichgewichtiges Wachstum

Bildung / Qualifikation ebenfalls nicht im Blick

 1950er Jahre: unter neoklassischen Aspekten

Fokus auf Produktionsfaktor technischer Fortschritt

selbst dabei keine Würdigung der Rolle der Bildung

erstdieneue Wachstumstheorie stellt

neue Technologien und Humankapital in den Vordergrund

 vorher aber Picht / Darendorf: Bildungsreformdiskussion und

teilweiser -vollzug der 1960er/70er Jahre

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

8

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in wachstumsideologischer Sicht 2

 "Tatsächlich macht uns der zentrale ideologisch-politische Stellenwert des

Humankapitalbegriffs auf eine neue Dimension der Ausbeutung der

Arbeitskraft aufmerksam."

 "... Gefahr, dass bei der nun noch einmal programmatisch festgezimmerten

Zweigliederung des Sekundarschulwesens, die bildungspolitisch ja schon im

Gange ist, die Gymnasien die Funktion der qualifizierten Humankapital-

produktion zugewiesen bekommen, während die übrigen Sekundarschulen in

wachsendem Maße zu Verwahranstalten werden für diejenigen

Lohnabhängigen, die der kapitalistische Arbeitsmarkt in Deutschland nicht

benötigt, die aber zumindest ruhig gehalten werden müssen."

 "Tendenzen der Verbetriebswirtschaftlichung der Bildungsinstitutionen ...

– und damit ... Unterwerfung unter den globalen Bildungsmarkt, dessen

Aufteilung die Handvoll transnational agierender Dienstleister derzeit

vornimmt"

Ingrid Lohmann, Was bedeutet eigentlich Humankapital?, 2007, www.studis-online.de/HoPo/Hintergrund/humankapital.php

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

9

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in wachstumsideologischer Sicht 3

Rolle der Bildung für Wachstum:

 Bildung als Produkt von Lernprozessen

 Inputfaktor zur Steigerung der Produktivität

 Bildung hat in dieser Sicht "die Aufgabe, die Qualifikation beim

Umgang mit Produktionsmitteln zu steigern wie auch durch

Qualifikation neuere und bessere Produktionsmittel gesellschaftlich

hervorzubringen"

Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik, Memorandum 2006, S. 108

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

10

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung ist ein öffentliches Gut

 für öffentliche Güter gelten:

Nichtausschließbarkeit

und

Nichtrivalität

 Gegen die Privatisierungswut zu verteidigen!

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Wie wirkt sich die wachstumsorientierung auf den bildungssektor aus

Wie wirkt sich die Wachstumsorientierung auf den Bildungssektor aus?

Inhaltliche& strukturelle Ausrichtung auf Wachstums

Privatisierung der Bildungsinstitutionen Schaffung eines Marktes mit enormen Wachstumspotenzial

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Deutsche besonderheiten im bildungssystem

Deutsche Besonderheiten im Bildungssystem

Dreigliederigkeit

Halbtagsschulen

Duale Berufsausbildung/Vollzeitschulische Ausbildung

Trennung& Hierarchisierung von Erziehung und Bildung

Hohe Selektion, statuserhaltend

Traditionelle Familien- und Geschlechterrollen werden reproduziert

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Akteure der bildungsreformen

Akteure der Bildungsreformen

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • OECD (Organisation for Economic Cooperation and Development) PISA

  • UN- Komplex mit Weltbank, IWF und WTO

  • EU  Bologna- Prozess, Lissabon-Strategie

  • Think-Tank, oft in Form von Stiftungen, z.B. Bertelsmannstiftung

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Un komplex mit weltbank iwf und wto

UN- Komplex mit Weltbank, IWF und WTO

Weltbank: konzipierte seit 1960er Bildungsprogramme zur „Strukturanpassung“ von Entwicklungsländern

Bildungsfinanzierungsprogramme werden inzwischen auch auf Industrieländer angewandt

Ziel: Grundbildung staatlich finanziert, höhere Bildung soll durch Beteiligung der Individuen marktförmig erschlossen werden

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Oecd und pisa

OECD und PISA

Zusammenschluss der führenden Industrienationen

Selbsterklärte Ziele:

Förderung nachhaltigem Wirtschaftswachstums

Höhere Beschäftigung

Steigerung des Lebensstandards

Sicherung finanzieller Stabilität

Unterstützung der Entwicklung anderer Länder

Beitrag zum Wachstum des Welthandels

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Oecd und pisa1

OECD und PISA

PISA (Programme for International Student Assessment) :Internationale Schulleistungsuntersuchungen

Wird im Auftrag der Regierungen durchgeführt

Soll im regelmäßigem Turnus durchgeführt werden

Untersucht SUS einer Altersstufe

Orientiert sich nicht an Schulfächern, untersucht drei Bereiche:Lesekompetenz, mathematische Kompetenz und naturwissenschaftliche Grundbildung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Oecd und pisa2

OECD und PISA

Kritik:

Verzerrung der Testergebnisse zugunsten angelsächsischer Staaten

Druck Lehrpläne auf unmittelbar alltagstaugliche Fertigkeiten anzupassen

Gesellschaftswissenschaften und musische Fächer rücken in den Hintergrund

Bildung wird standardisiert

Ökonomische Zielsetzung der OECD, Intransparenz und fehlende demokratische Legitimation

Humanistische Bildung wird durch simples Wissen ersetzt

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Eu und der bologna prozess

EU und der Bologna- Prozess

Bologna- Erklärung: 1999 von 29 Bildungsminister_innen unterzeichnet, völkerrechtlich nicht bindend

Umsetzung ist Bestandteil nationaler Politik und keiner supranationalen Organisation untergeordnet

Ziel: Schaffung eines europäischen Hochschulraumes

Eng verbunden mit der Lissabonstrategie, die „die Union zum wettbewerbsfähigsten und dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum in der Welt zu machen“ soll

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Eu und der bologna prozess1

EU und der Bologna- Prozess

Inhalte des Prozesses:

Einführung eines Systems von verständlichen und vergleichbaren Abschlüssen

Einführung einer gestuften Studienstruktur

Transparenz über Studieninhalte über Kreditpunkte und Diploma Supplement

Annerkennung von Abschlüssen und Studienabschnitten

Verbesserung der Mobilität von Studierenden und dem wissenschaftlichen Personal

Sicherung von Qualitätsstandards auf nationaler und europäischer Ebene

Umsetzung eines Qualifikationsrahmens für den Europäischen Hochschulraum

Steigerung des Europäischen Hochschulraumes auch für Drittstaaten

Förderung des Lebenslangen Lernens

Verbindung des Europäischen Hochschulraumes und des Europäischen Forschungsraums

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Folgen der einf hrung von bachelor und master

Folgen der Einführung von Bachelor und Master

Studiengänge auf 6 Semester verkürzt, ohne bildungstheoretische oder gesellschaftspolitische Debatte

Modularisierung/Standardisierung der Studiengänge

„Workload“ für Studierende enorm erhöht

Druck und Kontrolle gestiegen: Jede Prüfungsleistung relevant

Wettbewerb und Konkurrenz unter den Studierenden gestiegen, da Masterplätze begrenzt

keine Zeit/kein Raum für individuelles Studium nach Interesse oder intensive wissenschaftliche Auseinandersetzung mit selbst gewählten Themen

Mobilität der Studierenden hat abgenommen

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Konzept des lebenslangen lernens

Konzept des Lebenslangen Lernens

Ambivalent, kann unterschiedlich interpretiert werden

Im Zusammenhang mit dem Konzept der „Employability“: Individuum soll eigenverantwortlich dafür sorgen, dass es die vom Arbeitsmarkt nachgefragten Kompetenzen erlernt.

 Private, kostenpflichtige Weiterbildungen

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Die bertelsmann stiftung

Die Bertelsmann- Stiftung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Stiftung wurde 1977 gegründet, besitzt 76% der Anteile an Bertelsmann AG reichste Stiftung Deutschlands: Jahresetat: 60-70 Millionen Euro

  • Leitbild:

    „Unsere Arbeit wird von der Erkenntnis Reinhard Mohns geprägt, dass unternehmerisches Denken und Handeln entscheidend dazu beitragen, Problemlösungen für die verschiedenen Bereiche unserer Gesellschaft zu entwickeln und erstarrte Strukturen aufzulösen. Auf diese Weise leisten wir – auch international – einen Beitrag zur kontinuierlichen Fortschreibung einer zukunftsfähigen Gesellschaft."

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Die bertelsmann stiftung beeinflussung der hochschulentwicklung

Die Bertelsmann- Stiftung: Beeinflussung der Hochschulentwicklung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • 1994: Gründung des CHE (Centrum für Hochschulentwicklung) von der BS und der Hochschulrektorenkonferenz als gemeinnützige GmbH gegründet

  • Versteht sich als Reformwerkstatt des Hochschulwesens

  • Hat z.B. maßgeblich das Hochschulfreiheitsgesetz in NRW beeinflusst

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Die bertelsmann stiftung beeinflussung der hochschulentwicklung1

Die Bertelsmann- Stiftung: Beeinflussung der Hochschulentwicklung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Bertelsmann- Stiftung veranstaltet regelmäßig Rankings  Konkurrenz als Steuerungsinstrument

  • Ein Ranking lässt sich definieren, als das Ergebnis einer Sortierung von mehreren vergleichbaren Objekten, die mit einer vergleichenden Bewertung einhergeht.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Die bertelsmann stiftung beeinflussung der schulentwicklung

Die Bertelsmann- Stiftung: Beeinflussung der Schulentwicklung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Leitbild „Eigenverantwortliche Schule“

  • 3 Hauptmerkmale: Eigenverantwortung, Kultur der Akzeptanz& Effizienz

  • BS legt keine Bildungsphilosophie zugrunde, es soll auf Herausforderungen der Zeit reagiert werden

  • Referenzsystem ist immer die existierende Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Die bertelsmann stiftung beeinflussung der schulentwicklung1

Die Bertelsmann- Stiftung: Beeinflussung der Schulentwicklung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Maßnahmen auf dem Weg zur „eigenverantwortlichen Schule“: Schulprogramm, Ziel-Leistungsvereinbarung mit der Schulaufsicht, Qualitätsmanagement

  • SEIS= Selbstevaluation in Schulen

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Neoliberale Wachstumsideologie und traditionalistische Beharrung im Bildungswesen – 2 Seiten der Medaille von Wachstum und Schrumpfung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Direkt wachstumsideologische Zielsetzungen

im Bildungsbereich:

  • Auslieferung von Bildung an die Finanzmärkte durch Umdefinierung als privates Gut

  • Die heutige Finanzblase wird so mit von den Bevölkerungen erarbeiteten öffentlichen Werten gefüllt

  • Gewinne werden mit Einsparen von Personal und damit von Qualität gemacht, viel Geld fließt ins Marketing.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Finanzierung auch von kommerzialisierten Bildungseinrichtungen wie private Kinderbetreuungseinrichtungen, Privatschulen und –hochschulen aus Steuermitteln zu 80%

  • Einspringen des Staates bei Drohung von Insolvenz

    (Bsp. Herdecke)

  • Ergo: Vom Staat zu Privat und Zurück – Millionen fließen in die Bildung, wenn sie privatisiert ist und dann in die Krise gerät

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Privatisierung im Weiterbildungsbereich weitgehend gelungen: Konzept vom lebenslangen Lernen als „Alibi für Bildungsverkürzung“ (Bultmann) in den staatlichen Bildungsbereichen

  • Gewollte Schrumpfung des gesellschaftlich-staatlichen Lernens mit einer „politischen Verteilungskonkurrenz“ (Bultmann) zwischen den verschiedenen Bildungsbereichen.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Traditionalismus und neoliberalismus br der und schwestern im geiste und nicht nur da

Traditionalismus und Neoliberalismus: Brüder und Schwestern im Geiste – und nicht nur da

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Traditionalistische Beharrung auf der schon dargestellten weltweit einzigartigen selektiven Schulstruktur mit ihren restaurativen Inhalten ist die spezifisch deutsche Basis für neoliberale Ausrichtung.

  • Funktionalistisches biologistisches Menschenbild verbindet konservativen - scheinbar humanistischen – mit elitären - scheinbar meritokratischem – Bildungsgedanken:

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

»Die rund fünf Prozent der Menschen, die intellektuell in der

Lage sind, geistige Höchstleistungen zu vollbringen, [...]

müssen frühzeitig aus dem Durchschnitt herausgefiltert

[... ] werden. Die etwa 30 Prozent, die Erfindungen umsetzen,

installieren und warten oder Bildung weitergeben können,

bedürfen ebenfalls eines eigenen Bildungsweges, genauso wie

die restlichen 65 Prozent, die Maschinen bedienen und einfache

geistige Arbeiten verrichten. Von ihnen ist etwa ein Drittel nicht

bildungsfähig, egal wie viele Millionen für ihre Bildung

aufgewandt werden.«

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • 1960: Verteilung auf das 3-gliedrige Schulsystem: Volksschulabschluss 75%, Realschule 20% Abitur 5%

  • Heute: 25% Abi und Hauptschulabschluss, 40% Realschulabschluss, 10% ohne Schulabschluss.

  • Das mehrgliedrige Bildungssystem bewirkt eine weitgehende Verinnerlichung von gesellschaftlichen Hierarchien und eine Akzeptanz von Führern und Geführten –

  • Traditionalismus und Neoliberalismus verbindet der Klassenrassismus

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Hinzu kommt was wird gelehrt und gelernt

Hinzu kommt: Was wird gelehrt und gelernt?

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Fast Entwicklung, die restaurative Inhalte unreflektiert als Sachzwänge darstellen will: Eine weitere Grundlage für

    gewollte Entpolitisierung und Entdemokratisierung!

  • Grenzenlose, realitätsferne und abenteuerliche individuelle Aufstiegsmöglichkeiten suggeriert - u.a. durch RTL, im Besitz der Bertelsmannstiftung, die sich doch vor allem wesentlich mit der Entwicklung von „Bildungs“konzeptionen zu profilieren sucht, die auf Privatisierung in Form von Kommerzialisierung hinausläuft.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Scheinbarer widerspruch

Scheinbarer Widerspruch

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

von Unternehmer- und Handwerksverbänden erhobene

Forderung nach Effizienz gewährleistenden Strukturen der

Bildungsinstitutionen und –gänge sowie den Anforderungen des

Produktivitätswachstums entsprechenden Inhalten

und

Unterfinanzierung, unzulängliche Abschlüsse, traditionalistische

Strukturen sowie Orientierungen sind kompatibel, nur scheinbar

widersprüchlich.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Die Dequalifikation durch das Verständnis von Bildung als formales

Lernen - „Lernen als reine Funktion, das gegenüber Inhalten

gleichgültig ist“ (Bultmann) - ist von der Bildungspolitik, von

Unternehmerseite, der Bertelsmann-Stiftung etc. genauso durchgesetzt

worden wie die Dequalifikation durch das Verständnis von Lernen als

Reproduktion von einseitigem Fachwissen in neoliberalem Sinn.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Arbeitskreis bildung erziehung

Konturen eines notwendigen Wachstumsbereichs: ein demokratisch- humanistisches, öffentliches Bildungswesen für alle

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

Neoliberal sowie traditionalistisch demokratisch- humanistisch

orientierte Anforderungen an Bildung sind letztendlich nicht

kompatibel - weder inhaltlich noch strukturell.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


Wesentlich ist

Wesentlich ist:

Arbeitskreis Bildung & Erziehung

Köln

  • Der vorherrschenden Leistungs- und Begabungsideologie eigene Vorstellungen entgegensetzen

  • Bildung und Arbeit nicht als gegensätzlich verstehen

  • Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Bildung lebenslang zugestehen, ihre Bedürfnisse nach Selbstverwirklichung in den Mittelpunkt zu stellen.

  • Frage: In welcher Gesellschaft wollen wir leben, wie müssen dazu die Schulen gestaltet werden?

  • „Eine Schule für alle“ als eine „Schule der Vielfalt“ ist hier eine wichtige Antwort, sie ist notwendig, aber nicht hinreichend.

Bildung in Zeiten des Wachstumswahns – Workshop des Arbeitskreises Bildung & Erziehung von attac Köln

im Rahmen des attac-Kongresses Jenseits des Wachstums?! TH Berlin 20. – 22. Mai 2011


  • Login