School partnership
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 9

School partnership PowerPoint PPT Presentation


  • 62 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

School partnership. Gesamtschule Eiserfeld. Eknes Ungdomsskole. 1. Der Grundgedanke. Öffnung von Schule nach außen, Profilbildung Wege zur Kooperation mit anderen Schulen Internationalisierung Aufbau einer Schulpartnerschaft. 2. SCHULPARTNERSCHAFT in Verbindung mit INTERNATIONALISIERUNG.

Download Presentation

School partnership

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


School partnership

School partnership

Gesamtschule Eiserfeld

Eknes Ungdomsskole

1


School partnership

Der Grundgedanke

  • Öffnung von Schule nach außen, Profilbildung

  • Wege zur Kooperation mit anderen Schulen

  • Internationalisierung

  • Aufbau einer Schulpartnerschaft

2


School partnership

SCHULPARTNERSCHAFT

in Verbindung mit INTERNATIONALISIERUNG

mit einer Schule im innereuropäischen Ausland in Kontakt treten:

  • Erfahrungsaustausch

  • gemeinsame Unterrichtsthemen

  • Kommunikationsanlässe in Englisch

  • Schüleraustausch und LehrerInnenaustausch

3


School partnership

Unsere 2 WEGE zurSCHULPARTNERSCHAFT

Direktkontakt zu einer norwegischen Schule über W. Heck

A

Beteiligung am SOKRATES-Programm der EU unter COMENIUS I im Verein mit zwei weiteren Schulen aus EU-Ländern

B

4


School partnership

A

Aktivitäten der GEE auf Weg

Der NORWEGEN-Kontakt:

  • Delegation der EKNES Ungdomsskole aus NEIDERE EIKER besuchte die GEE vom 22.8. -25.8.98

  • Diskussionen: dt. Schulsystem, Modell Gesamtschule, Projektgedanken

  • Anregung mehrerer Projektideen aus den Bereichen NW/GL/Spr durch die KollegInnen LÖCH/HERW/ PRÖH/HECK/MEIN/SCHÖN/HILL

5


School partnership

AGREEMENT

  • möglichst schneller Gegenbesuch in Norwegen

  • Impulse zu Projektideen ausarbeiten, zementieren und an Personen binden

6


School partnership

Was ist das CORMENIUS-Programm?

!

mindestens 3 Schulen aus 3 europäischen Staaten arbeiten fächerübergreifend an einem selbstgewählten Projekt mit europäischem Bezug (EBP)

1. Regelmäßiger Informationsaustausch

2. Gemeinsame Ergebnisse

3. Evaluation und Veröffentlichung

4. Bezuschussung durch die EU

7


School partnership

B

Aktivitäten der GEE auf Weg

bisheriger Schritt 1

geplanter Schritt 2

  • vorbereitender Besuch (VB) zur Planung eines Projekts in Norwegen

  • bis zu 2000 ECU finanz. Unterst. möglich

  • GEE stellte Antrag für VB am 10.9.98

  • Antrag wurde am 4.10.98 abgel.

  • mögl.: erneut Antrag f. einen VB stellen bis 15.1.99

  • Antrag f. ein EBP stellen mit EINEM Projektthema für ALLE beteiligten Schulen

  • 3. Schule finden/vermitteln lassen

  • Antrag noch nicht von der GEE gestellt

  • Zielplanung: bis 15.1.99 Antrag stellen

8


School partnership

Unser VORBEREITENDEr BESUCH

in Norwegen vom 11.10.98 - 15.10.98

  • VB sollte in den Herbstferien

  • eine Projektgruppe von 2-6 Personen erschien sinnvoll

  • unsere Delegation sah sich als Repräsentanten der GEE

  • Kosten für Flug, Verpflegung u. div. Aktivitäten und Geschenke mußte jeder selbst tragen, da keine EU - Unterstützung

9


  • Login