Gremien an der hochschule f r musik n rnberg bestandsaufnahme
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 13

Gremien an der Hochschule für Musik Nürnberg - Bestandsaufnahme - PowerPoint PPT Presentation


  • 51 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Gremien an der Hochschule für Musik Nürnberg - Bestandsaufnahme -. Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013. Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013. Hochschulleitung. Aufgaben:

Download Presentation

Gremien an der Hochschule für Musik Nürnberg - Bestandsaufnahme -

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Gremien an der hochschule f r musik n rnberg bestandsaufnahme

Gremien an der Hochschule für Musik Nürnberg- Bestandsaufnahme -

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Gremien an der hochschule f r musik n rnberg bestandsaufnahme

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Hochschulleitung

Hochschulleitung

Aufgaben:

  • Grundsätze der hochschulpolitischen Zielsetzungen und der Entwicklung der Hochschule,

  • Abschluss von Zielvereinbarungen

  • Aufstellungvon Grundsätzen für die Evaluierung und Qualitätssicherung,

  • Aufstellung der Voranschläge zum Staatshaushaltsplan oder Aufstellung des Wirtschaftsplans,

  • Vollzugdes Haushaltsplans oder des Wirtschaftsplans,

  • Verteilungder der Hochschule zugewiesenen Stellen und Mittel

  • Vorschlag für die Grundordnung und deren Änderungen,

  • Beschlussfassung über den Vorschlag der Hochschule für die Berufung von Professoren oder Professorinnen

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Erweiterte hochschulleitung

Erweiterte Hochschulleitung

Aufgaben:

  • Beratung und Unterstützung der Hochschulleitung

  • Stipendienvergabe

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Hochschulrat

Hochschulrat

Aufgaben:

  • Grundordnung

  • Wahl Präsident oder Präsidentin,

  • Wahl der weiteren Mitglieder der Hochschulleitung mit Ausnahme des Kanzlers oder der Kanzlerin

  • Vorschläge für die Bestellung des Kanzlers oder der Kanzlerin,

  • Entwicklungsplan der Hochschule,

  • Voranschläge zum Staatshaushalt / Körperschaftshaushalt

  • Rechenschaftsbericht des Präsidenten oder der Präsidentin

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Senat

Senat

Aufgaben:

  • Genehmigung von Rechtsvorschriften

  • Vorschläge für die Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen

  • Stellungnahme zu den von Berufungsausschüssen beschlossenen Berufungsvorschlägen

  • Vorschläge für die Bestellung von Honorarprofessoren und Honorarprofessorinnen,

  • nimmt die Aufgaben des Fakultätsrats wahr, wenn die Hochschule nicht in Fakultäten gegliedert ist,


Studentischer konvent

Studentischer Konvent

Aufgaben:

  • Vertretung der fachlichen, wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden der Hochschule


Fachgruppensprecherkonferenz

Fachgruppensprecherkonferenz

  • Wichtigster Kommunikationsweg von der Hochschulleitung in die verschiedenen Fachgruppen bzw. in die Lehre

  • Information und Beratung über aktuelle Themen an der Hochschule (z. B. Lehrbeauftragtenvergütung, Anwesenheitspflicht, etc.)


Pr fungsausschuss

Prüfungsausschuss

  • Organisation der Prüfungen und Überwachung der ordnungsgemäßen Durchführung

  • Überwachung der Einhaltung der Studien- und Prüfungsordnungen

  • Entscheidungen über Einwendungen

  • sowie alle damit zusammenhängenden und zu treffenden Entscheidungen

  • Recht zur Teilnahme an allen Prüfungen


St ndige kommissionen

Ständige Kommissionen

Der Senat kann beratendeAusschüsse einsetzen:

  • K 1 für Lehre und Studium

  • K 2 für Haushalts-, Raum- und Bauangelegenheiten

  • K 3 für für Gleichstellungsfragen


Gremien an der hochschule f r musik n rnberg bestandsaufnahme

Zielgruppen der Kommunikation

Leitung

Lehrende

Bewerber

Kultur-träger

Ministe-rium

Hoch-schulen

Absolven-ten

Medien

Studierende

Verwaltung

DriMi-Geber

Klausurtagung der Hochschule für Musik Nürnberg am 22.02.2013


Kommunikationswege

Kommunikationswege

Allgemein:

  • Informationsveranstaltungen im Semester

  • Rundschreiben, Aushang

  • Sprechstunden (z. B. Studienberatung)

  • Info-Screen (aktuelle Meldungen)

  • Vorlesungsverzeichnis, Veranstaltungsflyer, etc.

  • La Voce

  • Internet (z. B. Erfolge der Studierenden)

  • Bescheide, Anträge, Mitteilungen


Kommunikationswege1

Kommunikationswege

Gremiensitzungen:

  • Hochschulöffentliche Sitzungen (Ausnahme: Punkte, die Personalangelegenheiten betreffen

  • Protokolle über das Präsidiumssekretariat einsehbar


  • Login