Stiftung warentest zeichnet geva berufstests aus
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 1

Stiftung Warentest zeichnet geva-Berufstests aus PowerPoint PPT Presentation


  • 54 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Download Presentation

Stiftung Warentest zeichnet geva-Berufstests aus

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Stiftung warentest zeichnet geva berufstests aus

Unter dem Titel „Eignungsprüfung im Netz“ hat die Stiftung Warentest Online Testverfahren zur beruflichen Orientierung geprüft. Der Eignungstest Berufswahl (EBW) wurde mit 1,5 und der Berufsinteressentest (BIT) mit 1,6 bewertet. Damit zählt der EBW in seiner Kategorie zu den beiden Testsiegern, der BIT belegt gleich dahinter den dritten Platz.

Stiftung Warentest zeichnet geva-Berufstests aus

Eignungstest Berufswahl ist Testsieger

Die Stiftung Warentest hat im März 2007 insge-samt 23 Online-Testverfahren zur beruflichen Orientierung unter die Lupe genommen, 14 da-von für Erwachsene und neun für Jugendliche.

Der Eignungstest Berufswahl (EBW) des geva-instituts erhielt das Qualitätsurteil 1,5 und wurde damit einer von zwei Testsiegern. Die Gesamt- note „sehr gut“ begründete die Stiftung Waren-test folgendermaßen: „Mit diesem Test werden die Interessen und Begabungen des Nutzers festgestellt. Im Ergebnisbericht wird er über sei-ne Stärken und Schwächen informiert. Nach-vollziehbar werden Berufe vorgeschlagen, die zur Persönlichkeit des Nutzers passen. Außer-dem gibt es wertvolle Tipps zu Handlungsoptio-nen und weiteren Informationsmöglichkeiten.“

Der Berufsinteressentest (BIT) „Was soll ich werden?“ als kürzere Variante des EBW (ohne Leistungsteil) erhielt das Qualitätsurteil 1,6 und belegte damit gleich nach den beiden Testsie-gern den dritten Platz. „Erfasst werden die Interessen, Fähigkeiten und Eigenschaften des Nutzers. Daraus resultieren Empfehlungen für die Berufs- bzw. Studienwahl, die im Ergebnis-bericht gut nachvollziehbar beschrieben sind und übersichtlich dargestellt werden. Außerdem gibt es wertvolle Tipps zu Handlungsoptionen und weiteren Informationsmöglichkeiten“, so die positive Einschätzung der Stiftung Warentest.

In der Kategorie „Erwachsene“ wurde des wei- teren der Neue-Chancen-Test bewertet. Er er-hielt die Gesamtnote „gut“ und gehört damit

ebenfalls zu den Besten. Denn für die 14 getes- teten Verfahren wurde nur vier weitere Male die Note „gut“, viermal ein „befriedigend“ und fünf-mal ein „ausreichend“ vergeben. Besonders her- vorgehoben hat die Stiftung Warentest neben dem ausführlichen und gut verständlichen Ergeb- nisbericht vor allem, dass beim Neue-Chancen-Test die persönlichen Interessen und Schlüssel-qualifikationen des Teilnehmers die Basis der vorgeschlagenen Berufe bilden.

In die Qualitätsurteile der Stiftung Warentest flos-sen jeweils das Testverfahren (Testkonzept und -konstruktion, Durchführung, Testergebnisse/-interpretation, Datenschutz) mit 75 Prozent ein, der Prüfpunkt Softwareergonomie mit 15 Prozent und die Produktinformation mit 10 Prozent.

  • Die Testung orientierte sich an DIN 33430


  • Login