Geschichtswettbewerb des bundespr sidenten
This presentation is the property of its rightful owner.
Sponsored Links
1 / 7

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten PowerPoint PPT Presentation


  • 51 Views
  • Uploaded on
  • Presentation posted in: General

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Konzeption und Entwicklung. Entdeckendes Lernen im Geschichtsunterricht (Henke-Bockschatz). Inhalte: (lebensnah, ortsnah , zeitnah) Alltagsgeschichte Kulturgeschichte Regional- und Lokalgeschichte Zeitgeschichte.

Download Presentation

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Presentation Transcript


Geschichtswettbewerb des bundespr sidenten

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Konzeption und Entwicklung


Entdeckendes lernen im geschichtsunterricht henke bockschatz

Entdeckendes Lernen im Geschichtsunterricht(Henke-Bockschatz)

  • Inhalte:

  • (lebensnah, ortsnah, zeitnah)

  • Alltagsgeschichte

  • Kulturgeschichte

  • Regional- und Lokalgeschichte

  • Zeitgeschichte

Kognitive und/oder moralische Konflikte

Medien: Texte, Bilder, Gegenstände, die verwirren, verblüffen, Rätsel aufgeben, widersprüchlich sind

Bewusstes Erarbeiten von Fragen, Explikation von Vermutungen und Hypothesen, Ermitteln von Erarbeitungsmöglichkeiten; Analyse und Interpretation

Entdecken als Eintauchen in eine fremde Zeit und Welt

Entdecken als Verstehen und Erklären von Motiven und Handlungsbedingungen

Entdecken als Wahr-nehmen und Reflektieren von Wertmaßstäben

„Erzählen als integrierende und verknüpfende Darstellung des historischen Geschehens


Didaktische konzeption des sch lerwettbewerbes

Didaktische Konzeption des Schülerwettbewerbes

  • vom rezeptiven Geschichtslernen zu aktiver Lernhaltung (forschendes entdeckendes Lernen)

  • zielt neben individuellem Lerneffekt auch auf eigene Forschungsleistung

  • SuS entwickeln eigene Problemstellungen, spüren selbst Quellen auf und kommen zu eigenen Urteilen

  • Untersuchungsrahmen beschränkt sich auf den lebensweltlichen Nahbereich der Schüler (Lokal- und Regionalgeschichte)

  • örtliche Alltags-, Sozial- und Politikgeschichte

  • demokratischer Anspruch – für alle Schularten, nicht nur kleine Schülerelite


Entwicklung von themen und methodenanspruch des geschichtswettbewerbes

Entwicklung von Themen und Methodenanspruch des Geschichtswettbewerbes


Themencheck susanne kutz

Themencheck (Susanne Kutz)


Probleme im arbeitsprozess

Probleme im Arbeitsprozess

  • In den praktischen Projektphasen sind SuS am meisten motiviert: recherchieren erfolgreich, werden vom Interviewpartner ernst genommen, können neue Quellenbefunde vorweisen

  • Einsatz von Computern, Fotoapparaten, Interviewtechnik ist ein unbedingtes Muss (Spurensucher-Professionalität im Sinne eines investigativ-journalistischen Sinne)

  • ein geringeres Interesse besteht bei der Auswertung der aufwendig dokumentierten Quellen


Problem quellenkritik zeitzeugenmethode

Problem Quellenkritik / Zeitzeugenmethode

  • „Das besondere geschichtsdidaktische Ziel der Auseinandersetzung von Jugendlichen mit Zeitzeugen liegt ja gerade darin, probeweise die Perspektive des Zeitzeugen aufzunehmen und Empathie zu üben. Daß dies gelingt ist überhaupt die Voraussetzung für kritische Kontroversen und Kommunikation.“ (Siegfried, 118)

  • Prinzip intergenerationeller Erfahrungsvermittlung

  • Schüler ahnen Begrenztheit der Zeitzeugenaussagen, Ausweichen auf standardisierte Befragung , Erfahrung kann jedoch nicht standardisiert werden

  • viele Arbeiten bleiben im Deskriptiven stecken, Synthetisierungsprobleme

  • Disparate Texte widerspiegeln disparate Bilder in Schülerköpfen

  • Vernachlässigung von Zusammenhängen Zeitzeugeninterviews / Quellen / Darstellungen


  • Login