der kinderklub tuktan sirpi n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Der Kinderklub Tuktan Sirpi PowerPoint Presentation
Download Presentation
Der Kinderklub Tuktan Sirpi

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 39

Der Kinderklub Tuktan Sirpi - PowerPoint PPT Presentation


  • 71 Views
  • Uploaded on

Der Kinderklub Tuktan Sirpi. Eine Fotoreportage zum Thema Kinder und ihre Rechte stärken.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Der Kinderklub Tuktan Sirpi' - willa


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
der kinderklub tuktan sirpi

Der Kinderklub Tuktan Sirpi

Eine Fotoreportage zum Thema Kinder und ihre Rechte stärken

slide2

Der Schutzraum von Tuktan Sirpi schützt die Straßenkinder vor Misshandlung und stellt den Kontakt zu den Mitarbeitern des Projektes her. Damit die Straßenkinder aber eine Chance auf ein besseres Leben haben, gibt es noch viele weitere Angebote des Kinderklubs Tuktan Sirpi.

Das Recht auf Schutz vor Ausbeu-tung, Misshandlung und Verwahr-losung wird Kindern in den Artikeln 18 und 19 der UN-Kinderrechts-konvention garantiert.

slide4

Natürlich nur, wenn es spannende Angebote für euch gibt. Genau so ist es in Jinotega auch. Den Straßenkindern werden viele Kurse angeboten. So werden sie an Tuktan Sirpi herangeführt und lernen die Mitarbeiter und andere Kinder kennen.

slide5

Viele Kurse finden nicht im Schutzraum sondern im Kinderzentrum statt, das ein paar Straßen weiter entfernt liegt.

slide6

Kursangebot 1:

Spiel und Freizeit

slide7

Im Kinderzentrum gibt es Tanzkurse. Dabei werden sowohl moderne wie auch traditionelle Tänze eingeübt.

slide8

Sehr beliebt bei den Mädchen sind die Friseurkurse. Wenn es um Mode geht, sind auch die Jungs mit dabei.

slide9

Leider sind auch in Jinotega Frauen und Mädchen manchmal Opfer von Gewalttaten. Tuktan Sirpi bietet Selbstverteidigungskurse für Mädchen an.

slide11

Durch das Training wird nicht nur der Körper trainiert, sondern auch das eigene Selbstbewusstsein. Ein zentrales Thema jeder Kampfsportart ist die Selbstbeherrschung und der Respekt vor dem Gegner.

slide12

Die Mitarbeiter von Tuktan Sirpi gehen aber auch in die ärmeren Stadtviertel, um dort mit den Kindern zu spielen. Hier können sie einen direkten Kontakt zu den Kindern und Familien aufbauen.

slide13

Es ergibt sich immer wieder die Chance mit den Kindern zu reden. Die Mitarbeiter erfahren so mehr über die Probleme der Kinder, aber entdecken auch deren Talente.

slide14

Außerdem wird mit diesem Freizeitangebot das Recht auf Spiel und Freizeit von Kindern verwirklicht. Spielen gehört zu jeder Kindheit dazu. So kann man seine Talente entdecken und weiterentwickeln.

Das Recht auf Spiel und Freizeit steht laut Artikel 31 der UN-Kinder-rechtskonvention jedem Kind zu.

slide16

Bildung ist der erfolgversprechendste Ansatz, damit Kinder vor Armut geschützt werden oder dieser entkommen. Mit einer guten Ausbildung erhältst du einen besseren Arbeitsplatz. Schon früh fängt TuktanSirpi mit der Förderung von Kindern an.

slide18

Auch ältere Straßenkinder lernen bei Tuktan Sirpi Lesen und Schreiben. So können sie später wieder in die Schule einsteigen.

Quizfrage: Was heißt Kreis auf Spanisch?

slide19

Die Mitarbeiter gehen zusätzlich an die normalen Schulen. Hier klären sie die Kinder über ihre Rechte auf. Auch viele dieser Kinder arbeiten vor oder nach der Schule auf dem Markt. Dass viele aus armen Familien kommen, kann man dank der Schuluniformen nicht erkennen.

slide20

Außerdem fehlen in den öffentlichen Schulen oft Schulbücher. Viele Schüler können sich zudem keine Hefte leisten. Tuktan Sirpi hilft mit Materialien aus.

slide22

Durch den Kontakt zu den Schulen gelingt es immer wieder, dass ärmere Kinder oder Straßenkinder hier einen Platz erhalten.

Das Recht auf Bildung ist unter Artikel 28 und 29 der UN-Kinder-rechtskonvention zu finden.

slide24

Tuktan Sirpi spricht nicht nur Kinder an, sondern lädt immer wieder Eltern in das Kinderzentrum ein. Hier werden mit ihnen Probleme diskutiert, die die Kinder in Jinotega haben.

slide25

Gemeinsam mit den örtlichen Behörden, zum Beispiel der Polizei, wird diskutiert, mit welchen Maßnahmen man den Kinder und ihren Familien am besten helfen kann.

slide26

Es gibt auch spezielle Kurse, um die Beziehung von Kindern und Eltern zu stärken. Hier üben Eltern und Kinder den vertrauensvollen Umgang miteinander.

slide27

Tuktan Sirpi will so erreichen, dass der Zusammenhalt von Familien gestärkt wird. Dort wo Probleme auftauchen, versucht Tuktan Sirpi zu helfen.

Das Recht auf eine Familie oder eine gute Betreuung, ist für viele Kinder ein besonders wichtiges Recht.

Das Recht auf eine Familie oder eine gute Betreuung ist in den Artikeln 5, 9, 10 und 20 der UN-Kinderrechts-konvention festgehalten.

slide28

Kursangebot 4:

Mitsprache

slide29

Tuktan Sirpi hat ein ganz besonderes Angebot für Kinder und Jugendliche: Die Ausbildung zum Jugendreporter.

slide30

Ziel ist die Erstellung von eigenen Radiosendungen und Videoreportagen. Dazu bildet das Kinderzentrum jedes Jahr Kinder und Jugendliche an Kamera und Mikrofon aus.

slide31

Die Jugendreporter berichten über die Probleme, die die Kinder in Jinotega bewegen. Hier werden O-Töne für eine Bericht über die Schule gesammelt.

slide33

Die Mitarbeiter von TuktanSirpi bringen den Kindern jedoch nicht nur bei, wie man Interviews aufnimmt oder Videos dreht, sondern auch wie man eine komplette Sendung produziert. Hier bereitet ein Mitarbeiter die Kinder auf die Moderation einer Radiosendung vor.

slide34

Dies ist das „Aufnahmestudio“ für die Moderatoren der Videoreportagen. Wo das grüne Handtuch hängt, werden im Video später Bilder von den Reportagen eingeblendet.

slide36

Die Jugendreporter von Jinotega sind sehr stolz auf ihre Arbeit. Sie konnten schon viele Themen in die Öffentlichkeit bringen.

slide37

Dies ist wichtig, denn die Kinder von Jinotega brauchen eine Stimme, die sich für ihre Belange einsetzt. Der eigene Radiosender ist eine solche Stimme.

slide38

Das Kinder ihre eigenen Rechte verteidigen und Forderungen zu deren Verwirklichung aufstellen, ist ein wichtiges Ziel der Arbeit des Kinderklub Tuktan Sirpi. So werden Kinder selbstständig.

Deswegen unterstützt das Kinderzentrum das Recht der Kinder auf Mitsprache.

Das Recht auf Mitsprache fordert die UN-Kinderrechtskonvention unter Artikel 12 ein.

slide39

Unterstützt auch ihr mit dem Aktionstag „Straßenkind für einen Tag“ die Kinder von Jinotega und den Kinderklub Tuktan Sirpi. Bildet ein kleines Reporterteam, dass über eure Aktion berichtet.