adverbs n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Adverbs PowerPoint Presentation
Download Presentation
Adverbs

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 23
Download Presentation

Adverbs - PowerPoint PPT Presentation

wayne
104 Views
Download Presentation

Adverbs

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Adverbs

  2. Adverbs Function? modify verbs and give information about: • when • why • how • where something happens Give more detail about an action, a process or a condition. Example: • Siefährtschnell. • IchspielegernFußball. • Ermuss heutearbeiten.

  3. Adverbs sometimes also modify adjectives and other adverbs. When they do, they are often referred to as intensifiers. Example: • Peter hat einensehrgroßenHund. • Susi hat einennatürlichelegantenStil. • Wirlebenschonlange in East Lansing. • Sabine spielt ziemlich gut Tennis

  4. Adverbs of Time …signal when, how often, how quicklyand for how long an action occurs, occurred, or will occur. • jetzt • damals • bald • früh / früher • spät / später • auf einmal • plötzlich • neulich • selten • oft • manchmal • immer • nie • noch • noch nicht • immer noch nicht • (vor)gestern • heute (e.g.: heute Morgen) • (über)morgen • tagsüber • täglich • wöchentlich • monatlich • jährlich

  5. Examples & Position Examples: • Ich habe jetzt keine Zeit für Hausaufgaben. • Jetzthabe ich keine Zeit für Hausaufgaben. • Ich war damals noch jung und dumm. • Damalswar ich noch jung und dumm. Theyusually do notgotothe end of a sentence. Most commonly, theyeithertakefirstpositionortheycomeaftertheconjugated verb.

  6. Ich gehe oft mit meinen Freunden in die Disco. • Oft gehe ich mit meinen Freunden in die Disco. • Ich gehe mit meinen Freunden oft in die Disco. Iftherearetwoprepositionalphrases in a sentence, theadverbof time can also bepositionedbetweenthesetwophrases.

  7. [Adverbs of Time SignalingRegularity] Days of the week and times of the day are frequently used as adverbs of regularity. Note how they are derived from nouns and that they end in -s: • montags, dienstags, mittwochs, sonntags • morgens, abends, mittags, nachts NOTE:they‘renotcapitalized!

  8. Dann The adverb dann is used to mark the chronology of events. Dann frequently is at the beginning of a clause, forcing inversion, that is, forcing the subject to move into third position in the sentence. • Morgens stehe ich um acht auf, dann dusche ich mich. Ich ziehe mich an, esse mein Frühstück und dann lese ich die Zeitung • Ich komme abends nach Hause, esse mein Abendessen und dann mache ich meine Hausaufgaben. Dann lese ich einen Roman oder eine Zeitschrift oder ich sehe fern. Spätabends ziehe ich mich aus und wasche mich, dann gehe ich ins Bett.

  9. Other Adverbs ofSequence • anfangs: Anfangs hatte ich noch etwas Angst, aber es wurde schnell besser. / Ich hatte anfangs noch etwas Angst, aber es wurde schnell besser. • zuerst: Zuerst wollte ich nicht mitkommen, bin dann aber doch gegangen. / Ich wollte zuerst nicht kommen, bin dann aber doch gegangen. • danach: Danach sind wir noch in die Kneipe gefahren. / Wir sind danach noch in die Kneipe gefahren. • nachher - vorher: Nachher gehen sie einen Kaffee trinken. / Sie gehen nachher einen Kaffee trinken. • später: Später möchte ich als Journalist arbeiten. / Ich möchte später als…. • schließlich: Sie haben das Hotel schließlich gefunden. / Schließlich haben Sie das Hotel gefunden. • zuletzt: Wir haben uns zuletzt vor drei Jahren gesehen.

  10. Fast + Adverb The adverb fast (almost) is used in conjunction with other adverbs, adjectives, or phrases: • Ich kann das fast immer machen. • Die Arbeit ist fast fertig.

  11. OrderingTwo Adverbs of Time Whenever there are two adverbs of time, the larger or more general one is mentioned first, and the smaller or more specific one second: • Ich mache das später heute. • Ich mache das morgen Nachmittag um fünf Uhr.

  12. Adverbs ofReason (wegen) …arerelatively rare, andforminga prepositional phrase with the genitive preposition wegen (because of, on account of, due to) is the most common vehicle: • Ich bin heute wegen der Arbeit ganz erschöpft. • Ich musste wochenlang wegen meiner Krankheit im Bett bleiben.

  13. Adverbs of Manner …signalhow or in what way an action is performed: • schnell • laut • gut • allein • langsam • leise • schlecht • zusammen

  14. Adverb of Manner gern …usedto indicate that the subject likes doing whatever the verb indicates. • Wir spielen gern Fußball. The comparative form of gern, lieber, signals a preference: • Ich trinke gern englisches Bier, aber ich trinke lieberholländisches Bier. The superlativeform, am liebsten,indicates one‘s favorite: • Aber ich trinke am liebsten deutsches Bier. When used with another adverb of manner, gern is normally mentioned first: • Timo, Uwe und Jürgen lernen gern zusammen.

  15. Expressing a dislike with nicht gern Use the expression nicht gern to indicate a dislike for doing something: • Ich arbeite nicht gern für diesen Chef. • Ich mache nicht gern meine Hausaufgaben.

  16. Adverbs of Place Adverbs of place, including prepositional phrases that function adverbially, can signal location, destination, or point of origin: • Location: hier - da/dort, da drüben, dort drüben, rechts - links, anderswo, außen - innen, draußen - drinnen, hinten - vorn, irgendwo - nirgendwo; zu Hause, an der Uni • Destination: her, hierher - dahin/dorthin;nach Hause, nach Deutschland, zum Arzt

  17. Point oforigin: aus Deutschland, aus Österreich, aus der Schweiz, aus Europa, aus den USA • Direction: hin - her, dahin - hierher, nach rechts - nach links; geradeaus, nach Hause, aus der Schule

  18. Word Order with Adverbs TRuMP:Time, Reason, Manner, Place Most sentences often contain just one adverb or adverbial phrase. When there is more than onein the sentence, order them according to the above sequence. • Ich will nach Hause fahren. • Ich will mit dem Bus nach Hause fahren. • Ich will wegen des schlechten Wetters mit dem Bus nach Hause fahren. • Ich will heute wegen des schlechten Wetters mit dem Bus nach Hause fahren.

  19. Negating Specific Time Negation of specific time expressions normally requires nicht to be placed afterthe time expression. • Ich komme morgen.  Ich komme morgen nicht. • Wir treffen ihn heute Nachmittag.  Wir treffen ihn heute Nachmittag nicht. • Inge geht samstags schwimmen.  Inge geht samstags nicht schwimmen. [Nicht is placed before specific time expressions involving jed- or all-, however. The reason for this is that the adjective jed- is the focal point of negation, and nicht is placed before adjectives: • Wir machen das jeden Tag.  Wir machen das nicht jeden Tag. (Wir machen es an anderen Tagen.) • Sie kommt alle zwei Wochen.  Sie kommt nicht alle zwei Wochen. (Sie kommt einmal im Monat.) Nicht is also placed before adverbs of regularity that end in -lich, especially when used with aber: • Du machst das täglich. Ich mache das auch, aber nicht täglich.]

  20. [NegatingNon-SpecificTime] Ifthe adverb to be negated is considered to be rather vague or non-specific, place nichtbefore it: • Ich mache das nicht immer. • Wir fahren nicht oft nach München. • Sie kommen leider nicht bald. NOTE:the expression noch nicht(not yet) is an exception to this general rule: Lena ist noch nicht angekommen. Place nicht before a time expression that you wish to negate specifically, provided you follow up immediately with sondernand a contrasting adverb: • Ich arbeite nicht später, sondern jetzt. • Sie kommt nicht heute, sondern morgen.

  21. Negating Manner and Place Place nicht before most adverbs of manner and place: • Manner: Wir sprechen nicht laut. Er schläft nicht gut. Sie kann das nicht schnell tun. • Place: Ilse ist nicht da. Gehst du nicht dahin? Wir kommen nicht aus Indien. When there is more than one adverbial phrase in a sentence, place nicht where it is most logical: • Antworten Sie jetzt nicht so schnell! (Antworten Sie langsamer!) • Wir machen diese Übungen normalerweise nicht zu Hause. (Wir machen sie im Klassenzimmer.)

  22. Keep this rule in mind: In general, nicht is placed before most adverbs, but after (most) adverbsof specific time.

  23. Adverbial Interrogatives The following are common interrogatives used to elicit adverbial information: • Time:wann?, seit wann?, wie oft?, wie lange? • Reason:warum?, wieso?, weswegen? • Manner:wie? • Place:wo?, woher?, wohin?