hms modul 5 weiterbildungstagung qualifikationsverfahren n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
HMS Modul 5 Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren PowerPoint Presentation
Download Presentation
HMS Modul 5 Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 13

HMS Modul 5 Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren - PowerPoint PPT Presentation


  • 87 Views
  • Uploaded on

HMS Modul 5 Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren. Patrick Lachenmeier Modul 5 - Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren Zollikofen. EHB-Weiterbildungsangebote. Zukunft HMS: Ausbildungseinheiten und Selbständige Arbeit – Konzept , Durchführung, Bewertung – 26.10.2012

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'HMS Modul 5 Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren' - wallis


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
hms modul 5 weiterbildungstagung qualifikationsverfahren

HMS Modul 5Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren

Patrick Lachenmeier

Modul 5 - Weiterbildungstagung Qualifikationsverfahren

Zollikofen

ehb weiterbildungsangebote
EHB-Weiterbildungsangebote
  • Zukunft HMS: Ausbildungseinheiten und Selbständige Arbeit – Konzept, Durchführung, Bewertung – 26.10.2012
  • Préparer le DELF B2 – 8.04.2012
  • Praxisaufenthalte für Lehrpersonen
ziele
Ziele
  • Umfassende Information zum schulischen Qualifikationsverfahren an den HMS
  • Weitere Ziele gemäss den spezifischen Ateliers
programm
Programm

08.45 – 09.15 Begrüssungskaffee

09.15 – 10.00 Informationsteil für alle (AULA)

10.00 – 10.30 1. Input

10.35 – 11.05 2. Input

11.15 – 12.15 1. Atelier

12.15 – 13.30 Mittagspause

13.30 – 14.30 2. Atelier

14.30 – 15.00 Pause

15.00 – 16.00 3. Atelier

16.00 – 16.15 Themenspeicher, Feedbacks

16.15 Ende der Veranstaltung

brosch re qv hms
Broschüre QV HMS
  • Aktueller Stand
  • Umsetzungshilfe
  • Nachschlagewerk
tool zur notenberechnung
Tool zur Notenberechnung
  • Notenrechner gekoppelt mit den Promotionsbedingungen
  • Downloadbar auf der HMS-Box
inputs 2 st ck
Inputs (2 Stück)
  • Vollzugsfragen
  • AE und SA
  • ALS und PE in IPT
  • Fremdsprachen
  • IKA-Prüfungen
  • QS, Prüfungserstellung, PEX
  • Peter Kambli 214
  • Christine Wüscher S005
  • Patrick Lachenmeier 014
  • Jacques Heller S006
  • Rainer Lubasch N105
  • Roland Hohl S001
ateliers 3 st ck keine r ckkehr mehr in die aula
Ateliers (3 Stück)Keine Rückkehr mehr in die Aula
  • Vollzugsfragen
  • Prüfungsmodalitäten L1 (Deutsch)
  • Prüfungsmodalitäten Fremdsprachen
  • Prüfungsmodalitäten IKA
  • Prüfungsmodalitäten W&G
  • AE und SA
  • Peter Kambli 214
  • Stefan Graf 014
  • Jacques Heller S006
  • Rainer LubaschN105
  • Hans Hermann S001
  • Christine WüscherS005
evaluation themenspeicher
Evaluation / Themenspeicher
  • Email mit Link zum Evaluationsbogen
  • Aber auch: Themenspeicher und für offene Fragen und Anliegen in den Ateliers deponieren.