mathis gothart gr newald 1480 1528 n.
Download
Skip this Video
Download Presentation
Wenn der Himmel Weihnachten feiert Isenheimer Altar, 1512-1516

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 8

Wenn der Himmel Weihnachten feiert Isenheimer Altar, 1512-1516 - PowerPoint PPT Presentation


  • 87 Views
  • Uploaded on

Mathis Gothart Grünewald (1480-1528). Wenn der Himmel Weihnachten feiert Isenheimer Altar, 1512-1516. Maria und das Kind Innige Beziehung = Auge in Auge Blauer / roter Mantel = wahrer Gott / wahrer Mensch Windel als Fetzen = Armut, Niedrigkeit Jesu

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Wenn der Himmel Weihnachten feiert Isenheimer Altar, 1512-1516' - vidor


Download Now An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide3

Maria und das Kind

  • Innige Beziehung
  • = Auge in Auge
  • Blauer / roter Mantel
  • = wahrer Gott / wahrer Mensch
  • Windel als Fetzen
  • = Armut, Niedrigkeit Jesu
  • - Engel steigen auf und nieder = Jakobsleiter, himmlische Heerscharen
slide4

2. Der fernnahe Vater

  • Gott ist in einem Licht „da niemand
  • zukommen kann“ (1. Timotheus 6,15ff)
  • Sendet seine Engel auf die Erde
  • Die Strahlen gehen von ihm aus
  • Er bleibt im Hintergrund
  • Problem: Der alte Mann mit dem Bart (!),
  • aber vergleiche: „Siehe, es kam einer mit
  • den Wolken des Himmels wie eines
  • Menschen Sohn und gelangte zu dem,
  • der uralt war“ (Daniel 7,13)
  • Der Vorhang trennt die himmlische und
  • die irdisch sichtbare Wirklichkeiten von
  • einander
slide5

3. Die Zeugen

  • Mose (links mit den zwei Tafeln des Gesetzes / rechts Joh. Der Täufer)
  • Hesekiel (Verschlossene Tür) im Gespräch mit Jeremia
slide6

4. Die himmlische Welt als Tempel

  • aus dem Vater geboren vor aller Zeit
  • gezeugt und nicht geschaffen
  • Gott vom Gott, Licht vom Licht
  • die Seraphim im himmlischen Rot
  • die Cherubim in grün
  • die Musik aus anderen Sphären
slide7

5. Das Wunder der Menschwerdung

  • Auferstehungslicht (Jungfrauengeburt und Auferstehungsglaube)
  • Dornenstrauch als Krone
  • „Heut tut er wieder auf die Tür zum schönen Paradeis, / der Cherub steht nicht mehr dafür / Gott sei Lob Ehr und Preis“
slide8

6. Mariensymbolik

6. Mariensymbolik

Der Tempel Salomos

Der Feigenbaum

Rose ohne

Dornen

Die verschlossene Pforte