Download
slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
20 Jahre Abi Den Haag, 23. Juni 2007 PowerPoint Presentation
Download Presentation
20 Jahre Abi Den Haag, 23. Juni 2007

20 Jahre Abi Den Haag, 23. Juni 2007

245 Views Download Presentation
Download Presentation

20 Jahre Abi Den Haag, 23. Juni 2007

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. 20 Jahre Abi Den Haag, 23. Juni 2007

  2. Akat, Alexandra Frankenslag 332 NL-2582 Den Haag +31 (0)6-10898686

  3. Arheidt, Elke & RalfJohan Dixstraat 11 arheidt@casema.nl NL-2171 Sassenheim +31 252 860 281

  4. Aschmutat, Jürgen Rue Desire Desmet 56 juergen.aschmutat@belgacom.net B-1030 Brüssel 00 32 (0)2 2454458 Hoi, ich freue mich riesig nach nunmehr 5 Jahren "Pause" möglichst viele von Euch wieder zu sehen. Wie sind die Pfade verlaufen, werde ich alle wiedererkennen, werden mich ...nun ja. Was gibt es für Geschichten des Lebens zu erzählen. Bei mir ist seit unserem letzten Mal die Familie gewachsen. Neben Henning (7) haben Steffi und ich nun noch Marleen (4) (Den Haag prägt..) bekommen und die Beiden bestimmen so ziemlich unser Leben, was wir sehr genießen. Entgegen aller Planung haben wir uns hier in Brüssel vorerst festgesetzt, und arbeiten noch immer beide im politischen Umfeld. Wir können also wie auch vor 5 Jahren wieder hierüber "leidenschaftlich diskutieren", ich bin wieder gewappnet und stehe persönlich für sämtliche politischen Fehlentwicklungen gerade....(selbstverständlich nur für die Europäischen....) Auf dass die eine oder andere schöne Erinnerung bei unserem Treffen im alten Umfeld wieder zu Tage kommt! Bis dahin Eurer Jürgen, Dschürgi oder wie auch immer!

  5. Beil, Ariana 563 Homer Avenue USA-CA 94301 Palo Alto

  6. Belke-Louis, Georg Westendstrasse 19G Belke-Louis@web.de D-82194 Gröbenzell +49 (0)8142-54576 Klasse 1-8 1974-1982 Nachdem mein Vater von der Raumfahrt (ESA) zum Flugzeugbau (Airbus) wechselte, verbrachte ich meine letzten fünf Schuljahre in Ahrensburg bei Hamburg. Anschließend hatte ich mir in den Kopf gesetzt, Tiermedizin zu studieren. Da es diesen Studiengang nur an wenigen Orten in Deutschland gibt, musste ich sowieso umziehen und entschied mich für das sonnige München. Nach Studium und Promotion blieb ich noch etwas an der Uni, wechselte dann aber bald in die „freie“ Wirtschaft. Dort bin ich jetzt Projektmanager in einer größeren Biotechfirma. In München fand ich auch meine Frau Veronika. Für das weitere Glück und den Trubel im Leben sorgen unsere drei Kinder Janina 6, Jona 8 und Felix 11, die nun alle in der Schule sind (siehe Fotos). Da werden die Erinnerungen an die eigene Schulzeit oft geweckt. Ich freue mich wahn- sinnig darauf, viele alte Klassenkameraden nach so langer Zeit wieder zu treffen. Die Zeit in Den Haag war schließlich wunderschön!

  7. Boeuf, Patrick 149 Fraser Avenue • pmbcalifornia@yahoo.com USA-CA 90405 Santa Monica • +1 818 357 3435 • Ich schicke schnell einige Bilder und hoffe, dass wir uns bald einmal sehen, wenngleich nicht im Juni, denn Europa ist einfach für ein Wochenende zu weit weg. • Die Bilder zeigen das Wesentliche von meinem Leben hier in der Republik von Kalifornien: • -  immer noch Junggeselle (zum Leid meiner Mutter...); • - nach 15 Jahren bei Procter & Gamble habe ich es • endlich von Wasch- und Putzmitteln in die "Beauty • Care" Kategorie geschafft; • in meinem nächsten Leben will ich als Surfer wieder- • geboren werden; • und ganz unbescheiden habe ich momentan das • Motto : "the sun is for everyone - the beach is for those • who deserve it"! • Soviel sich an die Brust klopfen muss hier sein.... • Ansonsten fühle ich mich eigentlich noch ganz wie vor • 20 Jahren und bleibe der Zeit in Den Haag verbunden.  • Jürgen sah ich noch manchmal als ich in den 90ern in • Brüssel wohnte und Georg sah ich, wenngleich viel zu • selten, während meiner Knechtschaft in Frankfurt. Von  • Evi höre ich immer wieder einmal über meine Eltern. • Die Kontaktliste die Ihr jetzt so wunderbar zusammen- • getrommelt habt werde ich aber in Zukunft nutzen! • Dennoch, füge ich hier auch meine Telefonnumer und • Adresse an, falls sich jemand von der DSDH 1987 in den • wilden Westen verschlägt und vorbeischauen mag (s.o). • Keep in touch ! •  Patrick

  8. Byok, Kai Adickesstrasse 31 • k.byok@kbform.com D-22607 Hamburg • +31 (0)40-89963881 • Verheiratet seit 20.05.2000 mit Catrin Byok, geb. Bewig • In ein paar Tagen drei Kinder • Konstantin *20.12.01 • Klaudius *02.08.03 • Cosima *08.06.07 • Wir bauen immer noch Leuchten in unserer • Firma K.B.Form, inzwischen aber auch diverse • andere Dinge wie Systemdecken für Groß- • kunden und Fremddesign für andere Hersteller.

  9. Byok, Kai

  10. Campbell, Tania Eichendorffstr. 41 tania.campbell@web.de D-85521 Ottobrunn +49 (0)89 69 39 87 41 +49 (0)160 8463857 Seit 2000 mit einem Engländer verheiratet. Unser Sohn Alex wurde 2003 geboren. Wir leben in Ottobrunn - südlich von München - in einem Passivhaus. Nach den Problemen in der Mobilfunkindustrie bin ich jetzt Patentingenieurin und arbeite auch für die Open University (britische Fernuniversität). Endlich haben wir wieder mehr Möglichkeiten, in die Berge zu gehen (Wandern, Bergsteigen, Skifahren, Schneeschuhgehen, etc.). Außerdem fahre ich immer noch viel Rad, da wir kein Auto haben.

  11. Dinkelmeyer, Andreas Monhof 20-9 dinkelmeyer@gmx.de D- Hamburg +49 (0)40-76758340

  12. Döding, Silke Chalbisauweg 3 SDoeding@aol.com CH-8816 Hirzel +41 43 244 50 69 +49 (0)172-6177104 Kurzes Update zu meinem Lebenslauf: Nach über 10 Jahren Konzerntätigkeit für die Steigenberger Hotels AG in verschiedenen Positionen war ein Wechsel längst überfällig. Ich stand vor der Wahl: Traum erfüllen und den Mount Everest erklettern oder Haus bauen! Die Vernunft hat gesiegt und der Traum wurde auf die „to-do-liste < 50 Jahre“ gestellt. Dafür stehen jetzt die eigenen Backsteine, sind erfolgreich vermietet, denn ich bin den Bergen doch ein Schritt näher gekommen. Arbeite jetzt als selbstständige HR-Beraterin &Coach in der Deutschschweiz. Würde ja gerne auch den Rest der Schweiz bearbeiten, aber meine Faulheit in der Schule kein Französisch, sondern Holländisch als Sprache zu lernen, rächt sich hier jetzt ein wenig… ! Bin weder verheiratet, noch schon wieder geschieden, habe keine Kinder, sondern immer noch „nur“ meinen Hund und immer wieder neugierig mit welchen Herausforderungen der nächste Tag auf mich wartet…

  13. Ernst, Natalie natalie.ernst@dlh.de

  14. Fischer, Peter Valkenburgseweg 10 peter@fischertje.com NL-2331 AB Leiden +31 (0) 654367847

  15. Fromm, Peter Dorfmauerweg 7 peter@dorfmauerbande.de D-63762 Grossostheim +49 (0)6026 998220 +49 (0)173 3578798 Storymässig gibt es nicht viel zu erzählen. Langsam setzt die Bodenständigkeit ein - Wir wohnen immer noch in Bayrisch Nizza in Pflaumheim, haben immer noch 3 Kinder und ich arbeite immer noch bei Siemens VDO….

  16. Fuhrmann, Nicole Foto von ca. 1985

  17. Gebken, Elisabeth

  18. Gibbons, Ina Keitumweg 18 inagibbons@hotmail.com D-22926 Ahrensburg +49 (0)4102- 20 43 11

  19. Gomoll, Stephan Domstrasse 90 stephan.gomoll@web.de D-60668 Köln +49 (0)221-474 10 13

  20. Jäger, Nikos 3636 Dryden Rd. njaeger@4dimensions.com USA-CA 94555 Fremont ++1-510796 4121 1981 von Den Haag nach München gezogen. 1992-1993 und 1995-2000 UC Berkeley und Lawrence Berkeley Lab 2001-2003 FZ Jülich und RWTH Aachen Seit 2003 wieder wohnhaft in der San Francisco Bay Area. Seit 1999 verheiratet mit Mia Lim, einer Koreanerin mit amerikanischem Pass. Drei Soehne (2001/2005/2005) und ich denke da kann sich jeder vor- stellen, wie ich derzeit beschäftigt bin….

  21. Kehl, Inge Moselstrasse 30A Inge.kehl@gmx.de D-61273 Wehrheim +49 (0)6081-57 63 93 +49 (0)177-717 05 67 Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau, dem Studium der Textiltechnik und 2 Berufsjahren in der Textilindustrie habe ich 1997 in die IT-Branche gewechselt. Soweit beruflich nicht viel Neues. Allerdings hat sich nach unserem letzten Klassentreffen privat doch so einiges geändert. Im Jahr 2003 bin ich in die Nähe von Frankfurt gezogen, habe zum 2. Mal geheiratet und bin im gleichen Jahr noch Mama geworden. Fabian wird im August 4 und im März 2006 kam dann noch unsere kleine Leni hinzu. Somit sind wir jetzt eine 4-köpfige Familie und ich genieße die Elternzeit. Um aber nicht ausschließlich für Kind und Kegel aktiv zu sein, engagiere ich mich ehrenamtlich als Kassenwart in unserem örtlichen Mini-Kindergarten, in dem Kleinkinder zwischen 18 Monaten und 3 Jahren betreut werden. Außerdem spiele ich noch immer leidenschaftlich gerne Tennis und bin Mitglied im Vorstand meines Vereins. Bei der letzten Vorstandswahl war man händeringend auf der Suche nach einem Vergnügungswart (kein Witz!) und nun organisiere ich die Veranstaltungen des Ver- eins und steuere stets ein wenig rheinischen Frohsinn bei! Liebe Grüße Eure Inge

  22. Kessel, Ulrike Scheurener Straße 20 service@scheurener-hof.de D-53572 Unkel +49 (0)2224 - 78081 Was ist in den letzten 5 Jahren passiert? Herrlich wenig und aufregend viel. Unserer Kinder Emma und Louise sind inzwischen 6 Jahre alt und gehen seit September in die Schule. Unser Haus ist immer noch nicht ganz fertig. Es dauert halt ein bisschen, wenn man alles selber machen möchte. Und da ist ja auch noch unser Betrieb der „Scheurener Hof“. Solange der noch zum größten Teil der Bank gehört, müssen wir uns ganz schön ranhalten mit der Arbeit. Aber auch darüber können wir uns nicht beschweren. Wir haben, Gott sei Dank , immer gut zu tun. Mein Mann Ralf kann daher nicht zum Treffen kommen, lässt aber alle schön grüßen. Also, in Unkel nichts Neues. Ich freuen mich darauf, Euch alle wiederzusehen. Ulrike Kessel geb. Schmitt mit Familie

  23. Kögel, Elsa Wulfsoder Weg 1 Afg-A.koegel@t-online.de D-21386 Betzendorf +49 (0)41 38-51 02 10 Tja, was hat sich getan seit der letzten Meldung: Aus den 600.000 kleinen Kindern (sprich Dias) ist nun ein großes Kind geworden. Seit dem 14. Juni 2006 dürfen wir einen kleinen Alexander (hoffentlich für ein paar Jahre) bei uns beherbergen. Er macht uns viel Freude, hat aber auch unser Leben total umgekrempelt. So ziemlich zeitgleich sind wir auch noch umgezogen, da unsere bisherige Wohnung schon aus allen Nähten platzte – und zu dritt war nun gar nicht mehr vorstellbar. Wie der „Zufall“ so wollte, haben wir sogar in der Nähe ein passendes „Häuschen“ gefunden: Ich habe Karriere gemacht, nicht nur, dass ich gleich nach dem Abi eine Banklehre gemacht habe, nun bin ich auch Bankenbesitzerin... Die Volksbank hatte in diesem schönen Bauerndorf Betzendorf vor 10 Jahren eine neue Filiale gebaut – unten die Schalterräume, oben eine 4-Zimmer-Wohnung. Und nach nur 3 Jahren hat sie die Filiale aufgegeben. Seitdem haben sie versucht, das Haus zu verkaufen – bis irgendwann wir „Deppen“ daher kamen und meinten, na das passt doch genau: oben wohnen, unten arbeiten (und der Preis war inzwischen auch so weit im Keller, dass sogar wir uns das leisten konnten...). Ansonsten treiben wir immer noch das Selbe: Alles rund um die Fotografie – Postkarten, Prospekte, Dia-Schauen. Es ist ein sehr interessanter Job, mit einer fantastischen Bandbreite an Kunden und Aufträgen. Wir arbeiten für die Sozialisten genauso wie für das Kloster, für den Pferdehofbesitzer, das 4-Sterne-Hotel und die kleine Pension an der Ecke. Wie das mit dem Reisen weitergehen wird, das muss sich erst noch zeigen. Momentan bestimmt halt der Kleine das Tempo und die Möglichkeiten... Also, es geht mir richtig gut – und ich freue mich an den Wegen, die mein Leben so mit mir geht, ohne dass ich viel dazu tun würde... Das war´s in Zeitraffer. Liebe Grüße, Elsa Foto: siehe Campbell, Tanja !!!

  24. Köhler-Krüner, Hanns-Ulrich Beghinenstrasse 26A hannskk@gmail.com D-47559 Kranenburg +49 (0)2826-992706

  25. Lorenzen, Steffi Käthe-Niederkirchner-Str. 24 Stlorenzen@gmx.de D-10407 Berlin +49 (0) 30-4211006 Liebe Veteranen, Ihr wollt also 20 Jahre auf einer Seite. Das geht: Nach dem Abi Perugia, Italien über den Winter. Seitdem weiß ich, wie sehr die Italiener den Winter hassen und wie kalt sich ihre Strategie, ihn einfach zu ignorieren, im Wohnzimmer anfühlt. Dann Heidelberg zum Studienanfang Jura – Nach der gemütlichen Kleinstadt Den Haag keine echte Abwechslung. Also Berlin. Seit Sommer 1989. Nachdem ich mich endlich selbst mit Stadtplan nicht mehr verirrte, fiel die Mauer. Jurastudium war grausam. Immerhin lernte ich an der FU Berlin meinen Mann, Felix, kennen. Ich habe ihn genommen, weil er im Porsche vorfuhr (Bild 1). Zusammen haben wir zwischen erstem und zweitem Staatsexamen 2 Jahre in Namibia gelebt. In Afrika wären wir fast geblieben, weil die Zebras uns gefallen haben und das langsame Leben und ein VW-Bus mit 25l Wasserkanister und Matratze fürs Wochenende in der Prärie. Dann haben wir geheiratet (Bild 2) und Kinder bekommen. Leander ist jetzt fast fünf und Mauritz fast sieben. Sie sind natürlich herzallerliebst, hochbegabt und sehr hübsch! (Bild 3) Felix und ich sind beide Rechtsanwälte in Berlin. Für jedes Gespräch über potenziertes Multitasking im Alltag fühle ich mich gewappnet. Freue mich, Euch alle wieder zu sehen! Eure Steffi [Immer noch! Anders als Du Eva habe ich es nie wirklich zum Stefanie geschafft ;-)]

  26. Lorenzini, Katja St. Josefstr. 10 katja.lorenzini@rhein-sieg-kreis.de D-53572 Unkel +49 (0) 2224-5369 Hilfe… es ist schon 20 Jahre her, dass wir Abi gemacht haben. Wie die Zeit doch vergeht, wenn man Spaß hat! Was habe ich in den 20 Jahren gemacht? Also als erstes Studiert - Architektur an der Fachhochschule in Darmstadt. Dann 7 Jahre in verschiedenen Architekturbüros in Seeheim-Jugenheim, Lübeck, Bensheim a. d. Bergstraße und Wiesbaden fleißig geplant und gestaltet. Dann ist das passiert, was ich bis dahin für völlig ausgeschlossen gehalten habe: ich habe in der Kneipe meiner Schwester an der Theke einen netten Mann kennen gelernt. Er war dann auch der Grund für mich ins Rheinland nach Bad Honnef zu ziehen. Seit Oktober 2000 bin ich bei der Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises tätig (nein, ich bin nicht verbeamtet!!). Die ersten 5 Jahre habe ich Bauwillige mit Baugenehmigungen und Ablehnungen geärgert (Bezirkssachbearbeiterin bei der Bauaufsicht nannte sich das). Dann habe ich die Chance genutzt und eine hausinterne Fortbildung gemacht. Dabei ist jemand aufgefallen, dass ich viel und gerne rede und so hat man mich zur stellvertretenden Pressesprecherin des Rhein-Sieg-Kreises gemacht. Den netten Mann von der Theke, Wolfgang, habe ich vor 7 Jahren geheiratet. Zusammen mit Ulrike und ihrer Familie haben wir uns ein schönes altes Fachwerkhaus in Unkel gekauft und vollständig saniert. Damit uns nicht langweilig wird, haben wir seit letztem Jahr auch noch einen großen Garten dazugekauft. Kinder gibt es noch keine, aber das kommt vielleicht noch. Komplettiert wird unser Haushalt durch unsere beiden Katzen Zizou und Freddy. Hobbymäßig ruiniere ich derzeit die Verbandsgemeinde Unkel in dem ich als erste Vorsitzende des Fördervereins Freibad Unkel e.V. versuche unser Freibad vor der endgültigen Schließung zu retten (wem dazu etwas einfällt, woher wir Gelder bekommen können, Europafördergelder, Firmensponsoring, Erbschaften oder so, … wir sind für jede Unterstützung dankbar!!). Wenn dann noch Zeit ist fahren wir Motorrad oder tauchen im Urlaub ab.

  27. Lorenzini, Katja

  28. Mankel, Georg Otto-Kämper-Ring 6 01726740809@vodafone.de D-63303 Buchschlag/Dreieich +49 (0)6103-8048537 +49 (0)172-6740809

  29. Martinides, Alexander Route du Faubourg 14 Alexander@Martinides.de CH-1786 Sugiez +41-26-673 10 11 +49 (0)179 1084149

  30. Moreth, Yvonne Dahlienstrasse 11 Moreth@bayern-mail.de D-82152 Krailling +49 (0)89-85 77 856 ca. 1985

  31. Müller, Sonja Grote Krogt 17 sonny_muller@hotmail.com NL-1777 MN Hippolytushoef +31 (0)6-16517238

  32. Nijssen, Heike Treslonglaan 127 • hnijsen@xs4all.nl NL-2548 RT Den Haag • +31 (0)70-3946596 • Hm, also ehrlich  gesagt gibt es von  meiner Seite gar nicht soviel Neues zu erzählen. Sowohl privat als beruflich hat sich bei mir die letzten 5 Jahre nicht viel verändert: • Das, was vor 21 Jahren auf Andrea's Geburtstagsfeier anfing dauert immer noch an: Lex und ich sind  seit wie gesagt 21 Jahren zusammen und dieses Jahr 13 Jahre verheiratet. • Unser ganzer  Stolz sind unsere Kinder: Philip ist 8 Jahre alt (wird im August 9) und unsere Tochter Maud ist im April 6 geworden. Vor zwei Jahren haben wir unsere Familie ausge-breitet mit unserem Hund Joris... also jetzt echt " huisje, boompje, beestje" , haha. • Wir haben uns vor kurzem ein anderes • Haus gekauft und werden voraussicht- • lich Ende September umziehen, bleiben • aber ganz in der Nähe wo wir jetzt • wohnen. • Und beruflich ist eigentlich auch alles • beim alten geblieben: Ich bin nach wir • vor bei der Lufhansa Cargo (arbeite 16 • Stunden die Woche) und bin • zusammen mit einer Kollegin in Paris – •  verantwortlich für die Schadensab- • wicklung für BeNeLux und Frankreich. • Viele Gruesse, Heike

  33. Schnitzer, Catherine c.schnitzer@project21.be

  34. Seifert, Dorothea Auf den Kempen 71 dorothea_seifert@web.de D-41352 Korschenbroich +49 (0) 2161-475297 ...und damit Zeit, alte Erinnerungen mal wieder aufzuwärmen. Wie gut also, dass es das Internet und eMails gibt und damit die Möglichkeit, sich rund um die Welt ausfindig zu machen und Kontakte wieder neu zu knüpfen, die schon vergessen zu sein schienen. Nach 20 Jahren lesen sich die Namen aus der Schulzeit vertraut und fremd zugleich, wecken Erinnerungen, machen neugierig, aber auch skeptisch: Erinnert Ihr Euch überhaupt noch an mich? Schließlich war ich nur zwei Jahre an der Deutschen Schule in Den Haag und habe die Klasse nach dem 11. Jahrgang verlassen, um die letzten beiden Schuljahre und damit das Abitur in Deutschland zu machen. Gehöre ich überhaupt richtig zu Eurem Abi-Jahrgang? Mir fehlt das gemeinsame Erlebnis der Abifahrt und der Abifeier – aber es waren zwei wichtige Jahre in meiner Schulzeit, und der Wunsch, noch einmal daran anzuknüpfen, überwiegt, so dass ich versuchen werde dabei zu sein, wenn Ihr noch mal auf alten Pfaden wandelt. Kurz zu meinem Werdegang: Nach Abi, Fremdsprachenschule und Ausbildung zur Verlagskauffrau war ich die ersten Jahre beim Bauer Verlag in Hamburg, bevor ich nach Düsseldorf zu SAT.1 gewechselt habe und inzwischen auch schon wieder seit zehn Jahren in Düsseldorf bei der Verlags-gruppe Handelsblatt arbeite. Ins Rheinland bin ich der Liebe wegen gezogen und bin nun mit eben dieser – mit Jochen - verheiratet. Wir haben drei Jungs – Marius 10 Jahre, Adrian 8 ½ und Roald 5 ½ (das Foto ist etwas älter) – die unser Leben recht abwechslungsreich gestalten und uns auf Trapp halten.

  35. Seifert, Dorothea Ich habe seit den Kindern einen neuen Tagesrhythmus und bin zum Nachtarbeiter am PC geworden. So konnte ich vor allem in den ersten Jahren meinen Bürojob von zu Hause aus weiterführen, bin im Beruf geblieben und nutze auch heute noch meinen Telearbeitsplatz mit allen Vor- und Nachteilen. Haus, Garten, Kinder, Job, Ämter in Kindergarten und Schule lassen kaum noch Raum für eigene Hobbies und Freizeitgestaltung, aber mein Cellospiel habe ich mal mehr, mal weniger intensiv über all die Jahre hinweggerettet. Inzwischen nehme ich wieder Unterricht und hoffe, meinen Kindern damit ein Vorbild für eigene musikalische Bemühungen zu sein. Dorothea Seifert (ehemals Greiff)

  36. Seiler, Anna Dietrich-Bonhoeffer-Str. 17 Anna.seiler@t-online.de D-70794 Filderstadt Bonlanden +49 (0)711-756 01 15 +49 (0)172 8037458 Evi & Tina (heute Eva & Anna)

  37. Seyb, Benno Green Park Akasaka 2706 Benno_Seyb@westlb.co.jp Akasaka 5-2-10, Minato-ku JP-107-6127 Tokyo +81 3-5573 2436 +81-90-3097 7986 Eine tolle Story hab ich jetzt gerade nicht auf Lager. Beruflich hat sich in den letzten 5 Jahren nicht viel verändert: Ich bin immer noch in Tokyo. Dafür privat etwas mehr: Seit März bin ich mit Susanne verheiratet.

  38. Tinapp, Jens Emi-Fuchs-Hussong-Weg 12 Jens@Tinapp.com D-85221 Dachau +49 (0)8131-3359900 Jens Tinapp „Ich bin seit 4 Jahren verheiratet mit Michaela und wir haben eine dreijährige Tochter Josephine. Nach 11 Jahren im Marketing bei Bacardi und Stationen in Hamburg, Amsterdam, London, wieder Amsterdam und zuletzt selbst Den Haag habe ich Bacardi und auch Holland verlassen und einen neuen Job, aber auch eine neue Branche und eine neue Stadt gesucht. Jetzt bin ich Marketing Director bei Microsoft Deutschland in München und verantwortlich für die Spielkonsole Xbox 360 sowie die Games for Windows und habe wieder das Hobby zum Beruf machen können ;-) !“

  39. van der Zee, Sytze

  40. Venn, Nathalie Südwestcorso 60 D-12161 Berlin +49 (0)30 69533618

  41. Von Richter, Martina Ariana & Martina

  42. von Stieglitz, Jutta 608 E Forest Hills Blvd jvstieglitz@web.de USA-NC 27707 Durham 001-919-4937355 001-919-6675185 Es ist nicht zu fassen, dass wir vor 20 Jahren unser Abitur machten. Ich freue mich sehr, dass einige aus unserer Klasse dieses Treffen organisieren und bin natürlich traurig, dass ich an diesem Ereignis, vor allem auch weil es in NL stattfindet, nicht teilnehmen kann. Also von mir gibt es natürlich unendlich viel zu berichten, aber ich werde mich kurz fassen. Nach einem USA Aufenthalt lebte ich seit 2000 in München, wo ich mich im Deutschen Herzzentrum auf das Fachgebiet Kinderkardiologie spezialisierte. Im Jahr 2001 heirateten Burkhard und ich in Bayern am Tatzelwurm und von unserer Klasse war Kai Byok natürlich einer unserer wichtigsten Gäste. Die Jahre in München genossen wir mit viel Freizeitgestaltung in der Stadt, an den bayerischen Meeren und in den Bergen. Im Jahre 2004 kam unsere Tochter Aya Luise auf die Welt, und wir sind jeden Tag dankbar für dieses Glück. Als sie 10 Wochen alt war, zogen wir mit ihr erneut in die USA, da wir aus beruflichen Gründen uns entschieden hatten wieder nach North Carolina zu gehen. Ich setzte meine Spezialisierung in der Kinderkardiologie an der Duke University fort, während Burkhard eine Professur in der Herz- und Thoraxanästhesie annahm. Unser Leben war natürlich unglaublich chaotisch, da viele Nacht- und Wochenenddienste und ein kleines Kind, das hauptsächlich von einer „live-in“ nanny versorgt wurde. Nach einem Jahr konnte ich es nicht mehr ertragen, immer nur von meinem Kind getrennt zu sein und entschied mich für eine Auszeit. Inzwischen haben wir das Glück ein zweites gesundes Kind bekommen zu haben, er wurde im September 2006 geboren und heißt Aaron Philipp.

  43. von Stieglitz, Jutta Wir leben in einem herrlich großzügigen Haus mit Blick auf einen Park. Die Gegend ist sehr kinderreich, da die Lebensqualität für Familien mit Kindern sehr gut ist. Es ergeben sich schnell Kontakte, und Menschen aus aller Welt zieht es hierher aufgrund der großen Universitäten und der ansässigen Elektronik- und Pharma Industrie. Wir leben viel draußen, da das Wetter ca. 9 Monate des Jahres wunderschön ist, und nur die Sommermonate sind unerträglich heiß und schwül. Wie lange wir hier bleiben ist immer ungewiss, zur Zeit genießen wir viele Vorzüge des Lebens hier und freuen uns, dass unsere Kinder zweisprachig aufwachsen (so wie wir es in NL erlebten). Ich wünsche Euch allen, die Ihr Euch versammelt ein intensives, bestimmt sehr lustiges Wiedersehen Eure Jutta

  44. Witt, Eva Kleine Spillingsgasse 3 Eva.Witt@kfw.de D-60385 Frankfurt +49 (0)69-46990666 Und was ist bei mir in den letzten 5 Jahren so passiert? Die zwei wichtigsten Ereignisse waren eine Hütte zu kaufen und zu Heiraten. Der Job ist immer noch derselbe, wenn auch in einer anderen Position und das Reisen steht weiterhin ganz oben auf unserer Prioritätenliste. Die Hütte oder auch unser „Anwesen“ befindet sich in Frankfurt / Alt-Bornheim und wurde irgendwann zwischen 1750 und 1850 von wahrscheinlich ärmeren Bauern gebaut. Es liegt idyllisch am alten Kirchplatz von Bornheim, ein ehemaliges Dorf, dass um 1880 von Frankfurt eingemeindet wurde. Die Berger Straße, eine der wichtigsten Kneipenstraßen Frankfurts, liegt um die Ecke. Auch die U-Bahn ist nicht weit weg. Für uns also eine perfekte Lage!!! Am 10.11.2005 haben Sebastian und ich geheiratet; unkonventionell in Bangkok. Da für uns Bangkok wie eine zweite Heimat ist, hatten wir unsere Eltern und Freunde zu einer Sightseeing- und Party-Woche eingeladen. Nebenbei wurde geheiratet bzw. die Eheschließung im District Office von Banrak ohne Zeremonie beurkundet. Meinen Namen habe ich natürlich behalten, auch sonst hat sich durch die Eheschließung nicht viel geändert. Und was gibt es sonst noch zu berichten? Wie Ihr auch, werde ich älter, grauer und fauler…

  45. Witt, Eva

  46. Wittich, Andrea 102A Meyer Road plumwit@bluewin.ch Nanak Mansions 437922 Singapore +65 63480270 +65 93238608 Seit Januar wohnen wir in Singapur...das kam so: August 2002 heiraten Mark und ich. Februar 2004 fahre ich zum letzten mal zur See. Dann: freudige Überraschung - ich bin schwanger. Da Mark weiterhin offshore arbeitet, ziehen wir für kurze Zeit in die Schweiz, um in der Nähe meiner Eltern zu sein. Am 23. Juli 2004 wird Leon Peter Wittich geboren, a little bundle of joy, all of 44.5 cm and 2570 g. Aus kurz wird länger (so sehr ich Asien und das Meer vermisse, so sehr gefällt es mir im Toggenburg, und auch Mark - Australier - lernt die Berge lieben); und aus little wird sooo schnell grösser (siehe Fotos ). Endlich findet Mark einen office-based Job. Aber wir beschlies- sen schnell, dass ein Umzug nach Paris für uns nicht in Frage kommt. Dann wird Mark nach Singapur versetzt, und mir Teilzeit- arbeit im alten Job, Navigation Data Processing (Heimarbeit), angeboten – warte allerdings noch immer auf den ersten Auftrag. Schön ist, dass Mark jetzt Abends nach Hause kommen kann, Leon nebst schwiezer-dütsch nun auch englisch lernt, und Mark’s Söhne aus erster Ehe, Wesley 18 und Nicholas 15, uns viel mehr besuchen kommen – die verstehen sich super mit Leon!

  47. Förschler, Friedrich (Fidi)

  48. Unterberger, Stefan Zanderstraße 1 unbe@aon.at A-6900 Bregenz +43 5574 63178

  49. William, David david.williams@xs4all.nl 23.06.2007

  50. 23. Juni 2007 – Den Haag