spinalkanalstenose l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Spinalkanalstenose PowerPoint Presentation
Download Presentation
Spinalkanalstenose

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

Spinalkanalstenose - PowerPoint PPT Presentation


  • 646 Views
  • Uploaded on

Spinalkanalstenose. Die Spinalkanalstenose ist eine relative oder absolute Enge des Spinalkanals. Symptome einer Claudicatio spinalis (neurologische Symptome) treten belastungs- und haltungsabhängig auf. eng. normal. Spinalkanalstenose.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Spinalkanalstenose' - teague


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
spinalkanalstenose
Spinalkanalstenose

Die Spinalkanalstenose ist eine relative oder absolute Enge des Spinalkanals. Symptome einer Claudicatio spinalis (neurologische Symptome) treten belastungs- und haltungsabhängig auf.

eng

normal

spinalkanalstenose2
Spinalkanalstenose
  • betroffen v.a. Patienten mittleren bis höheren Lebensalters
  • M>F

Pathogenese

  • Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule und/oder der Ligamenta flava, Spondylophyten
  • Diskusprotrusionen
  • Pseudospondylolisthesis
spinalkanalstenose3
Spinalkanalstenose

Die typischen Symptome sind Folge der belastungs- und haltungsabhängigen mechanischen Nervenwurzelirritation (Claudicatio spinalis).

Klinik lumbal:

  • Schmerzausstrahlung lumbo-sakral oder in beide Beine
  • Parästhesien und Krämpfe in Beinen oder Füßen
  • bilaterale, zumeist distale beinbetonte Paresen
  • Pyramidenbahnzeichen
spinalkanalstenose4
Spinalkanalstenose

Klinik cervikal:

  • Schmerzausstrahlung cervikal oder in beide Beine
  • v. a. bei längerem Stehen und Gehen
  • intermittierende Lähmungen / Paraparesen
  • Blasenstörungen, Detrusorhypersynergie
  • bilaterale Parästhesien / Hypästhesien an beiden Beinen
spinalkanalstenose5
Spinalkanalstenose
  • Diagnostik:
    • spinales CT oder MRI
    • Myelographie
    • zumeist ossär bedingte Stenosen
  • Therapie:
    • operative Entlastung
    • Laminektomie
differentialdiagnose der claudicatio spinalis
Differentialdiagnose der Claudicatio spinalis
  • neurogene Claudicatio bei spinalen Angiomen, Leriche-Syndrom, spinale Tumoren
  • bei pAVK: Schmerzlinderung bereits beim Stehenbleiben, typische Risikofaktoren, fehlende Fußpulse, fehlende Besserung auf Entlastung der LWS
carpaltunnelsyndrom9
Carpaltunnelsyndrom
  • Disponierende Faktoren:
    • Hypothyreose
    • Akromegalie
    • Gravidität
    • Stillzeit
    • Adipositas
    • Frakturen
    • Myelom
    • Gicht
    • Sehenenscheidenverdickung
    • Dialyse
carpaltunnelsyndrom10
Carpaltunnelsyndrom
  • Klinik:
  • Brachialgia parästhetica nocturna
  • laterale Thenaratrophie
carpaltunnelsyndrom11
Carpaltunnelsyndrom
  • Klinik:
  • Hoffmann – Tinel‘sches Zeichen
  • Phalen Test
carpaltunnelsyndrom12
Carpaltunnelsyndrom
  • Diagnostik:
  • EMG
  • Neurographie
carpaltunnelsyndrom13
Carpaltunnelsyndrom
  • Therapie:
  • OP
  • konservativ: Unterarmschiene
sulcusulnarissyndrom
Sulcusulnarissyndrom
  • Klinik:
  • Sensibilitätsstörung
  • Parese der kleinen Handmuskeln und Krallenstellung
sulcusulnarissyndrom15
Sulcusulnarissyndrom
  • Klinik:
  • Froment - Zeichen
sulcus ulnaris syndrom
Sulcus ulnaris Syndrom

Ätiologie: Druck (Aufstützen), Arthrophatie

Therapie: Schonung, evtl OP

weitere engpa syndrome
Weitere Engpaßsyndrome
  • Pronator teres Syndrom
  • Interosseus anterior Syndrom
  • Thoracic outlet Syndrom
  • Peronaeusparese
  • Piriformis Syndrom
  • Tarsaltunnelsyndrom
  • Meralgia parästhetica
tarsaltunnelsyndrom
Nervus tibialis läuft am Innenknöchel in einer knöchern begrenzten Lage (Tarsaltunnel)

Schädigung durch direkten Druck (Schuhe!) oder andere Ursachen wie Verletzungen oder eingeschränkte Durchblutung

Belastungsabhängige Schmerzen und quälende Missempfindungen im Bereich der Fußsohle

Diagnostisch Messung der Nn. plantares mediales et laterales

Tarsaltunnelsyndrom
tarsaltunnelsyndrom20
konservative Maßnahmen:

Aufrichtung des Fußes und eine Schuheinlagenversorgung mit Erhöhung der Fußinnenkante

Operative Maßnahmen:

Ablösung des umgebenden Sehnengewebes, dadurch Entlastung des Nerven

Tarsaltunnelsyndrom
meralgia paraesthetica bernhardt roth syndrom
Einengung des N. cutaneus femoris lateralis im Leistenbandbereich

eventuell nadelstichartige Schmerzen und Missempfindungen an der vorderen Oberschenkelaußenseite

Überempfindlichkeit der Haut

Schmerzen können dadurch vermehrt in der Nacht auftreten (Meralgia paraesthetica nocturna)

Missempfindungen bessern sich bei Hüftbeugung

Provokation durch Überstreckung des Hüftgelenks bei gleichzeitiger Beugung im Knie in Seitenlage.

Meralgia paraesthetica(Bernhardt-Roth Syndrom)
meralgia paraesthetica bernhardt roth syndrom23
Direkter Druck durch enge Kleidung (z.B. Jeans) oder Anschnallgurte (Seat-Belt-Syndrom)

Schwangerschaft

Gewichtszunahme (Hängebauch)

Gewichtsabnahme (fehlendes Fettpolster)

mechanische Irritationen durch Krafttraining der Leistenumgebung, insbesondere der Oberschenkelmuskeln und der Bauchmuskeln

Meralgia paraesthetica(Bernhardt-Roth Syndrom)