wer bringt licht in den steuer l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Wer bringt Licht in den Steuer- ? PowerPoint Presentation
Download Presentation
Wer bringt Licht in den Steuer- ?

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 22

Wer bringt Licht in den Steuer- ? - PowerPoint PPT Presentation


  • 104 Views
  • Uploaded on

Ihr Steuerberater. Wer bringt Licht in den Steuer- ?. Freitag, 20.03.2009, 11.30 Uhr: Gewerbesteuer? Nein, danke! Ich bin Freiberufler !. Gewerbesteuer? Nein, danke !. Gewerbesteuer? Nein, danke !. Gewerbesteuer? Nein, danke !.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Wer bringt Licht in den Steuer- ?' - tallys


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
wer bringt licht in den steuer

Ihr Steuerberater

Wer bringt Licht in den Steuer- ?

Freitag, 20.03.2009, 11.30 Uhr:

Gewerbesteuer? Nein, danke!

Ich bin Freiberufler !

slide4

Gewerbesteuer? Nein, danke !

  • § 18 Abs. 3 EStG [Selbständige Arbeit]
  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit sind 1. Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit. 2 Zu der freiberuflichen Tätigkeit gehören die selbständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische Tätigkeit, die selbständige Berufstätigkeit der
  • Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Rechtsanwälte, Notare, Patentanwälte, Vermessungsingenieure, Ingenieure, Architekten, Handelschemiker, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, beratenden Volks- und Betriebswirte, vereidigten Buchprüfer, Steuerbevollmächtigten, Heilpraktiker, Dentisten, Krankengymnasten, Journalisten, Bildberichterstatter, Dolmetscher, Übersetzer, Lotsen
  • und ähnlicher Berufe. (?)

Abgrenzungs-Katalog:

http://www.freie-berufe-berlin.de

slide5

Gewerbesteuer? Nein, danke !

  • Steuerliche Sonderregelungen für Freiberufler
  • Fallen nicht unter den handelsrechtlichen Gewerbebegriff, d.h. dass sie von der Pflicht zur Buchführung und Aufstellung von Abschlüssen befreit sind (§ 242 HGB);
  • Einfache Gewinnermittlung durch Einnahme-Überschuss-Rechnung nach § 4 Abs. 3 EStG;
  • Umsatzsteuer nach vereinnahmten statt nach vereinbarten Entgelten § 20 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 UStG;
slide6

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Steuerliche Sonderregelungen für Freiberufler

Aber: Nach § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG gelten die gesamten Einkünfte einer Personengesellschaft als Einkünfte aus Gewerbebetrieb und unterliegen der Gewerbesteuer, wenn die Gesellschaft auch nur teilweise eine gewerbliche Tätigkeit ausübt (sogenannte Abfärberegelung).

Partnerschaftsgesellschaftsgesetz ermöglicht den freien Berufen die Gründung von Gesellschaften in Form einer Partnerschaft.

slide10

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Privat: KV – RV, bisher erworbene Anwartschaften? -- betriebliche Altersversorgung, -- private Vermögensanlagen „ehrliche“ Beträge: Rentenauszahlungsdauer geschätzt 30 Jahre -- berufsständisches Versorgungswerk ? -- Künstlersozialversicherung

Die vom KSVG erfassten selbständigen Künstler und Publizisten haben Vorteil, nur Hälfte der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung aufbringen zu müssen. Die andere Hälfte wird von den zur Künstlersozialabgabe Verpflichteten und vom Bund aufgebracht.

slide13

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Rechtsformen für freiberufliche Tätigkeit…

slide14

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Berechnungsschema der Gewerbesteuer:

Gewinn aus Gewerbebetrieb (Gewinn) gem. EStG bzw. KStG + Gewerbesteuer-Vorauszahlungen Berechnungsjahr + Hinzurechnungen − Kürzungen ---------------------------------------------------------------- = Gewerbeertrag vor Verlustabzug − Gewerbeverlust aus Vorjahren ---------------------------------------------------------------- = Gewerbeertrag (abzurunden auf volle 100 €) − Freibetrag von 24.500 € (für Einzelunternehmen + Personengesellschaften) ----------------------------------------------------------------- = Gewerbeertrag * Steuermesszahl (siehe Berechnungsschema) ----------------------------------------------------------------- = Steuermessbetrag * Hebesatz der Gemeinde ----------------------------------------------------------------- = Zwischensumme - Gewerbesteuer-Vorauszahlungen = zu zahlende Gewerbesteuer

slide15

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Was „kostet“ die Gewerbesteuer ?

Steuermesszahl 3,5 x Gemeinde-Hebesatz 4,1(Berlin)

= 14,35 %

- Anrechnung auf ESt in Höhe: 3,8 x 3,5 = 13,3 %

= 14,35-13,3

= 1,05 % GewSt-Belastung

slide16

Gewerbesteuer? Nein, danke !

4 TIPPS zum Marketing als Freiberufler

slide18

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Werbung in Print-Medien, wo + wie erfolgreich?

FAZIT: Internet ein MUSS, aber Zielgruppenorientiert

slide19

Gewerbesteuer? Nein, danke !

TIPP

Arbeitsprobe statt „wohlwollender“ Zeugnisse!

slide20

Gewerbesteuer? Nein, danke !

Für Freiberufler in Berlin existiert der „Runde Tisch“, wenn Sie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Insolvenz darf nicht bereits vorliegen.

1.Antrag beim VFB (Verband Freier Berufe)

2. Beibringung Unterlagen gem. KfW

3. Zuordnung eines Betreuers

4. Abrechnung über Finanztopf (StBK-Mecklenburg)

slide21

FAZIT: Freiberuflich arbeiten - kein Privileg, sondern eigenverantwortlich –unabhängig ! Aber immer unternehmerisch!

slide22

Formale Fallstricke bei der Gründung

Helfen kann IHR Steuerberater:

http://www.stbkammer-berlin.de/?id=8

http://www.stbverband-berlin-bb.de/suchservice/schnellsuche/