algol n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
ALGOL PowerPoint Presentation
Download Presentation
ALGOL

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 16

ALGOL - PowerPoint PPT Presentation


  • 203 Views
  • Uploaded on

ALGOL. ALGOrithmic Language. Überblick. Geschichtlicher Überblick Peter Naur / John Backus ALGOL 60 Sprachentwurf Eigenschaften Beispiel ALGOL 68 Sprachentwurf Eigenschaften Beispiel Vorführung von ALGOL 68. Entwicklung (I).

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'ALGOL' - sumi


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
algol

ALGOL

ALGOrithmic Language

berblick
Überblick
  • Geschichtlicher Überblick
  • Peter Naur / John Backus
  • ALGOL 60
    • Sprachentwurf
    • Eigenschaften
    • Beispiel
  • ALGOL 68
    • Sprachentwurf
    • Eigenschaften
    • Beispiel
  • Vorführung von ALGOL 68
entwicklung i
Entwicklung (I)
  • 1958-1963 unter der Führung der Association for Computer Machinery (ACM) und der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM), später dann der International Federation for Information Processing (IFIP) , entwickelt
  • Beteiligt waren unter anderen John Backus, Friedrich Ludwig Bauer, John McCarthy, Peter Naur, Alan J. Perlis, Heinz Rutishauser und Klaus Samuelson
  • Diskussionsentwurf als Algol 58 zitiert
entwicklung ii
Entwicklung (II)
  • ALGOL 68 ist Neuentwurf basierend auf den Erfahrungen von ALGOL 60
  • Definition wurde 1969 erstmals als Report on the Algorithmic Language ALGOL 68 veröffentlicht und 1975 im Revised Report revidiert (überarbeitet)
  • Weitere Entwicklungen aus ALGOL 60
    • Simula 67, ALGOL-W (Pascal)
peter naur
Peter Naur
  • Geboren am 25. Oktober 1928 in Frederiksberg bei Kopenhagen
  • 1947 – 1949 Astronomie - Studium an der Universität Kopenhagen
  • 1953 – 1959 wissenschaftlicher Assistent an Universität Kopenhagen
  • 1957 Doktortitel in Astronomie
  • Begegnung mit Computer -> Wechsel der Fachrichtung
  • Seit 1969 Professor für Informatik an der Universität Kopenhagen
john backus
John Backus
  • Geboren am 3. Dezember 1924 in Philadelphia
  • Einberufung zur Armee, abkommandiert zum Studium der Medizin
  • Studierte später Mathematik
  • 1949 Einstellung bei IBM als Programmierer
  • 1954 Entwicklung von FORTRAN
  • 1959 Entwicklung der BNF in Zusammenarbeit mit Peter Naur
algol 60
ALGOL 60
  • wissenschaftlich (für numerische Zwecke)
  • von kommerziellen Interesse unabhängig
  • einfach durch weitgehende Freiheit von Restriktionen
algol 60 sprachentwurf
ALGOL 60 - Sprachentwurf
  • saubere Definition von Spracheigenschaften
  • Definition der Syntax mit Hilfe der Backus-Naur-Form
  • Laufzeitprüfungen wurde vorgeschrieben
algol 60 eigenschaften
ALGOL 60 - Eigenschaften
  • Einführung von Blockstruktur und der Sichtbarkeit von Variablen
  • 2 Möglichkeiten Parameter an Funktionen und Prozeduren zu übergeben
    • Wertparameter
    • Namensparameter
  • ermöglicht Rekursion
algol 60 beispiel
ALGOL 60 - Beispiel

'begin'

'comment'

create some random numbers, print them and print the average. ;

'integer' NN;

NN := 20;

'begin'

'integer' i;

'real' sum;

vprint ("random numbers:");

sum := 0;

'for' i := 1 'step' 1 'until' NN 'do'

'begin'

'real' x;

x := rand;

sum := sum + x;

vprint (i, x)

'end';

vprint ("average is:", sum / NN)

'end'

'end'

algol 68
ALGOL 68
  • Neuentwurf basierend auf den Erfahrungen mit ALGOL 60
  • Ziele:
    • Vollständigkeit und Klarheit der Beschreibung
    • Orthogonalität des Entwurfs
    • Sicherheit
    • Effektivität
algol 68 sprachentwurf
ALGOL 68 - Sprachentwurf
  • Neuartiges Beschreibungsverfahren entwickelt
  • 2-stufige Grammatik, auch van-Wijngaarden-Grammatik genannt
algol 68 eigenschaften
ALGOL 68 - Eigenschaften
  • Referenzen
  • Möglichkeit zur Definition von Strukturen und anderen Datentypen
  • Definition von Ein- und Ausgaben
algol 68 beispiel
ALGOL 68 - Beispiel

Türme von Hanoi

begin

proc p = (int me, de, ma) :

(ma > 0 | p (me, 6 — me — de, ma — 1);

out (stand out, (me, de, ma));

c Transport des Stückes 'ma' von Platz 'me' zu Platz 'de' c

p (6 — me — de, de, ma — 1));

for k to 8 do (outf (stand out, $l"k.=."dl,

n ((2 t k + 15) ± 16)(2(2(4(3(d)x)x)x)l)$,k);

p (1, 2, k,))

end

quellen
Quellen

Web:

http://de.wikipedia.org/wiki/Algol_60

http://de.wikipedia.org/wiki/Algol_68

http://www.bookrags.com/sciences/computerscience/algol-60-wcs.html

http://www.bookrags.com/sciences/computerscience/algol-68-wcs.html

http://www.masswerk.at/algol60/

http://vestein.arb-phys.uni-dortmund.de/~wb/RR/rrTOC.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Naur

http://www.thocp.net/biographies/backus_john.htm

http://www.heise.de/newsticker/meldung/53881

http://de.wikipedia.org/wiki/John_Backus

Compiler / Interpreter:

http://www.xs4all.nl/~jmvdveer/algol68g-mk8/doc/introduction.html

http://www.angelfire.com/biz/rhaminisys/algol60.html

Buch:

Bericht über die algorithmische Sprache ALGOL 68 – Akademie-Verlag Berlin