Eigenschaften unfl ssiger sprache
Download
1 / 30

- PowerPoint PPT Presentation


  • 67 Views
  • Uploaded on

Eigenschaften unflüssiger Sprache. Ludwig-Maximilians-Universität München Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung Hauptseminar Sprachproduktion, Sprachperzeption und Versprecher Sommersemester 2007 Dozent: Prof. Dr. J. Harrington Referentin: Evelyn Glose 27.06.2007.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about '' - siusan


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Eigenschaften unfl ssiger sprache

Eigenschaften unflüssiger Sprache

Ludwig-Maximilians-Universität München

Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung

Hauptseminar Sprachproduktion, Sprachperzeption und Versprecher

Sommersemester 2007

Dozent: Prof. Dr. J. Harrington

Referentin: Evelyn Glose

27.06.2007


Eigenschaften unfl ssiger sprache gliederung
Eigenschaften unflüssiger Sprache_________________________________________________________________________________________Gliederung

  • Ein Beispiel unflüssiger Sprache

  • Arten von Redefluss-Störungen

  • Die Sprechumgebung von Redefluss-Störungen

  • Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

  • Die Füll-Laute uh und um des Englischen



Eigenschaften unfl ssiger sprache

  • Ein Beispiel unflüssiger Sprache: „Transkription“

  • „Wenn Sie vom Hauptbahnhof in München (…) mit zehn Minuten, ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen - am am Hauptbahnhof in München starten Sie ihren Flug. Zehn Minuten - schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an - wenn Sie in Heathrow in London oder sonst wo, meine s…, Charles de Gaulle äh in Frankreich oder in äh, in in äh in äh Rom - wenn Sie sich mal die Entfernungen ansehen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen, dann werden Sie feststellen, dass zehn Minuten (…) Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen, um ihr Gate zu finden. Wenn Sie vom Flug… vom vom Hauptbahnhof starten, Sie steigen in den Hauptbahnhof ein, Sie fahren mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen in - an den Flughafen Franz-Josef Strauß, dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in München. Das bedeutet natürlich, dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern - an die bayerischen Städte heranwächst, weil das ja klar ist, weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen.“ (Edmund Stoiber über den geplanten Transrapid in München)


Eigenschaften unfl ssiger sprache

ungefüllte Pause

  • Arten von Redefluss-Störungen

Wiederholung

„Wenn Sie vom Hauptbahnhof in München (…) mit zehn Minuten, ohne dass Sie am Flughafen noch einchecken müssen, dann starten Sie im Grunde genommen am Flughafen - am am Hauptbahnhof in München starten Sie ihren Flug. Zehn Minuten - schauen Sie sich mal die großen Flughäfen an - wenn Sie in Heathrow in London oder sonst wo, meine s…, Charles de Gaulle äh in Frankreich oder in äh, in in äh in äh Rom - wenn Sie sich mal die Entfernungen ansehen, wenn Sie Frankfurt sich ansehen, dann werden Sie feststellen, dass zehn Minuten (…) Sie jederzeit locker in Frankfurt brauchen, um ihr Gate zu finden. Wenn Sie vom Flug… vom vom Hauptbahnhof starten, Sie steigen in den Hauptbahnhof ein, Sie fahren mit dem Transrapid in zehn Minuten an den Flughafen in - an den Flughafen Franz-Josef Strauß, dann starten Sie praktisch hier am Hauptbahnhof in München. Das bedeutet natürlich, dass der Hauptbahnhof im Grunde genommen näher an Bayern - an die bayerischen Städte heranwächst, weil das ja klar ist, weil aus dem Hauptbahnhof viele Linien aus Bayern zusammenlaufen.“

Fehlstart/ Tilgung

gefüllte Pause

Versprecher + Tilgung

+ Substitution/ Reparatur


Eigenschaften unfl ssiger sprache

flüssiges Sprechen ist selten;

oft Kombinationen mehrerer Redefluss-Störungen

  • Arten von Redefluss-Störungen

  • außerdem:

  • Einfügungen, z.B. ich mein‘, weißt du, naja

  • Längung eines Worts bzw. einer Silbe (inkl. äh/ ähm)

Redefluss-Störungen sind performance additions (Ergänzungen in der Performanz)

Erklärung: Theorie des zweikanaligen Sprachproduktionsmodells (Clark 1996):

1. Kanal: Inhalt

2. Kanal: Performanz/ Ausführung


Eigenschaften unfl ssiger sprache

Konversationspartner Mensch:mehr Redefluss-Störungen, v.a. Wiederholungen und Fehlstarts

Konversationspartner Computer:weniger Redefluss-Störungen, v.a. gefüllte Pausen

3. Die Sprechumgebung von Redefluss-Störungen

Welche Faktoren der Sprechumgebung beeinflussen Redefluss-Störungen?

Faktor 1: Sprechkontext: Mit wem spreche ich?


Eigenschaften unfl ssiger sprache

3. Die Sprechumgebung von Redefluss-Störungen

Faktor 2: Position innerhalb einer Äußerung: an welcher Stelle treten am meisten Redefluss-Störungen auf?

  • Redefluss-Störungen treten eher zu Beginn einer Äußerung und an Grenzen von Intonationseinheiten auf…

  • um das Wort zu ergreifen (v.a. Füll-Laute und Wiederholungen)

  • um Aufmerksamkeit beim Hörer zu erzeugen

  • weil die Aussage gerade geplant wird

  • um Spannung aufzubauen

  • Je länger bzw. komplexer die Äußerung, desto mehr Redefluss-Störungen entstehen auch innerhalb der Äußerung (größere kognitive Leistung).


Eigenschaften unfl ssiger sprache

2 Sprechergruppen:

„Wiederholer“„Tilger“

langsamere Sprecher: schnellere Sprecher:

mehr Wiederholungen und mehr Tilgungen, Fehlstarts

Zögerphasen, weniger Fehlstarts und Neuanfänge, weniger

Zögerphasen

3. Die Sprechumgebung von Redefluss-Störungen

Faktor 3: Sprecher-individuelle Unterschiede

Durchschnitt bei 100 Sprechern in freier Konversation von Mensch zu Mensch:

6 Redefluss-Störungen auf 100 Wörter


Eigenschaften unfl ssiger sprache

Männer als Sprecher: mehr Redefluss-Störungen als bei Frauen, v.a. mehr gefüllte Pausen

lassen Hörer länger warten

Männer als Zuhörer: mehr Redefluss-Störungen des Sprechers/ der Sprecherin als bei Frauen als Zuhörer

3. Die Sprechumgebung von Redefluss-Störungen

Faktor 4: geschlechtsbezogene Unterschiede

(in freier Konversation von Mensch zu Mensch)


Eigenschaften unfl ssiger sprache

Die meisten Redefluss-Störungen haben eine 3-Phasen-Struktur:

Quelle: Shriberg, S.160

4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

Redefluss-Störungen zeigen phonetische Charakteristika, die sie von fließender Rede unterscheiden.

Füll-Laute beispielsweise werden als separater „Hörstrom“ (auditory streaming) wahrgenommen (s. Folie 27).


Eigenschaften unfl ssiger sprache

4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

Die meisten Redefluss-Störungen haben eine 3-Phasen-Struktur:

  • Reparandum(zu ersetzendes Sprachmaterial)

  • Unterbrechungspunkt: Sprecher (entdeckt Fehler und) stoppt Redefluss

  • Bearbeitungsphase/ Editing Phase: gar keine, stille oder gefüllte Pause (uh/ um), Einfügungen (I mean); auch in Kombination

    • Pause kann auch ohne vorhergehenden Fehler auftreten!

  • Reparaturphase/ Repair: Wiederaufnahme der flüssigen Rede mit ausgebessertem Sprachmaterial


  • Eigenschaften unfl ssiger sprache

    4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

    4.1 Akustische Effekte in Reparandum

    überwiegend am und um den Unterbrechungspunkt herum

    Dauer: oft Längung von Reim oder Silbe vor dem Unterbrechungspunkt, z.B. diiieee – die Katze

     Sprecher signalisieren Verzögerung

     Längung erlaubt den Sprechern zu pausieren, ohne die Phonation zu beenden  ökonomischer, weil kein Rückfall in Ruheatmung

    aber: bei Entdeckung eines Sprechfehlers wird die Reparandum-Phase nicht gelängt, sondern eher gekürzt!


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

    4.1 Akustische Effekte in Reparandum

    Stimmqualität: Längung manchmal von creaky voice, Tonhöhenfall und Abnahme der Lautstärke begleitet

    abrupter Wortabbruch, unabhängig von Wortgrenzen, oft von Laryngalisierung begleitet

    (= zusätzliche Glottisverengung)

    Vokalqualität: Spezialfall: the [ðə][ði:]

    schwache Form mit reduziertem Vokal  starke Form mit nicht-reduziertem Vokal (+ evtl. Längung)


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

    4.1 Akustische Effekte in Reparandum

    Koartikulation: Koartikulationsmuster ändern sich:

    bei den meisten Wiederholungen (z.B. die – die Katze) keine Transition am Wortende erkennbar

     keine Koartikulation

    Grund: in Reparandum ist der folgende lexikalische Inhalt vorübergehend nicht erreichbar

    oder der phonetische Plan ändert sich während des Sprechens

    aber: Tendenz der Sprecher, beim Zögern bilabiale Schließungen zu produzieren

     Sprechgeste wird abgeschnitten (siehe um/ ähm)


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    4. Akustische Eigenheiten von Redefluss-Störungen

    4.2 Akustische Effekte in der Bearbeitungsphase

    4.3 Akustische Effekte in der Reparaturphase

    Ausgebessertes Element wird oft betont.

    Redefluss-Störungen oft mit ungefüllter Pause in der Bearbeitungsphase.

    Wenn gefüllte Pause:

    • Füll-Vokale (uh/um bzw. äh/ähm) dauern länger als die selben Vokale in flüssiger Rede

    • Intonation sinkt

    • oft Diplophonie: Abwechselnd starke und schwache glottale Reize während der Phonation


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    • Das würde bedeuten:

    • Füll-Laute sind Signale, keine inhaltslosen Symptome

    • Füll-Laute haben eine eigene Bedeutung

    • Füll-Laute sind Teil des englischen Sprachsystems

    • Sprecher haben Kontrolle über die Auswahl der Füll-Laute

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    These von Clark & Tree (2002):

    uh und um sind normale englische Wörter. Sprecher planen, formulieren und produzieren sie wie jedes andere Wort.


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.1 Drei Auffassungen von uh und um

    • Füll-Laute sind Symptome, d.h. die automatische, unbeabsichtigte Folge eines Sprechprozesses  Füll-Laute haben keinen Inhalt, keine Bedeutung (Levelt, 1989)

    2. Füll-Laute sind nicht-linguistische Signale, d.h. sie signalisieren „Unterbrich mich nicht!“, sind aber keine echten Wörter (Maclay & Osgood, 1959)

    3. Füll-Laute sind linguistische Signale, d.h. Wörter des Englischen Interjektionen (Clark & Tree, 2002)


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.1 Drei Auffassungen von uh und um

    • Interjektionen:

    • Ausrufe-, Empfindungswörter ohne referentiellen Inhalt,

    • z.B. bravo, oh, huh, aha, wow, hey, hello, bye, okay, thanks

    • drücken Emotionen aus

    • beschreiben aktuellen Kenntnisstand einer Person (v.a. Überraschung)

    • ersuchen Aufmerksamkeit

    • werden zum Grüßen/ Verabschieden/ Danken benutzt


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.1 Drei Auffassungen von uh und um

    • Interjektionen:

    • haben normale lexikalische Form

    • stellen selbst eine Äußerung dar

    • gehen keine Konstruktionen mit anderen Wortklassen ein (bilden kein Syntagma)

    • Bedeutung definiert durch Gebrauch, nicht durch Umschreibungen

      z.B. good bye = Ausdruck, um jdm Lebewohl zu sagen

    • haben Grundbedeutung und implizierte Bedeutung(en)

      z.B. good bye im Sinne von ‚go away!‘

    • treten immer zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Äußerung auf

    • uh und um erfüllen diese Bedingungen  Signale


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.2 Grundbedeutungen von uh und um

    1. uh

    Signalisiert den Beginn einer vom Sprecher als kürzer erwartete Verzögerung: „Ich bin ab jetzt für kurze Zeit nicht fähig weiter zu sprechen.“

    um

    Signalisiert den Beginn einer vom Sprecher als länger erwartete Verzögerung: „Ich bin ab jetzt für etwas längere Zeit nicht fähig weiter zu sprechen.“

     Mehr und längere Pausen nachum als nach uh(siehe Fig. 1+2)


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.2 Grundbedeutungen von uh und um

    • Deutlich mehr Pausen

      nach um als nach uh

    • Deutlich längere Pausen

      nach um als nach uh

    Durchschnittliche Länge der Pausen nach Füll-Lauten

    Prozentsatz der Füll-Laute, auf die eine Verzögerung folgt


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.2 Grundbedeutungen von uh und um

    2. u:h / u:m

    Signalisieren das Andauern einer bereits bestehenden Verzögerung: „Ich bin bereits und werde weiter-hin nicht fähig sein weiter zu sprechen.“

    uh / um

    Signalisieren Beginn einer bevorstehenden Verzögerung: „Ich bin ab jetzt für kürzere oder längere Zeit nicht fähig weiter zu sprechen.“

     Mehr und längere Pausen vor gelängten Füll-Lauten als vor normal langen


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.3 Implizierte Bedeutungen von uh und um

    Implikatur = Äußerung, die etwas zusätzliches oder anderes als die Grundbedeutung beinhaltet; muss vom Hörer entschlüsselt werden

    • uh und um können u.a. implizieren:

    • Sprecher erwartet normalerweise keine Verzögerung in diesem Moment

    • Sprecher ahnt Verzögerung voraus

    • Sprecher ist sich des Grundes für die Verzögerung bewusst

    • Sprecher will das Wort behalten oder abgeben

    • Sprecher will als nächster sprechen

    • Sprecher ersucht Hilfe zur Beendigung seiner aktuellen Äußerung

    • Sprecher markiert syntaktische oder Diskursgrenzen

    • Sprecher denkt über das gerade Gesagte nach


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.4 uh und um als Teil des englischen Sprachsystems

    • Beweis:

    • Verschiedene Sprachen haben verschiedene Füll-Laute, z.B. deutsch äh/ ähm; franz. eu(h)/ em; schwedisch äh/ hmm

    • 2. Engländer und Nordamerikaner benutzen uh und um für die selbe Hauptaussage (kürzere vs. längere Verzögerungen)


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.5 Die selektive Kontrolle von Sprechern über uh und um

    • Sprecher geben ziemlich genau die Länge der bevorstehenden Pause an: je länger die Pause, desto eher wird ihr ein Füll-Laut vorangestellt; je länger die Pause, desto eher wird ihr um als uh vorangestellt.

    • Sprecher beurteilen bevorstehende Pausen nicht nach ihrer absoluten Länge (kurz – lang), sondern nach ihrer lokalen Wichtigkeit (unbedeutend – bedeutend)  Wie auffallend ist die Pause in Intonationseinheiten/ an Grenzen von Intonationseinheiten?

    • Sprecher haben Vorlieben für bestimmte Füll-Laute: langsame Sprecher pausieren mehr  verwenden mehr Füll-Laute, v.a. um

    • Sprecher können Füll-Laute reduzieren oder eliminieren, wenn die Umstände es verlangen (z.B. öffentliche Rede)

     Füll-Laute entstehen nicht automatisch bei Problemen oder Verzögerungen!


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.6 Wie formulieren Sprecher uh und um innerhalb einer Äußerung?

    Innerhalb von Intonationseinheiten:

    spezieller „Akzent“ auf Füll-Lauten, um sie von den sie umgebenden Wörtern perzeptiv unterscheidbar zu machen  separater „Hörstrom“ (auditory streaming)

    Als Ad-hoc-Intonationseinheiten:

    Spontane Intonationseinheit, die nur aus Füll-Laut besteht oder spontane Intonationseinheit, die auf Füll-Laut endet, z.B. I must admit that um,… mit sinkender Intonation auf um

    Als Klitika:

    Füll-Laut (kurz und unbetont) wird an das vorhergehende Wort angehängt  neue prosodische Einheit, z.B. and uh  an.duh; but uh  bu.tuh; the uh  thi.yuh


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.7 Zusammenfassung

    Die Füll-Laute uh und um sind englische Wörter, weil sie sich nach der englischen Phonologie, Prosodie, Syntax, Semantik und Pragmatik richten.

    Phonologie:uh und um bestehen aus englischen Standard-Segmenten in Standard-Silben.

    Prosodie:uh und um erhalten spezielle Intonationen („Akzent“/ fallend) oder bilden neue prosodische Einheiten (wenn Klitika).

    Syntax:uh und um gehen als Interjektionen keine syntaktischen Konstruktionen ein, erhalten ihre Bedeutung aber aus ihrem Platz darin (bestimmter Zeitpunkt, an dem sie auftreten).


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    5. Die Füll-Laute uh und um des Englischen

    5.7 Zusammenfassung

    Die Füll-Laute uh und um sind englische Wörter, weil sie sich nach der englischen Phonologie, Prosodie, Syntax, Semantik und Pragmatik richten.

    Semantik:uh und um haben Grundbedeutungen und implizierte Bedeutungen. Die Grundbedeutungen sind in England und Nordamerika die selben.

    Pragmatik:uh und um sind Signale, keine Symptome, weil sie von Sprechern gewählt werden können (selektive Kontrolle).


    Eigenschaften unfl ssiger sprache

    Bibliographie

    Clark, H. & Tree, J. (2002) Using uh and um in spontaneous speaking. Cognition, 84, 73-111.

    Shriberg, E. (2001) To ‚errrr‘ is human: ecology and acoustics of speech disfluencies. Journal of the International Phonetic Association, 31, 153-169.