Willkommen bei - PowerPoint PPT Presentation

slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Willkommen bei PowerPoint Presentation
Download Presentation
Willkommen bei

play fullscreen
1 / 35
Willkommen bei
174 Views
Download Presentation
sasson
Download Presentation

Willkommen bei

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Willkommen bei Wege zum Leitfaden! Konzepte zur Erstellung eines Leitfadens

  2. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Das kriegen Sie heute nicht! • Einen kompletten Redaktionsleitfaden • Ein Redaktionshandbuch, das auf Ihre Redaktion passt

  3. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Das kriegen Sie heute schon! Einführung WEB • „Leitfaden-Geschichten“ • Tipps und Tricks für Ihren eigenen Leitfaden-Weg • Ein „Leitfaden-Kochbuch“ HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  4. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Das wissen Sie schon ...

  5. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Frage ... Was möchten Sie eigentlich regeln? Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  6. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden • Prozesse • -Korrekturlauf, Freigabe • Strukturen • Modultypen • -Binnenstruktur, Text- und Grafikstil • Formulierungen • Lay-out • Textformate • Bilder • -Perspektiven, Ansichten, Farbverwendung, wann, welche Arten • Kommunikation • -intern • -extern • Zuständigkeiten • Dokumenttypen (Arten von Informationsprodukten) • -Adressaten • -Zweck und Sinn dieses Dokumenttyps • Datenverwaltung • -speichern • -Ablagestruktur • Übersetzungsmanagement • Terminologie • Ausgabemedien • -Struktur, Schriftart, Corporate Design Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  7. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Frage ... Was möchten Sie verbessern, indem Sie es regeln? Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  8. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden • Schreibblockaden abbauen • Einheitlichkeit • Diskussionskiller • Zeitersparnis • Wiederverwendung • Weniger Fehler • Kostenersparnis • „Wissensträger“ ersetzbar machen, Kopfmonopole vermeiden • Recherchezeit verkürzen • Einarbeitungszeit verkürzen (Vertreterinnen, externe KollegInnen • Gedächtnisstütze bei Wiederaufnahme von Projekten • Begrenzung von „Stimmungsschwankungen“ beim Schreiben • Weg zum Leitfaden • Materialien sammeln • Sammeln was alles Drinstehen soll • Verbesserungspotenzial • Vereinbarungen • Ideensammlung für neue Produkte Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  9. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Zum Regeln brauchen wir ...? Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion ein Regel-Werk!

  10. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Das Kind hat viele Namen … Einführung WEB HEIDELBERG Redaktionshandbuch Ihr Weg Qualitätsleitfaden Leitfaden für Zertifizierung nach ISO 900X Diskussion Dokumentationsleitfaden

  11. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden ...oder sind es etwa mehrere Kinder? Einführung WEB HEIDELBERG Standards and Guidelines Ihr Weg Richtlinien für die Dokumentengestaltung Diskussion Zentralverzeichnis mit Office-Vorlagen Corporate Style Guide

  12. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Was ist der Leitfaden eigentlich? Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Zwangsjacke oder ... ... stützendes Korsett?

  13. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Versuch einer Definition ... Einführung • „Bedienungsanleitung für die Erstellung von Bedienungsanleitungen“. • Beschreibung von allen Prozessen, Arbeitsabläufen, Konzepten, Vorgaben ... die notwendig sind, um Technische Dokumentation, bezogen auf ein Unternehmen, zu erstellen. • „Großer Bruder des Konzepts“. Konzepte beschreiben Strukturen, Layout, Namensregeln, Terminologie für Doku, der Leitfaden zusätzlich Arbeitsabläufe, Ansprechpartner ... WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  14. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Das WWW kennt alle Wege, oder nicht?

  15. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg … http://opus.bsz-bw.de/fhhv/volltexte/2010/319/… Hier gibt es kostenlos etwas Nützliches von Prof. Dr. Andreas Baumert Diskussion

  16. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Sogar als Seminar …

  17. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Auch andere Kollegen verraten nicht alles …

  18. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB Erfolgreiche Suchen z. B. mit • Redaktionshandbuch • Redaktionsleitfaden • Style Guide • Redaktionsrichtlinen • guideline technical writing HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  19. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion Sieht schon vielversprechender aus ...

  20. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden ... Wie läuft es bei…?“ Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  21. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Schön... ... aber wie komme ich selbst zum „Leitfaden“? Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  22. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden ... der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt ... Motivieren Sie sich selbst durch die Zielbestimmung Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  23. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Sie wollen ... Einführung • das Rad nicht jedes Mal neu erfinden. • dass alle Textersteller einheitlich und konsistent schreiben. • Schreibblockaden abbauen und schnellere Dokuproduktion ermöglichen durch Vorgabe von Dokumentenstrukturen und -konzepten. • neuen Autoren und externen Mitarbeitern nicht ständig alles von Adam und Eva an erzählen. • Einsparungen durch einheitliche Dokumentenaufmachung. • das Kopfwissen der Kolleginnen und Kollegen „ausfallsicher“ speichern. WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  24. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Sie wollen ... Einführung • nicht jedem Übersetzer (in 25 Sprachen) alle wichtigen Punkten für die Übersetzungsabwicklung jedesmal neu erzählen. • Einsparung von Übersetzungskosten durch einheitlichen Schreibstil und einheitliche Verwendung der Terminologie. • Qualitätsgewinn durch normiertes Arbeiten. • ein Redaktionssystem einführen. • dass sich alle an die Regeln halten. WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  25. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 2. Stellen Sie Ihr Team zusammen • Auch als „Einzelkämpfer“! • Konstrukteur/Entwickler • Trainer/Lehrgangsleiter • Servicetechniker • Vertriebsmensch/Werbungsmensch • externe Illustrator/Übersetzer • … • Wer hängt der Katze die Glocke um? Der Leitfaden-Administrator! Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  26. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 3. Starten Sie eine „Aktion Eichhörnchen“ • Auch als externer Redakteur: Abteilungsdurchlauf starten! • Werbeabteilung: Layout-/Stilvorgaben • Einkauf: Vergaberichtlinien für Lieferanten • Firmenleitung: Organigramme • Vertrieb: Teilekataloge, Broschüren, alte Anleitungen, ... • Illustrator/Übersetzer: Arbeitsanweisungen, AV-Checklisten, Verfahrensanweisungen zur Qualitätsprüfung • Notizen und Aufzeichnungen der Kolleginnen und Kollegen in der TD nicht vergessen. Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  27. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 4. Indexieren Sie das Gesammelte Einführung • Papier: Einscannen, in Word verschlagworten und PDF erzeugen • Dokumente: verschlagworten und als PDF ausdrucken WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  28. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 5. Legen Sie im Team die Inhalte und Regeln der Version 1 fest Einführung WEB • Schnelligkeit geht vor Präzision • Version 1 darf noch „leben“ • … HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  29. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 6. Erstellen Sie ein zielgruppenspezifisches Zugriffssystem Einführung WEB • Ein Verzeichnis/Dokument/Kapitel „für Alle“ • Weitere Verzeichnisse/Dokumente/Kapitel je Zielgruppe HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  30. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 7. Tue Gutes und sprich darüber Einführung • Kick-Off in großer Runde • Zielgruppen informieren • „Missionarisch“ überzeugen WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  31. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 8. KVP-Kontinuierlicher Verbesserungsprozess für das Regelwerk Einführung • Regelungen demokratisch abstimmen! • Erklären, warum Sie diese Regelung getroffen haben! • Begründen Sie jede Regelung, wenn Sie eine Regelung nicht logisch begründen können, werden Sie diese nicht durchsetzen! WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  32. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 9. Sie sind kein König, kein Polizist, kein Diktator, deshalb bei „Verstößen“ prüfen: Einführung WEB • ist die Regelung überhaupt (noch) sinnvoll? • ist die Regelung verständlich formuliert? • können Sie auch mit einer Regelabweichung leben? • Wenn nicht, dann mit Argumenten und „Gruppendruck“ überzeugen! HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  33. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden 10. Nach der Euphorie kommt (vielleicht) die Ernüchterung Einführung • Leitfaden dauernd pflegen und aktualisieren. • der Leitfaden-Administrator (+ 1 Vertreter) müssen ständige Ansprechpartner sein. • halbjährliches Review mit dem ganzen Leitfaden-Team. • Nach dem 1. Jahr, dann alle 2 Jahre Benutzerbefragung! WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  34. RG Bodensee - Wege zum Leitfaden Hier werden Sie geholfen! • Unsere Materialien (leit72.pdf) • Checklisten zu DIN62079, baua-Checklisten • tekom AGs Textqualität, Übersetzungsqualität, Online-Information • tekom Leitfaden Betriebsanleitungen, Leitlinie Regelbasiertes Schreiben – Deutsch für die Technische Kommunikation • tekom „Technische Dokumentation beurteilen“ • „Reglement für die Redaktion“ tk 4/2002 • WEKA „Praxishandbuch Technische Doku“ • Redaktionsleitfaden – Grundstein zur Dokumentation – GFT Verlag, ISBN 3-938334-31-2 • ... Einführung WEB HEIDELBERG Ihr Weg Diskussion

  35. Leichte Sprache für Menschen mit Handicap Die Regeln der leichten Sprache zum Download http://www.leichtesprache.org/downloads/Regeln_Netzwerk_Leichte_Sprache.pdf Das Online-Wörterbuch der Leichten Sprache http://www.hurraki.de/wiki/index.php?title=Hauptseite Europäische Richtlinien für leichte Lesbarkeit http://www.inclusion-europe.org/documents/101.pdf