gezeitenkraftwerk n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Gezeitenkraftwerk PowerPoint Presentation
Download Presentation
Gezeitenkraftwerk

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 7

Gezeitenkraftwerk - PowerPoint PPT Presentation


  • 1651 Views
  • Uploaded on

Gezeitenkraftwerk. Abazi Valon & Bajric Ernes. Was ist ein G ezeitenkraftwerk?. Definition:

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Gezeitenkraftwerk' - paniz


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
gezeitenkraftwerk

Gezeitenkraftwerk

Abazi Valon

&

Bajric Ernes

was ist ein g ezeitenkraftwerk
Was ist ein Gezeitenkraftwerk?

Definition:

Ein Gezeitenkraftwerk ist ein Wasserkraftwerk, das die Lageenergie des wechselnden Wasserspiegels des Meeres, also des Tidenhubs zwischen Ebbe und Flut und die kinetische Energie des Gezeitenstromes zur Produktion von elektrischem Strom nutzt.

funktionsweise
Funktionsweise

Funktionsbasis von Gezeitenkraftwerken ist die sog. Gezeitenenergie.

=> Ebbe und Flut (alle sechs Stunden abwechselnd)

Energie wird also durch die Erdrotation geliefert

Fazit: Das Gezeitenkraftwerk nutzt die Energie, die durch die Bewegung des Wassers aufgrund der Gezeiten entsteht.

Ein hoher Tidehub (Differenz zwischen Niedrig- und Hochwasserstand) ist Voraussetzung für die Effektivität des Kraftwerkes.

slide4

Staubecken leer Turbinenleitungen geschlossen (während die Flut ansteigt).

Flut am höchsten  die Turbinenleitungen werden geöffnet Worauf dann Wasser in das Becken einfliesstund die Turbinen antreibt..

Gezeitenkraftwerke werden an Meeresbuchten und in Ästuaren (Trichtermündungen von Flüssen oder Strömen)errichtet.

Ganze Meeresbuchten werden durch Staumauern vom Meer abgetrennt.

Durch die starke Strömung werden potentielle Energie ("Energie der Lage") bzw. kinetische Energie (Bewegungsenergie) des Wassers in mechanische Energie umgewandelt (Turbinen). Mit dieser Rotationsenergie wird der Generator angetrieben  Strom wird erzeugt

Jedes Mal wird sowohl kinetische als auch potentielle Energie auf das Laufrad der Turbinen übertragen..

Gezeitenkraftwerke arbeiten mit Überdruckturbinen

konomie und kologie
Ökonomie und Ökologie

Nur die Hälfte der Gezeitenkraftwerken lassen einen wirtschaftlichen Einsatz zu. Leistung kann nicht regelmäßig abgegeben werden

Verstärkt wird dieses Problem ungleichmäßiger Energiegewinnung zudem durch hohe Spring- und schwache Nipptiden.(Springflut & Nippflut)(Tidenhub besonders hoch bzw. besonders niedrig)

Der Betrieb mit Salzwasser bewirkt starke Korrosion der Turbinen; dies bedeutet erheblichen Wartungsaufwand, was wiederum die Wirtschaftlichkeit senkt.

Ökologisch nicht unproblematisch beinflussen Fauna und Flora der Küstengewässer

hinter einem Gezeitenkraftwerk sind die Phasen verschoben ( 12 Stunden Zyklus)

Die Wanderung von Wassertieren aus und in die Bucht sowie in dort einmündende Flüsse wird behindert.

Gezeitenkraftwerke mit einem Staudamm werden in Zukunft einen geringen Anteil zur Strombedarfsdeckung leisten können

nachteile
Nachteile

 Ökosystem der abgetrennten Bucht wird verändert

 Gefahr, dass Einwohner die nah an der Bucht leben umgesiedelt werden müssen .(wenig oder oft sogar gar keine Flexibilität bei der Standortwahl zugelassen)

 können Gezeiten der Nachbarbuchten beeinflussen

 können Erdbeben auslösen

 relativ hohe Investitionskosten

 Effektivitätsehr niedrig

vorteile
Vorteile

 Unerschöpfliche Energie

 Gute Kalkulierbarkeit

 Kaum CO²

 Keine Abfälle

 Geringe Wärmeabgabe