slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Was gehört - gesagt? PowerPoint Presentation
Download Presentation
Was gehört - gesagt?

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 8

Was gehört - gesagt? - PowerPoint PPT Presentation


  • 221 Views
  • Uploaded on

füllfüllf. “Gemeint ist nicht gesagt, gesagt ist nicht gehört, gehört ist nicht verstanden, verstanden ist nicht einverstanden, einverstanden ist nicht getan, getan ist nicht ´richtig´getan.”. Was gehört - gesagt?. Eine Kooperation des Zentrums für Weiterbildung

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Was gehört - gesagt?' - orien


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

füllfüllf

“Gemeint ist nicht gesagt,gesagt ist nicht gehört,gehört ist nicht verstanden,verstanden ist nicht einverstanden,einverstanden ist nicht getan,getan ist nicht ´richtig´getan.”

Was gehört - gesagt?

Eine Kooperation des Zentrums für Weiterbildung

sowie des Redaktionsteams der note intern

kommunikation@mdw.ac.at

www.mdw.ac.at/kommunikation

Kick-off-Veranstaltung am 17. Dezember 2008

slide2

füllfüllf

Team
  • Gerda Müller
  • Doris Regele (extern)
  • Günter Lueger (extern)
  • Susanne Benes
  • Otto Grubauer
  • Dorit Soltiz
  • Karl-Gerhard Straßl
  • Walter Würdinger
ziele

füllfüllf

Ziele
  • die Umsetzung von Ideen der MitarbeiterInnen, was besser laufen könnte
  • der respektvolle Umgang miteinander
  • mehr Toleranz, Verständnis und Offenheit
  • der Einsatz der individuellen und gemeinsamen Ressourcen
  • konkrete Ausgestaltung unserer Kommunikationskultur
nutzen f r sie

füllfüllf

Nutzen - für SIE
  • weniger Aufwand und mehr Einfachheit

im Informationsfluss

  • Raum für Ihre Anliegen schaffen:

„was gehört – gesagt“

  • Umsetzung des Gesagten
meilensteine

füllfüllf

Meilensteine
  • Kick-off-Veranstaltung
  • Interviews (Einzel- und Gruppengespräche)
  • Führen von Rückspiegelungsgesprächen mit Resonanzgruppen
  • Errichtung von Arbeitsgruppen mit den wichtigen Themen

V. Abschlussphase – Ergebnispräsentation

worum wir sie bitten

füllfüllf

Worum wir Sie bitten
  • nehmen Sie sich Zeit für Einzel- oder Gruppeninterviews
  • nutzen Sie die Möglichkeit mit unseren externen Beratern Ihre Anliegen zu besprechen
  • machen Sie in Arbeitsgruppen mit, die Sie interessieren
  • gestalten Sie unsere Kommunikationskultur mit
einladung zum world caf

füllfüllf

Einladung zum World Café
  • ein/e GastgeberIn & Gäste
  • je 2 Tische mit einer Frage
  • 15 Minuten Diskussion
  • Ideen schriftlich festhalten
  • akustisches Signal
  • individueller Wechsel der Gäste an einen anderen Tisch mit neuer Frage
  • GastgeberInnen: fassen bisherige Diskussion zusammen und weiter geht‘s … (3 Runden)
world caf etikette

füllfüllf

World Café - „Etikette“
  • eine/r spricht, die anderen hören zu
  • alles was kommt, ist ok – keine Bewertungen
  • jede/r kann auf das Tischtuch schreiben, kritzeln und malen
  • Fokus auf das legen, was wichtig ist, und dieses festhalten
  • sprechen und hören mit Herz und Verstand
  • Spaß haben!