Download
abitur 2015 ef n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Abitur 2015 – EF PowerPoint Presentation
Download Presentation
Abitur 2015 – EF

Abitur 2015 – EF

107 Views Download Presentation
Download Presentation

Abitur 2015 – EF

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Abitur 2015 – EF • Herzlich willkommen in der Oberstufe!!!

  2. sbeckwermert@ritzefeld-gymnasium.de cstorz@ritzefeld-gymnasium.de

  3. 1. Versetzungsordnung und Hausordnung • 2. Schülerbetriebspraktikum • 3. Das Entschuldigungsverfahren in der Oberstufe

  4. 1. Versetzungsordnung APO-GOStB (Stand: 1. 7. 2011) für Gymnasien ab Schuljahr 2010/2011 13 – 32 Nr. 3.1 B Verordnung über den Bildungsgang und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/APOen/APO_GOSt_Oberstufe2010.pdf

  5. Hausordnung http://ritzefeld-gymnasium.de/ueber-uns/das-ritzefeld-gymnasium/hausordnung/

  6. Schülerbetriebspraktikum 2.

  7. Termin 21.01.2013 - 01.02.2013 Material + Onlineeinschreibung http://ritzefeld-gymnasium.de/unterricht/weiterfuhrende-angebote/studien-berufsberatung/ Ansprechpartner: Herr Grouls agrouls@ritzefeld-gymnasium.de

  8. „Fit for Study“2013

  9. 3. Das Entschuldigungsverfahren in der Oberstufe • Entschuldigungsgründe: • Schulische Veranstaltungen • Krankheit • Beurlaubungen

  10. Das Entschuldigungsverfahren in der Oberstufe : • Telefonische Benachrichtigung der Schule (02402/29128) bzw. während der Schulzeit persönliche Abmeldung bei der unterrichtenden Lehrperson • Entschuldigung (evtl. Lehrer nennen, bei dem man sich abgemeldet hat) und • ENTSCHULDIGUNGSFORMULAR

  11. Entschuldigung und Entschuldigungsformular ausgefüllt am ersten Tag bei Wiederaufnahme des Unterrichts  Briefkasten neben dem Lehrerzimmer (EF)

  12. Abgezeichnetes Entschuldigungsformular muss wieder abgeholt werden (Fach über dem Briefkasten) und den Fachlehrern/-lehrerinnen in der darauffolgenden Stunde zum Unterzeichnen vorgelegt werden.

  13. Beurlaubungen: spätestens fünf Tage vorher einreichen