slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Das Deutsche Sportabzeichen Änderungen ab 01.01.2014 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Das Deutsche Sportabzeichen Änderungen ab 01.01.2014

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 14

Das Deutsche Sportabzeichen Änderungen ab 01.01.2014 - PowerPoint PPT Presentation


  • 78 Views
  • Uploaded on

Das Deutsche Sportabzeichen Änderungen ab 01.01.2014. Für das Jahr 2014 wurde der Prüfungswegweiser DSA aktualisiert. Mit sofortiger Wirkung sind nur noch die geänderten Bestimmungen gültig und prüfungsrelevant. Änderungen 2014. DOSB Prüfungswegweiser 2014.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Das Deutsche Sportabzeichen Änderungen ab 01.01.2014' - maya-saunders


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Das Deutsche Sportabzeichen

Änderungen ab 01.01.2014

Für das Jahr 2014 wurde der Prüfungswegweiser DSA aktualisiert.

Mit sofortiger Wirkung sind nur noch die geänderten Bestimmungen gültig und prüfungsrelevant.

slide2

Änderungen 2014

DOSB Prüfungswegweiser 2014

Änderung bei der Aufgabenverteilung DOSB-LSB

slide3

Änderungen 2014

DOSB Prüfungswegweiser 2014

  • 3.2 Nachweis der Schwimmfertigkeit
  • Ausnahmeregelung für Disziplingruppe Ausdauer:
    • „Als Nachweis der Schwimmfertigkeit gilt auch, wenn eine Strecke aus der Disziplingruppe Ausdauer vollständig durchschwommen wird, die erreichte Zeit aber nicht der Mindestanforderung für die Leistungsstufe Bronze entspricht“
slide4

Änderungen 2014

DOSBPrüfungswegweiser 2014

  • 3.4 Spezifische Bedingungen für das Erbringen und Anerkennen von Leistungen
  • 3.4.2 Eintrag in die Prüfkarte
  • Nach Abgabe der Prüfkarte beim LSB oder seinen zuständigen Untergliederungen sind Änderungen auf der Prüfkarte (z.B. Eintrag besserer Leistungen) nicht erlaubt.
  • 3.4.6 Einordnung in Altersklassen
  • Es sind die Leistungen entsprechend der Altersklasse abzulegen, die der / die Teilnehmer / in im Kalenderjahr erreicht.
  • Es ist nicht erlaubt Übungen aus höheren oder niedrigeren Altersklassen abzulegen.
  • 3.4.9 Schwimmhilfen
  • Schwimmhilfen sind nicht erlaubt. Nur beim Dauerschwimmen im offenen Gewässer bei einer Wassertemperatur von ≤ 20° Celsius ist ein Neoprenanzug erlaubt.
slide5

Änderungen 2014

DOSB Prüfungswegweiser 2014

  • 3.4.10 Sprünge im Alter
  • Aus sportmedizinischer Sicht gibt es keine Vorbehalte gegenüber Sprüngen im Alter, sofern keine Vorschädigungen und / oder Erkrankungen vorliegen.
  • 3.4.11 Menschen mit Endoprothesen
  • Siehe Kapitel 4.5
slide6

Änderungen 2014

Gruppe 1: Ausdauer

  • 6.1.5 200 m / 400 m / 800 m Schwimmen
  • Nach dem Start und nach jeder Wende darf eine Strecke von nicht mehr als 15 m völlig untergetaucht geschwommen werden.
  • An diesem Punkt muss der Kopf die Wasseroberfläche durchbrochen haben.
  • Beim Brustschwimmen darf der Schwimmer nach dem Start und nach jeder Wende bevor er an die Wasseroberfläche zurückkehrt, einen vollständigen Bewegungszyklus unter Wasser ausführen, ohne mit dem Kopf die Wasseroberfläche durchbrochen zu haben. Dabei darf er einen einzigen Delphinbeinschlag ausführen.
  • Neuer Sicherheitsaspekt: es muss ein Rettungsschwimmer (Silber) anwesend sein
slide7

Änderungen 2014

Gruppe 2: Kraft

  • 6.2.2 Medizinball:
  • Der Ball kann vor- oder rückwärts, mit der rechten oder linken Hand oder auch beidhändig geworfen/ gestoßen werden.
    • erfolgt aus einem Abwurfraum in einem Wurfsektor (der erst freigegeben wird wenn sich niemand mehr im Gefahrenbereich aufhält)
    • Messung über Kreismittelpunkt im Abwurfraum (vgl. Schleuderball)
slide8

Änderungen 2014

Gruppe 2: Schnelligkeit

  • 6.3.2 Zonenweitsprung
  • Nur noch für den Kinderbereich (Siehe Seite 25)
slide9

Änderungen 2014

Gruppe 2: Schnelligkeit

  • 6.3.2 25m Schwimmen
  • Gleitphase wie bei Ausdauer
    • Nach dem Start und nach jeder Wende darf eine Strecke von nicht mehr als 15 m völlig untergetaucht geschwommen werden.
    • An diesem Punkt muss der Kopf die Wasseroberfläche durchbrochen haben.
    • Beim Brustschwimmen darf der Schwimmer nach dem Start und nach jeder Wende bevor er an die Wasseroberfläche zurückkehrt, einen vollständigen Bewegungszyklus unter Wasser ausführen, ohne mit dem Kopf die Wasseroberfläche durchbrochen zu haben. Dabei darf er einen einzigen Delphinbeinschlag ausführen.
  • Neuer Sicherheitsaspekt: es muss ein Rettungsschwimmer (Silber) anwesend sein
  • Die Zeiten wurden für Männer und Frauen geändert (Siehe Leistungstabelle)
slide10

Änderungen 2014

Gruppe 3: Koordination

  • 6.4.5 Schleuderball
  • Der Abwurf erfolgt aus einem Abwurfraum eines Wurfsektor.
  • Die Abwurfstelle wird durch eine Linie am Boden oder einen Abwurfbalken markiert, die beim Wurf nicht übertreten werden darf
  • Bewertung:
    • Die Weitenmessung erfolgt vom nächstliegenden, vorderen Rand der Aufschlagstelle des Balles bis an die Innenkannte der Abwurflinie bzw. des Abwurfbalkens.
    • Beginnend mit dem 0-Punkt des Maßbandes wird dieses dabei über den Kreismittelpunkt im Abwurfraum gespannt.
    • Die Weite des Wurfes wird an der Innenkante der Abwurflinie (an der Seite des kleineren Winkels) abgelesen.
slide11

Änderungen 2014

Gruppe 3: Koordination

6.4.6 Seilspringen

slide12

Änderungen 2014

IV: sonstige Informationen

  • 7.3 Anerkennung von Leistungsabzeichen
  • Erweiterung der anerkannten Leistungsabzeichen aus folgenden Verbänden:
  • Bund Deutscher Radfahrer
      • Deutscher Fußball-Bund
      • Deutscher Tischtennis-Bund
      • Deutscher Turner-Bund
slide13

Änderungen 2014

IV: sonstige Informationen

  • 9. Änderungen im Leistungskatalog:
    • 20km Radfahren der Damen
    • 25m Schwimmen Damen/Herren
    • Weitsprung der Damen ab AK 45/ Männer ab AK 55
    • Seilspringen
slide14

Änderungen 2014

IV: sonstige Informationen

  • 3.4.8 Elektrofahrräder (E-Bike)
  • Auch bei ausgeschaltetem Elektroantrieb sind Elektrofahrräder (E-Bike) nicht zugelassen.
  • Radfahren (Ausdauer/Schnelligkeit)
  • Keine Elektrofahrräder erlaubt
  • Dringende Empfehlung für das Tragen eines Helmes
  • „Die Abnahme sollte aufgrund der hohen Geschwindigkeit und der damit verbundenen Unfallgefahr in den Kurven nicht im Stadion erfolgen“