fondsb rse deutschland beteiligungsmakler ag marktf hrend unabh ngig transparent b rslich berwacht n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer Family Office Forum PowerPoint Presentation
Download Presentation
Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer Family Office Forum

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 14

Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer Family Office Forum - PowerPoint PPT Presentation


  • 132 Views
  • Uploaded on

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG Marktführend. Unabhängig.Transparent . Börslich überwacht. Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer Family Office Forum Wiesbaden, 05.-07. Mai 2014. Agenda. Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer Family Office Forum' - matthias-xylon


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
fondsb rse deutschland beteiligungsmakler ag marktf hrend unabh ngig transparent b rslich berwacht

Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AGMarktführend. Unabhängig.Transparent. Börslich überwacht

Der Zweitmarkt für Sachwertbeteiligungen – Chancen für Käufer und Verkäufer

Family Office Forum

Wiesbaden, 05.-07. Mai 2014

slide2

Agenda

  • Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG

Historie

Die Ermittlung eines fairen Anteilspreises

Wie der Zweitmarkt Chancen für Käufer und Auswege für Verkäufer bietet

Effiziente Abwicklung über die Fondsbörse Deutschland

  • Kooperationsmöglichkeiten für Family Offices

Fondsdaten

Kooperationsvertrag

slide3

Die Fondsbörse Deutschland

  • Höchste Liquidität im Wettbewerb:
    • Gesamtmarkt 2013 ca. 225 Mio. EUR (Fondsbörse: 187 Mio. EUR)
    • Gesamtmarkt ca. 6.000 abgewickelte Transaktionen (Fondsbörse : 5.016)
  • Rund 5.500 gelistete Fonds
  • Wichtigste Assetklassen : Immobilien und Schiffe
  • Börsenseitige Handelsüberwachung auf Basis einer Marktordnung
  • Seit Dez. 2012 Zulassung nach § 32 KWG
slide4

Der Zweitmarkt für Anteile an Sachwert- und Investmentvermögen

Umsatzhistorie Fondsbörse Deutschland

+28 %

Quelle: Zweitmarkt.de

slide5

Die Ermittlung eines fairen Anteilspreises

Preisfindung

Marktordnung: MeistausführungsprinzipEs wird der Kurs ausgeführt, bei dem der maximale Umsatz zustande kommt.

  • 1. Preispriorität: Berücksichtigung von Aufträgen mit Verkaufslimitmin und Kauflimitmax
  • 2. Zeitpriorität: Berücksichtigung nach zeitlichem Eingang

kein Spread zwischen Kauf- und Verkaufskurs

Zusätzliche Informationen

  • Standard Preisindikationen : Benchmark 72 Stunden
  • Kostenpflichtige Bewertungen
slide6

Käufer / Verkäufer Motivation

Auswege für Verkäufer

  • Portfolioumschichtungen (Liquidität).
  • Geringe Beratungshaftung durch Direktgeschäft mit Börse.
  • Abwicklung erfolgt vollständig durch Makler und verursacht keine Kosten; der Makler behält ggf. Fremdkosten ein und führt sie ab.

Chancen für Käufer

  • Investion in ein bestehendes Asset.
  • Attraktives Produkt mit entsprechender Rendite
  • Alternative zum Erstmarkt

Anleger

Initiatoren

FondsbörseDeutschland

Family Offices

Vertriebe & Vermittler

slide7

Effiziente Abwicklung

  • Transparente Kosten für Käufer und Verkäufer
  • Gesamtabwicklung aus einer Hand

“Zug um Zug“ Geschäft

  • Sichere und schnelle Zahlungsabwicklung über Treuhandkonten

Separates Treuhandkonto pro Käufer

kooperationsm glichkeiten f r family offices
Kooperationsmöglichkeiten für Family Offices

Aktuell über 300 Kooperationspartner aus dem Banken / Sparkassenumfeld ; darunter namenhafte Großbanken

Kooperationsvertrag rechtlich durch mehrere Verbandsorganisationen geprüft

Transparente Kosten für Käufer und Verkäufer durch Ausweis im Maklerauftrag

Bei Abschluss entstehen für das Family Office keine Mehrkosten

fondsinformationen
Fondsinformationen
  • Stammdaten
    • Initiator, Assetklasse
  • Dynamische Daten
    • Transaktions- und Handelsdaten
  • Fondsunterlagen
    • Emissionsprospekt, Anlegerschreiben, Geschäftsbericht
ansprechpartner
Ansprechpartner
  • Alex Gadeberg

Vorstand

  • Kai von Ahnen

Leiter Vertrieb

Wir freuen uns auf das persönliche Gespräch mit Ihnen !

Sie finden uns auf dem Gemeinschaftsstand mit der

iComps GmbH