slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007 PowerPoint Presentation
Download Presentation
Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 29

Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007 - PowerPoint PPT Presentation


  • 156 Views
  • Uploaded on

Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007. Kontakt. Verein ProMedien e.V. Geschäftsstelle beim Landkreis Diepholz Niedersachsenstr. 2 49356 Diepholz Internet www.VereinProMedien.de Telefon 05441-976-1110 eMail hartmut.albers@diepholz.de.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007' - madrona


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Verein ProMedien e.V. im Landkreis Diepholz

Hartmut Albers / IuK-Forum, September 2007

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

kontakt
Kontakt

Verein ProMedien e.V. Geschäftsstelle beim Landkreis Diepholz Niedersachsenstr. 2 49356 Diepholz Internet www.VereinProMedien.de Telefon 05441-976-1110 eMail hartmut.albers@diepholz.de

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

inhalts bersicht
Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht:

  • Der Verein „ProMedien e.V.“
  • mögliche Projekte
  • Motivation für das Projekt „IT-Infrastruktur“
  • Projektanforderungen
  • Lösung und Umsetzung im LK Diepholz
  • Ergebnis und Auswertung
  • Wie geht es weiter?

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

promedien e v
ProMedien e.V.
  • Der Verein „ProMedien e.V.“ Satzung §1 – Name Satzung §3 - Zweck des Vereins

Verein zur Förderung der Medienkompetenz der Schulen im Landkreis Diepholz – Pro Medien e.V.

  • Unterstützung der Schulen bei der Erarbeitung von Medienkonzepten
  • Unterstützung und Förderung bei Aufbau, Konfiguration, Administration, Verwaltung und Wartung von Schulnetzwerken
  • Förderung der Ausstattung der Schulen mit „Neuen Medien“ und deren Anwendung

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

promedien e v1
ProMedien e.V.
  • Der Verein „ProMedien e.V.“Mitglieder:Städte, Gemeinden, Samtgemeinden, Landkreis Diepholz, Wirtschaftunternehmen und Privatpersonen

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

promedien e v2
ProMedien e.V.
  • Der Verein „ProMedien e.V.“Zusammensetzung des Vorstandes:- Hr. Westermann Unternehmer - Hr. Bohlmann Unternehmer- Hr. Dr. Linnebank Vorstand Kreissparkasse Diepholz- Hr. Dr. Schulze Bgm. Stadt Diepholz, ehemals Kreisrat LKDH- Hr. Wiesch Bgm. Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen- Hr. Kubaneck Lehrer- Hr. Garbsch Leiter Medienzentrum (früher Kreisbildstelle)- Hr. Brinkmann Fachdienst10/40 Landkreis Diepholz (Schulamt)

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

promedien e v3
ProMedien e.V.
  • Der Verein „ProMedien e.V.“Der Verein macht keine Unterschiede hinsichtlich:- der Trägerschaft, - der Schulart oder - der Größeeiner Schule

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

m gliche projekte
mögliche Projekte
  • mögliche Projekte:

Fern- bzw.

Remotezugriff

Internetseitender Schulen

Lernportale

Einheitliche IT-Infrastruktur

+ viele viele Ideen…

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

motivation
Motivation
  • Diskussionen im Vorstand, welche Projekte umgesetzt werden können/sollen…
  • eine Bestandserhebung hat die Vermutung bestätigt, dass alle möglichen EDV-Techniken und Betriebssysteme dieser Welt an den verschiedenen Schulen im Einsatz waren…

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

motivation1
Motivation
  • Im Ergebnis hatten jedoch alle Schulen ein identisches + gemeinsames Anliegen: Schulsoftware auf beliebigen Arbeitsplätzen zur Vfg. stellen weniger Aufwand für die IT-Betreuung

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

motivation2
Motivation
  • an allen Standorten waren gewachsene Netze im Einsatz: IT-Betreuung durch Schüler-AG‘s, Lehrer, IT-Obleute, Hausmeister, interessierte Eltern…

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

motivation3
Motivation
  • es bestand sehr großes Interesse der Schulträger an einer einheitlichen und wirtschaftlichen Lösung„zunehmende Budgetforderungen der Schulen…“

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

motivation4
Motivation
  • Fazit für den Vorstand: eine saubere und standardisierte IT-Infrastruktur ist nicht nur für den lfd. Schulbetrieb erforderlich, sondern auch für Folgeprojekte notwendig die Schaffung einer solchen Umgebung wurde als vorrangiges Ziel festgelegt  Auswahl eines IT-Dienstleisters

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

anforderungen
Anforderungen
  • Anforderungen an die einheitliche IT-Infrastruktur im LK Diepholz:a) Wirtschaftlichkeitkeine Mehrkosten für Schulträger / die Bezugsgröße sind die FAG-Mittel des Landes Niedersachsenb) Schullösung es muss eine Lösung gefunden werden, die inhaltlich den Bedürfnissen kleinerer als auch größerer Schulen entspricht

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

anforderungen1
Anforderungen

c) Nachhaltigkeit / Konzeption es geht nicht nur um die Installation eines Servers oder Betriebssystems, sondern um das Zusammenspiel aller Komponenten in den Bereichen „Netzwerk, Workstation und Server“ keine Bevormundung der Schulen und auch kein Anschluß und Benutzungszwang! („Überzeugung durch Beratung“) Vertrauensbildung durch die Mitnahme der IT-Obleute (langjährige Strukturen werden schließlich verändert)

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung
Umsetzung

Lösung und Umsetzung

technische, organisatorische und finanzielle Aspekte…..

  • der Verein stellt die zentrale Drehscheibe dar: je Schule ein Vertrag mit Schulträger ein Vertrag mit einem IT-Dienstleister
  • der Verein übernimmt keine Investitionskosten

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung1
Umsetzung
  • Sponsorgelderfehlende Mittel, die die Bezugsgrenze „FAG-Mittel“ übersteigen, werden vom Verein durch Sponsoring eingeworben (das Restrisiko liegt auf Seiten des Schulträgers)… an dieser Stelle ist das starkeEngagement der Hauptsponsoren Kreissparkasse Diepholz und Kreissparkasse Syke zu nennen …

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung2
Umsetzung
  • Schullösung es gibt zwar gute kommerzielle Softwarelösungen am Markt Nachteil: sehr teuer im Serverbereich ist nicht nur OpenSource „Linux out of the Box“ gewünscht, sondern eine pädagogische Lösung aber auch der Workstationbereich und Workstationbetrieb spielt eine wichtige Rolle

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung3
Umsetzung
  • Testzunächst Evaluierung unterschiedlicher Softwarelösungen an verschiedenen Schulstandorten und Schulformen Vorgabe des Vereins:„Es wird nur eine Lösung unterstützt“ Evaluierung in Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung4
Umsetzung
  • Auswahl im Serverbereich: „Baden-Württembergische Musterlösung für Linux“ (Kosten 21,50 € für Datenträger) sehr umfangreiche Features

 Landesmedienzentrum BaWü siehe auch:http://www.support-netz.de/schulische-netzwerke.html .

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung5
Umsetzung
  • Workstationbereich: XP-Professional oder WIN2000 (Anm. WIN200 verursacht keine Kosten für Spendenrechner) PC-Wächter der flächendeckende Einsatz der bekannten Schutzsoftware „PC-Wächter“ ist vorgeschrieben = lediglich Power OFF/ON für „PC-Reset“ = dies schafft Sicherheit für alle Lehrkräfte

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung6
Umsetzung

 Hardwarevielfalt aufgrund der vorhandenen Hardwarevielfalt in allen Schulen wird mit Universal-Images gearbeitet = Acronis-Software Grund: Spendenrechner, kleine Baureihen, Nachkauf von Einzelrechnern oder Komponenten, usw… = o.a. Lösung führt zu drastischer Reduzierung des Personalaufwandes für Clientinstallationen

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung7
Umsetzung

 Fachanwendungen Sehr viele Fachanwendungen werden in gleichem Maße von verschiedenen Schulen benutzt = deutliche Synergieeffekte bei Installation und Betrieb

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

umsetzung8
Umsetzung
  • Beratungsgesprächewichtig: individuelle Gespräche mit allen Schulen / Schulträgern..… „keine große Infoveranstaltung“ eine Schule muss die EDV-Betreuung aus eigenem Antrieb wünschen und von dem Konzept überzeugt sein !!!!!

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

ergebnis
Ergebnis
  • ErgebnisStand 01.09.2007Der Zielerreichungsgrad der IT-Betreuung ist insbesondere bei den weiterführenden Schulen sehr hoch (32 von 35 Schulen).

.

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

ergebnis1
Ergebnis
  • hier noch ein paar Details zur Auswertung… In den Grundschulen ist häufig nur rudimentäre EDV-Technik vorhanden. Dadurch ist oftmals die Betreung durch ProMedien nicht sinnvoll. Möglicherweise wird sich dies in Zukunft ändern, sofern auch in den Grundschulen mehr EDV-Technik unterrichtet werden wird  In den Berufsbildenden Schulen wird ein Fachbereich wie eine Schule betrachtet / ein Fachbereich kann hier unabhängig von einem anderen Fachbereich die IT- Betreuung durch ProMedien wahrnehmen  In der v.g. Statistik sind 3 Grundschulen der Samtgemeinde Siedenburg berücksichtigt, obwohl die Samtgemeinde Siedenbug kein Mitglied im Verein ProMedien ist. In der Statistik ist aber die Berücksichtung der Schulen aufgrund der politischen Zugehörigkeit zum "Kreisgebiet Landkreis Diepholz" enthalten

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

ergebnis2
Ergebnis
  • Support-ArbeitEine Umfrage bei den Schulen im März 2007 hat u.a. folgendes Ergebnis geliefert:

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

wie geht es weiter
Wie geht es weiter?
  • Wie geht es jetzt weiter? Fortführung des Projektes „IT-Infrastruktur“  die Umfrage im März 2007 hat ergeben, dass Nachfrage u. Bedarf im Bereich „Internet-Seiten“ besteht (CMS) die geschaffene IT-Infrastruktur ermöglicht jetzt die Anbindung von Lernplattformen = hier sind aber vorwiegend pädagogische Fragestellungen zu klären (Überzeugung innerhalb der Schulen)

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.

slide29
Ende

Vielen Dank

für Ihr Interesse.

Hartmut Albers, Geschäftsführer ProMedien e.V.