slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln PowerPoint Presentation
Download Presentation
Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 23

Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln - PowerPoint PPT Presentation


  • 150 Views
  • Uploaded on

Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln . Gemeinsamer Stand der ULB Düsseldorf und der ULB Münster (im Hintergrund: Ulrich Schlüter). Beim Aufbau: Dr. Alexander Geschke (Preservation Academy Leipzig) in vollem Einsatz.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln' - lowell


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide2
Beim Aufbau: Dr. Meissner (Lippische Landesbibliothek Detmold): Digitalisierung von Theaterzetteln
slide5

Kritischer Blick auf die Aufbauarbeiten: Dr. Ingo Kolasa (Deutsches Musikarchiv Berlin / Deutsche Nationalbibliothek)

slide7

Grußwort der Staatskanzlei: Der Staatssekretär für Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff

slide8

In doppelter Funktion: Die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst im Freistaat Sachsen und Präsidentin des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, Dr. Eva-Maria Stange bei ihrem Grußwort

slide9

Begrüßung durch die Hausherrin: Die Rektorin der Westfälischen Wilhelms-Universität, Prof. Dr. Ursula Nelles

slide11

Generalmusikdirektor Fabrizio Ventura, der souveräne Gestalter der musikalischen Beiträge

slide12

Expertenrunde beim Talk: V.l.n.r.: Dr. Michael Knoche (Direktor der HAAB Weimar), Prof. Dr. Wilfried Reininghaus (Präsident des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen), Wolfgang Türk (Städtische Bühnen Münster und Moderator), Barbara Schneider-Kempf (Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin), Dr. Martin Hoernes (Stellvertretender Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder), Reinhard Feldmann (ULB Münster)

slide13

Doris Sendker-Sahle (ULB Münster) demonstriert die Handheftung eines Bandes an einer traditionellen Heftlade

slide14

Aufmerksame Zuschauer (oder Zuhörer): V.l.n.r.: Dr. Beate Tröger, Hans-Heinrich Grosse Brockhoff, Dr. Eva-Maria Stange

slide15

Ein kritischer Blick: Der ehemalige Leiter des Instituts für Buch- und Handschriften-restaurierung der BSB München, Dr. Helmut Bansa, am gemeinsamen Werkstattstand der ULB Düsseldorf und der ULB Münster. Links im Bild: Otmar Wetten, Restaurator an der ULB Düsseldorf

slide16

Keine Hexerei, sondern professionelle Routine! Fehlstellen im Papier werden durch „Anfasern“ auf dem Saugtisch geschlossen (Demonstration auf einem Leuchttisch am Stand des Technischen Zentrums des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen)

slide17

Machten sich für den alterungsbeständigen Reprint von Forschungsliteratur stark (Projekt „Bewahrte Kultur“): v.l.n.r.: Dr. Eberhard Mertens (Ehem. Geschäftsführer Georg Olms Verlag), Dietrich Olms (Georg Olms Verlag), Prof. Dr. Bernhard Fabian (WWU Münster), Dr. W. Georg Olms (Georg Olms Verlag), Dr. Thomas Bürger (SLUB Dresden)

slide19

Massenentsäuerung für Bücher und Archivalien bietet die Firma Neschen an. Der ph-Wert eines Papiers wird vor und nach der Entsäuerung überprüft (hier der Einfachkeit halber mit Hilfe eines einfachen Teststiftes)

slide20

Tintenfraß an einer liturgischen Handschrift der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek Mainz. Deutlich sind schon die Fehlstellen im Pergament zu sehen. Das vorliegende Restaurierungsgutachten empfiehlt eine Phytatbehandlung.

slide21

Brand- und löschwassergeschädigte Bücher und die Behebung dieser Schäden standen im Mittelpunkt des Standes der Herzogin Anna Amalaia-Bibliothek Weimar (im Hintergrund: Beate Block)

slide22

Mikroverfilmung und Digitalisierung: Zwei wichtige Bausteine der Bestandserhaltungs-konzepte zahlreicher Bibliotheken im Verbund mit externen Partnern. Hier: Gesamtansicht des Standes der Firma Mikro-Univers Berlin

slide23

Wolfgang Türk (Pressesprecher der Städtischen Bühnen Münster) im Gespräch mit Corinna Herrmann (Restauratorin an der Herzogin Anna Amalia-Bibliothek)