slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Redmamy(C) PowerPoint Presentation
Download Presentation
Redmamy(C)

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 18

Redmamy(C) - PowerPoint PPT Presentation


  • 285 Views
  • Uploaded on

EINE BALLADE VON RAMMSTEIN / EINE BALLADE VON GOETHE. Redmamy(C) . Johann Wolfgang von Goethe.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Redmamy(C)' - liam


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide3

Johann

Wolfgang

von

Goethe

slide4
Rammstein ist eine deutsche Band. Sie ist durch ihre Texte zu kontroversen Themen, ihren unverwechselbaren „brachialen Musikstil“ sowie den Einsatz eher ungewöhnlicher Stilmittel und einer aufwändigen Bühnenshow bekannt geworden.
  • Rammstein ist die international erfolgreichste deutschsprachige Musikgruppe der Gegenwart. Insgesamt verkauften sie bereits über zwölf Millionen Platten, davon mehr als sechs Millionen im Ausland.
slide5
Die Texte lehnen sich zum Teil an bekannte Werke der deutschen Literatur an. So ist Dalai Lamaeine Adaption von GoethesBallade vom Erlkönig:
  • Als Ballade (nach der literarischen bzw. musikalischen Form Ballade) werden im Jazz, in der Rockmusik und in der Popmusik Titel in langsamem Tempo bezeichnet.
slide6
Im Jazz oder in der Rockmusik versteht man unter einer Ballade ein Stück, welches von einer Rochband oder Jazzmusikern in gemäßigtem bis langsamen Tempo und meist unter Beibehaltung der typischen Intonierung und Instrumentenbesetzung vorgetragen wird. Ein weiteres kennzeichnendes Merkmal ist die Spielzeit, die sich in ihrer Kürze oder Länge vielmals von anderen Stücken aus dem Repertoire des Interpreten abhebt.
  • Popmusikballaden sind ruhige Stücke in einem gemäßigten Tempo, die üblicherweise in Form und Stil dem Popschema folgen und von Popmusikern interpretiert werden.
slide7
Als literarische Adaption (v. lat.: adaptare = anpassen) bezeichnet man:
  • die Umarbeitung eines literarischen (meist epischen) Werkes von einer Gattung in eine andere, Beispielsweise in ein Drama, oder in eine Oper.
  • „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Es ist der Vater mit seinem Kind; Er hat den Knaben wohl in dem Arm, Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.“
  • – Erlkönig
  • „Ein Flugzeug liegt im Abendwind – An Bord ist auch ein Mann mit Kind – Sie sitzen sicher[,] sitzen warm – Und gehen so dem Schlaf ins Garn.“
  • - Rammstein
slide8
Die Version von Rammstein unterscheidet sich stark von Goethes Original, da das Kind ein gänzlich anderes Schicksal erleidet. Im Gedicht schreit das Kind um Hilfe, als der Erlkönig es berührt; der verängstigte Vater will in Sicherheit reiten, doch als er am Hof ankommt, ist sein Sohn bereits tot.
  • Dem Vater grauset's, er reitet geschwind,
  • Er hält in Armen das ächzende Kind,
  • Erreicht den Hof mit Mühe und Not;
  • In seinen Armen das Kind war tot.
  • Rammstein benutzen dieses Thema für folgenden Liedtext.
  • Der Vater hält das Kind jetzt fest
  • Hat es sehr an sich gepresst
  • Bemerkt nicht dessen Atemnot
  • Doch die Angst kennt kein Erbarmen
  • So der Vater mit den Armen
  • Drückt die Seele aus dem Kind
  • Dieses setzt sich auf den Wind und singt
slide9
Erlkönig
  • Wer reitet so spät durch Nacht undWind?
  • Es ist der Vater mit seinem Kind;
  • Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
  • Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.
  • Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht? —
  • Siehst Vater, du den Erlkönig nicht!
  • Den Erlenkönig mit Kron’ und Schweif? —
  • Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. —
  • „Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
  • Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
  • Manch bunte Blumen sind an dem Strand,
  • Meine Mutter hat manch gülden Gewand.“ —
  • Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
  • Was Erlenkönig mir leise verspricht? —
slide10
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
  • In dürren Blättern säuselt der Wind. —
  • „Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
  • Meine Töchter sollen dich warten schön;
  • Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn
  • Und wiegen und tanzen und singen dich ein.“ —
  • Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
  • Erlkönigs Töchter am düstern Ort? —
  • Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau:
  • Es scheinen die alten Weiden so grau. —
  • „Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
  • Und bist du nicht willig, so brauch’ ich Gewalt.“ —
  • Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
  • Erlkönig hat mir ein Leids getan! —
  • Dem Vater grauset’s, er reitet geschwind,
  • Er hält in den Armen das ächzende Kind,
  • Erreicht den Hof mit Mühe und Not;
  • In seinen Armen das Kind war tot.
  • Johann Wolfgang von Goethe
slide11
http://www.rammstein.de/
  • Rammstein
  • Dalai Lama
  • Ein Flugzeug liegt im AbendwindAn Bord ist auch ein Mann mit KindSie sitzen sicher, sitzen warmUnd gehen so dem Schlaf ins GarnIn drei Stunden sind sie daZum Wiegenfeste der MamaDie Sicht ist gut der Himmel klarWeiter weiter ins VerderbenWir müssen leben bis wir sterbenDer Mensch gehört nicht in die LuftSo der Herr im Himmel ruftSeine Söhne auf dem WindBringt mir dieses MenschenkindDas Kind hat noch die Zeit verlorenDa springt ein Widerhall zu OhrenEin dumpfes Grollen treibt die NachtUnd der Wolkentreiber lachtSchüttelt wach die Menschenfracht
slide12
Weiter weiter ins VerderbenWir müssen leben bis wir sterbenUnd das Kind zum Vater sprichtHörst du denn den Donner nichtDas ist der König aller WindeEr will mich zu seinem KindeAus den Wolken tropft ein ChorKriecht sich in das kleine OhrKomm her, bleib hierWir sind gut zu dirKomm her, bleib hierWir sind Brüder dirDer Sturm umarmt die FlugmaschineDer Druck fällt schnell in der KabineEin dumpfes Grollen treibt die NachtIn Panik schreit die MenschenfrachtWeiter weiter ins VerderbenWir müssen leben bis wir sterbenUnd zum Herrgott fleht das KindHimmel nimm zurück den WindBring uns unversehrt zu Erden
slide13
Aus den Wolken tropft ein ChorKriecht sich in das kleine OhrKomm her, bleib hierWir sind gut zu dirKomm her, bleib hierWir sind Brüder dirDer Vater hält das Kind jetzt festHat es sehr an sich gepreßtBemerkt nicht dessen AtemnotDoch die Angst kennt kein ErbarmenSo der Vater mit den ArmenDrückt die Seele aus dem KindDiese setzt sich auf den Wind und singt:Komm herBleib hierWir sind gut zu dirKomm her, bleib hierWir sind gut zu dirKomm her, bleib hierWir sind Brüder dir
slide14
Ich habe mir die Bearbeitung dieses Themas in zwei Gruppen als Projektarbeit für Fortgeschrittene vorgestellt.
  • Erste UE im Computerraum.
  • Die SchülerInnen sollen vor der Arbeit an diesem Projekt eine Unterrichtseinheit Materialien sammeln, im Internet recherchieren und Notizen machen.
  • Folgende Links werden den SchülerInnen bei der Arbeit helfen:
  • www.rammstein.de
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolfgang_von_Goethe
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Dalai_Lama
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Ballade_%28U-Musik%29
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Rammstein#Texte
slide15
Jetzt geht´s los! Zweite UE im Klassenzimmer!
  • Zuerst werden die Gruppen gebildet, Gruppenleiter ausgewählt und dann die Aufgaben verteilt.
slide16
Die Aufgaben der 1. Gruppe:
  • Wer ist Johann Wolfgang Goethe ?
  • Was hat er geschrieben?
  • Erkläre: warum ist „ Erlkönig“ eine naturmagische Ballade?
  • Ist das in Verbindung mit Goethes Lebzeiten ? Sind die seltsamen Wesen auch heute beliebt? Wenn JA, gib einige Beispiele?
  • 4. Warum reagiert das Kind in Goethes Ballade anders als der Vater?
  • 5. Welches Schicksal erleidet das Kind in Rammsteins Ballade „ Dalai Lama“ und welches in Goethes Ballade?
  • 6. Sind die Bühnenshows von Rammstein aufwändig und wie könntest du Musikstil dieser Gruppe beschreiben.
slide17
Die Aufgaben der 2. Gruppe:
  • Was ist eigentlich eine Ballade?
  • Kann man der Inhalt einer Ballade in Prosa wiedergeben?
  • Worum geht es in Goethes Ballade und worum in Rammsteins Ballade? Wo ist der Unterschied?
  • Wer war Dalai Lama?
  • Warum heisst Rammsteins Ballade „ Dalai Lama“ und Goethes Ballade „ Erlkönig“
  • Wer ist Rammstein?
slide18
In der dritten Stunde präsentieren die SchülerInnen ihre gefertigten Aufgaben.
  • Jeder/e SchülerIn soll mindestens zwei-drei Sätze sagen. Der Gruppenleiter koordiniert die Präsentation. Nach den Präsentationen folgt ein Plenum.
  • Im Plenum wird über die Aufgaben diskutiert.
  • Hausaufgabe für die beiden Gruppen:Wandle eine der Balladen in eine Erzählung um! Du kannst eine Vorgeschichte und ein anderes Ende schreiben.