slide1 l.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Blut Bestandteile und Funktionen PowerPoint Presentation
Download Presentation
Blut Bestandteile und Funktionen

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 19

Blut Bestandteile und Funktionen - PowerPoint PPT Presentation


  • 2426 Views
  • Uploaded on

Blut Bestandteile und Funktionen. Blutvolumen beim Menschen: 7-8% des Körpergewichtes c a. 5 Liter Größtes Organ des Menschen Verlust von Blut: b is 10% unproblematisch (ca. 500ml) b is 30% gefährlich (1,5 Liter; Schockgefahr) m ehr als 50% tödlich. Aufgaben des Blutes.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Blut Bestandteile und Funktionen' - laqueta


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
slide1

Blut

Bestandteile und Funktionen

slide2

Blutvolumen beim Menschen:

    • 7-8% des Körpergewichtes
    • ca. 5 Liter
  • Größtes Organ des Menschen
  • Verlust von Blut:
    • bis 10% unproblematisch (ca. 500ml)
    • bis 30% gefährlich (1,5 Liter; Schockgefahr)
    • mehr als 50% tödlich
slide3

Aufgaben des Blutes

  • Transport von Nährstoffen zu den Organen, Geweben und Zellen
  • Ausschwemmen von gesundheitsgefährdenden Substanzen und Krankheitserregern
  • Verschließen von Wunden
  • bedingte Stützfunktion
slide4

Transport

  • O2 zu den Zellen
  • CO2 zur Lunge
  • Nahrungsmittel zu den Zellen und Geweben
slide5

Ausschwemmen

  • Krankheitserreger
  • Schädliche Substanzen  Transport zu Leber und Niere
slide6

Wundverschluss

  • eigenes Zurückhalten von
  • sich selbst im Körper durch Gerinnung
  •  Schutzmechanismus für den gesamten Körper
slide7

Stützfunktion

  • Aufrechterhaltung des Druckes in den Gefäßen und Kapillaren sowie im gesamten Gewebe
slide8

Bestandteile des Blutes

  • Stehenlassen von
  • EDTA- Blut
  • (gerinnt nicht)
  • führt zur
  • Trennung in
  • Blutplasma und
  • festen Bestandteilen
slide9

Blutplasma

  • macht mehr als die Hälfte des Blutes aus
  • besteht zu
      • 90% aus Wasser,
      • Eiweißen (Hormone, Enzyme, Albumine, Globuline, wie Hämoglobin  trägt O2),
      • Glucose,
      • Fetten,
      • Salzen
slide10

Blutserum

  • Blutplasma ohne Fibrinogen
  • Fibrinogen wird zu Fibrin
  • umgewandelt und bildet
  • Wundverschluss
slide11

Feste Bestandteile

  • Blutzellen in 1mm3:
      • 4-5 Mill. rote Blutkörperchen
      • 5.000-10.000 weiße Blutkörperchen
      • 250.000-400.000 Blutplättchen
slide12

Rote Blutkörperchen

  • Erythrozyten („Ery´s“)
  • tragen O2
  • besitzen keinen Zellkern
  • Werden beim Erwachsenen im roten Mark flacher Knochen, wie Rippen oder Schädeldecke gebildet
  • Lebensdauer: max 4 Monate
  • Alle Ery´s eines Menschen aneinander gereiht ergeben:
  • eine Strecke von 175.000km
  • eine Oberfläche von einem halben Fußballfeld
slide13

Sauerstofftransport

  • durch Hämoglobin (roter Blutfarbstoff) in roten Blutkörperchen
  • Hämoglobin besitzt Eisenmoleküle, die O2 binden und so transportieren
slide14

Weiße Blutkörperchen

  • Leukozyten („Leuko´s“)
  • Gruppe aus verschiedenen Untertypen, wie Lymphozyten oder Makrophagen
  • dienen der Immunabwehr
  • werden im Knochenmark gebildet
  • manche bewegen sich amöboid, auch entgegen dem Blutstrom
  • Lebensdauer: 10 Tage bis 4 Monate
  • Erhöhte Leuko´s im Blutbild:
  • Infektion im Körper
slide15

Blutplättchen

  • Thrombozyten („Thrombo´s“)
  • Blutgerinnung: verkleben Wunden bis zum Verwachsen
  • besitzen keinen Zellkern
  • Bildung im Knochenmark durch Abschnürung aus „Knochenmarksriesenzellen“
  • leben 2-10 Tage
slide16

Blutkreislauf

  • Mensch verfügt über 2 Kreisläufe, in denen Blut zirkuliert:
    • Kleiner Blutkreislauf zwischen Herz und Lunge
    • Großer Blutkreislauf im gesamten Körper
slide17

Kleiner Blutkreislauf

Lunge

Linker Vorhof

Rechter Vorhof

Aorta

Rechte Herzkammer

Linke Herzkammer

O2

CO2

Körper

slide18

Blutdruck

  • Druck im Gefäßsystem
  • wird erzeugt durch Blutströmung
  • Blutströmung wird erzeugt durch Herzarbeit
  • Regulation durch Hirnstamm
  • Messung erfolgt direkt in Aorta, rechte Vorhof und linker Herzkammer
  • Normaler Blutdruck gesunder Mensch:
  • 120mm Hg : 80mm Hg
slide19

Großer Blutkreislauf

  • Versorgt Körper über Arterien bis in kleinste Gewebeeinheiten durch kleine Verästelungen (Kapillaren) mit O2 und Nährstoffen
  • Transportiert CO2 und Schadstoffe aus Zellen und Geweben:
    • CO2 in Lunge
    • Schadstoffe in Leber zum Abbau oder Niere zur Ausscheidung