Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm
Download
1 / 15

FP7 - Das 7. EU-Forschungs-Rahmenprogramm - PowerPoint PPT Presentation


  • 70 Views
  • Uploaded on

FP7 - Das 7. EU-Forschungs-Rahmenprogramm. Informationsveranstaltung 25. Oktober 2006. Deutschland im 6. Rahmenprogramm (2002-2006):. - ca. 22% der Mittel eingeworben. - Anteil der Universitäten: 33% (500 Mio €). - 102 Hochschulen: Ø 20 Verträge. - Stuttgart : Spitzenreiter 117 Verträge.

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'FP7 - Das 7. EU-Forschungs-Rahmenprogramm' - langer


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

FP7 - Das 7. EU-Forschungs-Rahmenprogramm

Informationsveranstaltung

25. Oktober 2006


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Deutschland im 6. Rahmenprogramm (2002-2006):

- ca. 22% der Mittel eingeworben

- Anteil der Universitäten: 33% (500 Mio €)

- 102 Hochschulen: Ø 20 Verträge

- Stuttgart: Spitzenreiter 117 Verträge

- koordinierte Verträge: 12

Heidelberg 24, MLU München 12, ...)

- Mobility: Marie Curie 1,6 Mrd. €

Deutschland 300 Mio €

Großbritannien 550 Mio €


Entwicklung der forschungsrahmenprogramme

FP6

17.5 Mrd. €

2002-2006

FP5

14.9 Mrd. €

1998-2002

FP4

13.2 Mrd. €

1994-1998

FP3

6.6 Mrd. €

1990-1994

FP2

4.4 Mrd. €

1987-1991

FP1

3.3 Mrd. €

1984-1987

Entwicklung der Forschungsrahmenprogramme

FP 7: 2007 - 2013

Gesamtbudget: ca. 50,2 Mrd. €Jahresbudget 2006: ca. 5 Mrd. €

Jahresbudget 2013: ca. 8,75 Mrd. €

= jährliche Steigerungsrate: 8,3 %


Ziele f r das 7 forschungsrahmenprogramm
Ziele für das 7. Forschungsrahmenprogramm

  • Schaffung von europäischen Exzellenzpolen

  • Start europäischer Technologieinitiativen

  • Erzeugung größerer Kreativität in der Grundlagenforschungdurch Wettbewerb zwischen Teams auf europäischer Ebene

  • Europa für die besten Wissenschaftler attraktiver machen

  • Ausbau der Forschungsinfrastruktur von europäischem Interesse

  • stärkere Koordinierung einzelstaatlicher Forschungsprogramme


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

7. Forschungsrahmenprogramm

  • Laufzeit: 2007-2013

  • Budget: insgesamt ~ 50,2 Mrd. Euro

  • 5 Einzelprogramme:

  • -Zusammenarbeit: 32,4 Mia € - Ideen: 7,5 Mia € - Menschen: 4,7 Mia € - Kapazitäten: 4,2 Mia €

  • Gründung des Europäischen Forschungsrats (ERC)

Wettbewerb: Qualität hat Vorrang vor „Quotenkrieg“



Programm ideen
Programm „Ideen“

  • Instrument zur Förderung der Grundlagenforschung auf gesamt-europäischer Ebene

  • wird von Wissenschaft selbst durch einen 22-köpfigen Wissenschaftsrat verwaltet (Generalsekretär: Prof. Ernst-Ludwig Winnacker)

  • Förderentscheidungen allein auf der Basis von wissenschaftlicher Exzellenz, keine Kohäsion

    Evaluierungskriterien:

  • Exzellenz des Projekts (wissenschaftlicher Wert, Innovationsgrad, Durchführbarkeit, Forschungsmethode usw.)

  • Potential des Antragstellers (Forschungsleistung während und nach der Promotion, Publikationen usw.)

Gründung des Europäischen Forschungsrats (ERC)


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Wissenschaftler

am Beginn einer

unabhängigen

Forscherkarriere

Aufbau einer

Nachwuchsgruppe

oder Unterstützung

für neu gegründete

Nachwuchsgruppe

Projektdurchführung

in EU-Mitglied- oder

Assoziierten Staat

Promotion darf

nicht länger als

8+2 Jahre

zurückliegen

Förderung

bis zu 5 Jahre

Grant:

ca. 100.000 -

400.000 EUR/Jahr

(rd. 200 Grants/Call)

ERC 'Starting Independent Researcher Grant'


Menschen marie curie networks mcn in fp7
„Menschen“: Marie Curie Networks (MCN) in FP7

  • strukturierte Doktorandenausbildung (= europäische Graduiertenkollegs)

  • Single oder Multi Host

  • PhD-Kandidaten

  • Senior Researchers: Marie Curie Chairs

  • Konferenzmaßnahmen

  • offen für Forscher aus Drittstaaten

    100% Forschergehalt (PhDs, Senior Researchers)

    Zuschüsse für:

    Forschungs-/Forschungsausbildungskosten für Fellows, Ausgaben des Promotionsprogramms, Managementkosten, Verwaltungskosten(= Overheads), ggf. Kosten für zusätzliche Geräte


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

1. Calls

Deadline

Budget

Gesundheit

Frühjahr 07 Herbst 07

ca. 590 Mio. €

ca. 690 Mio. €

Informations- und Kommunika-tionstechnologien (IKT)

Frühjahr 07

ca. 2.0 Mrd.. €

Nanowissenschaften, Werkstoffe und Produktionstechnologien

Frühjahr 07

ca. 5000 Mio. €

Ausschreibungsplanung für 2007: „Zusammenarbeit“


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Call

Veröffentlichung

Starting Grants

Dezember 2006

Advanced Grants

August 2007

Starting Grants

August 2008

Advanced Grants

Oktober 2008

Starting Grants

August 2009

Advanced Grants

Oktober 2009

Ausschreibungsplanung (2007-2013): „Ideen“


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Call

Deadline

Budget

MC Networks for Initial Training (2-stage)

Dez. 2006

Feb. 2007

270 Mio. €

Intra-European Fellowships

Dez. 2006

März 2007

75 Mio. €

International Outgoing Fellowships

Jan. 2007

März 2007

20 Mio. €

International Incoming Fellowships

Jan. 2007

März 2007

20 Mio. €

Industry-Academia Partnerships

Jan. 2007

März 2007

40 Mio. €

Ausschreibungsplanung für 2007: „Menschen“


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Was tun?

- Vorbereitung (Technologie-Plattformen: Manufuture, Photonics, ...)

- Entscheidung über Perspektiven der Exzellenzcluster

- Advanced Manufacturing & Engineering „PEOPLE“

- Simulation Technology  „COOPERATION“

- Gutachter melden!

- Rektorat: FP7 zur „Chefsache“

- Strategie (Kloos/Jovanovic/Osten)

- neue Kultur der Zusammenarbeit zwischen Verwaltung & Instituten


Fp7 das 7 eu forschungs rahmenprogramm

Dank: Frau Busch MWK

Frau Dr. Doll-Sellen KOWI