12 die christliche versammlung 1 v 10 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
12 Die Christliche Versammlung 1 v.10 PowerPoint Presentation
Download Presentation
12 Die Christliche Versammlung 1 v.10

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 30
lamar

12 Die Christliche Versammlung 1 v.10 - PowerPoint PPT Presentation

110 Views
Download Presentation
12 Die Christliche Versammlung 1 v.10
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. 12 Die Christliche Versammlung 1 v.10 Kurzüberblick Was kennzeichnet die Christliche Versammlung? -Zusammenkommen bsp: Apg 2,42 Sie verharrten aber in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft, {O. in der Lehre (od. Belehrung) und in der Gemeinschaft der Apostel} im Brechen des Brotes und in den Gebeten. - Brotbrechen siehe: 1Kor 10,15 Ich rede als zu Verständigen; {O. Klugen, Einsichtsvollen} beurteilet ihr, was ich sage. Der Kelch der Segnung, den wir segnen, ist er nicht die Gemeinschaft des Blutes des Christus? Das Brot, das wir brechen, ist es nicht die Gemeinschaft des Leibes des Christus? Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vielen, denn wir alle nehmen teil an {O. genießen von} dem einen Brote.  1Kor 11,23 Denn ich habe von dem Herrn empfangen, was ich auch euch überliefert habe, daß der Herr Jesus in der Nacht, in welcher er überliefert wurde, Brot nahm,

  2. Der eine Leib • 1Kor 11,24 und als er gedankt hatte, es brach und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch ist; dies tut zu meinem Gedächtnis. • Der eine Leib 1Kor 12,13:Denn auch in {d.h. in der Kraft des} einem Geiste sind wir alle zu einem Leibe getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geiste getränkt worden. UndEph 4,4 Da ist ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen worden seid in einer Hoffnung eurer Berufung.

  3. Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, • Eph 4,5 Ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, • Eph 4,6 ein Gott und Vater aller, der da ist über allen {O. allem} und durch alle {O. überall} und in uns allen. • Wegheiligung: • Absonderung von allem Unheiligem: • 2Kor 6,14 Seid nicht in einem ungleichen Joche {Eig. seid nicht verschiedenartig zusammengejocht; vergl. 3. Mose 19,19; 5. Mose 22,10} mit Ungläubigen. Denn welche Genossenschaft hat Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit? oder welche Gemeinschaft Licht mit Finsternis?

  4. Heiligung • 2Kor 6,15 und welche Übereinstimmung Christus mit Belial? {Griech. Beliar} Oder welches Teil ein Gläubiger mit einem Ungläubigen? • 2Kor 6,16 und welchen Zusammenhang der Tempel Gottes {S. 1. Kor. 3,16} mit Götzenbildern? Denn ihr seid der Tempel des lebendigen Gottes, wie Gott gesagt hat: "Ich will unter ihnen wohnen und wandeln, und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein". • {3. Mose 26,11. 12.}

  5. gehet aus ihrer Mitte aus • 2Kor 6,17 Darum gehet aus ihrer Mitte aus und sondert euch ab, spricht der Herr, {S. die Anm. zu Mat. 1,20} und rühret Unreines nicht an, und ich werde euch aufnehmen; • 2Kor 6,18 und ich werde euch zum Vater sein, und ihr werdet mir zu Söhnen und Töchtern sein, spricht der Herr, der Allmächtige. {Vergl. Jes. 52,11} • Trennung! • Hebr 13,13 Deshalb laßt uns zu ihm hinausgehen, außerhalb des Lagers, seine Schmach tragend. • Hebr 13,14 Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen {O. begehren} wir.

  6. Versammlung in der Wüste • Im Alten Testament war Israel die Versammlung die Gott aus der Wüste herausgerufen hat. • Apg 7,38 Dieser ist es, der in der Versammlung in der Wüste mit dem Engel, welcher auf dem Berge Sinai zu ihm redete, und mit unseren Vätern gewesen ist; der lebendige Aussprüche {O. Orakel} empfing, um sie uns zu geben;

  7. Was ist Versammlung jetzt? • Die Erworbene: • Apg 20,28 Habet nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, in welcher der Heilige Geist euch als Aufseher gesetzt hat, die Versammlung Gottes zu hüten, welche er sich erworben hat durch das Blut seines Eigenen. • Teil der Menschheit in der Gnadenzeit • 1Kor 10,32 Seid ohne Anstoß, sowohl Juden als Griechen, und der Versammlung Gottes;

  8. Der «Neue Mensch» • Der neue Mensch • Eph 2,15 nachdem er in seinem Fleische die Feindschaft, das Gesetz der Gebote in Satzungen, hinweggetan hatte, auf daß er die zwei, Frieden stiftend, in sich selbst zu einem neuen Menschen schüfe, • Der Leib Christi • Eph 1,22-23 und hat alles seinen Füßen unterworfen und ihn als Haupt über alles der Versammlung gegeben, welche sein Leib ist, die Fülle dessen, der alles in allem erfüllt;

  9. Das Feld • Das Feld • 1Kor 3,9 Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; Gottes Ackerfeld, {O. Ackerwerk} Gottes Bau seid ihr. • Die Braut des Lammes • Eph 5,25 -27 Ihr Männer, liebet eure Weiber, gleichwie auch der Christus die Versammlung geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat, auf daß er sie heiligte, sie reinigend {O. gereinigt habend; s. die Anm. zu Röm. 6,13} durch die Waschung mit Wasser durch das Wort, auf daß er die Versammlung sich selbst verherrlicht darstellte, die nicht Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern daß sie heilig und tadellos sei.

  10. Das Haus Gottes • Das Haus Gottes, der Pfeiler • 1Tim 3,15 wenn ich aber zögere, auf daß du wissest, wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, welches die Versammlung des lebendigen Gottes ist, der Pfeiler und die Grundfeste {O. Stütze} der Wahrheit. • Was ist die „Säule“? der Begriff Litfasssäule kommt dem biblischen Begriff sehr nahe. Von der Versammlung geht Gottes Botschaft aus, früher hatte Israel diese Funktion

  11. Der Beginn in der Zeit • In den Evangelien noch Zukunft • (wenn diese Stelle denn wirklich von der Christlichen Versammlung spricht):Mt 16,18 Aber auch ich sage dir, daß du bist Petrus; {O. ein Stein} und auf diesen Felsen will ich meine Versammlung {O. Gemeinde: s. das Vorwort} bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen. • Verborgen in GottKol 1,26 das Geheimnis, welches von den Zeitaltern und von den Geschlechtern her verborgen war, jetzt aber seinen Heiligen geoffenbart worden ist,

  12. Apg 1 Noch zukünftig • Apg 1 noch zukünftig • Apg 1,5 denn Johannes taufte zwar mit Wasser, ihr aber werdet mit {W. in} Heiligem Geiste getauft werden nach nunmehr nicht vielen Tagen. • Pfingsten = Gründung der Versammlung • Apg 2,4 Und sie wurden alle mit Heiligem Geiste erfüllt und fingen an, in anderen Sprachen {O. Zungen} zu reden, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.Bestehend Apg 5,11 Und es kam große Furcht über die ganze Versammlung und über alle, welche dies hörten.

  13. Ekklesia • Ekklesia = • A. eine allgemeine Versammlung; • B. die Versammlung Israels im Alten Testament; • C. die Versammlung des lebendigen Gottes • A) 1Kor 10,32 Seid ohne Anstoß, sowohl Juden als Griechen, und der Versammlung Gottes;

  14. versammeln • Die Grundsätze des Versammelns • Im Wort werden wir oft als eine Gemeinschaft angesehen, klar, wir sind alle ein Leib. • 1Kor 1,2 der Versammlung Gottes, die in Korinth ist, den Geheiligten in Christo Jesu, den berufenen Heiligen, samt allen, die an jedem Orte den Namen unseres Herrn Jesus Christus anrufen, sowohl ihres als unseres Herrn. • Röm 1,7 allen Geliebten Gottes, berufenen Heiligen, die in Rom sind: Gnade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus! • 1Kor 14,33 Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens, wie in allen Versammlungen der Heiligen.

  15. Wer gehört zur Versammlung? • Alle, die an den Herrn Jesus gläubig sind. • Phil 2,29 Nehmet ihn nun auf im Herrn mit aller Freude und haltet solche in Ehren; • Alle, das Leben haben.Apg 9,26 Als er aber nach Jerusalem gekommen war, versuchte er, sich den Jüngern anzuschließen; und alle fürchteten sich vor ihm, da sie nicht glaubten, daß er ein Jünger sei. • Ob arm oder reich. Jak 2,1Meine Brüder, habet den Glauben unseres Herrn Jesus Christus, des Herrn der Herrlichkeit, nicht mit Ansehen der Person.

  16. Mit oder ohne Brief • Mit EmpfehlungsbriefRöm 16,1 Ich empfehle euch aber Phöbe, unsere Schwester, welche eine Dienerin der Versammlung in Kenchreä ist, • Ohne Empfehlungsbrief • 2Kor 3,1 Fangen wir wiederum an, uns selbst zu empfehlen? oder bedürfen wir etwa, wie etliche, Empfehlungsbriefe an euch oder [Empfehlungsbriefe] von euch?

  17. Beurteilung ob jemand errettet ist. • 2Kor 6,14 Seid nicht in einem ungleichen Joche {Eig. seid nicht verschiedenartig zusammengejocht; vergl. 3. Mose 19,19; 5. Mose 22,10} mit Ungläubigen. Denn welche Genossenschaft hat Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit? oder welche Gemeinschaft Licht mit Finsternis? • 2Kor 6,17 Darum gehet aus ihrer Mitte aus und sondert euch ab, spricht der Herr, {S. die Anm. zu Mat. 1,20} und rühret Unreines nicht an, und ich werde euch aufnehmen;

  18. Keine Irrlehrer • 1Tim 5,20 Die da sündigen, überführe vor allen, auf daß auch die übrigen Furcht haben. • Tit 1,9 anhangend dem zuverlässigen Worte nach der Lehre, auf daß er fähig sei, sowohl mit der gesunden Lehre {O. Belehrung} zu ermahnen, {O. ermuntern} als auch die Widersprechenden zu überführen.

  19. Was macht die Versammlung 1/2 • VerkündigenEph 3,10 auf daß jetzt den Fürstentümern und den Gewalten in den himmlischen Örtern durch die Versammlung kundgetan werde die gar mannigfaltige Weisheit Gottes, • Sie ist ewigEph 3,20 Dem aber, der über alles hinaus zu tun vermag, über die Maßen mehr, als was wir erbitten oder erdenken, nach der Kraft, die in uns wirkt, • Eph 3,21 ihm sei die Herrlichkeit in der Versammlung in Christo Jesu, auf alle Geschlechter des Zeitalters der Zeitalter hin! Amen.) -

  20. Was macht die Versammlung 2/2 • Sie verkündet Seinen Tod • Lk 22,19 Und er nahm Brot, dankte, brach und gab es ihnen und sprach: Dies ist mein Leib, der für euch gegeben wird; dieses tut zu meinem Gedächtnis! • Lk 22,20 Desgleichen auch den Kelch nach dem Mahle und sagte: Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blute, das für euch vergossen wird. • 1Kor 10,16 Der Kelch der Segnung, den wir segnen, ist er nicht die Gemeinschaft des Blutes des Christus? Das Brot, das wir brechen, ist es nicht die Gemeinschaft des Leibes des Christus? • 1Kor 10,17 Denn ein Brot, ein Leib sind wir, die Vielen, denn wir alle nehmen teil an {O. genießen von} dem einen Brote.

  21. Sie hat unerschöpfliche Quellen • 1.Petr 4,10 Je nachdem ein jeder eine Gnadengabe empfangen hat, dienet einander damit als gute Verwalter der mancherlei Gnade Gottes. • Vom Herrn! • Eph 4,8 Darum sagt er: "Hinaufgestiegen in die Höhe, hat er die Gefangenschaft gefangen geführt und den Menschen Gaben gegeben". {Ps. 68,18}

  22. Was die Menschen daraus machten 1/2 • Apg 20,29 [Denn] ich weiß [dieses], daß nach meinem Abschiede verderbliche Wölfe zu euch hereinkommen werden, die der Herde nicht schonen. • Apg 20,30 Und aus euch selbst werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen hinter sich her.

  23. Was die Menschen daraus machten 2/2 • 2Tim 4,3 Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Lüsten sich selbst Lehrer aufhäufen werden, indem es ihnen in den Ohren kitzelt; • 1Kor 3,12 Wenn aber jemand auf [diesen] Grund baut Gold, Silber, köstliche Steine, Holz, Heu, Stroh, • 1Kor 3,13 so wird das Werk eines jeden offenbar werden, denn der Tag wird es klar machen, weil er in Feuer geoffenbart wird; und welcherlei das Werk eines jeden ist, wird das Feuer bewähren. • 1Kor 3,14 Wenn das Werk jemandes bleiben wird, das er darauf gebaut hat, so wird er Lohn empfangen;

  24. Der traurige Zustand der Versammlung •  Sendschrieben Offenbarung 2 + 3 Ich kenne Deine Werke • Aber wie sieht Gott die Versammlung in Christo? • Eph 2,20 aufgebaut auf die Grundlage der Apostel und Propheten, indem Jesus Christus selbst Eckstein ist, • Eph 2,21 in welchem der ganze Bau, wohl zusammengefügt, wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn, • Eph 2,22 in welchem auch ihr mitaufgebaut werdet zu einer Behausung Gottes im Geiste. • 1Kor 3,11 Denn einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem, der gelegt ist, {Eig. der da liegt} welcher ist Jesus Christus.

  25. ER nährt und pflegt • Eph 5,29 Denn niemand hat jemals sein eigenes Fleisch gehaßt, sondern er nährt und pflegt es, gleichwie auch der Christus die Versammlung. • Eph 5,30 Denn wir sind Glieder seines Leibes, [von seinem Fleische und von seinen Gebeinen]. • ER ermahnt uns: • Offb 3,3 Gedenke nun, wie du empfangen und gehört hast, und bewahre es und tue Buße. Wenn du nun nicht wachen wirst, so werde ich [über dich] kommen wie ein Dieb, und du wirst nicht wissen, um welche Stunde ich über dich kommen werde.

  26. Er ermahnt uns • → Offb 3,18 Ich rate dir, Gold von mir zu kaufen, geläutert im Feuer, auf daß du reich werdest; und weiße Kleider, auf daß du bekleidet werdest, und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde; und Augensalbe, deine Augen zu salben, auf daß du sehen mögest. • → Offb 3,19 Ich überführe und züchtige, so viele ich liebe. Sei nun eifrig und tue Buße! • → 2Tim 2,13 wenn wir untreu sind, er bleibt treu, denn er kann sich selbst nicht verleugnen.

  27. Versammlung >>==<< Reich Gottes

  28. Wie geht es weiter? • Unter Verwendung von: • Bible Workshop • www.bibelkommentare.de • Elberfelder Bibel 1905 • h.p.wepf@bibelkreis.ch • Schlussredaktion: Ernö Kiss.