grundz ge der entwicklungsmodelle n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Grundzüge der Entwicklungsmodelle PowerPoint Presentation
Download Presentation
Grundzüge der Entwicklungsmodelle

Loading in 2 Seconds...

play fullscreen
1 / 17

Grundzüge der Entwicklungsmodelle - PowerPoint PPT Presentation


  • 88 Views
  • Uploaded on

Grundzüge der Entwicklungsmodelle. Verfasser: Saskia Krahl, Christin Gerth. Gliederung:. 1. Was ist Entwicklung 1.1 Definition Entwicklung 2. Definition Entwicklungspolitik 2.1 Ziele/Bedeutung Entwicklungspolitik º Arbeitslosigkeit „Dritte Welt“

loader
I am the owner, or an agent authorized to act on behalf of the owner, of the copyrighted work described.
capcha
Download Presentation

PowerPoint Slideshow about 'Grundzüge der Entwicklungsmodelle' - lali


An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author.While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript
grundz ge der entwicklungsmodelle

Grundzüge der Entwicklungsmodelle

Verfasser: Saskia Krahl,

Christin Gerth

slide2

Gliederung:

1. Was ist Entwicklung

1.1 Definition Entwicklung

2. Definition Entwicklungspolitik

2.1 Ziele/Bedeutung Entwicklungspolitik

º Arbeitslosigkeit „Dritte Welt“

º Hungernde Menschen in Entwicklungsländern

3. Entwicklungsleitbilder

3.1 Entwicklungsleitbild „Modernisierung“

3.2 Entwicklungsleitbild „Befriedigung der Grundbedürf-

nisse“

3.3 Entwicklungsleitbild „Nachhaltige Entwicklung“

4. Aktuelles Beispiel

º AIDS-Erkrankungen Afrika

5. Quellen

slide3

Was ist Entwicklung?

-Wandel des Begriffs-

  • Begriff nicht allgemeingültig zu bestimmen
  • Beeinflusst von:
  • jeweiligem Standort,
  • der zeitlichen Situation,
  • den nationalen Rahmenbedingungen,
  • subjektiven Erfahrungen des Betrachters usw.
slide4

Definition nach den dt. Philosophen Kant und Leibniz

  • „entwickeln“ bedeutet Sich-Entfalten von noch nicht
  • ausgefalteten Fähigkeiten der sich Entwickelnden
  • durch eigenes aktives Tätigsein
  • sich entwickeln ist Akt der Selbstbestimmung, des
  • Selbst-Handelns und Selbsthilfe
  • Hilfe von außen Berechtigung, wenn sie Hilfe zur
  • Selbsthilfe und Schaffung/Verbesserung dafür
  • notwendiger Rahmenbedingungen beschränkt
slide6

Entwicklungspolitik

Definition:

  • politische, wirtschaftliche, soziale Aktivitäten
  • verschiedener Akteure (insbesondere Staaten,
  • internationaler Organisationen,
  • zivilgesellschaftlicher Organisationen)
  • zielen auf Verbesserung Lebensbedingungen ab
  • in Fokus dabei vor allem wirtschaftliche, soziale,
  • politische Defizite in Entwicklungsländern
ziele bedeutung entwicklungspolitik
Ziele vom jeweiligen Land abhängig

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) definiert folgende Ziele:

Ziele/Bedeutung Entwicklungspolitik
  • Bekämpfung der Armut
  • Frieden sichern
  • Entschuldung vorantreiben
  • Umwelt und Ressourcen
  • bewahren
  • Bildung fördern
  • Ernährung sichern
  • Menschenrechte wahren,
  • Demokratie fördern
  • Gleichberechtigung der Geschlechter
  • Leben retten, Gesundheit fördern
  • Globalisierung gestalten
entwicklungsleitbilder
Entwicklungsleitbilder
  • In Laufe der Zeit wechselten Schwerpunkte der Entwicklungspolitik, die in Entwicklungsleitbilder zusammengefasst werden
  • Entwicklungsleitbild folgte dabei globalen Trends, die sich zumeist aus Kräftekonstellation der international politisch und wirtschaftlich führenden Länder ergibt
1 entwicklungsleitbild modernisierung
1.Entwicklungsleitbild „Modernisierung“
  • 60er jahre
  • Im Zeichen wirtschaftlichen Wachstums
  • Entwicklung von außen gefördert/beeinflusst
  • Rückstände beseitigen
  • Trickle-down-Effekt
2 entwicklungsleitbild befriedigung der grundbed rfnisse
2.Entwicklungsleitbild „Befriedigung der Grundbedürfnisse“
  • 70er und 80er Jahre
  • Durchsickern blieb in meisten Volkswirtschaften aus
  • Nur kleine Minderheit profitierte von Entwicklungspolitik
  • Zwei Kategorien: materielle und immaterielle Grundbedürfnisse
  • Eigeninitiative,Mitbestimmung,Mitverantwortung Vorraussetzung
3 entwicklungsleitbild nachhaltige entwicklung
3.Entwicklungsleitbild „Nachhaltige Entwicklung“
  • Seit 90er Jahren
  • Grundbedürfnisbefriedigung Entwicklungsstand Volkswirtschaft nicht verändert
  • Belastbarkeit der Natur und schonender Ressourcenverbrauch maßgebend für Entwicklung
  • Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“
aktuelle beispiele
Aktuelle Beispiele
  • G8-Staaten haben bei Gipfeltreffen in Heiligendamm Hilfsprogramm in Höhe von 60 Milliarden US-Dollar zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Aids,Tuberkulose und Malaria beschlossen
slide16

Eigene Wertung

Positiv:

Negativ:

  • Minderung der Krankheitsüber-tragung
  • Mehr gesunde Menschen
  • Fehlende Unterstützung für eigenes Land bei Problemen
verwendete quellen
Verwendete Quellen
  • www.wikipedia.de

www.epo.de

  • www.entwicklungspolitik.know-library.net
  • www.bmz.de
  • Heft „Welt im Wandel“
  • Heft „Informationen zur politischen Bildung“ : Entwicklung und Entwicklungspolitik
  • Microsoft Encarta Enzyklopädie