Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel - PowerPoint PPT Presentation

slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel PowerPoint Presentation
Download Presentation
Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel

play fullscreen
1 / 18
Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel
139 Views
Download Presentation
kishi
Download Presentation

Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Verhalten des Schiedsrichters: Vor, während und nach dem Spiel

  2. Allgemeine Vorbereitung Nur durch regelmäßiges Training und laufende Weiterbildung ist gewährleistet, körperlich und geistig für die Spiele der laufenden Saison fit zu sein. Vor dem Spiel

  3. Vor dem Spiel • Vorbereitung auf das Spiel: • Besetzung kontrollieren • Anreise planen • Informationen über Mannschaften / Tabellenstand einholen • Informationen / Zusammensprache mit Assistenten eventuell gemeinsame Anreise • Jedes Spiel ernst nehmen • Persönliche Vorbereitung am Vor- und am Spieltag (z.B. Ernährung). Vor dem Spiel

  4. Anreise zum Spiel • Anreise Kampfmannschaften 45 MinutenNachwuchsmannschaften 30 Minuten vor dem Spiel • Bei Planung der Anreise beachten:Erstes Mal auf diesem Sportplatz? Verkehr? Umleitungen? • Neulinge als Assistenten:Kollegen im Vorspiel beobachten?früher anreisen!! Vor dem Spiel

  5. Am Spielplatz Erscheinungsbild • Ordentliche Kleidung • Das persönliche Auftreten den Gegebenheiten anpassen • Nicht übertrieben freundlich, sondern normales Verhalten ist angebracht (kein Umarmen oder Küssen von Trainer- od. Spielerfrauen) • Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend Vor dem Spiel

  6. Am Sportplatz Administrative Tätigkeiten • Kontrolle des Spielfeldes durchführen • Markierungen • Coachingzonen, Eckfahnen, Aufwärmzonen, Tornetze • Kontrolle der Dressen und Ausrüstung der Spieler • Dressen – Tormannleibchen – Stutzen (Farbbestimmung) • Stutzenbänder, Tapes, Unterziehhosen und –leibchen • Schmuckregel • Frauenmannschaften (Dressen vorlegen lassen,keinesfalls die Kabinen betreten) Vor dem Spiel

  7. Am Sportplatz • Administrative Tätigkeiten • Zeitgerecht beginnen • Bei Mängel die Verantwortlichen höflich aber bestimmt informieren • 30 Minuten vor Spielbeginn sollten Vereine ihre Eintragungen abgeschlossen haben • Online-System • Mannschaftsaufstellungen • Ordner • Spielercard-Kontrolle (in der Mappe dürfen nur die Cards der nominierten Spieler sein, bei fehlenden Cards Lichtbildausweis!) Vor dem Spiel

  8. Lichtbildausweis Geburtsdatum Ausweisnummer Vor dem Spiel

  9. In der Kabine Zeitmanagement • Rechtzeitiger Beginn im Fußball Online • Bei Problemen mit Fußball Online ruhig eine Lösung anstreben (Ordner, Spielführer, Absturz des Systems usw.) • Absprache mit den Assistenten • Informationen klar und strukturiert • Nachfragen ob verstanden • Nicht zu viele Infos in kurzer Zeit • Vereine rechtzeitig auffordern Vereinsassistenten zu stellen • Persönliche Vorbereitung für das Spiel • Rechtzeitiges und gutes Aufwärmen vor dem Spiel (auch bei Nachwuchsspielen) • Berücksichtigung von Patronanzen und Ehrenanstoß Vor dem Spiel

  10. Während des Spieles • Verhalten gegenüber Trainer und Funktionäre • Einheitliche Vorgehensweise • Bestimmt, aber nicht arrogant • Auf Einhaltung der Regeln achten • Korrektes Coaching • Am Platz auf Bekleidung der aufwärmenden Spieler achten • Zahl der Personen in der Coachingzone Während des Spieles

  11. Während des Spieles GegenüberSpieler • Sportlich korrekt • Höflich aber bestimmt • Ruhe und Sicherheit → Persönlichkeit • Berühren von Spielern und übertriebene Freundlichkeit unterlassen • Verletzungen von Spielern → richtiges Verhalten des SR gefordert • Lachen zur falschen Zeit ist oft der Auslöser von nachhaltigen Problemen für eine korrekte Spielleitung • Mut zu unpopulären Entscheidungen • Leitung des Spieles – der Schiedsrichter entscheidet, wo das Spiel hinführt! • Konfliktsituationen (z.B. Rudelbildung) • Immer konzentrieren und auf das Unmögliche vorbereitet sein. Während des Spieles

  12. Während des Spieles Körpersprache • Hilft dem Schiedsrichter bei der Leitung des Spiels • Unterstreicht seine Autorität und Selbstkontrolle • Aufrechte Körperhaltung, kein Buckel oder wilde übertriebene Handzeichen • Präsentation der Karte • Die Körpersprache dient nicht zur Erklärung von Entscheidungen! Während des Spieles

  13. Während des Spieles Gegenüber Assistenten • Als gemeinsames Team auftreten • Besonders gegenüber jungen Kollegen unterstützend und positiv auftreten • Gemeinsamkeit ausstrahlen • In der Pause Feedback geben Während des Spieles

  14. Beim Abgang • Verhalten den Umständen anpassen • Nicht provozierend wirken • Freundliche, korrekte und den Umständen entsprechende Form wählen • Gemeinsam das Spielfeld verlassen • Keine Äußerungen und Provokationen gegenüber Zusehern • Keine Rechtfertigungen zu Entscheidungen Nach dem Spiel

  15. Nach dem Spiel in der Kabine • Kurz regenerieren • In Ruhe Spielbericht im Fußball Online abschließen • Keine Diskussionen mit Funktionären über Spiel oder Entscheidungen • Keine Schuldzuweisungen an Assistenten • Beobachter beim Spiel: genügend Zeit einplanen und den Funktionären, höflich, aber bestimmt den Zeitplan klarlegen Nach dem Spiel

  16. Nach dem Spiel in der Kabine Bei Problemen bei der Spielleitung: • Kurze, aber sachliche Mitteilung an die Funktionäre über Art der Vorkommnisse, ohne Details oder Vorwegnahme einer möglichen STRAFA Entscheidung • Zeitmanagement so einteilen, um eine geordnete Abreise zu ermöglichen. Wenn nötig die Funktionäre darauf hinweisen, um weitere Schwierigkeiten zu vermeiden (Ordner usw.) • Wenn nötig, auch vor einer Anzeige nicht zurückschrecken • Die Situation nicht unnötigerweise noch weiter anheizen • Kein Besuch der Kantine Nach dem Spiel

  17. Nach dem Spiel Bei normalen Verlauf: • Ein Besuch in der Kantine ist durchaus erlaubt • Keine unnötigen Diskussionen über Spielsituationen • Viele Funktionäre und Trainer, aber auch Zuseher nehmen in der dritten Halbzeit die Person und die Persönlichkeit des Schiedsrichters neu wahr! Nicht zielführend ist das Zusperren der Kantine mit den letzten Gästen!!! Nach dem Spiel

  18. Danke für die Aufmerksamkeit!