Download
doch tannenb ume waren selten und teuer n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Lebender Weihnachtsbaum Im Topf - Pflegeanleitung PowerPoint Presentation
Download Presentation
Lebender Weihnachtsbaum Im Topf - Pflegeanleitung

Lebender Weihnachtsbaum Im Topf - Pflegeanleitung

0 Views Download Presentation
Download Presentation

Lebender Weihnachtsbaum Im Topf - Pflegeanleitung

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Doch Tannenbäume waren selten und teuer, nur reiche Leute konnten sie sich leisten. Mit brennenden Kerzen soll der Weihnachtsbaum erstmals Zeitangabe 1611 deren Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien bestückt worden sein. Die ersten Weihnachtsbaumkugeln gläsern wurden um 1830 gefertigt. Etwa 50 Jahre später begann man, die Bäume mit Lametta zu behängen. Nebenher entwickelte sich ein ca. festes Heilig-Abend-Programm: Baum schmücken, Warten aufs Christkind, Auspacken der Geschenke. Von Europa aus eroberte der Weihnachtsbaum die Welt: 1781 kam er nach Kanada. 1848 brachte ihn ein deutscher Einwanderer in die USA. Zu größeren Schäden kommt es erst dann, wenn andere Schadinsekten wie die Tannentrieblaus oder der Tannenborkenkäfer hinzukommen. Diese können meist nur mit chemischen Mitteln erfolgreich bekämpft werden. Diese sind zwar in Summe teurer als Pflanzen aus dem Baumarkt oder Gartenfachhandel aber dafür besteht eine wesentlich höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie auch gut anwachsen. Wer eine Nordmanntanne in seinen Garten pflanzen möchte, sollte möglichst auf Exemplare aus der Baumschule zurückgreifen. Zudem kann man hier zwischen unterschiedlich großen Pflanzen wählen, wobei die größten meist bei ca. 160 cm liegen. Das liegt daran, dass https://www.tannenversand.com sich bei größeren Exemplaren die Wurzeln bereits so tief ins Erdreich eingegraben haben, dass sie beim Ausgraben unweigerlich beschädigt würden. So können Sie trotz Platzmangel ein schönes Weihnachtsfest genießen. Sobald Ihr Weihnachtsbaum angekommen ist, suchen Sie für ihn einen kühlen und luftfeuchten Raum. Anschließend entfernen Sie das Netz des Tannenbaumes und stellen ihn in einen Eimer voll Wasser oder nehmen einen Christbaumständer mit Wasserreservoir. Für die Lagerung empfehlen wir einen Platz in der Garage oder im Keller. So garantieren wir Ihnen die maximale Haltbarkeit. Vergessen Sie nicht, ihrem Baum regelmäßig frisches Wasser zu geben. Kommt der Baum zum Einsatz, sägen Sie für die Wasseraufnahme einfach eine circa zwei Zentimeter dünne Scheibe halb tot des Stammes ab. So haben Sie die komplette Weihnachtszeit über Freude an Ihrem Tannenbaum! Die Stadtentsorgung Rostock übernimmt die Abholung der Christbäume auf Geheiß des Amtes für Umweltschutz. Zusätzliche Kosten fallen dafür nicht an, diese sind bereits in den Abfallgebühren enthalten. Statt Sperrmüll pressen die Entsorgungsfahrzeuge im Januar Tannenbäume zusammen. Anschließend verrotten sie im Kompostierwerk Parkentin zu natürlichem Dünger. Ob die besonders in den Umlandgemeinden beliebten Neujahrsfeuer angesichts der aktuellen Corona-Lage anni currentis stattfinden können, ist ungewiss. Damit die Nadelbäume umweltgerecht entsorgt und verwertet werden können, müssen sie gründlich von Baumschmuck und Lametta befreit werden und dürfen nicht in Plastiksäcken verpackt werden. Traditionell verbrennen viele Freiwillige Feuerwehren im Januar mitgebrachte oder vorher eingesammelte Tannenbäume. Mit Bratwurst- und Glühweinständen sammeln die Fördervereine dabei Geld für die Ehrenamtler. Aufgrund der Feinstaubbelastung ist das Weihnachtsbaumverbrennen jedoch umstritten.