slide1 n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Gesund arbeiten am Bildschirm PowerPoint Presentation
Download Presentation
Gesund arbeiten am Bildschirm

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 30
kim

Gesund arbeiten am Bildschirm - PowerPoint PPT Presentation

146 Views
Download Presentation
Gesund arbeiten am Bildschirm
An Image/Link below is provided (as is) to download presentation

Download Policy: Content on the Website is provided to you AS IS for your information and personal use and may not be sold / licensed / shared on other websites without getting consent from its author. While downloading, if for some reason you are not able to download a presentation, the publisher may have deleted the file from their server.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Gesund arbeiten am Bildschirm

  2. Inhalt • Mögliche Beschwerden und Ursachen • Beschwerden vermeiden und Wohlbefinden verbessern: • Entspannt statt verspannt ‒ 9 Tipps • Hilfsmittel nötig? • Weitere Informationen

  3. Ziele • Die Teilnehmenden … • wissen, dass ergonomische Mängel am Arbeitsplatz körperliche Beschwerden auslösen können • kennen die wichtigsten Regeln, um ihren Bildschirmarbeitsplatz ergonomisch zu gestalten • sind motiviert, diese Regeln in der Praxis umsetzen, sodass möglichst keine Beschwerden auftreten • wissen, bei wem sie weitere Unterstützung erhalten

  4. Häufige Beschwerden

  5. Häufigste Beschwerden Quelle: SBiB-Studie April 2010, Hochschule Luzern … dazu kommen Augenbeschwerden (Augenbrennen, trockene Augen)

  6. Mögliche Ursachen, die zu Beschwerden führen können Streckarm Runder Rücken Handgelenk-stellung Rücken Schulter Ellbogen Handgelenk Augen

  7. Welchen Einfluss hat die Arbeitsdauer? Bildschirmarbeit an Arbeitsplätzen mit Gestaltungsmängeln: Quelle: Wolfgang Aichelburg-Rumerskirch, Werner Peter Zapotoczky, Gesundheitsbericht Wien

  8. Rückenschmerzen Rückenschmerzen gehören erwiesenermassen zu den häufigsten Gesundheitsproblemen überhaupt. Rückenprobleme und weitere Erkrankungen des Bewegungs-apparats kosten die Wirtschaft in der Schweiz mehr als 4 Milliarden Franken pro Jahr!  Einsparpotenzial durch Prävention: über 3 Milliarden Franken pro Jahr. (SECO, September 2008 + 2009)

  9. Beschwerden vermeiden und • Wohlbefinden verbessern • Verspannungen • Augenbrennen • Kopfweh • störendes Licht und Spiegelungen • und anderes mehr •  Solche Probleme lassen sich durch eine gute Arbeitsplatz-gestaltung oft lösen. «Hey, du hesch e Haltig wie dis Znüni»

  10. Entspannt statt verspannt: die 9 Tipps Broschüre bestellen oder Download unter: www.suva.ch/waswo/84021

  11. Reflexionen und Blenden vermeiden • Bildschirm so aufstellen, dass das Licht von der Seite einfällt. Damit vermeiden Sie Reflexionen und Blendungen. • Zusätzlicher Blendschutz: Wenn nötig Folienrollos oder Lamellenvorhänge montieren. Gut entblendete Leuchten verwenden.

  12. Stuhl einstellen • Sitzhöhe und Sitztiefe: Knie- und Rumpfwinkel grösser als 90° • Rückenlehne: Lendenbausch auf der Gürtelhöhe (Kreuz) fixieren • Empfehlung:dynamisches Sitzen!

  13. Tischhöhe anpassen • Bewegungsraum: Sorgen Sie für genügend Platz unter dem Tisch. • Tischhöhe: Ellbogenhöhe = Tischhöhe + Tastaturhöhe.

  14. Tischhöhe anpassen • Tischhöhe: Ellbogenhöhe = Tischhöhe + Tastaturhöhe.

  15. Bildschirm, Tastatur und Dokumente optimal platzieren • Positionieren Sie den Bildschirm und die Tastatur gerade vor sich.

  16. Platzierung der Arbeitsmittel: so nicht!

  17. Überblick behalten • Bildschirmoberkante 10 cm • (ca. eine Handbreite) unter der Augenhöhe.

  18. Abstand halten • Sehdistanz zum Bildschirm: • 70 bis 90 cm

  19. Wenn nötig: PC-Brille tragen • Übliche Gleitsicht- oder Lesebrillen sind für die Bildschirmarbeit ungeeignet. • PC-Brillen bieten ein optimales Sehfeld und ermöglichen eine natürliche Körperhaltung.

  20. In Bewegung bleiben, Pausen machen • Bleiben Sie in Bewegung: • Sitzen in der gleichen Position soll öfters unterbrochen werden: • Position regelmässig wechseln. • Kurzpausen fürs Strecken und Dehnen nutzen. • Ideale Aufteilung: • 60 % sitzen = ca. 5 Std. • 30 % stehen = ca. 2½ Std. • 10 % gehen = ca. 50 Min.

  21. Mit dem Notebook entspannt arbeiten • Bei regelmässig längerem Arbeiten mit dem Notebook: • separate Tastatur • zusätzlich eine Maus • Bildschirm: Notebook hintenanheben oder einen externenBildschirm verwenden.

  22. Mit dem Notebook entspannt arbeiten • Bei regelmässig längerem Arbeiten: • separate Tastatur • eine Maus • eventuell Notebook hinten anheben

  23. Hilfsmittel nötig? Dokumentenauflage

  24. Hilfsmittel nötig? Handgelenkstütze Die Handgelenke sind abgestützt und in einer natürlichen Position (evtl. Tastaturfüsschen einklappen). 

  25. Hilfsmittel nötig? Telefonieren am PC Ein Headset ermöglicht ein entspanntes Arbeiten mit Maus und Tastatur.

  26. Weitere Informationen • www.suva.ch/bildschirmarbeit • www.suva.ch/bgm •  Angebote Ergonomie • www.suva.ch/waswo •  bei Titel: «Bildschirm» eingeben. • www.ekas-box.ch

  27. Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz: Die Suva, Ihre Präventions-Partnerin

  28. Aufbau unseres Körpers Muskeln Knochen Sehnen Bänder

  29. Arbeitsplatz mit zwei Bildschirmen: zwei Hauptbildschirme Bei 2 Hauptbildschirmen: Je grösser der Bildschirm, desto grösser der Winkel α.

  30. Arbeitsplatz mit zwei Bildschirmen: Haupt- und Sekundärbildschirm