slide1 n.
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
Herzlich willkommen! PowerPoint Presentation
Download Presentation
Herzlich willkommen!

Loading in 2 Seconds...

  share
play fullscreen
1 / 20
Download Presentation

Herzlich willkommen! - PowerPoint PPT Presentation

kennedy-lee
234 Views
Download Presentation

Herzlich willkommen!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. Herzlich willkommen!

  2. Herzlich Willkommenzum VSEI „FTTH“ Kurs seit 1993 Messtechnik Industrie Networking Fiberoptik • Sales Agent in Lausanne • Mitglied Normenkreis TK 77 & 106 (EMV & Elektrosmog) • Standort - Rotkreuz ZG • Mitarbeiter – 21

  3. Emitec Group – Triple Play – Messtechnik aus einer Hand! mesomatic.ch emitec-datacom.ch emitec-industrial.ch - Fiberoptic Testing & Analyses Solutions - OTDR & Spectrum-Analyzer - Power-Meter, Laser Sources - MesoCase, Fiberoptic „Health“ Tools - Couplers & Components - LAN/ WAN/ VoIP/ WLAN Testing & Management Solution - Application Testing & Emulation - Security Testing & Analysing - Telecom & Mobile Testing-Solutions - Network-Performance Testing - RF/uWave Testing-Solutions - EMC-Testing-Solutions - „ElektroSmog“ & Monitoring - Thermography / Infraredcameras - Power-Analysis / Sources - Scopes / DSO - Recorder

  4. OTDR Einführung

  5. Faserkombination G652-G657 Maximale Verluste: Stecker im OTO: 0,5dBSpleiss in OTO : 0,25dBSpleiss in BEP : 0,15dBTotal : 0,90dBMax. dB Bakom: 1.60dB Vorlauffaser G652D InHouse Faser G657A Access G652D Mit einem Vorlauf machen wir uns die physikalische Gegebenheit der verschiedenen Fasern zu Nutze:Die unterschiedliche Rückstreuung beim Zusammentreffen der verschiedenen Fasertypen erzeugen eine typische Dämpfung/Verstärkung von ca. 0,3dB. Nur mit einem Vorlauf ist es möglich, die OTO Dose mit zu messen!

  6. FTTx OTDR Messung (Gesamtdämpfung der Installation) Stecker im OTO: 0,5dBSpleiss in OTO : 0,25dBSpleiss in BEP : 0,15dBMax. dB Bakom: 1.60dB

  7. Schlechte Installation. Wo liegt der Fehler? Stecker im OTO: 0,5dBSpleiss in OTO : 0,25dBSpleiss in BEP : 0,15dBMax. dB Bakom: 1.60dB

  8. Wo liegt der Fehler? Stecker im OTO: 0,5dBSpleiss in OTO : 0,25dBSpleiss in BEP : 0,15dBMax. dB Bakom: 1.60dB

  9. Relative Power (dB) Wiefunktioniertein OTDR? Optical Time Domain Reflectometer Fiber Network Laser Biegung Steck- Bruch Faser- Spleiss verbindung ende Koppler Mechanischer Spleiss Detektor Pulse Generator Auswerteeinheit + Display "Intelligenz" OTDR Display Nur mit dem OTDR können Ereignisse örtlich zugeordnet werden und Rückflussdämpfungen von Steckverbindungen gemessen werden.

  10. Nichreflektierende und reflektierendeEreignisse Spleiss Biege-Radius Steck-verbindung Mechanischer Spleiss Faser-bruch Faser- ende Mechanischer Spleiss oder Stecker Reflektion Spleissung Verlust Biegung Faserbruch

  11. Faserende Spleiss Biege-Radius Steck- verbindung Bruch Faser-ende OTDR Display PC Ende / oder Faserende gegen Luft APC Ende 14.7dB

  12. Rückflussdämpfung oder wie viel Licht wird reflektiert? 10‘er Regel :Jede Verkleinerung um 10 dB bedeutet die zurückgestreute Leistung wir um den Faktor 10 kleiner. 3‘er Regel :Jede Verkleinerung um 3 dB bedeutet die zurückgestreute Leistung wir halbiert

  13. Faserkontrolle mitRotlichtlaser (VisuelleKontrolle) OTO OTO Mit einem Rotlichtlaser wird geprüft, ob das Licht im BEP ankommt (Durchgang) und ob die richtige Faser angeschlossen wurde. Bezüglich Dämpfung kann aber keinerlei Aussage gemacht werden! OTO BEP

  14. Rückflussdämpfung Dämpfung Licht Kern Mantel Schmutz Verschmutzungs ist der erste Punkt bei der Fehlersuche im optischen Netzwerk. Ein einzelner Schmutzpartikel im Kern der Faser kann zu hoher Rückflussdämpfung und hoher Einfügedämpfungführen bis hin zur Beschädigung von optischen Komponenten. Visuelle Inspektion der optischen Stecker ist der einzige Weg um sicherzustellen, dass Stecker wirklich sauber sind, bevor sie benutzt werden. VerschmutzteStecker = erhöhteDämpfungswerte

  15. 15.1µ 10.3µ 11.8µ Jedes mal wenn der Stecker verbunden wird, verteilen sich Schmutzpartikel von neuem über die ganze Endfläche. Schmutzpartikel grösser 5µ explodieren für gewöhnlich unter dem hohen Druck und verteilen sich als viele kleine Schmutzpartikel. Partikel <5µ tendieren dazu Ausbrüche und Kratzer auf der Faserendfläche zu erzeugen oder es entsteht evt. sogar ein Luftspalt. Steckverbindung – Was man sonst nicht sieht! Kern Mantel

  16. Reinigung von Steckern durch das Mittelstück:- Drehbewegung transportiert den Schmutz durch nachziehen des Bandes weg vom Stecker Umgang mit Steckern (IBC Cleaner)

  17. Stecker-Reinigung:- Isopropylalkohol und fuselfreie Reinigungstücher- Trockenreinigungskassette- IBC Cleaner (siehe vorhergehende Folie) Mittelstück-Reinigung:- Speziellen 2,5/1,25mm Reinigungs-Stäbchen- Zusätzlich kann Isopropylalkohol verwendet werden Stecker-Beurteilung:- Mikroskop oder eine Rotlichtquelle kann verwendet werden Es muss jeder Stecker gereinigt werden vor Verwendung! PassendesReinigungsmaterial

  18. Optische Mikroskope Optische Mikroskope: Lasersicherheit beachten Panel muss geöffnet werden um den Stecker zu kontrollieren Videomikroskop: Betrachten der Stecker durch das Mittelstück Keine Gefahr für das Auge Möglichkeit zum Speichern der Bilder SteckerPrüfgeräte (visuelleInspektion)

  19. Steckerbeurteilung SM Keramik Ferrulen MM Keramik Ferrulen

  20. Herzlichen Dank für Ihre AufmerksamkeitWir würden uns freuen, Sie als Kunden begrüssen zu dürfen!