el desfile del amor n.
Download
Skip this Video
Loading SlideShow in 5 Seconds..
El desfile del amor PowerPoint Presentation
Download Presentation
El desfile del amor

play fullscreen
1 / 33

El desfile del amor

91 Views Download Presentation
Download Presentation

El desfile del amor

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - E N D - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Presentation Transcript

  1. El desfile del amor Sergio Pitol Der neue historische Roman in Lateinamerika Anna-Theresa Rosmanitz

  2. Aufbau des Referates • Biographie des Autors • Mexiko im Zweiten Weltkrieg • Inhalt des Werkes • Analyse und Themen

  3. Sergio Pitol • 18.3.1933 in Puebla (Mexiko) geboren • Schwere Kindheit • Malaria • Studierte Jus und Literaturwissenschaft (Universidad de Veracruz und Bristol) • 1960: Diplomatenkarriere (Botschafter in Prag) • Literaturprofessor, Diplomat • Kulturattaché in Paris

  4. Sergio Pitol • Sehr reiselustiger Mensch • Auch als Übersetzer tätig • Romane, Erzählungen und Essays • Grotesker Humor, verschlungene Geschichten • Auszeichnungen: Premio Herralde 1985, Premio Rulfo 1997, Premio Cervantes 2005 etc.

  5. Sergio Pitol Werke (Auswahl) • No hay tal lugar (1967) • El tañido de una flauta (1973) • El desfile del amor (1985) • Domar a la divina garza (1988) • Vals de Mefisto (1989) • La casa de la tribu (1989) • Todos los cuentos más uno (1998) • Soñar con la realidad (1998) • El viaje (2000) • Todo está en todas las cosas (2000)

  6. Mexiko im Zweiten Weltkrieg • Sonderstellung Mexikos • 1938: das einzige Land, das vor dem Völkerbund offiziell Protest gegen den Anschluss Österreichs Deutschland einlegte • Schwierige wirtschaftliche Verhältnisse in Mexiko • Aufnahme von bis zu 10.000 Flüchtlingen aus Deutschland, Österreich, Spanien, Osteuropa und Asien

  7. Mexiko im Zweiten Weltkrieg • 1942 erklärte Mexiko den Achsenmächten Deutschland, Italien und Japan den Krieg • Als einziges lateinamerikanisches Land neben Brasilien war Mexiko auch militärisch am Zweiten Weltkrieg beteiligt

  8. Aufbau des Werkes • 1984 erschienen • In 12 Kapitel gegliedert • Flashbacks (Erinnerungen der Figuren an die damalige Zeit) • Viele Dialoge und Monologe

  9. Inhalt I. Minerva • 1973 • Mann, dessen Namen unbekannt ist • Minerva Gebäude • El año 1914 • November 1942: Mord im Hause Minerva (Mann war 10 Jahre alt) • Party von Delfina Uribe zu Ehren des Malers Julio Escobedo

  10. Inhalt • Mord an Erich Maria Pistauer • Verletzte: Sohn von Delfina Uribe, Pedro Balmorán • Mann kann sich nur vage an die Ereignisse erinnern • Verbrechen wurde nicht gelöst • Miguel del Solar (Historiker) • Möchte das Rätsel um den Mord lösen

  11. Inhalt II. La partederrotada • Tante Eduviges Briones (groteske Person) • Wohnte zur damaligen Zeit im Minerva • Erzählt von Balmorán • Komplott gegen ihren Bruder Arnulfo? • Arnulfo heiratete eine Deutsche • Ein gewisser Martínez war Arnulfos Kompagnon

  12. Inhalt • Eduviges weiß nicht, wer Pistauer umgebracht hat • Mord am Hauseingang • Delfinas Vater war einer der mächtigsten Männer Mexikos (Revolutionär) • Schlechtes Verhältnis zu Delfina • Schuldige des Mordes wurde nie gefunden

  13. Inhalt III. Anfitrionaperfecta • Besuch bei Delfina Uribe (Besitzerin einer Galerie) • Intelligent, kultiviert, steht gerne in der Öffentlichkeit • Gespräch über das Verbrechen von damals • Party war in ihrem Haus • Pistauer war der Stiefsohn von Arnulfo Briones • Mord ereignete sich am Ende ihrer Feier

  14. Inhalt • Delfina hatte Pistauer nicht zur Feier eingeladen • Ricardo starb ebenfalls bei der Schießerei • Arnulfo musste auch sein Leben lassen • Fest zu Ehren von Julio Escobedo (Maler) • Wollte die Dummheit von Eduviges vorführen • Ida Werfel  Tirso de Molina

  15. Inhalt IV. Corredores y sorpresas • Innenministerium Einsichtnahme in die Akte • Erich Maria PistauerWaltzer Sohn von Hanno Pistauer Kroetz und Adele Waltzer • Besuch bei Verwandten seines Stiefvaters • War in angetrunkenem Zustand, Schuss löste sich • Weder Fahrer noch Insasse konnten identifiziert werden

  16. Inhalt • Akte: Keine Erwähnung der Feier bei Uribe • Verletzte und Zeugen werden nicht erwähnt • Gespräch mit seiner Mutter kann sich nicht mehr erinnern • Befragt den Hausverwalter • Minerva: viele seltsame Leute, viele Verbrechen • Alle außer Balmorán sind weggezogen

  17. Inhalt V. Ida Werfel hablaconsuhija • Besuch bei Emma Werfel (Mutter war beim Fest anwesend) • Ida Werfel: herausragende Person, Jüdin • Faszination für Tirso de Molina und das Siglo de Oro • Ida wurde am Fest von Delfina angegriffen • 1938 sind sie nach Mexiko gekommen (Deutschland verlassen) • Aufzeichnung der Gespräche von Ida und Emma  Veröffentlichung

  18. Inhalt • 30 Jahre lang schrieb Emma alle wichtigen Ereignisse nieder • Del Solar will ihre Aufzeichnungen von 1942 sehen • Emma liest ihm daraus vor ( Martínez prügelte auf Ida Werfel ein)

  19. Inhalt VI. Elmismoquecanta y baila • Gespräch mit Pedro Balmorán • Missgestalteter Mann (60 Jahre) • Deformationen • War Journalist, Schriftsteller, Buchhändler • Geschichte eines kastrierten Dichters • Balmorán und Delfina waren gut befreundet • Martínez wollte seine Unterlagen kaufen • Trafen beim Fest von Delfina aufeinander • Schießerei Kugel traf ihn ins Rückgrat

  20. Inhalt VII. En elhuerto de Juan Fernández • Erneutes Gespräch mit Delfina • Literaturstudium in England und Frankreich • Verabscheute Arnulfo • In Wirklichkeit war das Fest eine Katastrophe • Julio Escobedo wurden Prügel angedroht • Schießerei als Höhepunkt • Behauptet, dass Balmorán und ihr Sohn nur von verirrten Kugeln getroffen wurden • Ricardo erlitt Lungendurchschuss

  21. Inhalt • Martínez stand im Dienst von Arnulfo • Delfina: Ehe mit Cristóbal Rubio (unglücklich) • Trennung von ihrem Mann • Erkrankung ihres Vaters • Tod des Sohnes = Strafe? • Del Solar kehrt nach dem Gespräch nach Mexiko Stadt zurück • Beschließt an der Uni in England zu kündigen

  22. Inhalt VIII. Retrato de una Diva • Zu Besuch bei Julio Escobedo (75 Jahre) • Ida Werfel kam verkleidet zum Fest • Angriff auf Ida Werfel („komisch“ und „absurd“) • Erzählt del Solar über die Malerei in Mexiko • Hatte viele Freunde im Minerva • Irrer verfolgte Julio • Bereits 20 Jahre vor der Eröffnung der Galerie waren Escobedo und Delfina Freunde • Fest: Erfolg der Ausstellung sollte gefeiert werden

  23. Inhalt • Keine intime Feier • Mathilde Arenal (Portrait) • „Die Diva“ (Verzerrung) • Martínez wollte Bild kaufen  Erpressung • Schießerei: Ruth Escobedo spielte am Klavier

  24. Inhalt IX. Desfile de amor • Gespräch mit Derny • Besitzer einer Werbefirma • Arnulfo sehr rechts ausgerichtet • Arnulfo war für eine Firma tätig, die Mineralien nach Deutschland exportierte • Nach Kriegseintritt wurde die Firma geschlossen Arnulfo betrat weiterhin sein Büro • Derny war nicht bei der Feier • Pistauer und Ricardo haben zu viel getrunken • Schuss löste sich Zufall?

  25. Inhalt • Derny bewunderte Martínez • Martínez  Macht über Frauen (erzählte von seinen Erfahrungen) • Litt an Hämorrhoiden • Ida Werfel wusste Bescheid über Erkrankung • Martínez attackierte sie (Angst vor Bloßstellung) • Der große Tambourmajor beim Defilee der Liebe

  26. Inhalt X. Elaborreciblecastradomexicano • Erneuert zu Besuch bei Balmorán • Überarbeitung des Schicksals des mexikanischen Kastraten • Große Teile des Materials gingen verloren • Balmorán ist ein Besessener • Glaubt, Del Solar wolle ihm seine Papiere stehlen dreht vollkommen durch

  27. Inhalt XI. ¡Cangrejos al compás! • Gespräch mit Eduviges • Del Solar erzählt ihr vom Treffen mit Delfina Uribe • Arnulfo war intolerant und egoistisch • Ging nach Deutschland • Seine Unternehmen waren geheim • Arnulfo vertraute Martínez • Er fand es unmöglich, dass Eduviges auf Delfinas Fest war • Arnulfo legte sich mit allen an • Del Solar will Martínez ausfindig machen

  28. Inhalt XII. Final • Erneutes Gespräch mit Delfina • Del Solar wollte das Thema 1942 nicht mehr anschneiden • Arnulfo war ein fanatischer militanter Reaktionär • Gegen die Regierung gemeinsam mit Kirchendiener • Wer hat Arnulfo getötet? • Schuldige hat sich gestellt (Martínez) • Martínez nach seiner Inhaftierung umgebracht • Del Solar verlässt das Haus von Delfina • Buchhandlung sieht sein Buch über das Jahr 1914 • Neutrale Quellen

  29. Inhalt • Del Solar biegt in eine Straße ein Wagen fährt vorbei • Sieht sein Ende nahen • Brutales Boxergesicht eines Mannes • Fragt nach dem Weg • Del Solar ist wie gelähmt • Kehrt in die Buchhandlung zurück • Setzt sich an den Ladentisch und es scheint, als ob er jede Minute anfangen würde zu weinen

  30. Analyse und Themen • Del Solar versucht Informationen über den Mord zu bekommen • Klassische Vorgehensweise • Jedes Kapitel ist einer Person gewidmet • Nach jedem Gespräch erhält er neue Informationen • Anfangs ein „einfacher“ Mord, wird immer komplizierter • Er erfährt über die Beziehungen, Ängste und Vorlieben der Leute (aber nichts über den eigentlichen Verlauf der Tat)

  31. Analyse und Themen • Informationen sehr chaotisch • Jeder sieht einen möglichen Grund an dem Mord • Man erfährt nie die Wahrheit • Niemand ist derjenige, der er vorgibt zu sein • Masken • Realität ist nicht greifbar • Der Leser erfährt sehr viele Details von den Figuren

  32. Analyse und Themen • Verschiedene Arten, die Realität wahrzunehmen • Am Ende bleiben für Miguel del Solar jede Menge Fragen, auf die er keine Antwort hat • Der Titel bezieht sich auf einen Film von Ernst Lubitsch (1929: The Love Parade) • Wahrheit vs. Schein • Erinnerungen Lösung • Miguel del Solar lässt sein Leben/Zukunft durch Ereignisse beeinflussen • Rätsel wird nicht gelöst; das emotionale Leben des Protagonisten schon

  33. Analyse und Themen • Die Welt ist ein Spiel aus Spiegeln, wo das Reflektierte aus allen Ecken erscheint • Martínez repräsentiert das Böse • Sozialkritischer Roman, der das Mexiko von damals widerspiegelt • Minerva = Mexiko (Leute aus allen Schichten: Exilanten, Spanier, deutsche Agenten etc.)